Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Berk
Beiträge: 721
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:46
Benutzertitel: Aylardan Kasım günlerden cuma

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon Berk » Sa 1. Mai 2010, 12:41

dreizehn hat geschrieben:
der herr erdogan sollte sich zuerst lieber um die kurdischen bürger der türkei kümmern .

diese sollten zuerst die kurdische sprache lernen und damit könnten sie auch besser türkisch erlernen .

eine berufsausbildung mit kurdischen grundlagen wären auch sinnvoll .


der herr kolat setzt sich natürlich für die armen türkische kinder ein , die hier einen seelischen schaden haben :confused:

Völkermord im Lehrplan
Die armen Schüler

http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF41441 ... ntent.html

die kurdischen Mitbürger können doch ihre Muttersprache erlernen wer hindert sie?
Es gibt genügend Kurdische Mitbürger die nicht einmal annähernd Türkisch sprechen aber dafür fließend kurdisch.Also ist dein einwand einfach nur falsch platziert misch dich unter das Volk und zwar in der Türkei dann kannst auch anfangen etwas zu behaupten.
All the nations of the world should break the cups of their egos and be unified in love of God, the Creator of all of us; in love of mankind, without discrimination of races, believes and nations; living all together, in a world of Love, with happiness and peace."
Atem

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon Atem » Sa 1. Mai 2010, 23:38

Berk hat geschrieben:die kurdischen Mitbürger können doch ihre Muttersprache erlernen wer hindert sie?
Es gibt genügend Kurdische Mitbürger die nicht einmal annähernd Türkisch sprechen aber dafür fließend kurdisch.Also ist dein einwand einfach nur falsch platziert misch dich unter das Volk und zwar in der Türkei dann kannst auch anfangen etwas zu behaupten.


der hat es nicht verstanden um was es geht.

die türken in deutschland , die meisten sind GASTARBEITER, keine Deutsche, sie müssen nicht asseemeliert werden, weil sie noch ein heimat haben.
die Kurden sind in der Republik Türkei geboren und müssen die türkische sprache erlenen und assemelieren als türke oder wohin sollen die sonst hin, wenn sie sich nicht anpassen sollen?
wir könnten die ja nach deutschland senden und ihr könnt ihnen einen heimat geben.
dreizehn
Beiträge: 304
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:02

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon dreizehn » Sa 1. Mai 2010, 23:47

Berk hat geschrieben:die kurdischen Mitbürger können doch ihre Muttersprache erlernen wer hindert sie?
Es gibt genügend Kurdische Mitbürger die nicht einmal annähernd Türkisch sprechen aber dafür fließend kurdisch.Also ist dein einwand einfach nur falsch platziert misch dich unter das Volk und zwar in der Türkei dann kannst auch anfangen etwas zu behaupten.

der erdi fordert türkische schulen in deutschland .

warum gibt es in der türkei keine kurdischen schulen ?
Benutzeravatar
Berk
Beiträge: 721
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:46
Benutzertitel: Aylardan Kasım günlerden cuma

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon Berk » So 2. Mai 2010, 14:15

dreizehn hat geschrieben:der erdi fordert türkische schulen in deutschland .

warum gibt es in der türkei keine kurdischen schulen ?

Gibt es doch!!! oder nicht? es sei denn sie wurden geschlossen weil die Betreiber nicht in der lage waren ein Lehrplan aufzustellen.
Wenn man aber,so wie du nur bis zur Nasen spitze denkt der bringt es nicht sehr weit.Warum hat denn Merkel ihr ja Wort gegeben?
Zuletzt geändert von Berk am So 2. Mai 2010, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
All the nations of the world should break the cups of their egos and be unified in love of God, the Creator of all of us; in love of mankind, without discrimination of races, believes and nations; living all together, in a world of Love, with happiness and peace."
Benutzeravatar
Berk
Beiträge: 721
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:46
Benutzertitel: Aylardan Kasım günlerden cuma

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon Berk » So 2. Mai 2010, 14:20

Atem hat geschrieben:
der hat es nicht verstanden um was es geht.

die türken in deutschland , die meisten sind GASTARBEITER, keine Deutsche, sie müssen nicht asseemeliert werden, weil sie noch ein heimat haben.
die Kurden sind in der Republik Türkei geboren und müssen die türkische sprache erlenen und assemelieren als türke oder wohin sollen die sonst hin, wenn sie sich nicht anpassen sollen?
wir könnten die ja nach deutschland senden und ihr könnt ihnen einen heimat geben.

