Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Moderator: Moderatoren Forum 5

Liberty
Beiträge: 707
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Liberty » Do 5. Dez 2019, 20:21

Ebiker hat geschrieben:(05 Dec 2019, 10:40)
Indirekt zahlt jeder auch für die Privaten, die Werbeausgaben sind ja in der Kalkulation der Verbraucherpreise mit drin. Man merkt es halt nicht so direkt.


Du bist ja nicht gezwungen Produkte zu kaufen, die in Privatsendern Werbung schalten. Dürfte kein Problem sein, wenn du darauf Wert legst.

Wenn du ein bestimmtes Produkt kaufst, kann es aber auch sein, dass du indirekt einen Fusballverein, eine bestimmte Veranstaltung, eine Partei, Prominente usw. indirekt mitfinanzierst.

Finde ich jetzt aber nicht wirklich vergleichbar mit einer gesetzlichen Pflicht einen Staatsrundfunk mit 200€ im Jahr zwangsfinanzieren zu müssen.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30988
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Do 5. Dez 2019, 22:38

PeterK hat geschrieben:(05 Dec 2019, 14:47)

Die Privaten finanzieren sich über Werbung (ca. 3,6 Mrd/a allein bei den Fernsehsendern in D). Diese Kosten werden von den Werbenden auf die Preise der Produkte/Dienstleistungen umgelegt. Und diese Preise zahle auch ich - nicht nur in D.

Kaufe einfach bei z.B. Aldi (oder anderen Discountern), die werben nicht im ÖR (Oder sonstwo wo du keinen Einfluss hast) und dann zahlst du auch nicht für deren Werbekosten ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78371
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Dez 2019, 23:36

Liberty hat geschrieben:(05 Dec 2019, 20:21)
Finde ich jetzt aber nicht wirklich vergleichbar mit einer gesetzlichen Pflicht einen Staatsrundfunk mit 200€ im Jahr zwangsfinanzieren zu müssen.


Musst du ja nicht. Weil es keinen Staatsrundfunkt gibt. Es gibt hier in Deutschland - beachte natürlich die Geschichte - Öffentlich Rechtlichen Rundfunkt.
Wenn du Beispiele für Staatsrundfunk brauchst, dann beachte bitte die beiden Diktaturen die unser Land im letzten Jahrhundert durchmachen musste.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3680
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon watisdatdenn? » Fr 6. Dez 2019, 07:33


Dann korrigiere ich mich:
Ich konsumiere sporadisch, z.B. über das Web, könnte aber sofort darauf verzichten!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42497
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 6. Dez 2019, 08:34

jack000 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:38)

Kaufe einfach bei z.B. Aldi (oder anderen Discountern), die werben nicht im ÖR (Oder sonstwo wo du keinen Einfluss hast) und dann zahlst du auch nicht für deren Werbekosten ...

Aldi macht auch Werbung, zB. in lokalen Zeitungen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
PeterK
Beiträge: 8030
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon PeterK » Fr 6. Dez 2019, 09:02

jack000 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:38)
Kaufe einfach bei z.B. Aldi (oder anderen Discountern), die werben nicht im ÖR (Oder sonstwo wo du keinen Einfluss hast) und dann zahlst du auch nicht für deren Werbekosten ...

Tolle Idee. Gibt's bei Aldi jetzt auch Autos und so was :?:
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17732
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Fr 6. Dez 2019, 09:14

watisdatdenn? hat geschrieben:(06 Dec 2019, 07:33)

Dann korrigiere ich mich:
Ich konsumiere sporadisch, z.B. über das Web, könnte aber sofort darauf verzichten!


tust du aber anscheinend nicht, trotz gegenteiliger Behauptung. Aber selbst wenn du hier konsequent wärest, würdest du trotzdem zumindest indirekt konsumieren. Denn der ÖR ist auch ein wichtiger Lieferant von Nachrichten, z.B. durch seine Auslandskorrespondenten. Und darauf greifen natürlich auch andere Medien, auch die von dir so geliebten alternativen Medien zurück.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
PeterK
Beiträge: 8030
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon PeterK » Fr 6. Dez 2019, 09:26

Tom Bombadil hat geschrieben:(05 Dec 2019, 19:10)
Dann zahlst du aber nicht für den Konsum sondern für die bloße Existenz. Allerdings zahlst du so etwas immer und überall, das ist jetzt kein Alleinstellungsmerkmal der privaten Fernsehsender.

Naja, ich zahle für die Möglichkeit der anderen, die Inhalte der Privaten zu konsumieren. Denn ohne die Existenz derselben wäre das ja kaum möglich. ;)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10736
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Misterfritz » Fr 6. Dez 2019, 09:38

jack000 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 22:38)

Kaufe einfach bei z.B. Aldi (oder anderen Discountern), die werben nicht im ÖR (Oder sonstwo wo du keinen Einfluss hast) und dann zahlst du auch nicht für deren Werbekosten ...
Aldi macht Radio-Werbung in den ÖR, wie Lidl, Penny auch.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3680
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon watisdatdenn? » Fr 6. Dez 2019, 09:55

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(06 Dec 2019, 09:14)
tust du aber anscheinend nicht, trotz gegenteiliger Behauptung. Aber selbst wenn du hier konsequent wärest, würdest du trotzdem zumindest indirekt konsumieren. Denn der ÖR ist auch ein wichtiger Lieferant von Nachrichten, z.B. durch seine Auslandskorrespondenten. Und darauf greifen natürlich auch andere Medien, auch die von dir so geliebten alternativen Medien zurück.

Wir können ja gerne mal den Versuch machen den ÖRR mal für einen Monat komplett stillzulegen (ein Monat Zwangsurlaub für alle Mitarbeiter).

Ich glaube nicht, dass ich etwas vermissen würde.

Ich gehe wegen meiner katholischen Frau auch sporadisch in die Kirche, ist für mich aber kein Grund Kirchensteuer zu zahlen.
Ich könnte auf die sporadischen Kirchenbesuche auch sofort verzichten!

Im Gegensatz zur Kirche aus der ich austreten konnte, ist mir das beim ÖRR nicht möglich, obwohl die teilweise noch mehr Unfug erzählen...
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 416
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon tarkomed » Fr 6. Dez 2019, 10:42

watisdatdenn? hat geschrieben:(06 Dec 2019, 09:55)

Wir können ja gerne mal den Versuch machen den ÖRR mal für einen Monat komplett stillzulegen (ein Monat Zwangsurlaub für alle Mitarbeiter).


Der ÖRR vermisst dich als Nichtkonsument auch nicht. Die ÖRR Konsumenten würden den ÖRR vermissen, weil sie Wert auf Qualität legen.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30988
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Fr 6. Dez 2019, 10:54

tarkomed hat geschrieben:(06 Dec 2019, 10:42)

Der ÖRR vermisst dich als Nichtkonsument auch nicht.

Gut, dann wird der ÖR auch seine GEZ-Gebühr ja dann auch nicht vermissen :thumbup:
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10736
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Misterfritz » Fr 6. Dez 2019, 11:10

jack000 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 10:54)

Gut, dann wird der ÖR auch seine GEZ-Gebühr ja dann auch nicht vermissen :thumbup:
Du bezahlst ja auch für Museen, Theater, Zoos, VHS, Tierheime, Schwimmbäder, etc., auch wenn Du nie davon Gebrauch machst.
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 416
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon tarkomed » Fr 6. Dez 2019, 11:17

jack000 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 10:54)

Gut, dann wird der ÖR auch seine GEZ-Gebühr ja dann auch nicht vermissen :thumbup:

Gut, dann enthüllen wir eben die Mogelpackung: es geht eigentlich gar nicht um die GEZ-Gebühr, sondern um die gleiche Kampagne, die die FPÖ beispielsweise in Österreich gestartet hatte, kaum war sie an der Macht. Orban ist da ein Stück weiter und Putin fast durch.
Ich verrate dir, wie sowas geht: man braucht absolute Mehrheiten. Davon sind diejenigen, die jetzt an der GEZ-Gebühr sticheln meilenweit entfernt.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30988
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Fr 6. Dez 2019, 11:59

Misterfritz hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:10)

Du bezahlst ja auch für Museen, Theater, Zoos, VHS, Tierheime, Schwimmbäder, etc., auch wenn Du nie davon Gebrauch machst.

Das sind ja auch alles Sachen die einen Sinn ergeben. Wozu aber benötige ich Sender, den ich zwangsweise bezahlen muss, damit die mir ihre Meinung/Ansichten mitteilen?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30988
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Fr 6. Dez 2019, 12:00

tarkomed hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:17)
Ich verrate dir, wie sowas geht: man braucht absolute Mehrheiten. Davon sind diejenigen, die jetzt an der GEZ-Gebühr sticheln meilenweit entfernt.

Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10736
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Misterfritz » Fr 6. Dez 2019, 12:59

jack000 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 11:59)

Das sind ja auch alles Sachen die einen Sinn ergeben. Wozu aber benötige ich Sender, den ich zwangsweise bezahlen muss, damit die mir ihre Meinung/Ansichten mitteilen?
Das mag in Deinen Augen so sein,
aber für die Mehrheit sind die ÖRs sinnvoll, Theater evtl. gar nicht.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 20359
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Teeernte » Fr 6. Dez 2019, 13:06

jack000 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 12:00)

Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing ...


Wie in ALTEN _ZEITEN....zu denen man heute DIKTATUR sagen darf... :D :D :D

Der Gebührenzahler hat - auch NUR die Geböhren zu zahlen und die Klappe zu halten. DDR TV...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 416
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon tarkomed » Fr 6. Dez 2019, 13:22

jack000 hat geschrieben:(06 Dec 2019, 12:00)

Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing ...

Keine Ahnung wessen Brot du isst, aber ich bezeichne solche, die den ÖRR ablehnen und stattdessen alternative Medien konsumieren als Medienvegetarier, weil sie – ähnlich wie die Vegetarier – leicht verdauliche Kost mit viel Ballaststoffen bevorzugen. :D

Damit will ich jedoch nichts gegen Vegetarier gesagt haben... :)
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Ebiker
Beiträge: 2698
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Ebiker » Fr 6. Dez 2019, 13:24

Teeernte hat geschrieben:(06 Dec 2019, 13:06)

Wie in ALTEN _ZEITEN....zu denen man heute DIKTATUR sagen darf... :D :D :D

Der Gebührenzahler hat - auch NUR die Geböhren zu zahlen und die Klappe zu halten. DDR TV...


Die Wille ist einmal im Jahr zur Fragestunde im MDR, das letzte mal war massig Kritik am Programm dabei. Das perlte bei der ab wie auf Teflon. Warum sollte das auch anders sein, die bekommen doch ihre Knete so oder so.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste