ebook reader

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

ebook reader

Beitragvon lobozen » Mo 8. Feb 2010, 08:20

ich suche nach einem geeigneten geraet.
wichtig ist mir neben einer moeglichst guten schriftdarstellung die option, pdf lesen zu koennen.

leider kann ich hier keines der aktuellen modelle selbst testen und muss praktisch blind bestellen.

hat bereits jemand eigene erfahrungen und eine empfehlung?
Zuletzt geändert von lobozen am Mo 8. Feb 2010, 08:20, insgesamt 1-mal geändert.
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
Choelan
Beiträge: 2303
Registriert: So 7. Sep 2008, 15:36
Benutzertitel: Homo Oeconomicus - NICHT!
Wohnort: Göttingen

Re: ebook reader

Beitragvon Choelan » Mo 8. Feb 2010, 15:17

lobozen hat geschrieben:hat bereits jemand eigene erfahrungen und eine empfehlung?

Keine eigenen Erfahrungen, aber grundsätzlich: noch 2 Jahre warten. Technisch ist theoretisch noch wesentlich mehr drin, als jetzt erhältlich ist. Da müssen letztlich nur bestehende Technologien implementiert werden. Das wird zu Vorteilen bei der Handlichkeit, Speichergröße und Bedienung führen. Zudem würde ich noch nicht garantieren, welche Formate sich letztlich durchsetzen. Wenn bspw. Kindle durchkommt, wirst du da ein Riesenangebot haben. Vllt. schaffen es aber auch "offene" Formate, dann kannste mitm Kindle wieder nix anfangen.
Ignoriert: Blackbox, Wuesteerde, Jürgenmeyer, USAtomorrow
Benutzeravatar
blackbox
Beiträge: 608
Registriert: Fr 5. Dez 2008, 11:12
Benutzertitel: Zensurforum? Danke NEIN
Kontaktdaten:

Re: ebook reader

Beitragvon blackbox » Mo 8. Feb 2010, 15:45

Choelan hat geschrieben:Keine eigenen Erfahrungen,


:clap: :yippie:

Der Preisverfall setzt rapide ab März ein.
i speak in verses,
prophecies & curses

"Ich muss niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständig neue kleine Kopftuchmädchen produziert."
Benutzeravatar
tommesw
Beiträge: 171
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:35
Benutzertitel: vicesimus sextus

Re: ebook reader

Beitragvon tommesw » Mo 8. Feb 2010, 16:13

Kindl ist wohl zur Zeit das Maß aller Dinge in Lesbarkeit und Handling,
allerdings wurde bereits der Nachfolger mit Farbdisplay und Touchscreen
angekündigt.

Ich würde also noch warten.



Grüße
"Wer nicht kann, was er will, muß das wollen,was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht." (Leonardo da Vinci)
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: ebook reader

Beitragvon lobozen » Mo 8. Feb 2010, 17:19

mir geht es weder um den preis, noch um eventuelle technische verbesserungen. touchscreen muss auch nicht.

ich will das ding JETZT!

meine vorgaben sind wie gesagt nur gute darstellung und pdf-faehigkeit.

aber danke fuer die bisherigen tipps. :)
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
lostsoul
Beiträge: 1213
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:53
Wohnort: LE!

Re: ebook reader

Beitragvon lostsoul » Mo 8. Feb 2010, 17:23

laptops sind spottbillig. wer braucht bitte schön solche kindereien wie ipad, kindle oder netbooks? die paar gramm die so ein laptop mehr wiegt wird ja wohl jeder stemmen können.
YOU are not welcome!
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13075
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: ebook reader

Beitragvon gallerie » Mo 8. Feb 2010, 17:28

lostsoul hat geschrieben:laptops sind spottbillig. wer braucht bitte schön solche kindereien wie ipad, kindle oder netbooks? die paar gramm die so ein laptop mehr wiegt wird ja wohl jeder stemmen können.

...lobo möchte sicherlich ein adäquates wasserdichtes ebook, da er sich literarisch am pool und im pool verlustieren möchte. :D
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: ebook reader

Beitragvon lobozen » Mo 8. Feb 2010, 18:49

lostsoul hat geschrieben:laptops sind spottbillig.
und zum lesen im liegen und am pool aeusserst unbequem...

gallerie hat geschrieben:...lobo möchte sicherlich ein adäquates wasserdichtes ebook, da er sich literarisch am pool und im pool verlustieren möchte.

so isses. :mrgreen:
wasserdich muss allerdings nicht sein. mir reicht es schon, dass mein squashpartner immer einen lachanfall kriegt, wenn ich mit dem unter einer gewaltigen badekappe geschuetzten mp3man meine bahnen ziehe. :)
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: ebook reader

Beitragvon lobozen » Di 9. Feb 2010, 05:09

nix? keiner weiss was?
wenn man euch schon mal braucht.
elende hinterwaeldler...
:)
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: ebook reader

Beitragvon USA TOMORROW » Di 9. Feb 2010, 14:08

lobozen hat geschrieben:nix? keiner weiss was?
wenn man euch schon mal braucht.
elende hinterwaeldler...
:)

http://cdn3.afterdawn.com/v3/news/amazon-kindle.jpg
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: ebook reader

Beitragvon lobozen » Di 9. Feb 2010, 14:24

der hat keine zoom-funktion. groessere dokumente koennen wg winziger schrift nicht gelesen werden, oder die pdfs muessen erst per email an amazon geschickt und dort in das kindle-format konvertiert werden.
kommt fuer mich nicht in frage.
Zuletzt geändert von lobozen am Di 9. Feb 2010, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: ebook reader

Beitragvon USA TOMORROW » Di 9. Feb 2010, 14:30

lobozen hat geschrieben:die pdfs muessen erst per email an amazon geschickt und dort in das kindle-format konvertiert werden.

Das stimmt nicht.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 68218.html
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: ebook reader

Beitragvon lobozen » Di 9. Feb 2010, 14:41


doch:
In die von uns überspielten PDF-Dokumente konnten wir nicht hereinzoomen, DIN-A4-Seiten stellte der Kindle auf seinem 6-Zoll-Display deshalb mit kaum lesbarer Schriftgröße dar. Die einzige Möglichkeit, den Text zu vergrößern, stellte die in Version 2.3 ebenfalls neue Rotierfunktion dar, mit der man den Bildschirminhalt um 90 Grad drehen kann.

(aus deinem link)
das ding staendig im querformat zu betreiben kann keine loesung sein.
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: ebook reader

Beitragvon lobozen » Di 9. Feb 2010, 20:51

offenbar gibt es wirklich noch kein geraet, das meinen gar nicht hohen anspruechen genuegt.
das kindle kann pdfs nicht vergroessern und so angenehm lesbar machen, das iriver hat mit pdf auch seine probleme und das sony soll spiegeln und in der darstellung nicht sonderlich gut sein.
so eine scheisse! :angry:
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
el loco
Beiträge: 1395
Registriert: So 22. Jun 2008, 07:47
Benutzertitel: No Kings. No Gods. Only Men.

Re: ebook reader

Beitragvon el loco » Di 16. Feb 2010, 18:26

Who is John Galt?
All die Götter, all die Himmel, all die Höllen wohnen in dir.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: ebook reader

Beitragvon frems » Fr 26. Mär 2010, 12:04

Abwarten ist echt das beste noch. Netbooks, iPad und sonstwas sind ja nett, aber a) sehr energiehungrig und b) nicht so angenehm zu lesen. Diese eInk-Technik ist teils schon sehr grandios.

Ich selbst würde mir so ein Gerät vorerst nicht kaufen, da ich die Verlage, die für ein digitales Buch mindestens genau so viel verlangen, wie für ein gebundenes, boykottiere, aber in Zukunft könnte es interessant; und wenn es nur für Leseproben ist.

Auch würde ich für ein schönes Buch, was in meinem Regal steht, das Doppelte zahlen, aber für andere Zwecke (z.B. Zeitschriften, die erwähnten Leseproben, bildungsbezogene Inhalte, ...) halte ich diese Technik für sehr hilfreich.

Wenn es jetzt sein muß, dann fällt mir neben dem überteuerten Sony-Teil und dem Amazon Kindle nur der "txtr Reader" aus deutschem Hause ein. Da dieser nicht ganz so abgeschottet ist und einige Formate mehr benutzt, bin ich recht zuversichtlich, daß PDF-Dateien auch dazu gehören, aber da müßtest Du Dich sicherheitshalber noch einmal genauer informieren.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Enigma
Beiträge: 4570
Registriert: Di 24. Jun 2008, 16:55
Benutzertitel: Anarchist
Wohnort: Bald Galts Gulch?

Re: ebook reader

Beitragvon Enigma » Fr 2. Apr 2010, 22:26

gulli hilft :)
[url=http://www.youtube.com/watch?v=LTQqFGLDdJ0]Do you think that money is the root of all evil?[/url]
[url=http://studentsforliberty.org/wp-content/uploads/2011/04/The-Morality-of-Capitalism-PDF.pdf]The Morality of Capitalism[/url]
Gez. Francisco d'Anconia
Benutzeravatar
Mithrandir
Beiträge: 5859
Registriert: Di 3. Jun 2008, 03:30

Re: ebook reader

Beitragvon Mithrandir » Sa 3. Apr 2010, 00:18

lostsoul hat geschrieben:laptops sind spottbillig. wer braucht bitte schön solche kindereien wie ipad, kindle oder netbooks? die paar gramm die so ein laptop mehr wiegt wird ja wohl jeder stemmen können.


Ein Netbook ist richtiger Laptop, nur mit Fokus auf Mobilität. So ein Ding ist nur halb so groß wie ein Laptop und wesentlich leichter (nicht bloß ein paar Gramm), d. h. man kann es in Taschen packen und in Situationen mitnehmen, wo ich das mit einem Laptop nicht könnte.

Dank sparsamerer Prozessoren und kleinerer Displays ist auch die Akkulaufzeit gut, besser als bei üblichen Laptops.

Es bietet natürlich nicht die Rechenleistung eines Laptops, wobei der Laptop als Desktop-Ersatz, wie er von vielen verwendet wird, ohnehin fragwürdig ist.

Netbooks als Produktgruppe haben ihre Berechtigung, das zeigt übrigens auch die Nachfrage.
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: ebook reader

Beitragvon lobozen » Mo 28. Feb 2011, 09:22

so! endlich hab ich einen.

den sony prs-650 kann ich empfehlen.
er liest alle mir wichtigen dateiformate und stellt sie im layout gut dar.
das display ist hervorragend, die schrift in jeder groesse gestochen scharf.
der seitenwechsel durch touch oder ueber die tasten dauert nur einen wimpernschlag, das einlesen der buecher vom pc geht ratzfatz.
die verarbeitung ist einwandfrei.

mann, war das eine schwere geburt! :mad2:
anscheinend ist sony zu einer klitsche verkommen, die ihre geraete in einem hinterhofschuppen auf abruf zusammenschrauben laesst.
anders sind die permanenten, weltweiten lieferengpaesse nicht zu erklaerten. seit markteinfuehrung sind in deutschland nur winzige stueckzahlen verfuegbar. immer nur fuer wenige tage, manchmal stunden. aus singapore kommen suchanfragen von verzweifelten moechtegern-kaeufern.
Zuletzt geändert von lobozen am Mo 28. Feb 2011, 09:23, insgesamt 1-mal geändert.
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37106
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: ebook reader

Beitragvon Liegestuhl » Mo 28. Feb 2011, 09:31

Gibt es überhaupt ebook-reader, die kein PDF lesen können?
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.

Zurück zu „43. Computer - Internet - Telekommunikation - Netzpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast