Die GRÜNEN

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 52930
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von JJazzGold »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 3. Apr 2024, 16:47 Was Eiskalt sagt...
Und die Grünen nennen sich "progressiv"... :D :rolleyes:
Grünen-Fraktionsvize Audretsch hat ja heut schon gewettert, dass das alles neue Stellen sein sollen wäre eine von der FDP verbreitete Halbwahrheit... :rolleyes:
Hat er gesagt, wo die diese Frau Paus das Personal hernehmen will und in welchem Verhältnis?
Oder hat er einfach nur rumgenölt?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Seidenraupe
Beiträge: 9727
Registriert: Di 2. Nov 2021, 12:38

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Seidenraupe »

JJazzGold hat geschrieben: Mi 3. Apr 2024, 18:10 Unter "zum Wohle des Volkes" stelle ich mir etwas anderes vor, als exzessive Personalkosten aus Steuermitteln zu verursachen.
Frau Paus ist nachweislich unfähig etwas Sinnvolles auf die Füße zu stellen.
Sie gehört dringend ausgetauscht.
Nur - wo wollen die Grünen jemanden wie Pistorius hernehmen?
Vielleicht aus der CDU, der CSU oder noch besser, der FDP? eigentl können sie es denen auch gleich ganz überlassen ;)
Wer Ironie findet, kann sie behalten. Wer nicht, sein/ihr Problem.

„Wenn man merkt, daß der Gegner überlegen ist und man Unrecht behalten wird, so werde man persönlich, beleidigend, grob.“
Schopenhauer
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 12589
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
user title: Noch nicht tot!

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Frank_Stein »

Eiskalt hat geschrieben: Mi 3. Apr 2024, 16:41 Darum geht es auch nicht, es geht um Stellenaufbau für die eigene Klientel.
... und jede neu geschaffene Stelle ist ein potenzieller Wähler für die Partei, die diese Stelle geschaffen hat.

Jetzt kann man sich überlegen, welche Partei diese Stimmen nicht bekommen, wenn diese andere Partei Ideen hat, wie man diese Stellen wieder wegrationalisieren kann.
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.
It is not racism, but pattern recognition.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 13474
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
user title: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Moses »

JJazzGold hat geschrieben: Mi 3. Apr 2024, 18:10 Unter "zum Wohle des Volkes" stelle ich mir etwas anderes vor, als exzessive Personalkosten aus Steuermitteln zu verursachen.
Frau Paus ist nachweislich unfähig etwas Sinnvolles auf die Füße zu stellen.
Sie gehört dringend ausgetauscht.
Nur - wo wollen die Grünen jemanden wie Pistorius hernehmen?
Die SPD könnte ihr Christine Lambrecht anbieten, die muss ja gut sein, ist ja keine Grüne . . .
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 52930
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von JJazzGold »

Moses hat geschrieben: Mi 3. Apr 2024, 19:06 Die SPD könnte ihr Christine Lambrecht anbieten, die muss ja gut sein, ist ja keine Grüne . . .
Offen gestanden verstehe ich diesen Kommentar nicht.
Hat Irgendwer in diesem Thread "die Grünen" geschrieben, dass es nur in den grünen Ministerien Versagen gibt?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 42280
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Cobra9 »

Habeck erzählt ja gerne der Bürger wird beim Strompreis entlastet....

https://www.klimareporter.de/strom/wie- ... -entlastet

Ist wohl nicht ganz so.
Andrij Melnyk nennt Rolf Mützenich den „widerlichsten deutschen Politiker“..wo Er Recht hat...

Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 7228
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
user title: SowjetParteiDeutschlands

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Eiskalt »

Leider hinter der Bezahlschranke aber ein guter Artikel zu Lisa Paus‘s Gesetz:

U.a:
Neben inhaltlicher Kritik werfen Sozialdemokraten und Liberale der Familienministerin vor, im Gesetzesverfahren auch fachlich zu versagen. Selbst die linke „taz“ ist mit der Ministerin unzufrieden. „Seit ihrem Amtsantritt agiert die Grüne unkoordiniert, überstürzt, unvorbereitet“, heißt es dort in einem Kommentar zum Gebaren von Paus. Wie eine grüne Familienministerin das größte sozialpolitische Reformprojekt der Ampel „so planlos versenken“ könne, fragt sich die Zeitung.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... V38.B_test
Si vis pacem para bellum
Avete utres sumus, cod estis aere voluimus
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 42280
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Cobra9 »

Eiskalt hat geschrieben: Mi 3. Apr 2024, 23:41 Leider hinter der Bezahlschranke aber ein guter Artikel zu Lisa Paus‘s Gesetz:

U.a:



https://www.welt.de/politik/deutschland ... V38.B_test
Tja wer seine Hausaufgabe nicht macht oder schlampig arbeitet, der wird auch kaum echte Erfolge haben. Ist ja nicht neu. Wobei die Grünen neben der SPD schon massiv daneben liegen mit der Besetzung in den Posten.Ach zu Habeck ein Kommentar im Focus.

Zitat:

Als Maulheld besonderer Art spielt sich Robert Habeck auf. Der für Marktwirtschaft zuständige Minister hat ohne Kenntnis von Fakten und Zahlen eine Kategorie aufgerufen, für die er keinerlei Glaubwürdigkeit besitzt: Patriotismus.

https://www.focus.de/finanzen/news/helm ... 08979.html

Hat wahre Punkte-

Habeck ist auch ein gaaaanz Schlauer. Stoppt Putin, tut was für die Bundeswehr. Aber Soziales kürzen bspw will Er nicht. Das Geld für alles soll woher kommen ?
Andrij Melnyk nennt Rolf Mützenich den „widerlichsten deutschen Politiker“..wo Er Recht hat...

Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben
Bogdan
Beiträge: 2304
Registriert: Mo 23. Jan 2023, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Bogdan »

https://www.spiegel.de/politik/annalena ... b7f282b400

Wenn es sich nicht bestätigt, ist es dann aber eine Fake-News für die
Wladimir Wladimirowitsch nichts kann. :?

Was mir sorgen macht, ist, dass Sie immer wieder vom Krieg in Zusammenhang zwischen EU-Staaten und Russland redet.
Ein Krieg wäre das Ende zumindest von Europa.
Wem Sachargumente fehlen, geht zu persönlichen Bemerkungen über. :?
Schnitter
Beiträge: 19155
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Schnitter »

Bogdan hat geschrieben: Do 4. Apr 2024, 13:38 https://www.spiegel.de/politik/annalena ... b7f282b400

Wenn es sich nicht bestätigt, ....
Das was Baerbock da sagt ist doch seit Jahren bekannt.

Die AfD ist ja nicht die einzige rechtsextreme Partei auf der Payroll des Kreml.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 7228
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
user title: SowjetParteiDeutschlands

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Eiskalt »

Cobra9 hat geschrieben: Do 4. Apr 2024, 10:10 Tja wer seine Hausaufgabe nicht macht oder schlampig arbeitet, der wird auch kaum echte Erfolge haben. Ist ja nicht neu. Wobei die Grünen neben der SPD schon massiv daneben liegen mit der Besetzung in den Posten.Ach zu Habeck ein Kommentar im Focus.

Zitat:

Als Maulheld besonderer Art spielt sich Robert Habeck auf. Der für Marktwirtschaft zuständige Minister hat ohne Kenntnis von Fakten und Zahlen eine Kategorie aufgerufen, für die er keinerlei Glaubwürdigkeit besitzt: Patriotismus.

https://www.focus.de/finanzen/news/helm ... 08979.html

Hat wahre Punkte-

Habeck ist auch ein gaaaanz Schlauer. Stoppt Putin, tut was für die Bundeswehr. Aber Soziales kürzen bspw will Er nicht. Das Geld für alles soll woher kommen ?
Oha, Maulheld das klingt nach Grünen-Bashing....
Si vis pacem para bellum
Avete utres sumus, cod estis aere voluimus
Benutzeravatar
Kritikaster
Beiträge: 23764
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
user title: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Kritikaster »

Bogdan hat geschrieben: Do 4. Apr 2024, 13:38Was mir sorgen macht, ist, dass Sie immer wieder vom Krieg in Zusammenhang zwischen EU-Staaten und Russland redet.
"Hybride Kriegsführung" ist der zutreffende Begriff, der Moskaus Strategie zutreffend beschreibt.

Dir sollte der Erfolg der Putlerschen Strategie mehr Sorgen bereiten.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Vongole
Moderator
Beiträge: 21369
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Vongole »

Moses hat geschrieben: Mi 3. Apr 2024, 19:06 Die SPD könnte ihr Christine Lambrecht anbieten, die muss ja gut sein, ist ja keine Grüne . . .
In den hinteren Reihen der Grünen dürften sich durchaus kompetente Leute anbieten, z.B. aus den Kommunalparlamenten.
Das sind meist Politiker, die durch mehr Praxiserfahrung etwas gelernt haben.
Am Yisrael Chai

"It's God's job to judge the terrorists, it's our duty to arrange that meeting." (IDF)
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 7228
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
user title: SowjetParteiDeutschlands

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Eiskalt »

Vongole hat geschrieben: Do 4. Apr 2024, 15:13 In den hinteren Reihen der Grünen dürften sich durchaus kompetente Leute anbieten, z.B. aus den Kommunalparlamenten.
Das sind meist Politiker, die durch mehr Praxiserfahrung etwas gelernt haben.
Du meinst die vordere Reihe hat nichts gelernt und ist daher inkompetent?
Si vis pacem para bellum
Avete utres sumus, cod estis aere voluimus
Benutzeravatar
Vongole
Moderator
Beiträge: 21369
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Vongole »

Eiskalt hat geschrieben: Do 4. Apr 2024, 15:56 Du meinst die vordere Reihe hat nichts gelernt und ist daher inkompetent?
Ich meine, was ich schrieb, nicht mehr und nicht weniger.
Am Yisrael Chai

"It's God's job to judge the terrorists, it's our duty to arrange that meeting." (IDF)
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 7228
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
user title: SowjetParteiDeutschlands

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Eiskalt »

Vongole hat geschrieben: Do 4. Apr 2024, 16:03 Ich meine, was ich schrieb, nicht mehr und nicht weniger.
Naja es klingt halt, als hätten die in der hinteren Reihe etwas gelernt und die in der vorderen Reihe nicht.
Si vis pacem para bellum
Avete utres sumus, cod estis aere voluimus
Benutzeravatar
Vongole
Moderator
Beiträge: 21369
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Vongole »

Eiskalt hat geschrieben: Do 4. Apr 2024, 16:11 Naja es klingt halt, als hätten die in der hinteren Reihe etwas gelernt und die in der vorderen Reihe nicht.
Es ist schlicht so, dass z.B. Politiker (aller demokratischen Parteien) in den Kommunalparlamenten mehr praktische Erfahrungen machen, also näher dran sind.
Am Yisrael Chai

"It's God's job to judge the terrorists, it's our duty to arrange that meeting." (IDF)
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 7228
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
user title: SowjetParteiDeutschlands

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Eiskalt »

Vongole hat geschrieben: Do 4. Apr 2024, 16:13 Es ist schlicht so, dass z.B. Politiker (aller demokratischen Parteien) in den Kommunalparlamenten mehr praktische Erfahrungen machen, also näher dran sind.
Ok. Kann ich nachvollziehen.
Si vis pacem para bellum
Avete utres sumus, cod estis aere voluimus
Benutzeravatar
Seidenraupe
Beiträge: 9727
Registriert: Di 2. Nov 2021, 12:38

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Seidenraupe »

Das Auswärtige Amt hatte BILD die Echtheit des Skandal-Tweets bestätigt. Der Text informiere lediglich „faktisch über Neuerungen im deutschen Staatsangehörigkeitsrecht“, wurde argumentiert.

Ganz neutral also?
https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
und
https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
nun ja, das ist nicht ganz richtig, denn nicht jeder, der gerne möchte, kann Deutscher werden. Die Vergabe der Deutschen Staatsbürgerschaft ist noch immer an bestimmte Kriterien gebunden. Die kann auch das AA nicht außer Kraft setzen.
Worum geht es?
Veröffentlicht wurde der Tweet, über den zuerst „Nius“ berichtet hatte, vom Regionale Deutschlandzentrum (RDZ) in Kairo (Ägypten), das dem Auswärtigen Amt unterstellt ist. Dafür wurde ein Post der Ampel-Beauftragten für Integrationsfragen, Reem Alabali-Radovan (33, SPD), ins Arabische übersetzt. In dem Werbe-Tweet heißt es: „Viele haben jahrzehntelang darauf gewartet, jetzt steht es endlich im Gesetzesblatt. Das neue Staatsangehörigkeitsrecht gilt ab dem 26. Juni 2024 für alle, die Deutsche werden wollen.“
BILD hält dem AA/Barbock vor, den Deutschen Pass in arabischer Sprache zu bewerben.
Was uU , insbesondere in Ländern, aus denen viele Asylbewerber kommen, als Einladung verstanden werden könnte.

ich wundere mich über gar nichts mehr.
Wer Ironie findet, kann sie behalten. Wer nicht, sein/ihr Problem.

„Wenn man merkt, daß der Gegner überlegen ist und man Unrecht behalten wird, so werde man persönlich, beleidigend, grob.“
Schopenhauer
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 42280
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Cobra9 »

Die Grünen sammeln weiter Punkte

https://www.welt.de/regionales/berlin/a ... ungen.html

Am besten niemand mehr abschieben und egal was jemand macht bleiben lassen. Thema Polizei. Jetzt müssen die Grünen hier auch übertreiben.

Wer nach Ermittlungen klar nicht mehr tragbar für den Dienst ist, gehört entfernt. Klare Sache. Sowie bei Straftaten von einem Gericht bestraft. Aber was die Grünen treiben ist teilweise überzogen und massiv undankbar. Gerade gegenüber der Polizei.

Die massive Überstunden haben, zu wenig Personal und schlechte Ausrüstung. Und immer wieder von der Politik zum Sündenbock gemacht werden. Aber es gibt eine Quittung.

Die Personenschutz Abteilungen haben arge Probleme genug Menschen zu finden um den Schutz zu gewährleisten. Das hat einige Gründe, aber unter anderem auch wie die Schutzperson ist usw.

Für einige Politiker würde Ich auch nicht tätig werden. Bin mal gespannt wann Dienstleister gebraucht werden und auch da könnte passieren die Lücken können nicht geschlossen werden.

Das passiert eben wenn man seine Hausaufgaben nicht mehr ordentlich macht und wichtige Dinge vernachlässigt. Trifft auf die Grünen mit zu. Ist das irgendwie von Doktrin her oder Ideologie der Grünen so irgendwie geprägt.... dieses.... Wir
Andrij Melnyk nennt Rolf Mützenich den „widerlichsten deutschen Politiker“..wo Er Recht hat...

Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben
Benutzeravatar
Seidenraupe
Beiträge: 9727
Registriert: Di 2. Nov 2021, 12:38

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Seidenraupe »

Cobra9 hat geschrieben: Fr 5. Apr 2024, 01:05 Die Grünen sammeln weiter Punkte

https://www.welt.de/regionales/berlin/a ... ungen.html

als wenn Behörden ein rechtsfreier Raum wären...
kann man nicht festgenommen werden, wenn ein Haftbefehl oder eine gerichtlich bestätigte sofortige Vollziehbarkeit der Ausweisungs- und Abschiebungsverfügung vorliegt, wenn man sich in Amtsräumen befindet?

Schwer vorstellbar und wäre in meinen Augen ein absurdes Rechtsverständnis.
Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Landtag, Jan Redmann sprach sich dagegen für Festnahmen in Behörden aus, wenn bekannt ist, dass gesuchte, ausreisepflichtige Personen dort einen Termin hätten
ja selbstverständlich muss das möglich sein und sollte auch so gehandhabt werden.

dass das einigen Grünen nicht gefällt, spielt für einen funktionierenden Rechtsstaat keine Rolle. Sollte es jedenfalls nicht.
Wer Ironie findet, kann sie behalten. Wer nicht, sein/ihr Problem.

„Wenn man merkt, daß der Gegner überlegen ist und man Unrecht behalten wird, so werde man persönlich, beleidigend, grob.“
Schopenhauer
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 7228
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
user title: SowjetParteiDeutschlands

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Eiskalt »

Cobra9 hat geschrieben: Fr 5. Apr 2024, 01:05 Die Grünen sammeln weiter Punkte

https://www.welt.de/regionales/berlin/a ... ungen.html

Am besten niemand mehr abschieben und egal was jemand macht bleiben lassen. Thema Polizei. Jetzt müssen die Grünen hier auch übertreiben.

Wer nach Ermittlungen klar nicht mehr tragbar für den Dienst ist, gehört entfernt. Klare Sache. Sowie bei Straftaten von einem Gericht bestraft. Aber was die Grünen treiben ist teilweise überzogen und massiv undankbar. Gerade gegenüber der Polizei.

Die massive Überstunden haben, zu wenig Personal und schlechte Ausrüstung. Und immer wieder von der Politik zum Sündenbock gemacht werden. Aber es gibt eine Quittung.

Die Personenschutz Abteilungen haben arge Probleme genug Menschen zu finden um den Schutz zu gewährleisten. Das hat einige Gründe, aber unter anderem auch wie die Schutzperson ist usw.

Für einige Politiker würde Ich auch nicht tätig werden. Bin mal gespannt wann Dienstleister gebraucht werden und auch da könnte passieren die Lücken können nicht geschlossen werden.

Das passiert eben wenn man seine Hausaufgaben nicht mehr ordentlich macht und wichtige Dinge vernachlässigt. Trifft auf die Grünen mit zu. Ist das irgendwie von Doktrin her oder Ideologie der Grünen so irgendwie geprägt.... dieses.... Wir
Die Grünen machen einen wunderbaren Job.
Wer was anderes behauptet lügt und ist ein Grünenhasser und Basher….. :x
Si vis pacem para bellum
Avete utres sumus, cod estis aere voluimus
Benutzeravatar
Mendoza
Beiträge: 2993
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 06:28

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Mendoza »

Ich bin mal zufällig im Internet über die Grünen-Abgeordnete Emilia Fester gestolpert. Die weiß zwar nicht, dass Bismarck Reichskanzler war und wann die Bundesrepublik gegründet wurde weiß sie auch nicht. Aber ist ja nicht so schlimm. Bildung spielt ja bei den Grünen eh keine Rolle. Dafür ist sie auch "bi". Sie hat ja auch tolle progressive Vorstellungen: Z.B. soll die Altersbegrenzung bei Wahlen komplett abgeschafft werden, so dass auch Krabbelkinder endlich wählen dürfen.
Klimaflüchtlinge, also jeder dem es zu warm wird, sollen alle das Recht haben hier her zu kommen. Überhaupt sollte niemand abgeschoben werden. "Wir haben Platz" und "Kein Mensch ist illegal" Slogans, die sie sich zu eigen macht. Machbarkeit ist ihr offensichtlich egal. Natürlich müssen wir noch alle Länder entschädigen wegen Kolonialismus (wann war das noch gleich in D?) und kapitalistischer Ausbeutung. Das ist ein kleiner Ausschnitt ihrer Ideen. Hier mal ihre Internetadresse für Leute die sich inspirieren lassen wollen.
https://emiliafester.de
Ich hoffe ich muss nicht mehr erleben, dass dieser Typus Mensch in wichtigen Ämter gewählt werden. Naja, sicher bin ich mir dabei allerdings nicht.

Sorry fürs Grünen-Bashing... :)
Churchill "Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die ungleichmäßige Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends."
Atlas
Beiträge: 894
Registriert: Mi 6. Dez 2023, 00:37

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Atlas »

Mendoza hat geschrieben: Fr 5. Apr 2024, 21:45

Sorry fürs Grünen-Bashing... :)

Na da lass es doch einfach.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Vorstand
Beiträge: 31843
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Billie Holiday »

Atlas hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 10:59 Na da lass es doch einfach.
Warum sind Grüne im Gegensatz zu Politikern anderer Parteien sakrosankt? Und warum darf man diese junge Frau nicht kritisieren, weint sie sonst?
Wer an den Grünen etwas auszusetzen hat, basht also...alle anderen Parteien haben halt bloß nicht nur Fans.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 12589
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
user title: Noch nicht tot!

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Frank_Stein »

Mendoza hat geschrieben: Fr 5. Apr 2024, 21:45
Ich hoffe ich muss nicht mehr erleben, dass dieser Typus Mensch in wichtigen Ämter gewählt werden. Naja, sicher bin ich mir dabei allerdings nicht.

Sorry fürs Grünen-Bashing... :)
immerhin ist sie hübsch ...
aber in der Tat sind ihre Ideen die, die man selbst mit ihrem jugendlichen Alter nicht entschuldigen kann, ein Zeugnis völliger Regierungsunfähigkeit.
Politik sollte man Profis machen lassen und sie gibt ein gutes Beispiel dafür, dass man das Wahlalter vielleicht doch wieder ein paar Jahre nach Oben setzen sollte. Es war ja mal bei 21.
Zuletzt geändert von Frank_Stein am Sa 6. Apr 2024, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.
It is not racism, but pattern recognition.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 47279
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von H2O »

Ganz selbstverständlich gibt es grüne Paradiesvögel, auch der schrillen Art. Die bestimmen aber nicht den Kurs der Politik. Zum Ablästern sind sie natürlich immer gut!

Der Generalkurs der DIE GRÜNEN ist aus meiner Sicht in Ordnung. Endlich geraten notwendige gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen in Bewegung, werden streitend zu Themen unserer Zeit. Ohne DIE GRÜNEN Stänkerer erstarrte unsere Gesellschaft in Selbstzufriedenheit. Welche andere politische Gruppierung gestaltet denn Zukunft?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Vorstand
Beiträge: 31843
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Billie Holiday »

Frank_Stein hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 11:21 immerhin ist sie hübsch ...
aber in der Tat sind ihre Ideen die, die man selbst mit ihrem jugendlichen Alter nicht entschuldigen kann.
Politik sollte man Profis machen lassen und sie gibt ein gutes Beispiel dafür, dass man das Wahlalter vielleicht doch wieder ein paar Jahre nach Oben setzen sollte. Es war ja mal bei 21.
Als Kind oder Teenager -mancher Erwachsener auch noch- ist man noch geleitet von Gefühlen. Emotionen vor Ratio. Gefährlich und sehr ärgerlich.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Vorstand
Beiträge: 31843
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Billie Holiday »

H2O hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 11:24 Ganz selbstverständlich gibt es grüne Paradiesvögel, auch der schrillen Art. Die bestimmen aber nicht den Kurs der Politik. Zum Ablästern sind sie natürlich immer gut!

Der Generalkurs der DIE GRÜNEN ist aus meiner Sicht in Ordnung. Endlich geraten notwendige gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen in Bewegung, werden streitend zu Themen unserer Zeit. Ohne DIE GRÜNEN Stänkerer erstarrte unsere Gesellschaft in Selbstzufriedenheit. Welche andere politische Gruppierung gestaltet denn Zukunft?
Was für gesellschaftliche Veränderungen, die von oben diktiert werden müssen?
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 42280
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Cobra9 »

Seidenraupe hat geschrieben: Fr 5. Apr 2024, 02:07 als wenn Behörden ein rechtsfreier Raum wären...
Bei einem Haftbefehl kannst eigentlich überall festgenommen werden, wo deutsches Recht gilt. Da gibt es keine Schutzwirkung. Abschiebung ist wieder bischen anders-
Andrij Melnyk nennt Rolf Mützenich den „widerlichsten deutschen Politiker“..wo Er Recht hat...

Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 70257
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
user title: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Realist2014 »

H2O hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 11:24 Ganz selbstverständlich gibt es grüne Paradiesvögel, auch der schrillen Art. Die bestimmen aber nicht den Kurs der Politik. Zum Ablästern sind sie natürlich immer gut!

Der Generalkurs der DIE GRÜNEN ist aus meiner Sicht in Ordnung. Endlich geraten notwendige gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen in Bewegung,

Der Generalkurs ist viel zu weit links

Wir brauchen nicht noch mehr Umverteilung, sondern weniger.
Dafür mehr Anreize, von der Couch in den Arbeitsmarkt transferiert zu werden.


Was notwendig ist, bestimmen nicht die linksgrünen mit Verboten und Umerziehung
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 42280
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Cobra9 »

H2O hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 11:24 Ganz selbstverständlich gibt es grüne Paradiesvögel, auch der schrillen Art. Die bestimmen aber nicht den Kurs der Politik. Zum Ablästern sind sie natürlich immer gut!

Der Generalkurs der DIE GRÜNEN ist aus meiner Sicht in Ordnung. Endlich geraten notwendige gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen in Bewegung, werden streitend zu Themen unserer Zeit. Ohne DIE GRÜNEN Stänkerer erstarrte unsere Gesellschaft in Selbstzufriedenheit. Welche andere politische Gruppierung gestaltet denn Zukunft?
Ja natürlich wenn man die Leute zwingt und alles von Oben runter machen will, echte Fachleute ignoriert usw.....also alles die Grünen momentan machen, bringt das psotive Verändeurngen. Wer das glaubt soll es. Die Quittung gibt es bei Wahlen.

Sorry deine Meinung in einigen Punkten halte Ich für naiv freundlich gesagt. Und man verändert nichts ohne Grüne ? Ich glaube Du solltest mal in der realen Welt auch in Deutschland ankommen. In meiner Region verändert sich gerade durch die Bürger was. Nur die Poliitk, gerade der Grünen ,versaut es-.

Ganz real
Andrij Melnyk nennt Rolf Mützenich den „widerlichsten deutschen Politiker“..wo Er Recht hat...

Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben
Benutzeravatar
Mendoza
Beiträge: 2993
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 06:28

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Mendoza »

H2O hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 11:24 Ganz selbstverständlich gibt es grüne Paradiesvögel, auch der schrillen Art. Die bestimmen aber nicht den Kurs der Politik. Zum Ablästern sind sie natürlich immer gut!

Der Generalkurs der DIE GRÜNEN ist aus meiner Sicht in Ordnung. Endlich geraten notwendige gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen in Bewegung, werden streitend zu Themen unserer Zeit. Ohne DIE GRÜNEN Stänkerer erstarrte unsere Gesellschaft in Selbstzufriedenheit. Welche andere politische Gruppierung gestaltet denn Zukunft?
Der Ausbau der EEen wurde ja unter Merkel vorangetrieben. Der Anteil beim Strom hat sich in der Zeit verfünffacht. Auch in China - ganz ohne Grüne - wird inzwischen Solar- und Windenergie massiv ausgebaut. Im Unterschied zu den Grünen versucht man aber nicht gleichzeitig die Industrie zu vernichten, parallel dazu die halbe Welt aufzunehmen und auch noch Sozialleistungen so auszubauen, dass kaum einer motiviert ist zu arbeiten. Weil das ja alles bezahlt werden muß. Ohne Steuereinnahmen und funktonierende Wirtschaft kann es auch keine Energiewende geben. Darum sind die Ideen von Frau Fester und Co. auch völlig gaga. Und die Grüne Jugend besteht ja nicht aus 8-Jährigen Kindern. Man sollte es nicht glauben: Das sind erwachsene Leute!
Churchill "Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die ungleichmäßige Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends."
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 12589
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
user title: Noch nicht tot!

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Frank_Stein »

H2O hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 11:24 Ganz selbstverständlich gibt es grüne Paradiesvögel, auch der schrillen Art. Die bestimmen aber nicht den Kurs der Politik. Zum Ablästern sind sie natürlich immer gut!

Der Generalkurs der DIE GRÜNEN ist aus meiner Sicht in Ordnung. Endlich geraten notwendige gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen in Bewegung, werden streitend zu Themen unserer Zeit. Ohne DIE GRÜNEN Stänkerer erstarrte unsere Gesellschaft in Selbstzufriedenheit. Welche andere politische Gruppierung gestaltet denn Zukunft?
Ich fürchte, dass die Grünen Ideologen unser Land in eine Richtung steuern, in der sich UK und die USA längst befinden.
Das ist sicherlich kein Fortschritt, auch wenn sich ihre Protagonisten selbst "progressiv" nennen.
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.
It is not racism, but pattern recognition.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 12589
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
user title: Noch nicht tot!

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Frank_Stein »

Mendoza hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 12:07 Im Unterschied zu den Grünen versucht man aber nicht gleichzeitig die Industrie zu vernichten, parallel dazu die halbe Welt aufzunehmen und auch noch Sozialleistungen so auszubauen, dass kaum einer motiviert ist zu arbeiten. Weil das ja alles bezahlt werden muß. Ohne Steuereinnahmen und funktonierende Wirtschaft kann es auch keine Energiewende geben.
... ja und jene, die arbeiten und steuern zahlen könnten, werden derart mit Abgaben überladen (um dieses Experiment zu finanzieren), dass die der Heimat den Rücken kehren und dorthin gehen, wo der Staat genügsamer ist, wo sich Arbeit noch lohnt.
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.
It is not racism, but pattern recognition.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 47279
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von H2O »

Billie Holiday hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 11:29 Was für gesellschaftliche Veränderungen, die von oben diktiert werden müssen?
Richtig; "von oben" ist eine mitgliederstarke Menschengruppe, die sich zu Veränderungen bereitgefunden hat. Ganz einfach nicht mehr wählen, und schon ist der bleierne Stillstand wiederhergestellt.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Vorstand
Beiträge: 31843
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Billie Holiday »

H2O hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 13:02 Richtig; "von oben" ist eine mitgliederstarke Menschengruppe, die sich zu Veränderungen bereitgefunden hat. Ganz einfach nicht mehr wählen, und schon ist der bleierne Stillstand wiederhergestellt.
Um welche gesellschaftlichen Veränderungen ging es?
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 73699
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
user title: Non Soli Cedit

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Tom Bombadil »

Realist2014 hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 13:06 Dort, wo die meisten Grünenwähler sind, müssten die Flüchtlingsunterkünfte errichtet werden.
Da wird dann die Karte Umweltschutz gespielt: https://www.welt.de/politik/deutschland ... ehmen.html
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 70257
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
user title: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Realist2014 »

Tom Bombadil hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 13:09 Da wird dann die Karte Umweltschutz gespielt: https://www.welt.de/politik/deutschland ... ehmen.html
Wenn die keine Asylanten bei sich haben wollen-dann sind das doch Nazis- oder?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 47279
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von H2O »

Billie Holiday hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 13:03 Um welche gesellschaftlichen Veränderungen ging es?
Unsere Form der Energieversorgung und Mobilität wird ganz sicher einen Einfluß auf unsere Gesellschaft und unsere Zukunft des Wohnens haben. Unser Menschenbild hat sich verändert: LGTB, Versorgungsansprüche, Adoption... Unser Kampf gegen Umweltzerstörung... das Markenzeichen der DIE GRÜNEN. Das alles wird unsere Gesellschaft stark verändern... so lange DIE GRÜNEN genügend große Zustimmung finden und an Bundesregierungen beteiligt sind.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 47279
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von H2O »

Realist2014 hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 13:35 Die Ansprüche der Nix-Leister müssen wieder reduziert werden.
Einverstanden! Meine Rede seit Beginn falsch verstandener Solidarität! Dafür aber Förderung unserer nachwachsenden Generation mit dem Ziel hoher Leistungsbereitschaft.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 70257
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
user title: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Realist2014 »

H2O hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 13:39 Einverstanden! Meine Rede seit Beginn falsch verstandener Solidarität! Dafür aber Förderung unserer nachwachsenden Generation mit dem Ziel hoher Leistungsbereitschaft.
Das gibt es im Parteiprogramm der Grünen nicht.

Die "grüne Jungend" hätte ja gerne genau das Gegenteil: Ein Grunderbe für die nachwachsende Generation mit 18 zum konsumieren.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 47279
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von H2O »

Realist2014 hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 13:49 Das gibt es im Parteiprogramm der Grünen nicht.

Die "grüne Jungend" hätte ja gerne genau das Gegenteil: Ein Grunderbe für die nachwachsende Generation mit 18 zum konsumieren.
Stört mich nicht; dummes Zeug ist dumm und nicht "grün". Jugend darf auch einmal spinnen; das Nachdenken wird schon noch gelingen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 70257
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
user title: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Realist2014 »

H2O hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 14:17 Stört mich nicht; dummes Zeug ist dumm und nicht "grün". Jugend darf auch einmal spinnen; das Nachdenken wird schon noch gelingen.
das "dumme Zeug" kommt aber nur von der grünen Jungend und den Jusos

Keinesfalls von den jungen Liberalen oder der jungen Union.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 47279
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von H2O »

Realist2014 hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 14:20 das "dumme Zeug" kommt aber nur von der grünen Jungend und den Jusos

Keinesfalls von den jungen Liberalen oder der jungen Union.
Meine Einschätzung: Keine Phantasie für mögliche andere Lebensgestaltung ... vergreiste Jugendliche. :D
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 70257
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
user title: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Realist2014 »

H2O hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 14:39 Meine Einschätzung: Keine Phantasie für mögliche andere Lebensgestaltung ... vergreiste Jugendliche. :D
Die linksgrünen können ihr Leben gestalten wie sie wollen- aber auf eigene Kosten
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Mendoza
Beiträge: 2993
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 06:28

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Mendoza »

H2O hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 14:39 Meine Einschätzung: Keine Phantasie für mögliche andere Lebensgestaltung ... vergreiste Jugendliche. :D
Ich habe einige Jahre als Nachbar die Politik von RRG in Berlin verfolgt. Ich habe da absolut keine progressive Entwicklung festsstellen können. Allerdings muß ich auch zugeben, dass sich Leute auch ändern können. Winfried Kretzschmann war auch in jungen Jahren Marxist und macht heute bei den Grünen als MP in BW einen guten Job. Aber der ist auch Realo geworden. Andersrum finde ich es nicht schlimm, wenn man schon als junger Mensch realistisch und bodenständig (vergreist ;) ) ist.
Churchill "Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die ungleichmäßige Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends."
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 12589
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
user title: Noch nicht tot!

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Frank_Stein »

Mendoza hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 15:29 Ich habe einige Jahre als Nachbar die Politik von RRG in Berlin verfolgt. Ich habe da absolut keine progressive Entwicklung festsstellen können. Allerdings muß ich auch zugeben, dass sich Leute auch ändern können. Winfried Kretzschmann war auch in jungen Jahren Marxist und macht heute bei den Grünen als MP in BW einen guten Job. Aber der ist auch Realo geworden. Andersrum finde ich es nicht schlimm, wenn man schon als junger Mensch realistisch und bodenständig (vergreist ;) ) ist.
Bildungspolitisch wurde BW unter grüner Regierung in den Abgrund gerissen.

Aber ja, es gibt schlimmere Grüne als Winfried Kretzschmann.
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.
It is not racism, but pattern recognition.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 12589
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
user title: Noch nicht tot!

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von Frank_Stein »

H2O hat geschrieben: Sa 6. Apr 2024, 13:02 Richtig; "von oben" ist eine mitgliederstarke Menschengruppe, die sich zu Veränderungen bereitgefunden hat. Ganz einfach nicht mehr wählen, und schon ist der bleierne Stillstand wiederhergestellt.
Dinge, die sich über Jahrtausende bewehrt haben, muss man auch nicht zwingend ändern, um der Änderung willen. Wir leben aktuell in einem Zustand, der nicht nachhaltig ist, sondern auf Selbstzerstörung hinausläuft. Erst wenn die Frauen im Land wieder mehr als 2 Kinder jeweils gebären, ist dieser aktuell unvermeidlich wirkende Selbstauslöschungsprozess beendet.
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.
It is not racism, but pattern recognition.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 47279
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Die GRÜNEN

Beitrag von H2O »

@ Frank_Stein:

Nun verquirlen Sie aber ziemlich wild die Notwendigkeit, unser Leben zu ändern, weil es so erkennbar (!) nicht nachhaltig sein kann... mit ebenso erkennbar vernünftigen Lebensregeln. Frauen die Zahl ihrer Kinder vorschreiben zu wollen... das ist wirklich Anmaßung! Besser wäre es wohl, die Bedingungen für Familien zu verbessern und dadurch einen Anreiz zu setzen, überhaupt noch eine Familie zu gründen.
Gesperrt