Komisch Kurden die in Diyarbakir sind(leben) z.B nicht so wie ein Kurde der in Izmir oder in Istanbul lebt.
Wer nicht nach den Gesetzen der Türkischen Republik leben möchte kann das land verlassen gleiches gilt für Deutschland auch.Da gibt es nichts zu diskutieren.
All the nations of the world should break the cups of their egos and be unified in love of God, the Creator of all of us; in love of mankind, without discrimination of races, believes and nations; living all together, in a world of Love, with happiness and peace."
dreizehn
Beiträge: 304
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:02

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon dreizehn » Mo 3. Mai 2010, 21:33

Berk hat geschrieben:Gibt es doch!!! oder nicht? es sei denn sie wurden geschlossen weil die Betreiber nicht in der lage waren ein Lehrplan aufzustellen.
Wenn man aber,so wie du nur bis zur Nasen spitze denkt der bringt es nicht sehr weit.Warum hat denn Merkel ihr ja Wort gegeben?


15-20 mio kurden sind bürger des türkischen staates und haben ein recht auf kurdisch als unterrichtssprache .

und die gibt es nicht.

das sollte der herr erdogan zuerst in angriff nehmen .

oder haben kurden weniger rechte als türken ?


mfg
Zuletzt geändert von dreizehn am Mo 3. Mai 2010, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon Platon » Mo 3. Mai 2010, 21:36

dreizehn hat geschrieben:
15-20 mio kurden sind bürger des türkischen staates und haben ein recht auf kurdisch als unterrichtssprache .

und die gibt es nicht.

das sollte der herr erdogan zuerst in angriff nehmen .

oder haben kurden weniger rechte als türken ?


mfg

man kann natürlich versuchen den eigenen Staat mutwillig zu destabilisieren
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3504
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 3. Mai 2010, 22:10

Ferit hat geschrieben:Deswegen sollte die Türkei darüber nachdenken die deutschen Gymnasien in der Türkei zu schließen und die deutschen Kinder auf türkische, türkischsprachige staatliche Schulen schicken. Wer Deutsch lesen und schreiben, sowie sprechen lernen möchte, kann dies in der Freizeit tun.

sehr richtig.. die osmanen waren neben den österreichern der erste staat der eine wichtige erkenntnis erlangte: multi-kulti funktioniert nicht.

darum gab es ja auch den bevölkerungsaustausch der türken mit den griechen. das türkische volk hat kluge lehren aus dem zerfall des osmanischen multi-kulti-staates gezogen.. nun von uns zu fordern multi-kulti-einrichtungen aufzubauen, ist wie das spucken auf atatürks erbe. was mich allerdings bei erdogan wenig wundert..
Benutzeravatar
Berk
Beiträge: 721
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:46
Benutzertitel: Aylardan Kasım günlerden cuma

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon Berk » Di 4. Mai 2010, 19:05

Platon hat geschrieben:man kann natürlich versuchen den eigenen Staat mutwillig zu destabilisieren

Hallo Platon, ich glaube nicht das er es jemals verstehen wird.


Aber eines muss ich noch los werden Der Herr Erdogan ist für die Türkei gefährlich auch wenn es bei seinem handeln um gute Dinge handelt ( Von der EU geholfen) ist er für die Republik gefährlich.Die Türkei sollte sich Block frei machen England ist genauso zu misstrauen wie Russland und die USA.Ein Frieden im Nahen Osten ist für diese Staaten nicht von nutzen.
Zuletzt geändert von Berk am Di 4. Mai 2010, 19:15, insgesamt 2-mal geändert.
All the nations of the world should break the cups of their egos and be unified in love of God, the Creator of all of us; in love of mankind, without discrimination of races, believes and nations; living all together, in a world of Love, with happiness and peace."
dreizehn
Beiträge: 304
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:02

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon dreizehn » Di 4. Mai 2010, 22:00

Platon hat geschrieben:man kann natürlich versuchen den eigenen Staat mutwillig zu destabilisieren


warum soll eine liberale politik gegenüber der eigenen staatsbürger den staat destabilisieren .

gerade die nationalistische türkei kämpft seit jahrzehnten gegen die pkk und mit welchem erfolg ?

30000 tode.

mfg
Benutzeravatar
Berk
Beiträge: 721
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:46
Benutzertitel: Aylardan Kasım günlerden cuma

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon Berk » Mi 5. Mai 2010, 20:54

dreizehn hat geschrieben:
warum soll eine liberale politik gegenüber der eigenen staatsbürger den staat destabilisieren .

gerade die nationalistische türkei kämpft seit jahrzehnten gegen die pkk und mit welchem erfolg ?

30000 tode.

mfg

Die Pkk wird Bekämpft weil sie eine Terror Org. ist ihr Mittel die sie benutzt um Geld zu bekommen sprechen bände.
Aber für euch ist die Pkk ja nur gut genug oder verurteilst du ihr vorgehen um z.B. an geld zu kommen?
Das der Nahe Osten und somit auch die Türkei ein Spielball der Nationen die ein hohes Interesse daran haben das waffen gekauft werden müssten sogar einem Blinden bekannt sein.
All the nations of the world should break the cups of their egos and be unified in love of God, the Creator of all of us; in love of mankind, without discrimination of races, believes and nations; living all together, in a world of Love, with happiness and peace."
Benutzeravatar
Berk
Beiträge: 721
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:46
Benutzertitel: Aylardan Kasım günlerden cuma

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon Berk » Mi 5. Mai 2010, 20:59

dreizehn hat geschrieben:
15-20 mio kurden sind bürger des türkischen staates und haben ein recht auf kurdisch als unterrichtssprache .

und die gibt es nicht.

das sollte der herr erdogan zuerst in angriff nehmen .

oder haben kurden weniger rechte als türken ?


mfg

Das ist wohl die dümmste frage die ich heute lesen musste.Sorry aber über so eine frage kann ich nur Lachen.

Bist du der Anwalt der ca.15 Mio.Kurdisch stämmigen Türken die in der Republik Türkei ein geregeltes Einkommen haben es zu wohl stand gebracht haben? Oder bist du der Anwalt derer die sich nicht an das Zivilgesetz halten?
All the nations of the world should break the cups of their egos and be unified in love of God, the Creator of all of us; in love of mankind, without discrimination of races, believes and nations; living all together, in a world of Love, with happiness and peace."
dreizehn
Beiträge: 304
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:02

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon dreizehn » Mi 5. Mai 2010, 22:43

Berk hat geschrieben:Das ist wohl die dümmste frage die ich heute lesen musste.Sorry aber über so eine frage kann ich nur Lachen.

Bist du der Anwalt der ca.15 Mio.Kurdisch stämmigen Türken die in der Republik Türkei ein geregeltes Einkommen haben es zu wohl stand gebracht haben? Oder bist du der Anwalt derer die sich nicht an das Zivilgesetz halten?

werden sie nicht persönlich und antworten auf die frage .

haben die kurden als türkische staatsbürger ein recht auf ihre muttersprache . ja oder nein ?

warum wird das in den türkischen schulen nicht angeboten ?
Benutzeravatar
Berk
Beiträge: 721
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:46
Benutzertitel: Aylardan Kasım günlerden cuma

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon Berk » Fr 7. Mai 2010, 18:57

dreizehn hat geschrieben:werden sie nicht persönlich und antworten auf die frage .

haben die kurden als türkische staatsbürger ein recht auf ihre muttersprache . ja oder nein ?

warum wird das in den türkischen schulen nicht angeboten ?

Zeige mir wo es verboten ist Kurdisch zu sprechen.Genau ist nicht verboten jeder hat sein recht auf seine Muttersprache wer ein Problem hat kann vor Gericht gehen und versuchen das Problem zu lösen.Eine einfache Zivilisierte art und nicht das man in die Berge geht ;)
Also was willst du hier machen?
Jeder der sich auch nur annähernd mit der heutigen Türkei beschäftigt kennt die Türkei also ist deine frage so unwichtig wie der Fall eines sackes in China.
All the nations of the world should break the cups of their egos and be unified in love of God, the Creator of all of us; in love of mankind, without discrimination of races, believes and nations; living all together, in a world of Love, with happiness and peace."
TheIslamicIran

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon TheIslamicIran » Sa 8. Mai 2010, 11:51

dreizehn hat geschrieben:werden sie nicht persönlich und antworten auf die frage .

haben die kurden als türkische staatsbürger ein recht auf ihre muttersprache . ja oder nein ?

warum wird das in den türkischen schulen nicht angeboten ?


Kurden in der türkei haben ein recht auf ihre heimat türkei. Nicht mehr und nicht weniger als die türkischen oder sonstigen bewohner der türkei.
TheIslamicIran

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon TheIslamicIran » Sa 8. Mai 2010, 11:54

dreizehn hat geschrieben:
15-20 mio kurden sind bürger des türkischen staates und haben ein recht auf kurdisch als unterrichtssprache .

und die gibt es nicht.

das sollte der herr erdogan zuerst in angriff nehmen .

oder haben kurden weniger rechte als türken ?


mfg

Amtssprache in der türkei ist türkisch, genauso wie die amtssprache in deutschland deutsch ist. was gibt es daran noch zu diskutieren?
Benutzeravatar
Berk
Beiträge: 721
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:46
Benutzertitel: Aylardan Kasım günlerden cuma

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon Berk » Sa 8. Mai 2010, 16:00

TheIslamicIran hat geschrieben:
Kurden in der türkei haben ein recht auf ihre heimat türkei. Nicht mehr und nicht weniger als die türkischen oder sonstigen bewohner der türkei.

jeder Bürger der türkei hat die gleichen rechte.
All the nations of the world should break the cups of their egos and be unified in love of God, the Creator of all of us; in love of mankind, without discrimination of races, believes and nations; living all together, in a world of Love, with happiness and peace."
dreizehn
Beiträge: 304
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:02

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon dreizehn » Sa 8. Mai 2010, 22:38

Berk hat geschrieben:jeder Bürger der türkei hat die gleichen rechte.


das stimmt nicht , auch wenn sie es zehnmal wiederholen

sogar die türken hier in der brd haben mehr rechte als kurden in der türkei.

zb. haben die türken hier in der brd tr-muttersprachenunterricht .

die kurden in der türkei kennen sowas nicht .
Benutzeravatar
Berk
Beiträge: 721
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:46
Benutzertitel: Aylardan Kasım günlerden cuma

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon Berk » So 9. Mai 2010, 15:02

dreizehn hat geschrieben:
das stimmt nicht , auch wenn sie es zehnmal wiederholen

sogar die türken hier in der brd haben mehr rechte als kurden in der türkei.

zb. haben die türken hier in der brd tr-muttersprachenunterricht .

die kurden in der türkei kennen sowas nicht .

Wie bitte ??? Hahaha das ich nicht lache also du meinst wirklich das es in Staatlichen schulen z.B. in Hamburg Unterricht in der Türkischen sprache stattfinden? Bitte gib mir die Adresse damit ich mein Kind dort hin schicken kann denn dann brauche ich niccht mehr Privat ihn hin schicken noch so ein Eigentor von dir LÖL.Welche Rechte habe ich denn hier noch die ,die Kurden in der Türkei nicht haben darf ich wählen hier in der BRD?

Also Jeder Bürger Der Türkei hat die Gleichen rechte z.B. Reisefreiheit,Meinungsfreiheit,Berufsfreiheit usw.usf. Also wer hier nicht richtig Bescheid weiß besser still sein.
All the nations of the world should break the cups of their egos and be unified in love of God, the Creator of all of us; in love of mankind, without discrimination of races, believes and nations; living all together, in a world of Love, with happiness and peace."
TheIslamicIran

Re: Schließung aller deutschen und deutschsprachigen Schulen

Beitragvon TheIslamicIran » So 9. Mai 2010, 16:42

Berk hat geschrieben: Also wer hier nicht richtig Bescheid weiß besser still sein.


Mein Gott, sind Sie naiv!! Glauben Sie wirklich, dreizehn weiss nicht bescheid?
Ganz unter uns gesagt, es gibt auch menschen die wider besseres wissen die wahrheit verschweigen,
weil sie gewisse ziele verfolgen. Schon mal nachgefragt, ob CIA inzwischen die weapons of mass distruction im iraq gefunden hat?

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste