BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 39803
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Fr 8. Nov 2019, 23:12

Atue001 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:08)

Das ist in dieser Allgemeinen Aussage falsch!

So wie viele deiner Annahmen falsch sind.

E n.


NEIN

was hast du an meinem Beispiel mit München und Brandenburg nicht vestanden?

Mit deinem BGE könnt der Münchner seine Miete nicht bezahlen

Die Mieten in München waren schon immer und werden nauch immer höher sein als irgendwo "auf dem Land"
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19339
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Teeernte » Fr 8. Nov 2019, 23:13

lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:11)

Das können sie auch mit einem BGE.


Der Leidensdruck bei BGE ist Null..... :D :D :D - die Bereitschaft zur Arbeitsaufnahme alo bei zero-zero.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
lili
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Fr 8. Nov 2019, 23:14

Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:08)

es gibt keine "unbezahlbaren Mieten" weil 50 Millionen Mieten jeden Monat auch BEZAHLT werden


Na dann....kannst du doch nur für ein BGE sein.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Gruwe » Fr 8. Nov 2019, 23:14

lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:12)

So viel Arbeitsplätze haben wir auch nicht.


Es gibt mehr als genug unbesetzte Stellen! Der Sacharbeiter hilft dabei, die zu finden!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19339
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Teeernte » Fr 8. Nov 2019, 23:14

lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:12)

So viel Arbeitsplätze haben wir auch nicht.


Ach - wir brauchen keine Zuwanderer ?

Dann sollte man die Grenze doch DICHT machen.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
lili
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Fr 8. Nov 2019, 23:14

Teeernte hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:13)

Der Leidensdruck bei BGE ist Null..... :D :D :D - die Bereitschaft zur Arbeitsaufnahme alo bei zero-zero.


Ich denke sie machen eine Arbeit die ihnen gefällt.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 39803
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Fr 8. Nov 2019, 23:15

lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:14)

Na dann....kannst du doch nur für ein BGE sein.



Nein- werde wie die große Mehrheit immer gegen diesen Unsinn sein
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Fr 8. Nov 2019, 23:15

Gruwe hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:14)

Es gibt mehr als genug unbesetzte Stellen! Der Sacharbeiter hilft dabei, die zu finden!


und warum haben wir dann so viele Arbeitslose?
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Fr 8. Nov 2019, 23:16

Teeernte hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:14)

Ach - wir brauchen keine Zuwanderer ?

Dann sollte man die Grenze doch DICHT machen.


War ich etwa für offene Grenzen?
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Fr 8. Nov 2019, 23:16

Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:15)

Nein- werde wie die große Mehrheit immer gegen diesen Unsinn sein


Sehe ich nicht so.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Gruwe » Fr 8. Nov 2019, 23:17

lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:15)

und warum haben wir dann so viele Arbeitslose?


1. Keine notwendigen Qualifikationen/Kompetenzen
2. Kein Bock
3. Für den gebotenen Lohn zu fein
usw.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19339
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Teeernte » Fr 8. Nov 2019, 23:17

lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:14)

Ich denke sie machen eine Arbeit die ihnen gefällt.


KondomTester ?

Glücksritter ?

Nein man fällt auf wenn man die Unterhose auf dem Kopf trägt ... :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Atue001
Beiträge: 506
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 00:00

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Atue001 » Fr 8. Nov 2019, 23:19

Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:12)

NEIN

was hast du an meinem Beispiel mit München und Brandenburg nicht vestanden?

Mit deinem BGE könnt der Münchner seine Miete nicht bezahlen

Die Mieten in München waren schon immer und werden nauch immer höher sein als irgendwo "auf dem Land"



Du hast also nicht verstanden, dass es ziemlich unsozial ist, dass die Lebenshaltungskosten in München höher sind als irgendwo auf dem Land?
lili
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Fr 8. Nov 2019, 23:20

Teeernte hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:17)

KondomTester ?

Glücksritter ?

Nein man fällt auf wenn man die Unterhose auf dem Kopf trägt ... :D :D :D



Oh jeee......ich kenne niemanden der solche Hobbys pflegt. :rolleyes:
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Gruwe » Fr 8. Nov 2019, 23:20

Atue001 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:19)

Du hast also nicht verstanden, dass es ziemlich unsozial ist, dass die Lebenshaltungskosten in München höher sind als irgendwo auf dem Land?


Inwiefern sollte das unsozial sein?
lili
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Fr 8. Nov 2019, 23:22

Gruwe hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:17)

1. Keine notwendigen Qualifikationen/Kompetenzen
2. Kein Bock
3. Für den gebotenen Lohn zu fein
usw.


und wieso soll er arbeiten? Er füllt doch deiner Meinung nicht die Voraussetzungen. Ich dachte im Wettbewerb nimmt man nur die Besten.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 39803
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Fr 8. Nov 2019, 23:23

lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:15)

und warum haben wir dann so viele Arbeitslose?


mangelnde Kompetenzen - auch "Vermittlungshemmnis" genannt...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 39803
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Fr 8. Nov 2019, 23:23

lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:22)

und wieso soll er arbeiten? Er füllt doch deiner Meinung nicht die Voraussetzungen. Ich dachte im Wettbewerb nimmt man nur die Besten.



Dann kommt eben die Verpflichtung zum Ehrenamt.... :D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Gruwe » Fr 8. Nov 2019, 23:24

lili hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:22)

und wieso soll er arbeiten? Er füllt doch deiner Meinung nicht die Voraussetzungen. Ich dachte im Wettbewerb nimmt man nur die Besten.


Er könnte sich die notwendigen Kompetenzen aneignen, so wie dies Millionen von Menschen getan haben, tun und tun werden.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 39803
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Fr 8. Nov 2019, 23:24

Atue001 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 23:19)

Du hast also nicht verstanden, dass es ziemlich unsozial ist, dass die Lebenshaltungskosten in München höher sind als irgendwo auf dem Land?


ach so.

dann wähle ich jetzt die Linken- dann SINKEN doch die Lebenshaltungskosten in München oder? :D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste