Katzenliebhaber Strang.

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26155
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Billie Holiday »

Misterfritz hat geschrieben:(29 Nov 2021, 13:24)

Das mit dem stubenrein trainieren macht man aber nur einmal, dann hat man das durch.
Und Hunde sollte man NICHT baden!
Wir hatten Bauherren, die haben sich im Hauswirtschaftsraum eine extra Hundedusche einbauen lassen. :s Hatten drei Riesenmonster von Hunden.

Warum sollen die Hunde nicht baden? Du meinst mit Badezusatz? Mein Labbi ist regelmäßig in Seen und Flüssen geschwommen, der war öfter nass als trocken. Geschadet hat es nicht, hinterher hab ich sie in ein flauschiges Badetuch gewickelt. Fand sie gut.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26036
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Misterfritz »

Billie Holiday hat geschrieben:(29 Nov 2021, 16:56)

Wir hatten Bauherren, die haben sich im Hauswirtschaftsraum eine extra Hundedusche einbauen lassen. :s Hatten drei Riesenmonster von Hunden.

Warum sollen die Hunde nicht baden? Du meinst mit Badezusatz? Mein Labbi ist regelmäßig in Seen und Flüssen geschwommen, der war öfter nass als trocken. Geschadet hat es nicht, hinterher hab ich sie in ein flauschiges Badetuch gewickelt. Fand sie gut.
Ich meinte mit Shampoo, das tut der Hundehaut nicht gut und zerstört auf Dauer das Fett in der Unterwolle.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 9193
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von TheManFromDownUnder »

Misterfritz hat geschrieben:(29 Nov 2021, 13:24)


Und Hunde sollte man NICHT baden!
Hunde muss man waschen sonst stinken sie vor allem wenn sie sich in Kuhsch.. oder aehlichem gewaelzt haben. Ich kenne das gut von meinen Hunden! Mein Bassett Hound hat sich mal einen toten Fisch als Parfume ausgesucht :mad: Da half nur noch Hunde Shampoo und viel Wasser.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 42376
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von H2O »

Pünktlich zum 1. Dezember 2021 ist es in West-Pommern ziemlich kalt geworden. Eisregen, der strichweise liegen bleibt...Temperaturen um den Gefrierpunkt. Madammecken Kiki strebt nach draußen... macht dann aber auf dem Absatz kehrt. Vorwurfsvolle Blicke treffen mich: "Tu' hier endlich 'was!" Schwer zu vermitteln, daß unsereiner am Ende seines Lateins angekommen ist. Tja, Madammecken, dann hättest Du lieber eine Norwegische Waldkatze oder eine Maine Coon werden sollen. Dafür war der Sommer aber doch herrlich...

Na gut, dann muß eben der Wintergarten genügen. Aber auch dort ist es nicht gerade gemütlich mit 6 °C. Immerhin kann Madammecken sich dort abhärten. Die verhältnismäßig großen Ohren und die langen Beine unserer Kiki bieten der Auskühlung natürliche Angriffspunkte. Da müssen wir unsere Verantwortung für das Tierchen schon wahrnehmen. Einen pommerschen Winter mit ernsten Minustemperaturen überlebt ein solches Kunstprodukt draußen sicher nicht. Meine Vermutung: Auch viele der sogenannten Hauskatzen nicht, die herrenlos und hungrig um die Bauernhäuser streichen.

In unserer weit abgelegenen Behausung ist davon nichts zu sehen... zu weit und zu gefährlich durch Füchse und Adler, die Beute machen wollen (müssen). Na ja, unsere Kiki muß das nun wirklich nicht sein. Die bleibt im Wintergarten in der fuchs- und adlerfreien Zone.

Dafür gibt es aufregende Düfte aus dem Lüftungssystem des Wohnhauses. Das ist mehrschalig aufgebaut mit Hohlräumen zur Abpufferung der Kälte draußen im Freien, und in einen Erdwall eingegraben. Da tummeln sich Mäuse, um dort zu überwintern... so viel ist inzwischen klar. Was tun? Gewähren lassen, oder die Lüftungsgitter entfernen und Kiki ihres Amtes walten lassen, oder Mausefallen in den Hohlräumen ("Drempel") auslegen? Letzteres schützt unsere Kiki vor engen Durchlässen, die ich beim Hausbau ja nicht für Katzen ausgelegt hatte. Aber für Mäuse ist das dort ja kein Hindernis. Ich verspüre wenig Lust, die Firstwand im Winter wieder ab zu bauen, um Madammecken wieder zu befreien... Werde also Fallen legen... mit Nutella als Lockspeise: Eine warme Empfehlung vom Freund und Nachbarn Wojtek. An einem Montageloch bin ich inzwischen bei Maus-Nummer 12 angelangt. Futter für Antek und seine 6-köpfige Krähenfamilie, die inzwischen unsere Teichumrandung aufmerksam auf solche Spenden überprüfen.

Was nicht verhindert hat, daß Madammecken Kiki dort zuerst ankam und uns den dort frühmorgens ausgelegten Mäusebraten ins Haus schleppen wollte... :D Die Kälte hat so gesehen auch ihr Gutes...
Skeptiker

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Skeptiker »

Immer wieder schön das zu lesen. Wie sehr Katzen doch das Leben interessanter gestalten :)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26036
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Misterfritz »

Skeptiker hat geschrieben:(03 Dec 2021, 18:57)

Immer wieder schön das zu lesen. Wie sehr Katzen doch das Leben interessanter gestalten :)
Ja, wirklich prickelnd!
Die Älteste hier (mein Standard-Avatar) hat uns Haarlinge eingeschleppt. Wie auch immer sie das geschafft hat, sie ist am Seltensten draussen. Aber da sie die am schlimmsten befallene ist, wird sie der Ausgangspunkt sein.
Ich striegele mich dumm und dusselig bei ihr, um die Eiér dieser Plage aus ihrem Fell zu bekommen. Ausserdem haben alle Gift ins Fell gesprüht bekommen (Frontline). Die Waschmaschine ist heute dauerhaft gelaufen, um sämtliche Decken, auf denen sich die Biester legen, zu waschen. Danach bekamen alle diese Decken Umgebungsspray ... Mal sehen, wie sich das entwickelt.
Was für ein Glück, dass ich im Home Office bin ;)
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Andreas62
Beiträge: 940
Registriert: Do 7. Okt 2021, 17:52
Wohnort: Korl-Morx-Stodt

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Andreas62 »

Katzen in einer Wohnung zu halten finde ich nicht gut, so schön das auch der Mensch finden mag der die Katze in der Wohnung hält, ist und bleibt Tierquälerei.
Lieber als Katze 2 Jahre frei und dann überfahren, als 16 Jahre gesund und eingesperrt.
Wer einsam ist und ein ständig anwesendenses Tier um sich herum mag, sollte zum Hund greifen.
So kleine Exemplare wie einen Bolonka kann man wohl sogar anerziehen das er auf ein Katzenklo geht, ist aber auch schon wieder abartig da ein Hund durch Pissen mit Artgenossen kommuniziert.
"Alles Käse Genossen!"
(Erich Mielke)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 42376
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von H2O »

Andreas62 hat geschrieben:(04 Dec 2021, 00:25)

Katzen in einer Wohnung zu halten finde ich nicht gut, so schön das auch der Mensch finden mag der die Katze in der Wohnung hält, ist und bleibt Tierquälerei...
...da ein Hund durch Pissen mit Artgenossen kommuniziert.
Eine Einzelkatze in der Wohnung und Berufstätigkeit des /der Katzenhalter... das ist in der Tat ein Unding... aber auch so viel anders nicht bei Hunden. Aber zu zweit vertreiben Katzen sich schon die Zeit, wenn man ihnen entsprechende Freiheiten in der Wohnung läßt. Deshalb werden Sie immer wieder finden: "Katze wird nicht in Einzelhaltung abgegeben"... ob nun Tierheim oder Züchter. So ganz frei erfunden ist das als Maßgabe sicher auch nicht.

Zur Kommunikation der Hunde... was will das liebe Tier mir sagen, wenn es an mein Bein pinkelt? Nicht, daß ich deshalb erlebnishungrig darauf warte... übrigens, Idefix, so nenne ich den Hund des Sohns meines Nachbarn, kommt angeflitzt, macht "Handstand" und pinkelt bei meinem anderen Nachbarn durch den Gitterzaun... mit Madammecken Kiki will er spielen, aber Madammecken zieren sich... "doofer Hund".
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 9193
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von TheManFromDownUnder »

Andreas62 hat geschrieben:(04 Dec 2021, 00:25)

Katzen in einer Wohnung zu halten finde ich nicht gut, so schön das auch der Mensch finden mag der die Katze in der Wohnung hält, ist und bleibt Tierquälerei.
Lieber als Katze 2 Jahre frei und dann überfahren, als 16 Jahre gesund und eingesperrt.
Wer einsam ist und ein ständig anwesendenses Tier um sich herum mag, sollte zum Hund greifen.
So kleine Exemplare wie einen Bolonka kann man wohl sogar anerziehen das er auf ein Katzenklo geht, ist aber auch schon wieder abartig da ein Hund durch Pissen mit Artgenossen kommuniziert.
Diese Meinung teile ich ueberhaupt nicht! Und auch nicht die Tieraerzte und Tierwohlfahrtsorganisationen wie die RSPCA. Man kann eine Katze sehr gut in der Wohnung halten, wenn diese gross genug ist und die Katze von klein auf daran gewoehnt ist und mit Spielen und Menschenkontakt stimuliert wird. Unser Bubu ist die 2 Katze, die in der Wohnung gehalten wird und der Kater ist putzmunter, sehr ausgeglichen und fuehlt sich sehr wohl. Zuvor hatten wir Katzen, die Freigaenger waren und ihr Leben im Strassenverkehr liesen. Nicht schoen sein geliebtes Tier totgefahren vor der Haustuere zu finden, oder schwerverletzt mit heruashaengendem Gedaerm.

Im Gegensatz dazu wuerde ich nie einen Hund nur in der Wohnung halten! Ein Hund ist ein soziales Rudel Tier und sucht den Kontakt zu anderen Hunden und braucht wesentlich mehr Bewegung wie eine Katze. Katzen pennen diemeiste Zeit und haben dann kurze Energieentladungsphasen, was ihrem Jagdverhalten entspricht.

Herrchen tut es uebrigens sehr gut den Hund Gasi zu fuehren.

Auch wuerde ich einen Hund nie ueber Nacht alleine in einer Wohnung lassen. Katze geht locker eine Nacht, vorausgesetzt genuegend Nahrung, Wasser und frisches Katzenstreu.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47913
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von JJazzGold »

H2O hat geschrieben:(03 Dec 2021, 18:51)

Pünktlich zum 1. Dezember 2021 ist es in West-Pommern ziemlich kalt geworden. Eisregen, der strichweise liegen bleibt...Temperaturen um den Gefrierpunkt. Madammecken Kiki strebt nach draußen... macht dann aber auf dem Absatz kehrt. Vorwurfsvolle Blicke treffen mich: "Tu' hier endlich 'was!" Schwer zu vermitteln, daß unsereiner am Ende seines Lateins angekommen ist. Tja, Madammecken, dann hättest Du lieber eine Norwegische Waldkatze oder eine Maine Coon werden sollen. Dafür war der Sommer aber doch herrlich...

Na gut, dann muß eben der Wintergarten genügen. Aber auch dort ist es nicht gerade gemütlich mit 6 °C. Immerhin kann Madammecken sich dort abhärten. Die verhältnismäßig großen Ohren und die langen Beine unserer Kiki bieten der Auskühlung natürliche Angriffspunkte. Da müssen wir unsere Verantwortung für das Tierchen schon wahrnehmen. Einen pommerschen Winter mit ernsten Minustemperaturen überlebt ein solches Kunstprodukt draußen sicher nicht. Meine Vermutung: Auch viele der sogenannten Hauskatzen nicht, die herrenlos und hungrig um die Bauernhäuser streichen.
:D Den vorwurfsvollen und auffordenden Blick, “tu was“, kenne ich.

Pünktlich zum ersten Advent hat es hier geschneit und seitdem wechseln sich, von kurzen Sonnenabschnitten abgesehen, Regen und Schnee ab. Das ist nicht wirklich Vronis Wetter, was sie deutlich artikuliert. Egal wie oft ich ihr erkläre, dass ich zwar vieles kann, aber nicht das Wetter beeinflussen. Bei Schneefall kommt sie gnädig verzeihend kurz mit raus, wenn ich nach draußen gehe, aber auch nur so lange, bis ich wieder rein gehe. Auch Schneeball werfen und jagen sollte ihrer Meinung nach nicht überbewertet werden. Das macht sie nur mit, damit ich spielen kann. Wieder drinnen erfolgt eine schmeichelnd-charmante Aufforderung zusammen ein wenig im Trockenen zu spielen, der ich selbstverständlich folge. Immerhin darf ich auch ungestört Plätzchen backen. Das süße Zeug mag sie eh nicht. Nur bei dem neuen Rezept mit Sauerrahm erwartete sie ihren Anteil davon zu bekommen, vom Sauerrahm, nicht den Plätzchen.
Ansonsten sorgt lieber sie dafür, dass etwas Ordentliches auf den Tisch kommt und legt mir die erbeuteten Mäuse vor die Füße. Selbst essen möchte sie die nicht, aber anscheinend schmecken sie mir, wenn sie dafür so überschwänglich gelobt wird und einige Katzenkekse bekommt. ;)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 42376
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von H2O »

Klar, Muttern steht hier auch unter dauernder Beobachtung... könnte ja etwas Leckeres dabei abfallen. Kondensmilch ist derzeit der Renner. Aber von unserem Essen nimmt sie nur kleinste Kostproben... etwa von Räuchermakrele, oder von gekochtem Huhn. Gibt man mehr, dann bleibt die Spende liegen und vertrocknet.

Aber wir werden Madammeckens Futterzuteilung auswiegen müssen. Sie tobt nicht mehr draußen in der Kälte herum... allenfalls einen kurzen Zug durch die Gemeinde, und schon begehrt Madammecken Kiki wieder Einlaß. Und so ist ihr Futterbedarf offensichtlich geringer als ihr Appetit.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 13662
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05
Wohnort: Luxemburg

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von garfield336 »

Meine Katze war aufs Menschenklo
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26155
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Billie Holiday »

garfield336 hat geschrieben:(05 Dec 2021, 12:29)

Meine Katze war aufs Menschenklo
Das würde ich nicht zulassen.
Aber ich sehe oft mit Erstaunen, wo die Katzen überall hindürfen. Die schleichen auf Tischen, über Küchenzeilen, auf Schränken, schnuppern am Essen für Menschen. Vieles davon finde ich ekelhaft.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Andreas62
Beiträge: 940
Registriert: Do 7. Okt 2021, 17:52
Wohnort: Korl-Morx-Stodt

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Andreas62 »

Wenn ich lese "unsere Katze fühlt sich wohl" frage ich mich wie das die Katze sagen konnte.
Katzen fühlen sich erst mal "wohl" wenn sie gefüttert werden, dann auch noch wenn sie schlafen können, ob sie sie eventuell über diese Grundbedürfnisse hinaus sich wirklich wohlfühlen ist eher zweifelhaft.
Eine Katze ist ein gern jagendes Raubtier mit einer Reviergröße von mindestens einem Hektar, ich glaube in menschlichen Behausungen kann sie diese wirklichen Wohlfühltriebe nur schwerlich ausleben.
Ich empfinde es schon fürchterlich wenn eine Katze auf so ein Plastikklo gehen muss, die will ihre Hinterlassenschaft in richtiger Erde vergraben und nicht in solchen Klumpstreuzeugs.
Zuletzt geändert von Andreas62 am So 5. Dez 2021, 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
"Alles Käse Genossen!"
(Erich Mielke)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26155
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Billie Holiday »

Andreas62 hat geschrieben:(05 Dec 2021, 13:27)

Wenn ich lese "unsere Katze fühlt sich wohl" frage ich mich wie das die Katze sagen konnte.
Katzen fühlen sich erst mal "wohl" wenn sie gefüttert werden, dann auch noch wenn sie schlafen können, ob sie sie eventuell über diese Grundbedürfnisse hinaus sich wirklich wohlfühlen ist eher zweifelhaft.
Eine Katze ist ein gern jagendes Raubtier mit einer Reviergröße von mindestens einem Hektar, ich glaube in menschlichen Behausungen kann sie diese wirklichen Wohlfühltriebe nur schwerlich ausleben.
Ich empfinde es schon fürchterlich wenn eine Katze auf so ein Plastikklo gehen muss, die will ihre Hinterlassenschaft in richtiger Erde vergraben und nicht in solchen Klumpstreuzeugs.
Alles prima. Woher weißt du, wie die Katze mit ihrer Kacke verfahren will? Hat sie sich bei dir beschwert?
Es hört sich schlüssig an, aber Fakt ist, dass wir nicht wissen, was die Tiere so denken.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Andreas62
Beiträge: 940
Registriert: Do 7. Okt 2021, 17:52
Wohnort: Korl-Morx-Stodt

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Andreas62 »

Billie Holiday hat geschrieben:(05 Dec 2021, 13:54)

Alles prima. Woher weißt du, wie die Katze mit ihrer Kacke verfahren will? Hat sie sich bei dir beschwert?
Es hört sich schlüssig an, aber Fakt ist, dass wir nicht wissen, was die Tiere so denken.
Was die Tiere so denken, logischerweise keine Ahnung.
Darüber müssen wir als Menschen auch nicht nachdenken, dafür gibt es die Natur und die darin eingebetteten tierischen Instinkte, wenn diese das Tier ausleben darf, dürfte es glücklich sein.
"Alles Käse Genossen!"
(Erich Mielke)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26036
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Misterfritz »

Andreas62 hat geschrieben:(05 Dec 2021, 13:27)
Ich empfinde es schon fürchterlich wenn eine Katze auf so ein Plastikklo gehen muss, die will ihre Hinterlassenschaft in richtiger Erde vergraben und nicht in solchen Klumpstreuzeugs.
Also Mini, die in meinem Standard-Avatar, kommt extra wieder von draussen rein, um ihr Katzenklo zu nutzen. ich finde es auch schräg, aber so ist es.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26155
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Billie Holiday »

Andreas62 hat geschrieben:(05 Dec 2021, 13:58)

Was die Tiere so denken, logischerweise keine Ahnung.
Darüber müssen wir als Menschen auch nicht nachdenken, dafür gibt es die Natur und die darin eingebetteten tierischen Instinkte, wenn diese das Tier ausleben darf, dürfte es glücklich sein.
Vermutlich ja, man weiß es nicht genau.

Eine Katze, die nie draußen war, kennt nichts außer Katzenklo. Ich selbst schaffe mir keine Tiere mehr an, weil ich weiß, dass ich ihnen nicht das bieten kann, von dem ich glaube, dass sie es brauchen.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Andreas62
Beiträge: 940
Registriert: Do 7. Okt 2021, 17:52
Wohnort: Korl-Morx-Stodt

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Andreas62 »

Misterfritz hat geschrieben:(05 Dec 2021, 14:00)

Also Mini, die in meinem Standard-Avatar, kommt extra wieder von draussen rein, um ihr Katzenklo zu nutzen. ich finde es auch schräg, aber so ist es.
Also ich weiß ja nicht, ich hätte das Ding für einen Freigänger schon lange entsorgt.
Wenn unsere Katze im Winter wenn es ganz kalt ist über Nacht mal ausnahmsweise im Haus bleiben darf, dann geht die früh raus zum Erleichtern, wie es sich halt gehört.
Zuletzt geändert von Andreas62 am So 5. Dez 2021, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.
"Alles Käse Genossen!"
(Erich Mielke)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26036
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Misterfritz »

Andreas62 hat geschrieben:(05 Dec 2021, 14:10)

Also ich weiß ja nicht, ich hätte das Ding für einen Freigänger schon lange entsorgt.
Tiger,
der auf meinem aktuellen Avatar, der geht dafür raus.
Aber, sollte ich das Katzenklo entsorgen, würde Mini wohl den Teppich nehmen - da lege ich echt keinen Wert drauf.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Andreas62
Beiträge: 940
Registriert: Do 7. Okt 2021, 17:52
Wohnort: Korl-Morx-Stodt

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Andreas62 »

Bei mir würde Mini so oft bei Schneesturm rausfliegen bis sie kapiert hat wo gefälligst gepisst wird.
"Alles Käse Genossen!"
(Erich Mielke)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26036
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Misterfritz »

Andreas62 hat geschrieben:(05 Dec 2021, 14:14)

Bei mir würde Mini so oft bei Schneesturm rausfliegen bis sie kapiert hat wo gefälligst gepisst wird.
Diese Katze geht maximal einmal täglich ums Haus - nicht, weil sie nicht länger draussen sein darf, sondern weil sie es so will.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Andreas62
Beiträge: 940
Registriert: Do 7. Okt 2021, 17:52
Wohnort: Korl-Morx-Stodt

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Andreas62 »

Misterfritz hat geschrieben:(05 Dec 2021, 14:19)

Diese Katze geht maximal einmal täglich ums Haus - nicht, weil sie nicht länger draussen sein darf, sondern weil sie es so will.
Wenn sie sich auf dem Teppich erleichtert, müsste sie etwas länger draußen bleiben als sie will.
"Alles Käse Genossen!"
(Erich Mielke)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26155
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Billie Holiday »

Andreas62 hat geschrieben:(05 Dec 2021, 14:21)

Wenn sie sich auf dem Teppich erleichtert, müsste sie etwas länger draußen bleiben als sie will.
Hmm, ich neige auch dazu, mich nicht von Tieren erpressen zu lassen. Ist vielleicht ganz gut, dass ich keine mehr habe.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26036
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Misterfritz »

Billie Holiday hat geschrieben:(05 Dec 2021, 14:23)

Hmm, ich neige auch dazu, mich nicht von Tieren erpressen zu lassen. Ist vielleicht ganz gut, dass ich keine mehr habe.
Ich sehe das nicht als Erpressung an, wenn ich ein Katzenklo aufstellen muss ;)
Im Übrigen sind Katzen nun mal sehr unterschiedlich, wie ich täglich bei den beiden hier feststelle. Mini ist halt eher eine Wohnungskatze, ohne dass ich sie dazu gezwungen hätte.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 13662
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05
Wohnort: Luxemburg

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von garfield336 »

Billie Holiday hat geschrieben:(05 Dec 2021, 13:18)

Das würde ich nicht zulassen.
Aber ich sehe oft mit Erstaunen, wo die Katzen überall hindürfen. Die schleichen auf Tischen, über Küchenzeilen, auf Schränken, schnuppern am Essen für Menschen. Vieles davon finde ich ekelhaft.
die darf bei mir nicht auf den Tisch.

Und das sie aufs Klo macht habe ich erst gestern gesehen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 42376
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von H2O »

garfield336 hat geschrieben:(05 Dec 2021, 16:06)

die darf bei mir nicht auf den Tisch.

Und das sie aufs Klo macht habe ich erst gestern gesehen.
Glückwunsch! Die Benutzung einer Toilettenschüssel muß man für gewöhnlich einer Katze mühsam antrainieren. Auf jeden Fall spart man auf diese Weise den Aufwand für Katzenstreu und das Zusammenfegen von Streu, die beim Verscharren der Ausscheidungen über Bord geht oder an den Füßen haften geblieben ist. Daß man eine Toilette reinigen sollte, könnte man auch so manchem Mitmenschen vermitteln. Mit Grausen denke ich an unsere Toiletten im Betrieb.

Zur Tierhaltung im Haushalt gehört schon auch Liebe und Geduld. Wer die nicht aufbringen kann, der sollte auf Tierhaltung im Haushalt verzichten. Das ist besser für die Nerven der Menschen und der Tiere.

Meine Katze darf alles, was Kinder auch ungestraft dürfen... die Tiere sind ganz einfach unmündige Hausgenossen, die meiner Fürsorge bedürfen. Und merkwürdig: Dabei leben meine Frau und ich und früher auch unsere Kinder im Haushalt völlig entspannt.

Unsere Kiki geht sehr grundsätzlich nur auf ihre Katzentoilette... vom ersten Tage als Mitglied unserer Familie an.
Sie kommt von einem Zug durch die Gemeinde... der kann bei erträglichen Außentemperaturen schon einmal einige Stunden dauern... mit strammem Schritt nach Hause und geht auf ihr Katzenkistchen. Und ich reinige das Kistchen mehrfach täglich, damit Kiki diese gute Angewohnheit nicht abtrainiert wird.

Ich sehe schon, daß hier in unserer Einöde nichts natürlicher wäre als wenn Kiki wie andere wilde Tiere ihre Ausscheidungen im Freien vergrübe. Aber Kiki ist nicht "wild", sondern Familienmitglied. Und Familienmitglieder benutzen nun einmal eine Toilette. Keiner von uns käme auf den Gedanken, seine Ausscheidungen im Garten oder auf unserem Grundstück oder auf Nachbargrundstücken ab zu setzen. Das dürfte auch Teil einer guten Nachbarschaft sein. So hat sich diese Angewohnheit in der Stadt fast 50 Jahre lang bewährt, und so halte ich es weiterhin hier in der Einöde. Beim Besuch in der Stadt bedeutet das keine Umgewöhnung. Wer's nicht mag, den besuchen wir eben nicht mit unserem Haustier... bevorzugt: Gar nicht!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47913
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von JJazzGold »

Misterfritz hat geschrieben:(05 Dec 2021, 14:00)

Also Mini, die in meinem Standard-Avatar, kommt extra wieder von draussen rein, um ihr Katzenklo zu nutzen. ich finde es auch schräg, aber so ist es.
Interessant.
Vroni interessiert sich seit dem ersten Tag, den sie draussen verbrachte nicht mehr für ihre Katzentoilette. Obwohl sie in der Regel von spätestens 22:00 - ich wach werde ;) im Haus ist.
Vorsichtshalber halte ich weiterhin eine saubere Katzentoilette bereit.
Wer weiß, wie das bei größerer Schneemenge wird.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26036
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Misterfritz »

JJazzGold hat geschrieben:(05 Dec 2021, 22:05)

Interessant.
Vroni interessiert sich seit dem ersten Tag, den sie draussen verbrachte nicht mehr für ihre Katzentoilette. Obwohl sie in der Regel von spätestens 22:00 - ich wach werde ;) im Haus ist.
Vorsichtshalber halte ich weiterhin eine saubere Katzentoilette bereit.
Wer weiß, wie das bei größerer Schneemenge wird.
Mini ist ein Spezialfall.
Sie ist eine Luxori - also in Luxor am Nil geboren. Allerdings, ihre Mutter wurde vergiftet, als sie zwischen 3 und 4 Wochen alt war.
Ich fand sie auf einem Sonntag Morgen in dem Innenhof derer, die diese Katzen regelmässig vergiften. Und weil ich nun mal bekloppt bin, habe ich sie damals hochgehoben und gerettet. Habe sie sogar nach Deutschland geschmuggelt.
Jedenfalls ist Mini ein spezielles Objekt der Katzenspezies. Sie frisst für ihr Leben gerne Pizza, Brot, Kuchen, etc. - oder sie würde es gerne, sie bekommt nichts davon. Sie bekommt Durchfall von allem, was Getreide enthält.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47913
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von JJazzGold »

Misterfritz hat geschrieben:(05 Dec 2021, 22:17)

Mini ist ein Spezialfall.
Sie ist eine Luxori - also in Luxor am Nil geboren. Allerdings, ihre Mutter wurde vergiftet, als sie zwischen 3 und 4 Wochen alt war.
Ich fand sie auf einem Sonntag Morgen in dem Innenhof derer, die diese Katzen regelmässig vergiften. Und weil ich nun mal bekloppt bin, habe ich sie damals hochgehoben und gerettet. Habe sie sogar nach Deutschland geschmuggelt.
Jedenfalls ist Mini ein spezielles Objekt der Katzenspezies. Sie frisst für ihr Leben gerne Pizza, Brot, Kuchen, etc. - oder sie würde es gerne, sie bekommt nichts davon. Sie bekommt Durchfall von allem, was Getreide enthält.
3-4 Wochen alt, es war bestimmt nicht einfach, sie durchzubringen. Prima, dass es dir gelungen ist. :thumbup:
Sie ist wirklich sehr speziell. :)

Getreideprodukte schaut Vroni nicht mit dem Hintern an, dafür fährt sie voll auf Milch und Milchprodukte ab. Die sie, im Gegensatz zur landläufigen Meinung, Katzen würden diese nicht vertragen, ausgezeichnet verträgt. Ist nur eine Annahme von mir, aber ich denke es hängt damit zusammen, dass sie ihre ersten Wochen auf einer Alm verbracht hat und dort von Anfang an u.a. mit verdünnter Milch versorgt wurde. Milch, Butter, Joghurt, Sahne, Sauerrahm, nichts davon ist vor ihr sicher. :)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 42376
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von H2O »

JJazzGold hat geschrieben:(06 Dec 2021, 07:25)

(...)Milch, Butter, Joghurt, Sahne, Sauerrahm, nichts davon ist vor ihr sicher. :)
Das ist ja eine richtige Naschkatze! Sicher gibt es da viel zu schmunzeln... :)

Leider ist Madammecken Kiki in der Hinsicht nicht zu locken; Wasser, Trockenfutter, Paste mit Flohschalen und Käsepaste. Nur klitzekleine Kostproben von dem, was wir essen... und nur, wenn Muttern sie ihr regelrecht aufdrängt. Kiki klaut nicht! Da hatten wir schon ganz andere "Helden". :D
Benutzeravatar
Andreas62
Beiträge: 940
Registriert: Do 7. Okt 2021, 17:52
Wohnort: Korl-Morx-Stodt

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Andreas62 »

JJazzGold hat geschrieben:(05 Dec 2021, 22:05)

Interessant.
Vroni interessiert sich seit dem ersten Tag, den sie draussen verbrachte nicht mehr für ihre Katzentoilette. Obwohl sie in der Regel von spätestens 22:00 - ich wach werde ;) im Haus ist.
Vorsichtshalber halte ich weiterhin eine saubere Katzentoilette bereit.
Wer weiß, wie das bei größerer Schneemenge wird.
Im Winter ruht Mieze auch mal nachts im Haus, schläft im Flur und wenn sie Druck verspürt, kommt sie an mein Bett und mauzt mich wach, kann auch früh um vier sein.
Da lasse ich sie raus.
Wenn ich um sechs mit dem Morgenkaffee zum Morgenzigarettchen raus gehe, huscht sie wieder rein und bekommt ihr Futter, dann wieder raus huschen und wenn wir abends heim kommen, wartet sie schon an der Haustür.
"Alles Käse Genossen!"
(Erich Mielke)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26036
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Misterfritz »

JJazzGold hat geschrieben:(06 Dec 2021, 07:25)

3-4 Wochen alt, es war bestimmt nicht einfach, sie durchzubringen. Prima, dass es dir gelungen ist. :thumbup:
Sie ist wirklich sehr speziell. :)

Getreideprodukte schaut Vroni nicht mit dem Hintern an, dafür fährt sie voll auf Milch und Milchprodukte ab. Die sie, im Gegensatz zur landläufigen Meinung, Katzen würden diese nicht vertragen, ausgezeichnet verträgt. Ist nur eine Annahme von mir, aber ich denke es hängt damit zusammen, dass sie ihre ersten Wochen auf einer Alm verbracht hat und dort von Anfang an u.a. mit verdünnter Milch versorgt wurde. Milch, Butter, Joghurt, Sahne, Sauerrahm, nichts davon ist vor ihr sicher. :)
Ja, aber sie ist verfressen. Sie war so winzig und klapperdürr, wahrscheinlich glaubt sie immer noch, dass sie verhungern muss.
Getreide ist aber auch in vielen Katzenfuttersorten drin. Das hat lange gedauert, bis ich rausgefunden habe, was sie verträgt und was nicht. Und sie liebt Tigers Futter, dabei muss ich immer aufpassen, dass sie da nichts klaut. Hundefutter frisst sie auch *seufz*
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 42376
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von H2O »

Andreas62 hat geschrieben:(06 Dec 2021, 08:16)

Im Winter ruht Mieze auch mal nachts im Haus, schläft im Flur und wenn sie Druck verspürt, kommt sie an mein Bett und mauzt mich wach, kann auch früh um vier sein.
Da lasse ich sie raus.
Wenn ich um sechs mit dem Morgenkaffee zum Morgenzigarettchen raus gehe, huscht sie wieder rein und bekommt ihr Futter, dann wieder raus huschen und wenn wir abends heim kommen, wartet sie schon an der Haustür.
Für diese Lebensumstände die beste Lösung; was machen Sie bei ganz starkem Frost (unter -15 °C)? Dann wäre unsere Mieze tot....
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47913
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von JJazzGold »

H2O hat geschrieben:(06 Dec 2021, 08:03)

Das ist ja eine richtige Naschkatze! Sicher gibt es da viel zu schmunzeln... :)

Leider ist Madammecken Kiki in der Hinsicht nicht zu locken; Wasser, Trockenfutter, Paste mit Flohschalen und Käsepaste. Nur klitzekleine Kostproben von dem, was wir essen... und nur, wenn Muttern sie ihr regelrecht aufdrängt. Kiki klaut nicht! Da hatten wir schon ganz andere "Helden". :D
Es gibt ein paar menschliche Gerichte, die Vroni auch gerne isst, zum Beispiel Erbsensuppe mit Würstchen :D
Aber auch ein Blatt Salat ohne Dressing knabbert sie gerne mit.
Letztes Frühjahr hat sie einen der im Gewächshaus gepflanzten Salatköpfe für sich beansprucht und ihn regelmäßig beknabbert.
Was Fisch und Fleisch betrifft sind unsere Geschmäcker verschieden. Vom Lamm nimmt sie maximal gnädig einen kleinen Bissen, Rindfleisch isst sie nicht, Hühnchen ist ihr Favorit und Fisch verschmäht sie generell.
Zuletzt geändert von JJazzGold am Mi 8. Dez 2021, 08:16, insgesamt 1-mal geändert.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 42376
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von H2O »

JJazzGold hat geschrieben:(08 Dec 2021, 07:48)

Es gibt ein paar menschliche Gerichte, die Vroni auch gerne isst, zum Beispiel Erbsensuppe mit Würstchen :D
Aber auch ein Blatt Salat ohne Dressing knabbert sie gerne mit.
Letztes Frühjahr hat sie einen der im Gewächshaus gepflanzten Salatköpfe für sich beansprucht und ihn regelmäßig beknabbert.
Was Fisch und Fleich betrifft sind unsere Geschmäcker verschieden. Vom Lamm nimmt sie maximal gnädig einen kleinen Bissen, Rindfleisch isst sie nicht, Hühnchen ist ihr Favorit und Fisch verschmäht sie generell.
Ja, Vronis vielseitiges Fressverhalten finde ich auch lustiger als das unseres Madammeckens. Aber wenn Madammecken damit zufrieden und glücklich ist, dann will ich auch zufrieden und glücklich damit sein! Inzwischen sind uns noch die Mäuse ausgegangen... im Hause mit erfolgreichem Einsatz einer Falle, aber außer Haus durch die Kälte. Da bleiben die Mäuse lieber in ihren Löchern.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47913
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von JJazzGold »

Andreas62 hat geschrieben:(06 Dec 2021, 08:16)

Im Winter ruht Mieze auch mal nachts im Haus, schläft im Flur und wenn sie Druck verspürt, kommt sie an mein Bett und mauzt mich wach, kann auch früh um vier sein.
Da lasse ich sie raus.
Wenn ich um sechs mit dem Morgenkaffee zum Morgenzigarettchen raus gehe, huscht sie wieder rein und bekommt ihr Futter, dann wieder raus huschen und wenn wir abends heim kommen, wartet sie schon an der Haustür.
Früh um vier!
Definitiv nicht meine Zeit.
Vroni kommt zwar irgendwann gegen Morgen hoch zu mir ins Bett, aber dort ruht sie an oder auf meinen Beinen bis ich wach werde. Dann wird kurz gekuschelt und erst dann verlangt sie raus gelassen zu werden. Sie kommt zu unterschiedlichen Zeiten wieder rein, das ist wetterabhängig. Oder abhängig vom Jagderfolg. Gestern hat sie mir stolz die erlegte Maus vor das Bett gelegt :D (morgens trinke ich im Winter meine ersten Becher Kaffee im Bett und lese Zeitung). Spätestens wenn im Essenzimmer das Geschirr klappert ist sie wieder da. Dann frühstücken wir gemeinsam, jeder von uns sein Frühstück, und danach kommt sie tagsüber nur ab und zu auf einen Bissen rein. Es sei denn, es gießt oder schneestürmt draußen. Dann beschwert sie sich, egal wie oft ich ihr erkläre, dass ich zwar göttlich bin, was ihre Versorgung betrifft, aber keine Wettergöttin und rollt sich in ihrem Korb am Fenster zusammen.
Zuletzt geändert von JJazzGold am Mi 8. Dez 2021, 08:18, insgesamt 1-mal geändert.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47913
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von JJazzGold »

Misterfritz hat geschrieben:(06 Dec 2021, 08:22)

Ja, aber sie ist verfressen. Sie war so winzig und klapperdürr, wahrscheinlich glaubt sie immer noch, dass sie verhungern muss.
Getreide ist aber auch in vielen Katzenfuttersorten drin. Das hat lange gedauert, bis ich rausgefunden habe, was sie verträgt und was nicht. Und sie liebt Tigers Futter, dabei muss ich immer aufpassen, dass sie da nichts klaut. Hundefutter frisst sie auch *seufz*
Kann ich mir gut vorstellen, dass der Hunger der ersten Wochen ein Trauma hinterlassen hat. Das war bei Lisl, einer Katze meiner Freundin, damals noch in RSA, genauso. Die hat sie mit geschätzten 5-6 Wochen halbverhungert, klapperdürr auf einer Baustelle gefunden. Vor Lisl war kein Essen sicher, egal was es war und auch das Hundefutter nicht. Das hat sich gehalten bis sie letztes Jahr im stolzen Katzen Alter von zwanzig Jahren starb.

PS: Ist Mini ein Mädchen? Interessanterweise hatte Max, ebenfalls recht dürr auf der Baustelle gefunden, dieses Verlangen, alles zu fressen was zugänglich war, nicht.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Andreas62
Beiträge: 940
Registriert: Do 7. Okt 2021, 17:52
Wohnort: Korl-Morx-Stodt

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Andreas62 »

H2O hat geschrieben:(06 Dec 2021, 11:51)

Für diese Lebensumstände die beste Lösung; was machen Sie bei ganz starkem Frost (unter -15 °C)? Dann wäre unsere Mieze tot....
Sie geht auch bei starkem Frost raus, dafür habe ich im Schuppen eine "Höhle" gebaut, ordentlich mit Styropor ausgekleidet.
"Alles Käse Genossen!"
(Erich Mielke)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47913
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von JJazzGold »

H2O hat geschrieben:(08 Dec 2021, 07:59)

Ja, Vronis vielseitiges Fressverhalten finde ich auch lustiger als das unseres Madammeckens. Aber wenn Madammecken damit zufrieden und glücklich ist, dann will ich auch zufrieden und glücklich damit sein! Inzwischen sind uns noch die Mäuse ausgegangen... im Hause mit erfolgreichem Einsatz einer Falle, aber außer Haus durch die Kälte. Da bleiben die Mäuse lieber in ihren Löchern.
Frisst Kiki die gefangenen Mäuse?
Vroni bringt sie mir, aber sie frisst sie nicht. Im Sommer habe ich eine der erlegten Mäuse probeweise 24 Stunden im Garten liegen lassen. Nachdem sie erlegt wurde, war sie uninteressant.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26036
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Misterfritz »

JJazzGold hat geschrieben:(08 Dec 2021, 08:08)
PS: Ist Mini ein Mädchen? Interessanterweise hatte Max, ebenfalls recht dürr auf der Baustelle gefunden, dieses Verlangen, alles zu fressen was zugänglich war, nicht.
Ja, Mini ist ein Mädchen.
Als ich sie fand, war ja noch kein Geschlecht erkennbar und bei ihrer Grösse damals passte Mini perfekt.
https://share-your-photo.com/img/b2e9be2dce.jpg
https://share-your-photo.com/img/75ca62a101.jpg
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47913
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von JJazzGold »

Misterfritz hat geschrieben:(08 Dec 2021, 08:59)

Ja, Mini ist ein Mädchen.
Als ich sie fand, war ja noch kein Geschlecht erkennbar und bei ihrer Grösse damals passte Mini perfekt.
https://share-your-photo.com/img/b2e9be2dce.jpg
https://share-your-photo.com/img/75ca62a101.jpg
Vielleicht ist bei Mädchen instinktiv der Futtertrieb ausgeprägter? Ist aber ein Schuss ins Blaue von mir.

Goldig, die hätte ich auch sofort gerettet und eingepackt. :thumbup:
Da quillt sofort mein Mutterinstinkt über. :)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26036
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Misterfritz »

JJazzGold hat geschrieben:(08 Dec 2021, 09:26)

Vielleicht ist bei Mädchen instinktiv der Futtertrieb ausgeprägter? Ist aber ein Schuss ins Blaue von mir.
Wahrscheinlich, Mädels müssen ja später Junge durchbringen, also brauchen sie mehr Futter.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47913
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von JJazzGold »

Misterfritz hat geschrieben:(08 Dec 2021, 09:42)

Wahrscheinlich, Mädels müssen ja später Junge durchbringen, also brauchen sie mehr Futter.
In diese Richtung hatte ich auch gedacht.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Andreas62
Beiträge: 940
Registriert: Do 7. Okt 2021, 17:52
Wohnort: Korl-Morx-Stodt

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von Andreas62 »

Wenn Katzen ihre Beute nicht fressen, haben sie keinen Hunger, wird wahrscheinlich zuviel zugefüttert.
Meine hat ihre Aufgabe, die Mäuse und Ratten vom Haus fernzuhalten.
Außer im Winter gibt es nur Leckerlis.
So ist sie auch optimal fit, muskulös und setzt kein Fett an.
Ein gesundes Raubtier muss man nicht füttern.
"Alles Käse Genossen!"
(Erich Mielke)
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 9193
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von TheManFromDownUnder »

Andreas62 hat geschrieben:(08 Dec 2021, 10:10)

Wenn Katzen ihre Beute nicht fressen, haben sie keinen Hunger, wird wahrscheinlich zuviel zugefüttert.
Meine hat ihre Aufgabe, die Mäuse und Ratten vom Haus fernzuhalten.
Außer im Winter gibt es nur Leckerlis.
So ist sie auch optimal fit, muskulös und setzt kein Fett an.
Ein gesundes Raubtier muss man nicht füttern.
Also kein Haustier sondern eine lebende Pest Control.

Unser Kater ist ein Familienmitglied und sehr gesund und zufrieden.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47913
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von JJazzGold »

Andreas62 hat geschrieben:(08 Dec 2021, 10:10)

Wenn Katzen ihre Beute nicht fressen, haben sie keinen Hunger, wird wahrscheinlich zuviel zugefüttert.
Meine hat ihre Aufgabe, die Mäuse und Ratten vom Haus fernzuhalten.
Außer im Winter gibt es nur Leckerlis.
So ist sie auch optimal fit, muskulös und setzt kein Fett an.
Ein gesundes Raubtier muss man nicht füttern.
So viele Mäuse gibt es hier im Radius meiner Katze nicht, dass sie davon satt werden könnte.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 42376
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von H2O »

Ein Haustier in meinem kleinen Haushalt kann ich mir auch nur als Familienmitglied vorstellen. In der "besseren" Jahreszeit ist Madammecken Kiki eine sehr erfolgreiche Jägerin. Aber sie serviert uns die Mäuse, nachdem die Beute der Lebensmut verlassen hat. Und ich, nach gebührender Belobigung, lege dann die Beute am Teichrand aus für Antek, die Hauskrähe. Gottlob läßt Kiki inzwischen unsere Vögel in Frieden. Sieht zwar ganz aufgeregt zu, wie sie da herum flattern und hüpfen, aber Kiki schleicht sich nicht mehr an. Das ist vermutlich Mutterns Erziehungsarbeit zu danken. Für Ratten ist Madammecken viel zu zart... aber die haben wir hier auch nicht. Hier gibt es wohl doch zu wenig Futter für diese "Kulturfolger"... und natürlich Raubvögel zwischen Gabelweihe und Seeadler... und Füchse. Die sorgen hier für klare Verhältnisse.

Ich freue mich jeden Morgen, wenn Madammecken mich anstupst und aus dem Bett scheucht. Dann bekommt sie ihr Frühstück, beginnend mit einem Leckerchen. Auch Industrie-Produkte: Käsepaste. Da könnte sie verrückt werden, knabbert an meinen Fingern, während ich die Packung öffne. Ich bin dann jedes Mal ganz gerührt. Kiki ist eben ein Ersatz für Kinder und Enkel... die über ganz Deutschland verstreut leben.

Ich meine, daß Madammecken bei uns sehr glücklich ist... sie genießt völlige Freiheit, ist aber dennoch sehr artig, liegt jetzt ganz etspannt neben meinem Laptop und träumt von fetter Beute... Bevorzugt schläft sie nachts am Fußende unseres Doppelbetts... aber sie ist da schon sehr für Abwechselung zu haben: Bürosessel, Küchenstuhl am Frühstückstisch, auf unserem Arbeitstisch (da hat sie ein flauschiges Deckchen). Ganz an den Mondschein angepaßt... :)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 12974
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von firlefanz11 »

JJazzGold hat geschrieben:(08 Dec 2021, 08:01)

Früh um vier!
Definitiv nicht meine Zeit.
Um die Zeit würd mich Katzenmaunzen gar nicht wach kriegen. Nicht mal Hundegebell... :x
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 42376
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Katzenliebhaber Strang.

Beitrag von H2O »

firlefanz11 hat geschrieben:(08 Dec 2021, 14:17)

Um die Zeit würd mich Katzenmaunzen gar nicht wach kriegen. Nicht mal Hundegebell... :x
Feuchter Nasenkuß, zartes Knabbern am Ohr, Gurren Grrruh-Grrruh, Rauhe Katzenzunge an der Wange, Pfötchen auf der Wange mit schrittweise ausgefahrenen Krallen? Mich hält's dann nicht mehr im Bett! (Alte Leute brauchen auch nicht mehr so viel Schlaf...)
Antworten