Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 63967
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
user title: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Tom Bombadil »

PeterK hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 12:49 Sind Deutsche denn besser?
In Bezug auf die Silvesterkrawalle fehlen ja noch Informationen, mW. hat die CDU eine Anfrage dazu gestellt und wurde prompt in die rechte Ecke gerückt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

Tom Bombadil hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:10 Das unterstellt jetzt aber, dass lediglich die Herkunft zählen würde, dem ist allerdings nicht so.
Die Frage scheint mir aber berechtigt.

Vorausgesetzt, wie weiter oben angedeutet wäre uns eine Aufteilung der 45 Deutschen nach Herkunft wichtig, die wegen der Krawalle verhaftet wurden, um daraus eventuell Aussagen über gelungene oder gescheiterte Integration treffen zu können, würde das im hypothetischen Fall auch auf mich anzuwenden sein.

Deutscher, baltische Vorfahren, also "Migrationshintergrund" - in welcher Kategorie landete ich in der Statistik?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 63967
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
user title: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Tom Bombadil »

Kritikaster hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:20Die Frage scheint mir aber berechtigt.
Mir nicht, weil sie komplett hypothetisch ist. Es ist auch völlig egal, ob die Integration bei einem Russlanddeutschen oder einem Deutschtürken gescheitert ist. Wenn man die aber unter "Deutsch" einsortiert und damit suggerieren will, diese Krawalle hätten nichts mit Integrationsproblemen zu tun, dann ist man mMn. auf dem Holzweg. Und dass der ÖR so ein Spielchen spielt, ist zwar erwartbar, aber nicht weniger daneben. Damit wird der - wissenschaftlich nachgewiesene - Eindruck die Affinität des ÖR zu linksgrünen Einstellungen nur verfestigt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

Tom Bombadil hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:29 Mir nicht, weil sie komplett hypothetisch ist. Es ist auch völlig egal, ob die Integration bei einem Russlanddeutschen oder einem Deutschtürken gescheitert ist.
Das ist doch gerade der Punkt, Tom.

Lässt sich denn aus EINER (weil sonst keine weiteren nachweisbar) Straftat, die zeit- und ortsgleich auch von "Biodeutschen" begangen wurde, überhaupt irgend etwas darüber aussagen, ob die zuvor strafrechtlich unauffällige Person mit Migrationshintergrund als integriert betrachtet werden kann?

Falls man das verneinen muss, welchen Mehrwert hätte dann die eingeforderte Information?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 38111
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von jack000 »

Kritikaster hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 09:20 Ist schließlich Teil des Programmauftrags
Ist es nicht ... Oder wo steht das?
und dass damit immer mehr überfordert sind, ist ja nun nicht die Schuld der Berichterstatter. :cool:
Doch ist es!
Sledge Hammer: Ich mag einem Verbrecher nicht seine Verbrechen vorlesen ... aber ich kann wenigstens lesen!
PeterK
Beiträge: 12697
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von PeterK »

Billie Holiday hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:12 Nur hat der GFZ zahlende Hauptschüler ebenso das Recht auf Nachrichten und Informationen.
Du meinst also, man solle generell im ÖR das (sprachliche) Niveau so niedrig halten, dass wirklich jeder versteht, worum es geht? Ich dachte, dafür seien diese ulkigen Privatsender zuständig.

Naja, wenn es in den eigenen Kram passt.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 63967
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
user title: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Tom Bombadil »

Kritikaster hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:40Lässt sich denn aus EINER (weil sonst keine weiteren nachweisbar) Straftat, die zeit- und ortsgleich auch von "Biodeutschen" begangen wurde, überhaupt irgend etwas darüber aussagen, ob die zuvor strafrechtlich unauffällige Person mit Migrationshintergrund als integriert betrachtet werden kann?
Es geht nicht um die einzelne Person, die würde in einem evtl. Strafverfahren behandelt. Und nicht integriert zu sein bedeutet ja auch nicht automatisch Straffälligkeit. Aber ok, du scheinst darin kein Problem der Integration zu sehen, Hass auf und Verachtung für den deutschen Staat, Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst müssen wohl andere Ursachen haben.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

jack000 hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:44 Ist es nicht ... Oder wo steht das?
Im Programmauftrag:
"Ihre Angebote haben der Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung zu dienen. https://www.bpb.de/themen/medien-journa ... mmauftrag/ "
jack000 hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:44Doch ist es!
Na, dann ab sofort nur noch Informationsvermittlung auf Vorschulniveau, damit auch wirklich jede/r versteht, worüber berichtet wird. :D
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 63967
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
user title: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Tom Bombadil »

Kritikaster hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:51 Na, dann ab sofort nur noch Informationsvermittlung auf Vorschulniveau...
Wie wäre es mit Informationsvermittlung ohne Tricksereien und Framingversuchen?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

Tom Bombadil hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:51 Und nicht integriert zu sein bedeutet ja auch nicht automatisch Straffälligkeit.

Ist Dir der Ausgangspunkt unseres aktuellen Meinungsaustausches entfallen? Ich bringe ihn gerne noch einmal in Erinnerung:
Tom Bombadil hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 12:29Eine wichtige Information fehlt aber, nämlich wie viele dieser deutschen Täter migrantischen Hintergrund haben, was dann wiederum auf gescheiterte Integration hindeuten könnte. https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 6#p5302486
Wir beide sind doch Verfechter eines freiheitlich-demokratischen Rechtsstaates, zumindest habe ich Dich bislang so wahrgenommen. ;)
Da muss im hiesigen Kontext doch wohl die Frage erlaubt sein, auf wen der Begriff "Migrationshintergrund" anzuwenden ist. Da "gleiches Recht für alle" gilt, wäre das m.E. gleichermaßen auf alle Deutschen anzuwenden, deren "Wurzeln" nicht innerhalb der deutschen Grenzen liegen. Siehst Du das anders?
Tom Bombadil hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:51Aber ok, du scheinst darin kein Problem der Integration zu sehen, Hass auf und Verachtung für den deutschen Staat, Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst muss wohl andere Ursachen haben.
Dass das kompletter Unsinn ist, müsste Dir eigentlich mittlerweile klar sein. Warum also schreibst Du so etwas?

Aber ich nehme zur Kenntnis, dass Du ein selbst aufgebrachtes Thema anscheinend nicht sachlich zuende diskutieren willst.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 27010
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Billie Holiday »

PeterK hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:50 Du meinst also, man solle generell im ÖR das (sprachliche) Niveau so niedrig halten, dass wirklich jeder versteht, worum es geht? Ich dachte, dafür seien diese ulkigen Privatsender zuständig.

Naja, wenn es in den eigenen Kram passt.
Nein, klare Fakten genügen. Sachlich und schnörkellos. Und keine dämlichen, zurechtgelegten Statistiken.
Also ich benötige keine Betreuung bei für Linksgrün unangenehmen Fakten. Ich bin schon groß.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 63967
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
user title: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Tom Bombadil »

Kritikaster hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 14:27Ich bringe ihn gerne noch einmal in Erinnerung:
Die Bedeutung von "hindeutet" darfst du selber nachschlagen.
Da muss im hiesigen Kontext doch wohl die Frage erlaubt sein, auf wen der Begriff "Migrationshintergrund" anzuwenden ist.
Zuerst einmal muss ein evtl. Migrationshintergrund des Teiles der Silvesterrandalierer ermittelt werden, die als Deutsch erfasst wurden, weil dieser auf Integrationsprobleme HINDEUTEN kann, ob derjenige vorher schon mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist, kann die Indizien eines Integrationsproblemes verstärken.

Der Rest deines Beitrages war erwartbar.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

Tom Bombadil hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 14:49 Der Rest deines Beitrages war erwartbar.
Wohl wahr. Es war zu erwarten, dass ich offensichtlichen Unsinn als solchen benennen würde.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 63967
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
user title: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Tom Bombadil »

Kritikaster hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 14:55 Wohl wahr. Es war zu erwarten, dass ich offensichtlichen Unsinn als solchen benennen würde.
Das hätte ich mit deinem Beispiel des baltischen Migrationshintergrundes auch tun sollen, aber dazu war ich zu höflich.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Micro Magnetics
Beiträge: 452
Registriert: Do 5. Mai 2022, 09:18

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Micro Magnetics »

Kritikaster hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 12:42 Für diejenigen, die mit Wortbedeutungen so ihre Probleme haben, würde ich in dem Fall darauf hoffen, dass sie wenigstens im Mathematikunterricht aufgepasst haben. :cool:

Es sei denn, Mehrfachnennungen waren gestattet. ;)
Dass er sich verrechnet hat, ändert nichts an der Brisanz seines Beispiels. Das Einführen von solcherlei Konstrukten und Fußfallen macht eine Aussage unnötig komplex und ist überflüssig, wenn man einfach nur möglichst klar die objektiven Fakten übermitteln will. Wer sie dennoch einbaut, will diese Komplexität und das nicht ohne Grund.

Und in diesem Fall hätte man sie mit ihren eigenen Waffen geschlagen ;) Das könnte man sich eigentlich gut für später aufheben, falls zum Beispiel mal wieder Umfragen zum Thema Tempolimit und dergleichen präsentiert werden.
Benutzeravatar
Seidenraupe
Beiträge: 3427
Registriert: Di 2. Nov 2021, 12:38

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Seidenraupe »

Kritikaster hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:51 Im Programmauftrag:
"Ihre Angebote haben der Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung zu dienen. https://www.bpb.de/themen/medien-journa ... mmauftrag/ "
Meinungsmache ist gar nicht aufgeführt? seltsam

Verunglimpfung und bewusste Falschdarstellung auch nicht? seltsam

unter welcher der Rubriken Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung ordnet man den absichtlich falschen Bericht über Friedrich Merz ein??
Nach Manipulationsvorwürfen aus der CDU ARD bittet um Entschuldigung und korrigiert Beitrag
Die Grünen warfen Friedrich Merz soziale Kälte vor. Im »Bericht aus Berlin« sah man ihn dazu feixend und im Flugzeugcockpit. Die Union warf der ARD manipulative Absicht vor. Für die Mediathek wurde der Beitrag nun geändert.
14.11.2022, 16.29 Uhr

Die Redaktion der ARD-Sendung »Bericht aus Berlin« hat eingeräumt, ein »falsches Bild« in einen Beitrag zum Streit über das Bürgergeld »eingesetzt« zu haben. Über seine Präsenz in den sozialen Netzwerken bittet das »Bericht aus Berlin«-Team dafür um Entschuldigung. Man werde »das Bild im Beitrag korrigieren und ihn neu in die Mediathek hochladen«, hieß es weiter...



Lachende Unionsabgeordnete: Reaktion auf den Vorwurf an Friedrich Merz, im Parlament zu kneifen – nicht auf den Vorwurf, er könne sich nicht in die Lebenswirklichkeit von Hartz-IV-Empfängern versetzen

Am Montagvormittag sorgte »Bild« für breitere Aufmerksamkeit: Referiert wurden Manipulationsvorwürfe aus der Union gegen die ARD. Aus der Partei heiße es, das sei »Manipulation wie in der ›Aktuellen Kamera‹«, der DDR-Nachrichtensendung. Merz’ Sitznachbar Thorsten Frei sagte dem Blatt: »Durch den unpassenden und unseriösen Zusammenschnitt von Fotos und Filmausschnitten trägt Journalismus nicht zur Aufklärung bei, sondern fördert die Polarisierung der Gesellschaft!«
https://www.spiegel.de/kultur/tv/berich ... fa48ce1e20

Gezielte Manipulation zieht sich bei den ÖR mittlerweile wie ein roter Faden durchs Programm. Das sind nicht mehr vereinzelte Fussel (Fehler, die einem Qualitätsjournalismus ausnahmsweise passieren können)
Wer Ironie findet, kann sie behalten. Wer nicht, sein/ihr Problem.

„Wenn man merkt, daß der Gegner überlegen ist und man Unrecht behalten wird, so werde man persönlich, beleidigend, grob.“
Schopenhauer
Benutzeravatar
Seidenraupe
Beiträge: 3427
Registriert: Di 2. Nov 2021, 12:38

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Seidenraupe »

Kritikaster hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:51


Na, dann ab sofort nur noch Informationsvermittlung auf Vorschulniveau, damit auch wirklich jede/r versteht, worüber berichtet wird. :D
Genau . Bei der ARD heißt es dann: Die Mehrheit der nach den Silvesterübegriffen vorübergehend festgenommenen, weit überwiegend männlichen Personen hat einen Migrationshintergrund.
Das ist leichte Sprache mit zutreffendem Inhalt.
Wer Ironie findet, kann sie behalten. Wer nicht, sein/ihr Problem.

„Wenn man merkt, daß der Gegner überlegen ist und man Unrecht behalten wird, so werde man persönlich, beleidigend, grob.“
Schopenhauer
Benutzeravatar
Seidenraupe
Beiträge: 3427
Registriert: Di 2. Nov 2021, 12:38

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Seidenraupe »

Kritikaster hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 14:27 Ist Dir der Ausgangspunkt unseres aktuellen Meinungsaustausches entfallen? Ich bringe ihn gerne noch einmal in Erinnerung:
Kleine Scherzfrage mit ernstem Hintergrund:
Wie kommt es, dass wir bei deiner Integration als Gesellschaft nicht versagt haben?
Wer Ironie findet, kann sie behalten. Wer nicht, sein/ihr Problem.

„Wenn man merkt, daß der Gegner überlegen ist und man Unrecht behalten wird, so werde man persönlich, beleidigend, grob.“
Schopenhauer
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 27010
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Billie Holiday »

Seidenraupe hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 17:01 Genau . Bei der ARD heißt es dann: Die Mehrheit der nach den Silvesterübegriffen vorübergehend festgenommenen, weit überwiegend männlichen Personen hat einen Migrationshintergrund.
Das ist leichte Sprache mit zutreffendem Inhalt.
Du willst doch wohl nicht etwa, dass jeder sofort sachlich und inhaltlich korrekt informiert wird.
Aber....da fehlt doch jeder Erziehungsgedanke und jede Manipulation. :s
Da denkt doch keiner mehr, dass Tobias, Florian, Philipp und Maximilian wilde Sau gespielt haben.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 38111
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von jack000 »

Kritikaster hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:51 Im Programmauftrag:
Nun, die Lachnummer hatten wir ja schon ein paar mal hier ...
Sledge Hammer: Ich mag einem Verbrecher nicht seine Verbrechen vorlesen ... aber ich kann wenigstens lesen!
Benutzeravatar
Seidenraupe
Beiträge: 3427
Registriert: Di 2. Nov 2021, 12:38

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Seidenraupe »

Billie Holiday hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 17:05 Du willst doch wohl nicht etwa, dass jeder sofort sachlich und inhaltlich korrekt informiert wird.
Aber....da fehlt doch jeder Erziehungsgedanke und jede Manipulation. :s
Da denkt doch keiner mehr, dass Tobias, Florian, Philipp und Maximilian wilde Sau gespielt haben.
doch, genau das will ich.
Klare Informationen. einfache Sprache.
Damit auch Menschen mit Migrationshintergrund und geringen Sprachkenntnissen oder Menschen mit wenig Bildung unsere ARD und ZDF Nachrichten verstehen .
Und bitte kein Erziehungsprogramm für Erwachsene mehr!
Nachrichten sollten Nachrichten sein und bleiben. Die Neuigkeiten vom Tag (und der vorherigen Nacht).
Unterschwellige oder offensichtliche Manipulation oder Meinungsmache sollte Politiksendungen vorbehalten bleiben, wenn die ÖR sie schon notwendig finden.
Wer Ironie findet, kann sie behalten. Wer nicht, sein/ihr Problem.

„Wenn man merkt, daß der Gegner überlegen ist und man Unrecht behalten wird, so werde man persönlich, beleidigend, grob.“
Schopenhauer
Micro Magnetics
Beiträge: 452
Registriert: Do 5. Mai 2022, 09:18

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Micro Magnetics »

Man könnte den Bildungsauftrag ja auch etwas klarer machen. Ab sofort wird in der Tagesschau, wenn zum, Beispiel die Arbeitslosenzahlen präsentiert werden, gesagt, "damit ist die Anzahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat um X Prozent gestiegen".

Die richtige Lösung bleibt dem Zuschauer überlassen, bereits geschlürftes Feierabend-Bier nun hin oder her. "Die Auflösung finden Sie spätestens ab 22.30 Uhr in den Tagesthemen oder im Videotext auf Tafel 369" :D

Und die am besten immer noch mit dem Hinweis "ohne Gewähr".
Benutzeravatar
Seidenraupe
Beiträge: 3427
Registriert: Di 2. Nov 2021, 12:38

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Seidenraupe »

Billie Holiday hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 17:05 Du willst doch wohl nicht etwa, dass jeder sofort sachlich und inhaltlich korrekt informiert wird.
Nur mal unter uns: Ich geh sogar noch weiter aber psssst..

Ich fordere gendern und eine Diversifizierung bei den Tatverdächtigen wie sonst auch :)
Der ÖRR sollte die Vielfalt der hier lebenden und agierenden Menschen doch bitte in seiner ganen Fülle und Vielfalt abbilden1

Dass im TV gegendert wird, um die Vielfalt der Geschlechter angemessen zu würdigen, fällt sicher jedem auf
Dass mittlerweile alle Hautfarben/Schattierungen und alle möglichen Herkunftsländer in der Öffentlichkeit durch Personen vertreten sind, ebenfalls. toll, gut so.
Überall, nicht nur im ÖRR, wird die bunte diverse Einwohnerschaft Deutschlands dargestellt. Auf Plakaten lachen mich mittlerweile mehr Gesichter mit evolutionsbedingt dunklerer Hautfarbe als blasse, sommersprossige Gesichter an.

Aber rund um Kriminalität, da passiert etwas ganz Seltsames:
Da bemüht sich der ÖRR redlich bis unredlich, die vielen möglichen Geschlechter unsichtbar zu machen und spricht überraschend von Tätern (nicht Täter*innen) oder gar Tuenden und Randalierern (nicht Randalierer'innen) und Angreifern statt Angreifenden...

Auch die sonst so farbenfroh beschriebene Einwanderungsgesellschaft schrumpft seltsamerweise wieder auf "die meisten waren Deutsche" und 2 namentlich sowie ein paar weitere Herkunftsländer zusammen.

Ist das irre oder ist das irre?
Wer Ironie findet, kann sie behalten. Wer nicht, sein/ihr Problem.

„Wenn man merkt, daß der Gegner überlegen ist und man Unrecht behalten wird, so werde man persönlich, beleidigend, grob.“
Schopenhauer
Micro Magnetics
Beiträge: 452
Registriert: Do 5. Mai 2022, 09:18

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Micro Magnetics »

Seidenraupe hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 01:06 Ist das irre oder ist das irre?
Mindestens so irre wie die Ausreden und Ausflüchte, die dann wieder kommen werden, um das Offensichtliche abzuwiegeln.
Micro Magnetics
Beiträge: 452
Registriert: Do 5. Mai 2022, 09:18

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Micro Magnetics »

PeterK hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 13:50 Du meinst also, man solle generell im ÖR das (sprachliche) Niveau so niedrig halten, dass wirklich jeder versteht, worum es geht? Ich dachte, dafür seien diese ulkigen Privatsender zuständig.

Naja, wenn es in den eigenen Kram passt.
Worum es geht, wurde hier schon beschrieben: Es gibt problemlos zahlreiche einfache, sprachliche Wege, um in einem Text unzweideutig rüberzubringen, dass die Mehrzahl der Angreifer ausländisch-migrantischen Urprungs ist und jedenfalls keine Deutschen sind. Hier aber wird der arglose Leser unvermittelt vor eine analytische Aufgabe gestellt, mit der er nicht gerechnet hat und dies auch nicht muss. Das Einbringen des relativen Gegenüberstellens von einigen Nationalitäten war an sich überflüssig, aber dennoch nötig, um - einigermaßen - gefahrlos die Aussage "die meisten davon Deutsche" schreiben zu können, denn nur über dieses Konstrukt war dies überhaupt nur möglich.

Und wenn man sowas einfach lässt, geht das auch, ohne dass man gleich geistig auf dem "Backe-backe-Kuchen"-Niveau landen muss, wie du und deine Mitstreiter das gerne suggerieren wollen, um die nörgelnden 52 Prozent Deutsche und andere Mitbürger kurzerhand zu stammelnden Vollidioten zu degradieren. Wären sie alle doof, würde nun jeder an vegetarische Festessen mit Tofu und Birne glauben und denken, dass die meisten Krawallos ja Deutsche waren.

Mitnichten.

Und gerne nochmal: ihr erweist euch einen Bärendienst. Wer hier wirklich blöd ist, wird sich zeigen, bzw. zeigt sich schon, wenn man sich das besagte Vertrauensbarometer so anguckt. Da gibt's seit Jahren nämlich auch einen Klimawandel, allerdings mit umgekehrten Vorzeichen. Es zeigt steil nach unten.

P.S. ich habe beim Gegenlesen gerade korrigiert "Mistreiter" zu Mitstreiter. Ein Versehen, echt, oder irgend so eine Freudsche Fehlleistung, wer weiß :p

Ein bißchen Spass muss sein, bei allem Ernst. Wollt' ich euch nicht vorenthalten.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

jack000 hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 20:19 Nun, die Lachnummer hatten wir ja schon ein paar mal hier ...
Du fragst, bekommst den Beleg geliefert, und dann weißt Du nicht weiter.

Hatten wir schon ein paar mal hier. ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

Seidenraupe hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 17:03 Kleine Scherzfrage mit ernstem Hintergrund:
Wie kommt es, dass wir bei deiner Integration als Gesellschaft nicht versagt haben?
Integration meiner Eltern- und Großelterngeneration, wenn ich bitten darf. Das vollbrachten eben andere als die heutigen Erziehungs- und Integrationshansels. :cool:

Interessant ist aber vor allem, dass niemand es wagt, auf mein hypothetisches Szenario zur Beantwortung von Tom Bombadils Forderung nach mehr Informationen zu Migrationshintergründen der 45 straffällig gewordenen Deutschen einzugehen.

Hat irgendwie den faden Beigeschmack, als wäre das bei Europäern, zumal solchen aus eher nördlichen Regionen, nicht so wichtig wie bei Menschen, die aus weiter südlich gelegenen Gegenden zu uns kommen. Über mögliche Motive für eine solche Ungleichbehandlung möchte ich jetzt lieber nicht zu spekulieren beginnen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 48486
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von JJazzGold »

Für mich wäre eine Meldung,

...“wurden xxx der vorwiegend männlichen Täter mit nachweislicher Betätigung an den Angriffen verhaftet. Alle werden innerhalb der nächsten 48 Stunden dem Haftrichter vorgeführt und verurteilt.“

die einzig interessante. Wer welchen familiären Hintergrund aufweist, das interessiert mich nicht. Straffällig ist straffällig und kann nicht entschuldigt werden. Es sind Erwachsene, die die Konsequenzen ihres Handelns zu tragen haben.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

JJazzGold hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 08:31 Für mich wäre eine Meldung,

...“wurden xxx der vorwiegend männlichen Täter mit nachweislicher Betätigung an den Angriffen verhaftet. Alle werden innerhalb der nächsten 48 Stunden dem Haftrichter vorgeführt und verurteilt.“

die einzig interessante. Wer welchen familiären Hintergrund aufweist, das interessiert mich nicht. Straffällig ist straffällig und kann nicht entschuldigt werden. Es sind Erwachsene, die die Konsequenzen ihres Handelns zu tragen haben.
Damit könnte ich mich anfreunden.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 48486
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von JJazzGold »

Kritikaster hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 08:42 Damit könnte ich mich anfreunden.
Ob einer der Verurteilten einen Migrationshintergrund hat, das ist für das anzusetzende Strafmaß unerheblich. Das darf weder die Anklage (Vorwurf), noch die Verteidigung (Entschuldigung) interessieren. Der Fokus sollte in der Berichterstattung auf zügige Verhandlung und zügiges Urteil mit nachhaltig wirkendem Strafmaß gelegt werden, respektive eines funktionkerenden Rechtssystems. Oder auf das hingenommene Versagen, siehe Berlin.
Welches uns jetzt von den ÖR in Form von “xyz will es besser machen“ in quälender wochenlanger Wahlkampfberichterstattung serviert wird.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Micro Magnetics
Beiträge: 452
Registriert: Do 5. Mai 2022, 09:18

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Micro Magnetics »

Kritikaster hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 08:42 Damit könnte ich mich anfreunden.
Ich nicht, denn es gibt ja auch das Clan-Problem, und da wird es schon schwierig, bzw. unvollständig, den Umstand des lokal-kulturellen Ursprungs wegzulassen, weil man sonst bedeutende Aspekte des Problem nicht erfasst.

Wenn eine der Ursachen womöglich Migrationsprobleme sind, muss man das auch thematisieren. Es bestünde sonst ein Ungleichgewicht: in der Kriminologie wird selbstverständlich alles erforscht, was an Daten zur Verfügung steht, in der Medienwelt taucht es aber nicht mehr auf.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

Micro Magnetics hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 09:01 Ich nicht, denn es gibt ja auch das Clan-Problem, ...
... und deshalb braucht es den Hinweis auf möglichen Migrationshintergrund?

Na ja, wenn man "Migrationshintergrund" als Synonym für "Clan-Kriminalität" wahrgenommen haben möchte, mag das vielleicht wichtig sein.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Micro Magnetics
Beiträge: 452
Registriert: Do 5. Mai 2022, 09:18

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Micro Magnetics »

Alles, was einen möglichen Zusammenhang von Integrationsproblematik und deviantem Verhalten verwischt, ist abzulehnen. Alle möglichen Aspekte müssen gleich behandelt werden.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 27010
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Billie Holiday »

Kritikaster hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 09:14 ... und deshalb braucht es den Hinweis auf möglichen Migrationshintergrund?

Na ja, wenn man "Migrationshintergrund" als Synonym für "Clan-Kriminalität" wahrgenommen haben möchte, mag das vielleicht wichtig sein.
Lieber suggerieren, dass überwiegend die Deutschen ohne Migrationshintergrund unsere Feuerwehr attackieren und alles ist in Butter?

Funktioniert nicht. Der blöde, gut erzogene Bürger mag das erklärte Ziel des ÖR sein, aber das dauert noch.

Probleme müssen klar erkannt werden und dann kann man konstruktiv arbeiten.

Es ist bekannt, wer beim Schulabbruch, Drogenhandel, Menschenhandel, Knastinsassen, Hartz4 Bezug überrepräsentiert ist.
Kleiner Tipp: der Chinese ist es nicht.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 63967
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
user title: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Tom Bombadil »

Kritikaster hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 08:08 Interessant ist aber vor allem...
Weil dein Beispiel kompletter Blödsinn ist. Im Übrigen bin ich darauf eingegangen, dass es bei diesen Problemen nicht um den hypothetischen Einzelfall geht, der wird vor Gericht behandelt und ich gehe davon aus, dass dort Täter mit baltischem Migrationshintergrund genauso behandelt werden wie alle anderen Täter auch.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Micro Magnetics
Beiträge: 452
Registriert: Do 5. Mai 2022, 09:18

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Micro Magnetics »

...und die Menschen sind schon schlau genug, um zu wissen, dass mit dem aktuell als problematisch erscheinenden "Migrationshintergrund" nicht Menschen gemeint sind, deren Urgroßeltern aus dem Baltikum, Irland oder England stammen. Der Begriff wird vorwiegend in Zusammenhang mit ganz bestimmten Regionen und Ethnien gebracht, zu Recht übrigens.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

Micro Magnetics hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 14:17 ... "Migrationshintergrund" ... wird vorwiegend in Zusammenhang mit ganz bestimmten Regionen und Ethnien gebracht, zu Recht übrigens.
Nannte man dieses Recht früher nicht "Sippenhaft" oder noch Schlimmeres?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Micro Magnetics
Beiträge: 452
Registriert: Do 5. Mai 2022, 09:18

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Micro Magnetics »

Kritikaster hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 15:00 Nannte man dieses Recht früher nicht "Sippenhaft" oder noch Schlimmeres?
Erst einmal den Fokus auf bestimmte Gruppen zu legen, ist keine Sippenhaft, wenn derlei Kulturkreise im Zusammenhang mit Straftaten gehäuft auftreten sollten. Es einfach zu ignorieren, wäre fahrlässig, sicherheitshalber auch Franzosen, Engländer und Dänen hinzuzuziehen, damit man sich nicht politisch verdächtig macht, eine dämliche Variante.

P.S. rein interessehalber: was wäre konkret noch Schlimmeres?
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 38111
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von jack000 »

Tagesthemen mit Ernie und Bert (Unterstreicht das Niveau dieser Sendung):
Sledge Hammer: Ich mag einem Verbrecher nicht seine Verbrechen vorlesen ... aber ich kann wenigstens lesen!
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

jack000 hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 15:19 Tagesthemen mit Ernie und Bert (Unterstreicht das Niveau dieser Sendung):
Hast Du doch gerade erst bestellt. Jetzt beklagst Du die prompte Lieferung? :?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 63967
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
user title: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Tom Bombadil »

jack000 hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 15:19 Tagesthemen mit Ernie und Bert (Unterstreicht das Niveau dieser Sendung):
Sollte diese Sendung nicht in einfacher Sprache gesendet werden, um "Kevin Blödmann" nicht zu überfordern?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 27010
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Billie Holiday »

Sesamstraße war eine tolle Kindersendung und hat die Erwähnung in den Nachrichten durchaus verdient.
Krümelmonster, Ernie und Bert ... sind Kult.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Seidenraupe
Beiträge: 3427
Registriert: Di 2. Nov 2021, 12:38

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Seidenraupe »

Kritikaster hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 08:08 Integration meiner Eltern- und Großelterngeneration, wenn ich bitten darf. Das vollbrachten eben andere als die heutigen Erziehungs- und Integrationshansels. :cool:
Glückwunsch, dass deine Vorfahren auf Erziehungs-und Integrations"hanseln" trafen, die noch mehrheitlich nach dem traditionellen Familienbild lebten, mehrheitlich Union oder SPD wählten und noch nicht linksgrün versifft waren (für letzten Ausdruck entschuldige ich mich, ich mag ihn überhaupt nicht).
Damals scheint also einiges besser gelaufen zu sein.

