Israelische Studenten planen Friedensflotte

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37109
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Liegestuhl » Mo 7. Jun 2010, 10:01

Ferit hat geschrieben:Alle anderen heutigen Länder dieser Welt haben sich also ihre Grenzen nicht mit Blut und Eisen erkämpft, sondern mit Blumen und Küsschen? :)


Die kritisieren dann aber andere Länder nicht dafür.

Im Fall der Türkei wird da nämlich der Bock zum Gärtner.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2948
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Ferit » Mo 7. Jun 2010, 10:08

Liegestuhl hat geschrieben:
Die kritisieren dann aber andere Länder nicht dafür.

Im Fall der Türkei wird da nämlich der Bock zum Gärtner.


Die Türkei kritisiert also das Existenzrecht Israels und sprach von Israel als Besatzer? :?: Nicht vergessen, ich habe auf folgendes geantwortet:
viewtopic.php?p=924113#p924113


:?: :?: :?:
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37109
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Liegestuhl » Mo 7. Jun 2010, 11:00

Ferit hat geschrieben:Die Türkei kritisiert also das Existenzrecht Israels und sprach von Israel als Besatzer? :?:


Die Türkei versucht sich als moralische Instanz aufzuspielen. Auch wenn sich in den letzten Jahren sicherlich viel in der Türkei getan hat, ist es ein Treppenwitz der Geschichte, wenn sich die Türkei über angebliche Menschenrechtsverletzungen in Israel empört. Und dass diese gesamte Entwicklung, mit Israel als Feindbild, lediglich ein Produkt der erdoganschen Islamisierung der Türkei ist, muss ich dir auch nicht erzählen.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2948
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Ferit » Mo 7. Jun 2010, 11:16

Liegestuhl hat geschrieben:
Die Türkei versucht sich als moralische Instanz aufzuspielen. Auch wenn sich in den letzten Jahren sicherlich viel in der Türkei getan hat, ist es ein Treppenwitz der Geschichte, wenn sich die Türkei über angebliche Menschenrechtsverletzungen in Israel empört. Und dass diese gesamte Entwicklung, mit Israel als Feindbild, lediglich ein Produkt der erdoganschen Islamisierung der Türkei ist, muss ich dir auch nicht erzählen.


Das mußt du mir sicher nicht erzählen. ;)
Dennoch finde ich es nicht in Ordnung die heutigen Grenzen der Türkei nicht anzuerkennen und von Besatzern zu reden. Wenn es nach diesem schwarz-weiß-Denken ginge, müßte man so ziemlich alle Grenzen der Länder neu ziehen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37109
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Liegestuhl » Mo 7. Jun 2010, 11:37

Ferit hat geschrieben:Dennoch finde ich es nicht in Ordnung die heutigen Grenzen der Türkei nicht anzuerkennen und von Besatzern zu reden. Wenn es nach diesem schwarz-weiß-Denken ginge, müßte man so ziemlich alle Grenzen der Länder neu ziehen.


Das ist immer abhängig vom Auge des Betrachters. Ich als westeuropäischer Deutscher habe wenig Probleme mit den türkischen Grenzen. Ein Kurde wird die Türken aber schon eher als Besatzer sehen.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon BruceLee » Mo 7. Jun 2010, 11:43

Doppelagent hat geschrieben:
dort gibt es nur ein problem..... die türkischen besatzer haben durch die ethnische säuberung nordzyperns und die ansiedlung von festlandtürken bevölkerungstechnisch für klare verhältnisse gesorgt.


Und was ist mit der Vertreibung der tr. Zyprioten aus dem Südteil?

Wegen Nordzypern macht euch mal keine Gedanken, es wird ja für die Wiedervereinigung verhandelt, ausserdem steht die EU in der Sache voll hinter den gr, Zyprioten. Schliesslich wurden es ja mit der Aufnahme in die EU belohnt, nachdem die Bevölkerung höchstpersönlich den Annan-Plan durch eine Volksabstimmung ablehnte. Hinzu kommt noch, dass die EU wegen Zypern 10 Beitrittskapitel der Türkei eingefroren hat und der Nordteil wirtschaftlich eh von der Aussenwelt abgeschnitten ist. Nordzypern wird schon seit 36 Jahren für die Vertreibung der tr. Zyprer mit der Isolation bestraft. ;)

Ich hege allerdings grosse Hoffnungen, dass der EU-Beitritt der Türkei wegen den gr. Zyprioten endgültig scheitert. :D
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon BruceLee » Mo 7. Jun 2010, 11:47

Liegestuhl hat geschrieben:
Und natürlich den Völkermord an den Aramäern nicht vergessen:

http://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lke ... en_Suryoye

Hier im Oldenburger Land leben 2000 von denen.




http://web.deldorado.borgmeier-media.de ... =&Ausgabe=


Du hast noch die Pontus-Griechen vergessen, die ebenfalls den Anspruch auf Völkermord erheben. LOL

Ist nur ne Frage der Zeit bis sich auch die PKK-Kurden da mit einreihen. :p
Kaukas
Beiträge: 4162
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 12:15
Benutzertitel: erhält ein Signaturverbot

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Kaukas » Mo 7. Jun 2010, 13:24

BruceLee hat geschrieben:Ich hege allerdings grosse Hoffnungen, dass der EU-Beitritt der Türkei wegen den gr. Zyprioten endgültig scheitert.

Die woll'n noch rein? Wirklich, oder ist das eher Verhandlungsmasse? Die brauchen uns immer weniger, aber "wir/Ihr" ihre Infrastruktur als Basis für NahOst, Georgien etc. Oder hab ich was verpaßt?

Türkische Türken sind doch ziemlich locker drauf, nicht mit den deutschen Underdog-Türken vergleichbar.
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon BruceLee » Mo 7. Jun 2010, 13:30

Kaukas hat geschrieben:Die woll'n noch rein? Wirklich, oder ist das eher Verhandlungsmasse? Die brauchen uns immer weniger, aber "wir/Ihr" ihre Infrastruktur als Basis für NahOst, Georgien etc. Oder hab ich was verpaßt?

Türkische Türken sind doch ziemlich locker drauf, nicht mit den deutschen Underdog-Türken vergleichbar.


Vor ein paar Jahren noch war die Zustimmung in der tr. Bevölkerung für den EU-Beitritt relativ hoch, mit etwa 2/3 Mehrheit. Mittlerweile ist die Zustimmung auf etwa ein Drittel gesunken. Tendenz fallend.

Es gibt sowohl türkische und deusche Türken die locker drauf sind und türkische als auch deutsche Türken die ein an der Klatsche haben. Kann man so also nicht begrenzen.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon USA TOMORROW » Mo 7. Jun 2010, 20:59

Wieso wurde der Thread verschoben?

Aufgrund der Gründe für diese Aktion und der aktuellen Ereignisse ist er wohl im 35er wesentlich passender.
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon USA TOMORROW » Mi 9. Jun 2010, 03:42

usaTomorrow hat geschrieben:Wieso wurde der Thread verschoben?

Aufgrund der Gründe für diese Aktion und der aktuellen Ereignisse ist er wohl im 35er wesentlich passender.

Offensichtlich stirbt der Strang durch die Verschiebung.

Dabei ist er ziemlich wichtig und aktuell, auch im Bezug auf Israel und also #35.
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
Heinrich-73
Beiträge: 1607
Registriert: Fr 15. Aug 2008, 12:35
Benutzertitel: Kalte Ente
Wohnort: Region Hannover

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Heinrich-73 » Mi 9. Jun 2010, 12:51

Da bin ich jetzt mal wirklich gespannt, was dabei herauskommt. :D
Doppelagent

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Doppelagent » Mi 9. Jun 2010, 19:39

BruceLee hat geschrieben:
Und was ist mit der Vertreibung der tr. Zyprioten aus dem Südteil? (...)

nicht verwunderlich nach den exzessen der türjischen invasoren und der vorausgegangenen vertreibung der griechischen zyprer aus dem nordteil.

Ich hege allerdings grosse Hoffnungen, dass der EU-Beitritt der Türkei wegen den gr. Zyprioten endgültig scheitert. :D


was immer der grund für das scheitern sein möge, hauptsache es kommt so weit.

und bekanntermassen hocken die maulwürfe der türkischen regierung eh schon in den verschiedenen parlamenten europas um, als verräter ihrer passnationen, die geschicke europas zu gunsten der türkei zu beeinflussen.
was braucht es da noch einen offiziellen beitritt.


um wieder auf das thema zurückzukommen.....
selbstverständlich ist es nicht mehr als recht und billig wenn israelische friedensaktivisten den bedrängten und unter der unmenschlichen türkischen besatzung leidenden menschen kurdistans humanitäre hilfe zukommen lassen
Zuletzt geändert von Doppelagent am Mi 9. Jun 2010, 19:44, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2948
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Ferit » Mi 9. Jun 2010, 19:42

Doppelagent hat geschrieben:
was immer der grund für das scheitern sein möge, hauptsache es kommt so weit.

und bekanntermassen hocken die maulwürfe der türkischen regierung eh schon in den verschiedenen parlamenten europas um, als verräter ihrer passnationen, die geschicke europas zu gunsten der türkei zu beeinflussen.
was braucht es da noch einen offiziellen beitritt.


Das klingt ja alles prächtig.

Beitrittsgespräche beenden, jetzt! :D
Doppelagent

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Doppelagent » Mi 9. Jun 2010, 19:47

Ferit hat geschrieben:
Das klingt ja alles prächtig.

Beitrittsgespräche beenden, jetzt! :D


yeap. und die verräter, welche an der konferenz in konstantinopel teilgenommen hatten, die pässe entziehen und sofort abschieben.
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2948
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Ferit » Mi 9. Jun 2010, 20:06

Doppelagent hat geschrieben:
yeap. und die verräter, welche an der konferenz in konstantinopel teilgenommen hatten, die pässe entziehen und sofort abschieben.


Die Stadt heißt Istanbul und was du forderst, ist rechtlos.
Zuletzt geändert von Ferit am Mi 9. Jun 2010, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
Doppelagent

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Doppelagent » Do 10. Jun 2010, 08:18

Ferit hat geschrieben:
Die Stadt heißt Istanbul und was du forderst, ist rechtlos.


die stadt heisst seit 1700 jahren konstantinopel. was juckt da eine umbenennung vor gerademal 80 jahren.

die türkischstämmigen verräter, die an der erdoganschen geheimkonferenz teilnahmen, haben ihr recht verwirkt. ausweisen, dieses unloyale pack.
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2948
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Ferit » Do 10. Jun 2010, 08:37

Doppelagent hat geschrieben:die stadt heisst seit 1700 jahren konstantinopel. was juckt da eine umbenennung vor gerademal 80 jahren.

Die Stadt heißt Istanbul***. ;)

Doppelagent hat geschrieben:die türkischstämmigen verräter, die an der erdoganschen geheimkonferenz teilnahmen, haben ihr recht verwirkt. ausweisen, dieses unloyale pack.


Schöner Demokrat bist du. Typische Doppelmoral***. :thumbup:
Zuletzt geändert von Mind-X am Do 10. Jun 2010, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: ad hominem - Mod
Benutzeravatar
borus
Beiträge: 14910
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:38
Wohnort: 10557

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon borus » Do 10. Jun 2010, 08:42

Ferit hat geschrieben:Die Stadt heißt Istanbul, auch wenn deutschtypische Moslemhasser wie du es einer bist, es nicht wahrhaben wollen. ;)



Schöner Demokrat bist du. Typische Doppelmoral, typisch rassistisch, typisch westeuropäisch eben. :thumbup:

das nennt sich halt christlich -jüdische kultur .gemeinsamewerte wie immer gesagt wir.
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheit nur muss es einen geben der sie sagt und kein feigling sein
Kaukas
Beiträge: 4162
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 12:15
Benutzertitel: erhält ein Signaturverbot

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Kaukas » Do 10. Jun 2010, 08:47

Ferit hat geschrieben:Schöner Demokrat [...]Typische Doppelmoral, typisch rassistisch, typisch westeuropäisch eben

Ich wünschte, ich könnte glatt widersprechen.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste