Der Dax

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Mo 9. Mai 2022, 16:42 @firlefanz11,

kann mich nur wiederholen. Datt wird da nicht besser.
Die Jahresbetrachtung als DAX-Wert ist da lustig.

Wird dann wohl nur ein kleineres Intermezzo als DAX-Wert werden. :D

mfg
Jep, DH und Hellofesh werden wohl fliegen.
Rheinmetall soll wohl nachrücken...

Randnotiz: Auch krass was grad bei Verbio abgeht...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Ich weiss ist off-topic aber für den DAX gibts aktuell keine mittel- bis langfristige Prognose. Und ich wollte das hier mal für die Akten festhalten.

Es mehren sich die Stimmen, welche noch deutlich fallendere Kurse in den US Indizes u. einen ausgeprägten Bärenmarkt prognostizieren.
Wenn z. B. wie im Jahr 2000 der parabolische Anstieg im Nasdaq von 1996-2000 komplett zurückabgewickelt würde, fiele er noch bis 4816 Punkte... Ungewöhnlich wäre das aus charttechnischer SIcht nicht denn es wäre einfach ein Pullback an das alte Ausbruchsniveau. Damals vergingen bis zu neuen ATH 16 Jahre... Und das bei einer Differenz von ~4.000 Punkten. Sollte der NDQ tatsächlich bis zum 2000er Hoch zurück fallen wäre dies eine Differenz vom ATH von ~12.000 Punkten...
Der NDQ hat vom ersten neuen ATH 2016 bis zum aktuellen ATH zumindest mal 5 Jahre gebraucht. Setzte er tatsächlich das '16er Hoch zurück u. steigt in gleicher Geschwindigkeit wie 2016-21 stehen uns 9 Jahre ohne neue ATH bevor.

Im S&P lag das Hoch im Jahr 2000 übrigens bei 1553 Punkten...
Im S&P betrug dazu das sog. Shiller KGV im Hoch 39 (aktuell ~30). So hoch war es in 140 Jahren Geschichte nur drei mal. Der langfristige Durchschnittswert beträgt jeodch 17,3 was einem Kurs von 2.264 Punkten entspräche.
Nach dem platzen der Internetblase fiel es aber sogar . auf 13,3 was 1740 Punkten entspräche. Käme also in etwa mit dem 2000er Hoch hin.
Sidenote: Während der Hochinflationsphase in den 80ern fiel es sogar auf 7,6 (entspräche dann 877 Punkten... :eek: )

Soweit würde ich dann doch nicht gehen wollen aber wenn man bedenkt, dass der S&P immer mal wieder auf den den EMA200 Monat abgerutscht ist, käme man zumindest mal auf ~2500 Punkte, was dann mit dem Shiller KGV von 17,3 passen würde.
Sollte es nur bis zur Aufwärtstrennlinie, welche die Tiefs von 2016 u. 2020 verbindet, gehen wären wir bei ~3000 Punkten.
Im Nasdaq wären wir in dem Fall bei ~10.000 Punkten... Wenn er noch den EMA200 Monat erreicht bei ~6100 Punkten...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

firlefanz11 hat geschrieben: Do 19. Mai 2022, 11:19
Ich weiss ist off-topic aber für den DAX gibts aktuell keine mittel- bis langfristige Prognose. Und ich wollte das hier mal für die Akten festhalten.

Es mehren sich die Stimmen, welche noch deutlich fallendere Kurse in den US Indizes u. einen ausgeprägten Bärenmarkt prognostizieren.

Wenn z. B. wie im Jahr 2000 der parabolische Anstieg im Nasdaq von 1996-2000 komplett zurückabgewickelt würde, fiele er noch bis 4816 Punkte...
Wenn Stimmen sich mehren…dann mehren sich Stimmen.

Ich denke, wenn die Märkte weiter fallen, mehren sich noch mehr Stimmen. :D


Ich bleibe da realistisch und entspannt. Bei steigenden Zinsen und einem kritischen Umfeld
werden Aktien sicherlich nicht mal eben so weitersteigen. Eher natürlich fallen.
Das normalste auf der Welt. Gerade nach den „Bullenmärkten“ der letzten Dekade.

Bis wann, wo oder wann sich Rahmendaten mal wieder aufhellen…weiss doch niemand.

Somit … ganz einfach gucken. Mal kaufen, mal sichern, mal Sicherungen auflösen, mal verkaufen.
Ohne Panik und mit ruhiger Hand. Nehmen wir doch den heutigen Tag.
Märkte schwach, Banken stabil bis besser. ;)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Do 19. Mai 2022, 11:46 Ich bleibe da realistisch und entspannt. Bei steigenden Zinsen und einem kritischen Umfeld
werden Aktien sicherlich nicht mal eben so weitersteigen. Eher natürlich fallen.
Das normalste auf der Welt. Gerade nach den „Bullenmärkten“ der letzten Dekade.

Bis wann, wo oder wann sich Rahmendaten mal wieder aufhellen…weiss doch niemand.

Somit … ganz einfach gucken. Mal kaufen, mal sichern, mal Sicherungen auflösen, mal verkaufen.
Ohne Panik und mit ruhiger Hand. Nehmen wir doch den heutigen Tag.
Märkte schwach, Banken stabil bis besser. ;)

mfg
Klar. Ich wollt halt nur mal mögliche Szenarien auflisten damit man später mal ne Vergleichsmöglichkeit hat zu dem wie es tatsächlich kam.
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

Heute mal wieder ein paar Kleinigkeiten…Commerzbank verkauft. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Mo 23. Mai 2022, 15:16 Heute mal wieder ein paar Kleinigkeiten…Commerzbank verkauft. :D

mfg
Gutes Level (März Hoch). Wenn Du noch welche über hast, haste vllt. Glück u. kannst DIE bei 9,50 vertickern... ;)
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

firlefanz11 hat geschrieben: Mo 23. Mai 2022, 16:44 Gutes Level (März Hoch). Wenn Du noch welche über hast, haste vllt. Glück u. kannst DIE bei 9,50 vertickern... ;)
Habe noch genug. :D

Bin immer noch bei 80 Prozent der (neuen) Gesamtposition. :)

https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 9#p5109909

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

firlefanz11 hat geschrieben: Mo 23. Mai 2022, 16:44
Gutes Level (März Hoch). Wenn Du noch welche über hast, haste vllt. Glück u. kannst DIE bei 9,50 vertickern... ;)
Gerade die nächsten „vertickert“. Bei 8,22. Habe aber noch weiterhin…genug. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Mo 30. Mai 2022, 08:54 Gerade die nächsten „vertickert“. Bei 8,22. Habe aber noch weiterhin…genug. :D

mfg
:thumbup: Ich bin Freitag bei BAnk of Aerica eingestiegen. Läuft noch nicht so wirklich aber hab noch andere Eisen im Feuer...
Mal sehen wie weit die Bärenmarktrally treibt... ;)
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

firlefanz11 hat geschrieben: Mo 30. Mai 2022, 10:42
Mal sehen wie weit die Bärenmarktrally treibt... ;)
Da gab es dann wohl nix mehr zu sehen. :D

Statt 14.500 … mittlerweile tausend Punkte tiefer. Nun bei 13.500.
firlefanz11 hat geschrieben: Mo 30. Mai 2022, 10:42
Ich bin Freitag bei BAnk of Aerica eingestiegen. Läuft noch nicht so wirklich …
Haste ja wenigstens was „teures“ gekauft.
Danach ging es ja nur noch südwärts. :p

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Mo 13. Jun 2022, 09:37 Haste ja wenigstens was „teures“ gekauft.
Danach ging es ja nur noch südwärts. :p

mfg
Kurz gings noch n Stück aufi aber das wars dann.
Kommt davon wenn man auf die Charties hört. :rolleyes:
Hatte ja gehofft, die Bärenmarktrally würde länger laufen...
Na ja, viel hab ich nicht verloren. Und das hab ich mit meinem Short Einstieg auf NDX u. Euro am Freitag schon mehr als wett gemacht.
Überlege grad bei Rheinmetall einzusteigen. Die zeigt sich recht unbeeindruckt vom aktuellen Abwärtssog...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

Da ist der Dow Jones doch unter die 30.000 gefallen. :D

Und der DAX kämpft um die 13.000.

Schauen wir mal. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Do 16. Jun 2022, 15:39 Da ist der Dow Jones doch unter die 30.000 gefallen. :D

Und der DAX kämpft um die 13.000.

Schauen wir mal. :)

mfg
Besonders krass isses beim Nasdaq... Der hat bei einem sehr breiten Abstand zwischen den Bollingerbändern im Monatschart justamente den unteren Rand berührt.
Das ist bei so einem großen Abstand zw. oberem u. unterem Rand nur 2007 u. 2000 passiert.
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Mahmoud

Re: Der Dax

Beitrag von Mahmoud »

Mahmoud hat geschrieben: Sa 5. Mär 2022, 19:51 Ich habe schon vor Monaten auf SHORT-ETF`s mit dreifachem Hebel gesetzt. Deshalb hoffe ich, daß der Dax noch viieeell tiefer sinkt.
Erntezeit! :thumbup:

Bin Ich jetzt eigentlich ein "Kriegsgewinnler"...?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

DAX nun um die 12.400.

Habe dann mal heute wieder ein paar Kleinigkeiten (Commerzbank und EON) dazugekauft. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26189
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Der Dax

Beitrag von Misterfritz »

Mein Depot erholt sich.
Gut, es fehlt noch ein bisschen, um den Verlust auszugleichen, aber ich hoffe darauf, dass es doch so weiter geht ;)
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Misterfritz hat geschrieben: Di 2. Aug 2022, 22:34 Mein Depot erholt sich.
Gut, es fehlt noch ein bisschen, um den Verlust auszugleichen, aber ich hoffe darauf, dass es doch so weiter geht ;)
Meins ist gut 11% im Plus. :cool:
Liegt aber auch mit daran, dass ich aktuell 20% Rohstoffe drin hab.

Allerdings sind die US Indizes bereits an den Projektionszielen der aktuellen Erholung angekommen. Jetzt wird sich zeigen ob noch mehr geht oder ob die nächste Verkaufswelle anrollt.
Nicht wenige Analysten sagen man solte die Rally zum verkaufen nutzen...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 10:01
Meins ist gut 11% im Plus. :cool:
Bei mir sind es derzeit 29,5 Prozent. :D

Aber nur weil einiges (steuerlich) realisiert wurde
…und daher die aktuellen Einstandswerte somit höher sind. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

Da ist der Dax mal wieder unter die 13.000 gefallen.

Herr Powell zum Thema Inflation und die weitere Zinspolitik,
sowie der Dow Jones, der ebenfalls darauf reagiert,
zeigen den Weg ins Wochenende.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Fr 26. Aug 2022, 17:26 Da ist der Dax mal wieder unter die 13.000 gefallen.

Herr Powell zum Thema Inflation und die weitere Zinspolitik,
sowie der Dow Jones, der ebenfalls darauf reagiert,
zeigen den Weg ins Wochenende.

mfg
War mir klar dass es nach Jackson Hole ordentlich abwärts geht. Hab im NDQ u. S&P ordentlich Shorts gekauft... zwar nicht zum optimalen Zeitpunkt/Preis aber die Kasse klingelt. :D
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

Skull hat geschrieben: Di 5. Jul 2022, 19:14
DAX nun um die 12.400.

Habe dann mal heute wieder ein paar Kleinigkeiten (Commerzbank und EON) dazugekauft. :)
Heute dann anders herum.

EON aufgelöst und Kleinigkeiten Commerzbank verkauft. :)

Uniper übrigens in den letzten Wochen gekauft. :D

Der DAX derweil über 13.200.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Mo 12. Sep 2022, 10:13 Uniper übrigens in den letzten Wochen gekauft. :D
Und durfteste an dem Gala Diner in Italien teilnehmen?
Der DAX derweil über 13.200.
Über 13400...

VIele Stimmen sagen der Boden ist noch nicht erreicht das dicke Ende käme noch. Nur wann fragt sich... Oktober? 1.Q 23?
Ich bin im Großen u. Ganzen aktuell auf risk off BIs auf ein paar Posis die ganz gut laufen...
Freue mich schon auf die 9% Quartalsdividende bei EIner von Denen... :D
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

Da ist der Dow nach den Inflationszahlen in den USA mal gute 1000 Punkte abgerauscht.

Der DAX hält sich da ja relativ moderat. Nur knappe 2 Prozent runter und noch über 13.000 Punkte.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Di 13. Sep 2022, 21:01 Da ist der Dow nach den Inflationszahlen in den USA mal gute 1000 Punkte abgerauscht.

Der DAX hält sich da ja relativ moderat. Nur knappe 2 Prozent runter und noch über 13.000 Punkte.

mfg
Hör bloß auf! Ich hab wegen Arbeit den 14:30 Termin verpasst, und konnte gerade noch ne neue Short Posi im S&P aufbauen...
Ja, das ist interessant. Gab ja mal Zeiten da galt: Der DAX kriegt ne Grippe wenn der US Markt niest...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 14. Sep 2022, 10:33
Hör bloß auf! Ich hab wegen Arbeit den 14:30 Termin verpasst, und konnte gerade noch ne neue Short Posi im S&P aufbauen...
Die heute (wahrscheinlich) gegen Dich laufen wird. Sieht eher nach einer heutigen Erholung/Stabilisierung aus.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Mi 14. Sep 2022, 10:44 Die heute (wahrscheinlich) gegen Dich laufen wird. Sieht eher nach einer heutigen Erholung/Stabilisierung aus.

mfg
Warten wir mal ab. Natürlich sind die indizes nach so einem Durchsacker kurzfristig überverkauft aber früher o. später gehts weiter runter deucht mich.
Ich könnt mir auch vorstellen, dass es vorbörslich u. bis zum späten Nachmittag n Stückel hoch geht, und ab dem frühen Abend wieder runter.
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Mi 14. Sep 2022, 10:44 Die heute (wahrscheinlich) gegen Dich laufen wird. Sieht eher nach einer heutigen Erholung/Stabilisierung aus.

mfg
Und heute gehts wieder abwärts. Bin gestern auch noch im NDQ u. DAX short gegangen.
Läuft... :D
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

firlefanz11 hat geschrieben: Do 15. Sep 2022, 15:39 Und heute gehts wieder abwärts. Bin gestern auch noch im NDQ u. DAX short gegangen.

Läuft... :D
Also bei mir ist der DAX aktuell unverändert oder leicht im PLUS. Über 13.000.
(Nasdaq übrigens auch leicht positiv)


Weiss ja nicht welcher DAX bei Dir gerade läuft. :?: :p

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Do 15. Sep 2022, 16:04 Also bei mir ist der DAX aktuell unverändert oder leicht im PLUS. Über 13.000.
(Nasdaq übrigens auch leicht positiv)


Weiss ja nicht welcher DAX bei Dir gerade läuft. :?: :p

mfg
Ja, der DAX hat wundersamerdings gerade ordentlich reversalt vom Tief bei 12930...
Aber der NDQ steht aktuell knapp 1% im Minus... kann natürlich auch noch reversaln... schaun mer mal...

Alles einsteigen, alles zusteigen... und schon gehts abwärts...! :cool:
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

firlefanz11 hat geschrieben: Do 15. Sep 2022, 16:38
Ja, der DAX hat wundersamerdings gerade ordentlich reversalt vom Tief bei 12930...
Aber der NDQ steht aktuell knapp 1% im Minus... kann natürlich auch noch reversaln... schaun mer mal...

Alles einsteigen, alles zusteigen... und schon gehts abwärts...! :cool:
Sag‘ ich es mal so…

Ob rauf, ob runter…die Welt geht doch nicht unter.

Weiterhin…für jeden etwas dabei. Jede Menge Chancen…und Risiken.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Do 15. Sep 2022, 17:12 Sag‘ ich es mal so…

Ob rauf, ob runter…die Welt geht doch nicht unter.

Weiterhin…für jeden etwas dabei. Jede Menge Chancen…und Risiken.

mfg
Klar! Keine Frage...! :thumbup:
Ich freu mich schon auf den Wiedereinstieg bei niedrigen Kursen...
Meine Einkaufsliste steht... :cool:
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

firlefanz11 hat geschrieben: Do 15. Sep 2022, 17:16
Ich freu mich schon auf den Wiedereinstieg bei niedrigen Kursen...
Ich freue mich dagegen, heute die nächste Tranche Commerzbank verkauft zu haben. :)

Uniper ist erst mal wieder fast 30 Prozent über den Niedrigskursen.

DAX aktuell dabei über 12.900.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

Skull hat geschrieben: Di 20. Sep 2022, 09:14
DAX aktuell dabei über 12.900.
Und nu’ (10 h später) ist er nur noch 12.500. :?: :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 1192
Registriert: Do 23. Aug 2018, 17:22

Re: Der Dax

Beitrag von peterkneter »

wird er dieses Jahr noch unter die 10.000er Marke fallen? Wenn es im Herbst noch böse Nachrichten gibt?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

peterkneter hat geschrieben: Di 20. Sep 2022, 20:00
wird er dieses Jahr noch unter die 10.000er Marke fallen? Wenn es im Herbst noch böse Nachrichten gibt?
Nobody … knows.

Es hat ja zum Glück niemand eine Glaskugel.

Hohe Inflation, steigende Zinsen, der Ukraine-Konflikt, China-Corona, China-Immobilien,
eine vielleicht drohende (weltweite) Rezession…

Viele Belastungsfaktoren, die Erholungen begrenzen.

Auf der anderen Seite weiss niemand, was in bestimmten Kursen schon eingepreist ist.
Je schlechter die Stimmung, desto grösser die Chance auf eine Erholung.

Was soll das alles aussagen ? -> NIX. :D


Jeder ist selbst verantwortlich, warum er was kauft…oder verkauft. Und wann. :dead:

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 1192
Registriert: Do 23. Aug 2018, 17:22

Re: Der Dax

Beitrag von peterkneter »

Skull hat geschrieben: Di 20. Sep 2022, 20:06 Nobody … knows.

Es hat ja zum Glück niemand eine Glaskugel.

Hohe Inflation, steigende Zinsen, der Ukraine-Konflikt, China-Corona, China-Immobilien,
eine vielleicht drohende (weltweite) Rezession…

Viele Belastungsfaktoren, die Erholungen begrenzen.

Auf der anderen Seite weiss niemand, was in bestimmten Kursen schon eingepreist ist.
Je schlechter die Stimmung, desto grösser die Chance auf eine Erholung.

Was soll das alles aussagen ? -> NIX. :D



Jeder ist selbst verantwortlich, warum er was kauft…oder verkauft. Und wann. :dead:

mfg
Bin seit kurzem Teilhaber von Adidas - weil ich dachte, weiter runter geht es nicht - naja. Schaun mer mal.
Hoffe die WM wird die Aktie wieder hochtreiben...
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 37701
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Dax

Beitrag von jack000 »

Skull hat geschrieben: Di 20. Sep 2022, 09:14 Ich freue mich dagegen, heute die nächste Tranche Commerzbank verkauft zu haben. :)
Und was machst du mit den den 50€ Gewinn? Wirst du es verschwenden oder gehst du einen trinken davon :?:
Sledge Hammer: Ich mag einem Verbrecher nicht seine Verbrechen vorlesen ... aber ich kann wenigstens lesen!
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Ich geh mal davon aus, dass es, sollte die FED heut den Zins nur um 75 Punkte anheben, eine neue Erholungsrally geben wird.
Hebt sie ihn um 100 Punkte an wirds wohl weiter runter gehen wobei sehr markante Unterstützungen in sämtlichen Indizes schon in Wurfreichweite sind weshalb es erst runter u. dann ein Stück weit hoch gehen könnte bevor der Abwärtstrend weiter geht.
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

Die US-Notenbank hat zum dritten Mal in Folge den Leitzins stark um 0,75 Prozentpunkte erhöht

- auf eine Spanne von nun 3,0 bis 3,25 Prozent. Hintergrund ist die historisch hohe Inflation in den USA. Die US-Notenbank Fed hat die Serie großer Zinsschritte fortgesetzt und den Leitzins zum dritten Mal hintereinander um 0,75 Prozentpunkte angehoben - auf die neue Spanne von 3,00 bis 3,25 Prozent. Mit dem Schritt soll der ausufernden Inflation begegnet werden, die in den USA historisch hoch ist.Fünf Anhebungen im laufenden Jahr Bereits im Juni und Juli hatte die Notenbank das Zinsniveau um jeweils 0,75 Prozentpunkte erhöht. In diesem Jahr hat die Fed den Leitzins bereits fünf Mal angehoben. Zu Jahresbeginn hatte er noch in einer Spanne von 0,0 bis 0,25 Prozent gelegen.


https://www.tagesschau.de/wirtschaft/fe ... s-143.html

Erste Reaktion im DAX:

kurz runter, dann rauf über 12.800, letzendlich wieder runter bis 12.500.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Absurd
Beiträge: 1145
Registriert: Do 15. Okt 2020, 17:19

Re: Der Dax

Beitrag von Absurd »

firlefanz11 hat geschrieben: Do 15. Sep 2022, 17:16Ich freu mich schon auf den Wiedereinstieg bei niedrigen Kursen...
Und wann sollte der Einstieg sein? Bei Corona schwankte der DOW um 20000. Noch ist er bei 28700. Kommt es jetzt schlimmer?
Einstieg bei 16000? oder gar bei 9000 wie 2009?             :?:              :s
Wäre die Evolution handlungsplanend hätte sie sich mit unserer limitierten, sinnfreien Existenz einen absurden "Scherz" erlaubt :D https://www.youtube.com/watch?v=Az4ioqN_hs4
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 25471
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
user title: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Der Dax

Beitrag von 3x schwarzer Kater »

Absurd hat geschrieben: Sa 1. Okt 2022, 15:00 Und wann sollte der Einstieg sein? Bei Corona schwankte der DOW um 20000. Noch ist er bei 28700. Kommt es jetzt schlimmer?
Einstieg bei 16000? oder gar bei 9000 wie 2009?             :?:              :s
"Bei Corona" war der DOW meistens über 30.000. Der niedrigste Kurs in 2020 lag bei etwa 27.000.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

3x schwarzer Kater hat geschrieben: Sa 1. Okt 2022, 15:14
"Bei Corona" war der DOW meistens über 30.000. Der niedrigste Kurs in 2020 lag bei etwa 27.000.
???

Wie wäre es mit 18.600. :?: :dead:

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 25471
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
user title: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Der Dax

Beitrag von 3x schwarzer Kater »

Skull hat geschrieben: Sa 1. Okt 2022, 18:00 ???

Wie wäre es mit 18.600. :?: :dead:

mfg
Hab ich mich verguckt.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Hat indirekt auch was mit dem DAX zu tun und ansonsten wüsste ich nicht wohin damit.
Das mittelständische Geschäftsklima ist im September um fast das Dreifache einer üblichen Vormonatsveränderung abgestürzt, wie das aktuelle KfW-ifo-Mittelstandsbarometer zeigt: Der Indikator verliert 7,8 Zähler und notiert nun mit -23,9 Punkten auf dem tiefsten Stand seit 28 Monaten. „Deutschland ist auf Rezessionskurs eingeschwenkt", sagte KfW-Chefvolkswirtin Fritzi Köhler-Geib. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte schon im Sommer geschrumpft sein, mindestens zwei weitere negative Quartalsraten dürften folgen. „Die Grabesstimmung vor allem in den konsumnahen Branchen und die überall deprimierenden Erwartungen unterstreichen, vor welchen Herausforderungen Deutschland angesichts explodierender Energie- und Lebenshaltungskosten sowie der unsicheren Versorgungslage gerade bei Erdgas steht."

Der CEO der US-Investmentbank JPMorgan Chase, Jamie Dimon, geht davon aus, dass die US-Wirtschaft im nächsten Jahr in eine Rezession abrutschen wird. Dieses Szenario sei sehr wahrscheinlich, sagte Dimon in einem Interview. Dies könnte eine Panik auf den Finanzmärkten auslösen und den Wert von US-Aktien um weitere 20 Prozent einbrechen lassen, warnte er.
https://www.godmode-trader.de/artikel/i ... n,11386287

Nochmal 20% runter im Nasdaq u. wir würden uns bei ~8500 Punkten wiederfinden. Folgte der DAX Dem, stünde er bei 9700...
Charttechnisch dürften 9800 im NDQ u. 10.000 im DAX realistischer sein. Zumindest kurz- bis mittelfristig...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

US Inflation stärker als erwartet -> US Indizes u. DAX Fahrtrichtung: Abwärts... :)
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 26284
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
user title: woaussie
Wohnort: NRW / ST

Re: Der Dax

Beitrag von Skull »

firlefanz11 hat geschrieben: Do 13. Okt 2022, 14:54
US Inflation stärker als erwartet -> US Indizes u. DAX Fahrtrichtung: Abwärts... :)
mhmm..

Bei mir der DAX aktuell knappe 200 Punkte im Plus. :?: Und der Dow Plus 500. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13008
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Dax

Beitrag von firlefanz11 »

Skull hat geschrieben: Do 13. Okt 2022, 18:42 mhmm..

Bei mir der DAX aktuell knappe 200 Punkte im Plus. :?: Und der Dow Plus 500. :D

mfg
Absoluter Irrsin! Was feiern Die da?! Dass die Inflation "nur" um 0,4% hoch gegangen ist u. nicht um 4,0?! :rolleyes:
Zum Glück hab ich bei den neu gekautfen Scheine, den SL auf Einstand gesetzt. So hab ich zwar keinen Verust aber wenn ich die Entwicklung hätte verfolgen können (musste arbeiten) hätt ich sie noch schnell mit Gewin verkaufen können... :|
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Seidenraupe
Beiträge: 2591
Registriert: Di 2. Nov 2021, 12:38

Re: Der DAX

Beitrag von Seidenraupe »

firlefanz11 hat geschrieben: Do 27. Okt 2022, 15:30 Na schau Dir die Kursentwicklung nach 14:30 doch an... ist genau gar nichts passiert. Also ein Non-Event... Läuft weiter als sei nix passiert...


Eben! Sag ich ja... Der Zinsschritt war schon im aktuellen DAX/MDAX/TecDAX/SDAX Kurs eingepreist...
Die Entscheidung der EZB war genauso vorhergesagt. Also keine Überraschungen am Aktienmarkt.
Wer Ironie findet, kann sie behalten. Wer nicht, sein/ihr Problem.

„Wenn man merkt, daß der Gegner überlegen ist und man Unrecht behalten wird, so werde man persönlich, beleidigend, grob.“
Schopenhauer
funky71
Beiträge: 18
Registriert: Di 6. Sep 2022, 14:16

Re: Der Dax

Beitrag von funky71 »

Endlich einige Tage über 13.000. Hatte mir schon Sorgen gemacht.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 37701
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Dax

Beitrag von jack000 »

funky71 hat geschrieben: Mo 31. Okt 2022, 19:31 Endlich einige Tage über 13.000.
Na dann ist ja alles in Ordnung ...
Sledge Hammer: Ich mag einem Verbrecher nicht seine Verbrechen vorlesen ... aber ich kann wenigstens lesen!
Antworten