Scheint wohl leichter sich in ein Land mit klaren Regeln und verbindenden Traditionen zu intergrieren als in einen losen Verbund unterschiedlichster Individualisten und Aktivisten die alle für sich reklamieren,wichtigste Gruppe für die öffentliche Aufmerksamkeit zu sein.

Vielleicht mochten deine Vorfahren die Tagesschau, bei der sich Schlag 8 Uhr abends die Familie vorm Fernseher versammelte
Zuletzt geändert von Seidenraupe am Sa 7. Jan 2023, 16:07, insgesamt 3-mal geändert.
Wer Ironie findet, kann sie behalten. Wer nicht, sein/ihr Problem.

„Wenn man merkt, daß der Gegner überlegen ist und man Unrecht behalten wird, so werde man persönlich, beleidigend, grob.“
Schopenhauer
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 27010
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Billie Holiday »

Tom Bombadil hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 15:24 Sollte diese Sendung nicht in einfacher Sprache gesendet werden, um "Kevin Blödmann" nicht zu überfordern?
Warum. Da geht es ja nicht darum, etwas zu verschleiern und relativieren, was man am besten mit drolligen Statistiken und Verschwurbelungen macht.

Dass eine beliebte Kindersendung 50 Jahre alt ist, kapiert wohl auch Kevin.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 38111
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von jack000 »

Billie Holiday hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 15:46 Sesamstraße war eine tolle Kindersendung und hat die Erwähnung in den Nachrichten durchaus verdient.
Krümelmonster, Ernie und Bert ... sind Kult.
Berichten kann man das natürlich, aber Erni und Bert waren Gäste in der Sendung.
Sledge Hammer: Ich mag einem Verbrecher nicht seine Verbrechen vorlesen ... aber ich kann wenigstens lesen!
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 27010
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Billie Holiday »

jack000 hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 16:05 Berichten kann man das natürlich, aber Erni und Bert waren Gäste in der Sendung.
Ist doch niedlich. :)

Wir waren doch alle mal klein.

Übrigens erwarte ich auch eine Würdigung für "Löwenzahn" mit Peter Lustig, das Neugierde und Wissensdrang bei den Kleinen geweckt hat und Fragen sachlich und faktenreich beantwortet hat.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

jack000 hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 16:05 Berichten kann man das natürlich, aber Erni und Bert waren Gäste in der Sendung.
Einmal alle 50 Jahre scheint mir das vertretbar.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 5646
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Ammianus »

jack000 hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 16:05 Berichten kann man das natürlich, aber Erni und Bert waren Gäste in der Sendung.
Und da gehörten sie auch hin. Schließlich sind bereits mehrere Generationen mit diesen Figuren aufgewachsen. Ein halbes Jahrhundert. Da passt das schon genau so hin.
Als das damals anfing war ich eigentlich schon etwas zu alt dafür, bekam aber auch das Gemaule und die Aufregereien mit, die aus konservativen Kreisen kamen. Ernie und Bert sind einfach auch Teil unserer Kulturgeschichte und sie so wie hier angesprochen zu präsentieren, halte ich für einen wirklich guten Einfall.
"Ich möchte an einem Ort sein, an dem es keine Politik gibt, keine Waffen, keine Religion."
Libanesin Anfang August 2020
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 20269
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Kritikaster »

Ammianus hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 16:50 Und da gehörten sie auch hin. Schließlich sind bereits mehrere Generationen mit diesen Figuren aufgewachsen. Ein halbes Jahrhundert. Da passt das schon genau so hin.
Als das damals anfing war ich eigentlich schon etwas zu alt dafür, bekam aber auch das Gemaule und die Aufregereien mit, die aus konservativen Kreisen kamen. Ernie und Bert sind einfach auch Teil unserer Kulturgeschichte und sie so wie hier angesprochen zu präsentieren, halte ich für einen wirklich guten Einfall.
Gut geschrieben! :thumbup:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 63967
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
user title: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitrag von Tom Bombadil »

Billie Holiday hat geschrieben: Sa 7. Jan 2023, 16:02 Warum.
Prinzipiell, nicht diese eine Sendung mit Ernie und Bert.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Antworten