Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

Hier mal eine ketzerische Frage an die biologischen Frauen. Gelesene, gefühlte oder angedichtete können ja hierzu nichts beitragen...
Warum wollen Frauen eigentlich in der Mehrzahl unbedingt Kinder haben?
Bei Männern ist die Zahl Derer, die das nicht brauchen ja wohl doch im Einiges höher.
Ich als Einer von Diesen erschliesst sich mir das nicht.
Klar spielt da der biologischen Imperativ eine gewisse Rolle aber kann Frau den nicht überwinden? Manche scheinens ja zu können...
Mich deucht da spielen auch noch ganz andere Faktoren rein.
Vielleicht:
Der Bedürfnis von jemandem unbedingt geliebt zu werden?
Die Angst ohne als Frau nicht vollwertig zu sein bzw. sich so zu fühlen?
Gesellschaftlicher/Familärer Druck (warum kann Frau sich dem dann nicht einfach widersetzen?)?
Rein religiöse Gründe (seid fruchtbar u. mehret Euch!)?
Weil sie doch soooo süß sind!?
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26287
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Billie Holiday »

Da hast du sämtliche negative Gründe aufgezählt.

Die Männer könnte man fragen, ob sie unbedingt einen Stammhalter benötigen und ob sie der Außenwelt ihre große Potenz beweisen müssen.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47995
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von JJazzGold »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 12:48 Hier mal eine ketzerische Frage an die biologischen Frauen. Gelesene, gefühlte oder angedichtete können ja hierzu nichts beitragen...
Warum wollen Frauen eigentlich in der Mehrzahl unbedingt Kinder haben?
Bei Männern ist die Zahl Derer, die das nicht brauchen ja wohl doch im Einiges höher.
Ich als Einer von Diesen erschliesst sich mir das nicht.
Klar spielt da der biologischen Imperativ eine gewisse Rolle aber kann Frau den nicht überwinden? Manche scheinens ja zu können...
Mich deucht da spielen auch noch ganz andere Faktoren rein.
Vielleicht:
Der Bedürfnis von jemandem unbedingt geliebt zu werden?
Die Angst ohne als Frau nicht vollwertig zu sein bzw. sich so zu fühlen?
Gesellschaftlicher/Familärer Druck (warum kann Frau sich dem dann nicht einfach widersetzen?)?
Rein religiöse Gründe (seid fruchtbar u. mehret Euch!)?
Weil sie doch soooo süß sind!?
Weil eine Frau die liebt dem Geliebten das Wertvollste schenken möchte was sie schenken kann, ein Kind.
Ist nicht von mir.
Das hat eine Freundin vor vielen Jahren im Freundeskreis in fröhlicher Runde auf die Frage "Kind oder kein Kind" gesagt.
Ich finde, das hat was. :)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

JJazzGold hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 13:28 Weil eine Frau die liebt dem Geliebten das Wertvollste schenken möchte was sie schenken kann, ein Kind.
Ist nicht von mir.
Das hat eine Freundin vor vielen Jahren im Freundeskreis in fröhlicher Runde auf die Frage "Kind oder kein Kind" gesagt.
Ich finde, das hat was. :)
Hmm, OK...
Eine weitere Frage, die sich mir in diesem Zusammenhang stellt ist warum manche Frauen regelrecht dran verzweifeln o. hysterisch werden wenn sie KEINE haben o. kriegen können...
Das führt ja teilweise sogar soweit, dass sie anderer Frauen Baby entführen, und versuchen es als Ihres auszugeben....
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26287
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Billie Holiday »

JJazzGold hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 13:28 Weil eine Frau die liebt dem Geliebten das Wertvollste schenken möchte was sie schenken kann, ein Kind.
Ist nicht von mir.
Das hat eine Freundin vor vielen Jahren im Freundeskreis in fröhlicher Runde auf die Frage "Kind oder kein Kind" gesagt.
Ich finde, das hat was. :)
Naja, so ganz uneigennützig ist die Sache nun auch wieder nicht.
Sieht man auch daran, wieviele Geschiedene ihren Exmännern die Kinder vorenthalten und Brüche in den Vater-Kind-Beziehungen erwirken.

Oh je, für solchen Kitsch bin ich echt nicht zu haben. :s :s

Wie sagte mein ehemaliger Gynäkologe: die halbe Menschheit wurde im Suff gezeugt ohne Sinn und Verstand.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

Billie Holiday hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 14:13 Naja, so ganz uneigennützig ist die Sache nun auch wieder nicht.
Sieht man auch daran, wieviele Geschiedene ihren Exmännern die Kinder vorenthalten und Brüche in den Vater-Kind-Beziehungen erwirken.
Eben...
Wie sagte mein ehemaliger Gynäkologe: die halbe Menschheit wurde im Suff gezeugt ohne Sinn und Verstand.
Git insbesondere für Jene welche ansonsten vornehmlich RTL2 schauen...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26287
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Billie Holiday »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 14:20 Eben...


Git insbesondere für Jene welche ansonsten vornehmlich RTL2 schauen...
Das weiß ich nicht, habe aber die Vermutung, mit Aufklärung, Verhütungsmitteln und dem Recht auf Abtreibung weltweit sähe die Bevölkerungszahl etwas anders aus.
Dass z.B. die 7fache Mutter, die keine Nacht durchschläft, sich unbändig aufs 8. Kind freut, kann man glauben, muß man aber nicht.
Oder dass jedes einzelne Kind hochwillkommen ist. Aber vielen Mädchen werden solche Gedankengänge gar nicht erst gestattet.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47995
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von JJazzGold »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 14:04 Hmm, OK...
Eine weitere Frage, die sich mir in diesem Zusammenhang stellt ist warum manche Frauen regelrecht dran verzweifeln o. hysterisch werden wenn sie KEINE haben o. kriegen können...
Das führt ja teilweise sogar soweit, dass sie anderer Frauen Baby entführen, und versuchen es als Ihres auszugeben....
Ich weiß es nicht.
Das kann dir nur eine Frau erklären, die unbedingt und um jeden Preis ein Kind haben will, die alles dafür tun würde.
Das kann ich nicht nachempfinden.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 47995
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
user title: L'État, c'est moi

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von JJazzGold »

Billie Holiday hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 14:13 Naja, so ganz uneigennützig ist die Sache nun auch wieder nicht.
Sieht man auch daran, wieviele Geschiedene ihren Exmännern die Kinder vorenthalten und Brüche in den Vater-Kind-Beziehungen erwirken.

Oh je, für solchen Kitsch bin ich echt nicht zu haben. :s :s

Wie sagte mein ehemaliger Gynäkologe: die halbe Menschheit wurde im Suff gezeugt ohne Sinn und Verstand.
Sie hat das so gesehen und zwei Kinder bekommen und sie scheint nach wie vor sehr zufrieden mit ihrem Mann, ihren Kindern, ihrem Leben zu sein.
Wer bin ich, dass ich das hinterfrage?
Chacun à son goût.
Sie hat ihre Kinder aber auch nicht, soweit ich das mitbekommen habe, mit allen Mitteln zu bekommen versucht.
Ich halte diese endlosen Versuche bis zu in Vitro für demütigend, aber wie geschrieben, jeder nach seinem Geschmack.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Alana4
Beiträge: 3862
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 19:09
user title: immer mit etwas Traurigkeit
Wohnort: Großstadt

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Alana4 »

Fragst du auch, warum die Sonne scheint? Warum es regnet? Warum sich die Erde dreht? Warum ein Löwe Beute erlegt?
Weißt du, was die Kennzeichen oder Merkmale von "Leben/Lebewesen " sind?
Ich beherrsche die deutsche Rechtschreibung! Aber meine Tastatur hat damit manchmal Probleme.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

Alana4 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 14:54 Fragst du auch, warum die Sonne scheint? Warum es regnet? Warum sich die Erde dreht? Warum ein Löwe Beute erlegt?
Weißt du, was die Kennzeichen oder Merkmale von "Leben/Lebewesen " sind?
Nö, das weiss ich alles...
Warum Frauen unbedingt Kinder haben wollen kann ich hingegen nicht nachvollziehen. Daher die durchaus ernst gemeinte Frage...
Wenn Du dazu nicht mehr als dämliche Kommentare beizutragen hast, dann lass es doch... zwingt Dich doch Keiner zu antworten...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26215
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Misterfritz »

Ich kann Dir das nicht sagen, ich wollte keine und habe keine.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26287
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Billie Holiday »

Ich hatte den Wunsch nach Kindern und kann es nicht genau erklären. Eigene Kinder, eigene Familie….da steckt natürlich auch Wunschdenken dahinter.
Für meinen lieben Exmann und mich war es klar, dass wir die Bude mit Leben füllen wollen und zwei Kinder wollten. Hat schneller geklappt als erwartet, was aber auch gut war, denn wir waren 30. Vorher ging nicht, weil wir noch jedes Wochenende die Clubs und Konzerthallen unsicher gemacht haben.

Ich werde wohl keine Oma werden, die eine will absolut nicht, findet Kinder fürchterlich, und die andere hat kein glückliches Händchen bei Männern, will aber auch nicht um jeden Preis. Die Zeiten sind vorbei, dass viele junge Frauen das alleinige Glück in der Aufzucht von Kindern gesehen haben.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

Billie Holiday hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 15:34 ... wir waren 30. Vorher ging nicht, weil wir noch jedes Wochenende die Clubs und Konzerthallen unsicher gemacht haben.
Was ja auch durchaus in Ordnung ist. Wenn ich sehe, dass 18-20 Jährige schon Kinder kriegen denk ich immer die versauen sich doch das geaze Leben...
Ausser natürlich bei den Prekariatsweibern, die eh nichts anderes können... Die meinte ich auch mit RTL2 Guckern...
Ich werde wohl keine Oma werden, die eine will absolut nicht, findet Kinder fürchterlich, und die andere ... will aber auch nicht um jeden Preis. Die Zeiten sind vorbei, dass viele junge Frauen das alleinige Glück in der Aufzucht von Kindern gesehen haben.
Durchaus verständlich...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26287
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Billie Holiday »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 15:42 Was ja auch durchaus in Ordnung ist. Wenn ich sehe, dass 18-20 Jährige schon Kinder kriegen denk ich immer die versauen sich doch das geaze Leben...
Ausser natürlich bei den Prekariatsweibern, die eh nichts anderes können... Die meinte ich auch mit RTL2 Guckern...


Durchaus verständlich...
Würd ich pauschal nicht so sehen. Wer jung Kinder bekommt, ist noch jung, wenn diese aus dem Haus gehen. Man hat zudem bessere Nerven und ist körperlich fitter. Für Kinder sind junge Eltern doch viel schöner. Meine Freundin in der Grundschule hatte einen Vater, der schon Anfang 70 war. Wie eklig ist das denn.

Wir hatten sofort Babysitter. Zwei Jungs aus der Nachbarschaft, die das super gemacht haben und mit den Mädchen bis heute im regen Whatsapp Kontakt stehen. Und dazu noch die Tochter von Freunden. Wir haben nichts versäumt.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Alana4
Beiträge: 3862
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 19:09
user title: immer mit etwas Traurigkeit
Wohnort: Großstadt

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Alana4 »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 15:01 Nö, das weiss ich alles...
Warum Frauen unbedingt Kinder haben wollen kann ich hingegen nicht nachvollziehen. Daher die durchaus ernst gemeinte Frage...
Wenn Du dazu nicht mehr als dämliche Kommentare beizutragen hast, dann lass es doch... zwingt Dich doch Keiner zu antworten...
Ich antworte, wann ich will und was ich will.
Ob dir dass gerade passt, ist mir schnurzpiepegal.

Meine Antwort war nicht falsch. Frauen wollen (und bekommen) bekommen Kinder, weil sie Menschen, und damit zweifellos Lebewesen sind.

Das schließt nicht aus, dass sich welche gegen Kinder entscheiden oder keine wollen.
Dafür haben diese Frauen sicher Gründe. Ein gut Teil derer versteht sich wahrscheinlich später einmal selbst nicht mehr und vermisst im Alter etwas. Keine Ahnung, ist mir auch egal.

Warum sollten Menschen, die Kinder wollen oder haben, besondere Gründe haben?
Anderen Leuten Rechenschaft darüber ablegen? Über das ganz normale Leben?

Und..... Es hat niemand zu bewerten oder zu verurteilen, wer wann warum wieviele Kinder will oder hat.
Ich beherrsche die deutsche Rechtschreibung! Aber meine Tastatur hat damit manchmal Probleme.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26287
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Billie Holiday »

Meine Fresse, zick doch nicht so rum.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 17134
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
user title: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Umetarek »

Also eigentlich wollte ich keine, aber ich bin sehr froh, dass ich die zwei habe. Mehr brauch man dazu nicht sagen, mit ist einfach besser als ohne.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26287
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Billie Holiday »

Umetarek hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:08 Also eigentlich wollte ich keine, aber ich bin sehr froh, dass ich die zwei habe. Mehr brauch man dazu nicht sagen, mit ist einfach besser als ohne.
Dann müßten alle freiwillig kinderlosen Frauen leiden. Tun sie aber nicht. Ich mag meine beiden auch nicht missen, denke aber, ohne sie wäre ich nicht in tiefe Verzweiflung gefallen. Man weiß es nicht.

Bin vor allem froh, die beiden gut großbekommen zu haben und nun in keinster Weise mehr verantwortlich zu sein. Mama ist die beste, aber ansonsten leben die beiden ihr eigenes Leben und ich meines. :thumbup:
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26215
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Misterfritz »

Alana4 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 15:56 Ein gut Teil derer versteht sich wahrscheinlich später einmal selbst nicht mehr und vermisst im Alter etwas.
Wow, was für eine Aussage.
Ich kenne einige Frauen, die gewollt kinderlos sind und die vermissen exakt nichts - ich auch nicht :p
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

Billie Holiday hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 15:49 Meine Freundin in der Grundschule hatte einen Vater, der schon Anfang 70 war. Wie eklig ist das denn.
KLar, das ist extrem. Ich würd sagen um die 30 ist genau richtig. Meinen neue Freundin hat ihre auch in dem Alter bekommen.
Wir hatten sofort Babysitter. Zwei Jungs aus der Nachbarschaft, die das super gemacht haben und mit den Mädchen bis heute im regen Whatsapp Kontakt stehen. Und dazu noch die Tochter von Freunden. Wir haben nichts versäumt.
Lucky you...! :)
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 20832
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
user title: From Hell

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Dark Angel »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 12:48 Hier mal eine ketzerische Frage an die biologischen Frauen. Gelesene, gefühlte oder angedichtete können ja hierzu nichts beitragen...
Warum wollen Frauen eigentlich in der Mehrzahl unbedingt Kinder haben?
Bei Männern ist die Zahl Derer, die das nicht brauchen ja wohl doch im Einiges höher.
Ich als Einer von Diesen erschliesst sich mir das nicht.
Klar spielt da der biologischen Imperativ eine gewisse Rolle aber kann Frau den nicht überwinden? Manche scheinens ja zu können...
Mich deucht da spielen auch noch ganz andere Faktoren rein.
Vielleicht:
Der Bedürfnis von jemandem unbedingt geliebt zu werden?
Die Angst ohne als Frau nicht vollwertig zu sein bzw. sich so zu fühlen?
Gesellschaftlicher/Familärer Druck (warum kann Frau sich dem dann nicht einfach widersetzen?)?
Rein religiöse Gründe (seid fruchtbar u. mehret Euch!)?
Weil sie doch soooo süß sind!?
Auf eine ketzerische Frage, eine ketzerische Antwort:
... Frauen und Männer lebende Wesen sind und weil Reproduktion eine der Grundeigenschaften des Lebens ist.
Aus genau diesem Grund wollen Frauen i.d.R Kinder haben und Männer ihre Gene möglichst breit verteilen.

Und dann spielt da noch was rein, das Bevölkerungsökonomen emotionalen Kindernutzen nennen, trifft ebenfalls auf Männlein und Weiblein in fester Beziehung zu.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26287
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Billie Holiday »

Misterfritz hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:20 Wow, was für eine Aussage.
Ich kenne einige Frauen, die gewollt kinderlos sind und die vermissen exakt nichts - ich auch nicht :p
Dass die Kinder bis ins hohe Alter für die Eltern da sind, ist ein Wunsch, es gibt aber keine Garantie.
Ein gutes soziales Umfeld ist wichtig, das müssen nicht nur die Kinder sein.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

Alana4 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 15:56 Warum sollten Menschen, die Kinder wollen oder haben, besondere Gründe haben?
Weil man i. A. für jede Entscheidung im Leben bestimmte Gründe hat? :?
Anderen Leuten Rechenschaft darüber ablegen? Über das ganz normale Leben?
Wie gesagt: Es zwingt Dich niemand die Frag zu beantworten... :rolleyes:
Es hat niemand zu bewerten oder zu verurteilen, wer wann warum wieviele Kinder will oder hat.
Hat das jemand gesagt? :rolleyes:
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

Billie Holiday hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:06 Meine Fresse, zick doch nicht so rum.
Ich glaub das Thema Kinder ist für DIe n rotes Tuch... Übermutti eben...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

Dark Angel hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:21 ... weil Reproduktion eine der Grundeigenschaften des Lebens ist.
Das läuft bei mir unter dem erwähnten biologischen Imperativ.
Aus genau diesem Grund wollen ... Männer ihre Gene möglichst breit verteilen.
Ich nicht... bin trotzdem n Mann...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26287
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Billie Holiday »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:26 Ich glaub das Thema Kinder ist für DIe n rotes Tuch... Übermutti eben...
Mag sein.
Also ich fühle mich nicht angegriffen, die Frage ist doch berechtigt.
Und nun hab ich mal drüber nachgedacht und weiß es einfach nicht. Es erschien mir völlig normal und natürlich.

Unangenehme Fragen bewirken, mal in sich zu gehen. Deshalb haben heute Frauen den Mut, über Themen wie „regretting motherhood“ zu sprechen oder sich ehrlich einzugestehen, dass der Wunsch der eigenen Eltern, Großeltern zu werden, bei weitem nicht ausreicht, um eigene Kinder zu bekommen und seine eigene Lebensplanung über den Haufen zu werfen.
Schauspielerinnen berichten, dass nicht alles supi toll ist und sie keine weiteren Kinder planen. Die Supermutter ist out.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 20832
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
user title: From Hell

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Dark Angel »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:36 Das läuft bei mir unter dem erwähnten biologischen Imperativ.


Ich nicht... bin trotzdem n Mann...
Aha, also lebst du abstinent?
Das "ich will keine Kinder, nur Sex" funktioniert nur, weil es diverse Antikonzeptiva gibt.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26287
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Billie Holiday »

Dark Angel hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:45 Aha, also lebst du abstinent?
Das "ich will keine Kinder, nur Sex" funktioniert nur, weil es diverse Antikonzeptiva gibt.
Na gottseidank.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

Billie Holiday hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:36 Deshalb haben heute Frauen den Mut, über Themen wie „regretting motherhood“ zu sprechen ...
Oder Wochenbettdrepression oder mangelnde emotionale Bindung zum Kind.
oder sich ehrlich einzugestehen, dass der Wunsch der eigenen Eltern, Großeltern zu werden, bei weitem nicht ausreicht, um eigene Kinder zu bekommen und seine eigene Lebensplanung über den Haufen zu werfen.
Genau sowas z. B. meinte ich mit familiärem Druck...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

Dark Angel hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:45 Aha, also lebst du abstinent?
Keineswegs...
Das "ich will keine Kinder, nur Sex" funktioniert nur, weil es diverse Antikonzeptiva gibt.
Ja, und? Ist doch gut so. Neben Pille u. Gummi die Vasektomie z. B. oder halt Zeugungsunfähigkeit wie bei mir...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26287
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Billie Holiday »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 17:00 Keineswegs...


Ja, und? Ist doch gut so. Neben Pille u. Gummi die Vasektomie z. B. oder halt Zeugungsunfähigkeit wie bei mir...
Mein lieber Exmann hat sich von seiner jungen Blondine nochmal mit Mitte 50 zum Vater machen lassen. Zu gemeinsamen Freunden hat er angeblich gesagt, das würde ihm kein zweites Mal passieren und ist ab zum Urologen. :D Ist aber eine süße Kleine, neulich 4 geworden.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

Billie Holiday hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 17:04 Mein lieber Exmann hat sich von seiner jungen Blondine nochmal mit Mitte 50 zum Vater machen lassen. Zu gemeinsamen Freunden hat er angeblich gesagt, das würde ihm kein zweites Mal passieren und ist ab zum Urologen. :D Ist aber eine süße Kleine, neulich 4 geworden.
Na ja, dann ist es ja nihct so tragisch.
Ich hab halt den eingebauten Vaterschaftstest... :D
Wobei ich diesbezüglich meiner Neuen auch vertrauen könnte...
a) Weil sie auch keine Weiteren will u.
b) weil sie sowas nicht machen würde...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Alana4
Beiträge: 3862
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 19:09
user title: immer mit etwas Traurigkeit
Wohnort: Großstadt

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Alana4 »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:26 Ich glaub das Thema Kinder ist für DIe n rotes Tuch... Übermutti eben...
Was du so alles weißt! Einfach toll!
:D
Ich beherrsche die deutsche Rechtschreibung! Aber meine Tastatur hat damit manchmal Probleme.
Benutzeravatar
Alana4
Beiträge: 3862
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 19:09
user title: immer mit etwas Traurigkeit
Wohnort: Großstadt

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Alana4 »

Misterfritz hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:20 Wow, was für eine Aussage.
Ich kenne einige Frauen, die gewollt kinderlos sind und die vermissen exakt nichts - ich auch nicht :p
"Ein Teil derer" und "wahrscheinlich "......der Sinn der Worte ist dir bekannt?

Ich kenne Frauen, die ohne Kinder völlig zufrieden sind und ich kenne Frauen jenseits der Menopause, die es bedauern. Klingt komisch, ist aber so.
Ich beherrsche die deutsche Rechtschreibung! Aber meine Tastatur hat damit manchmal Probleme.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 20832
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
user title: From Hell

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Dark Angel »

firlefanz11 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 17:00 Keineswegs...
Siehte!
firlefanz11 hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 17:00Ja, und? Ist doch gut so. Neben Pille u. Gummi die Vasektomie z. B. oder halt Zeugungsunfähigkeit wie bei mir...
Jaaa heute. Ist doch schön bequem, man kann sich gegen Kinder entscheiden und dennoch ein erfülltes Sexualleben haben.
Noch vor nicht einmal 100 Jahren sah das ganz anders aus, da ging die Entscheidung gegen Kinder tatsächlich mit a) einer enthaltsamen Lebensweise, b) der ständigen Angst vor ungewollter Schwangerschaft und/oder c) mit ungewollten Kindern einher.
Männer, die keine Kinder, nur "Spaß" wollten, konnten ehr viel leichter "die Fliege" machen.

Aber zurück zu deiner Eingangsfrage: der Wunsch nach Kindern liegt owohl bei Frauen als auch bei Männern v.a. darin begründet, dass etwas "Dauerhaftes" da ist, ein Symbol der Liebe (auch wenn die - siehe Scheidungsrate - irgendwann erlischt)
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 26287
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
user title: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Billie Holiday »

Dark Angel hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 19:27 Siehte!


Jaaa heute. Ist doch schön bequem, man kann sich gegen Kinder entscheiden und dennoch ein erfülltes Sexualleben haben.
Noch vor nicht einmal 100 Jahren sah das ganz anders aus, da ging die Entscheidung gegen Kinder tatsächlich mit a) einer enthaltsamen Lebensweise, b) der ständigen Angst vor ungewollter Schwangerschaft und/oder c) mit ungewollten Kindern einher.
Männer, die keine Kinder, nur "Spaß" wollten, konnten ehr viel leichter "die Fliege" machen.

Aber zurück zu deiner Eingangsfrage: der Wunsch nach Kindern liegt owohl bei Frauen als auch bei Männern v.a. darin begründet, dass etwas "Dauerhaftes" da ist, ein Symbol der Liebe (auch wenn die - siehe Scheidungsrate - irgendwann erlischt)
Ja, vor 100 Jahren war vieles anders. Und? :?:

Natürlich ist es schön bequem, dass nicht jeder Sex die Gefahr birgt, ein Kind gezeugt zu haben.
Das ist hervorragend, eine echte Errungenschaft, eine der besten Erfindungen. Oder etwa nicht? Sonst wären wir jetzt nicht bei 8 Milliarden, sondern wer weiß wo.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 42478
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von H2O »

Kinder sind doch für verantwortungsvolle Eltern ein Feld gemeinsamer Sorge und Verantwortung... bis die Kinder wirklich auf eigenen Füßen stehen und eigene Wege gehen. Meine Frau und ich haben dadurch viele Erlebnisse gehabt, die wir ohne Kinder nicht gehabt hätten. Und wir waren gemeinsam gefordert, wenn es einmal nicht so gut lief.

Vielleicht ist es diese Lust am Leben über die eigene Generation hinaus, die uns mit Freude Eltern werden läßt? Liebe und Vertrauen mit einem lebenden Unterpfand.

Nun ja, nach über 60 Jahren ehelicher Gemeinschaft habe ich gut reden. Ich kann mir gar kein anderes Leben vorstellen!
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 20832
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
user title: From Hell

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Dark Angel »

Billie Holiday hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 19:33 Ja, vor 100 Jahren war vieles anders. Und? :?:

Natürlich ist es schön bequem, dass nicht jeder Sex die Gefahr birgt, ein Kind gezeugt zu haben.
Das ist hervorragend, eine echte Errungenschaft, eine der besten Erfindungen. Oder etwa nicht? Sonst wären wir jetzt nicht bei 8 Milliarden, sondern wer weiß wo.
Ich habe keinerlei Wertung vorgenommen, sondern lediglich Tatsachen aufgezeigt.
Tatsache ist, dass Sex und zwar jeder - und das ganz unabhängig von individuellen Wünschen - auf Reproduktion ausgelegt ist.
Tatsache ist auch, dass ein/der Kinderwunsch bei Männern und Frauen, die Bereitschaft erhöht, sich um den Nachwuchs zu kümmern, ihn zu versorgen und ein Überleben zu ermöglichen.
Und eine weitere Tatsache besteht darin, dass Sex (zumindest bei Primaten) noch weitere Aspekte aufweist - u.a. dem Stressabbau dient, zur Konflicktlösung beiträgt, das Zusammengehörigkeitsgefühl festigt
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 19190
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
user title: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von schokoschendrezki »

Ich kann dazu nur sagen: Was Mensch, Frau wie auch Mann heute womöglich wirklich benötigen: Das ist irgendeine Art von sozialer Nahbereich. Das müssen keineswegs und zwangsläufig die eigenen Gene sein. Die kulturellen Ablösungsprozesse, die objektiv überall auf der Welt in der einen oder anderen Weise stattfinden ... eröffnen einen großen Raum persönlicher Freiheit. Man muss nicht mehr - wie noch vor historisch relativ kurzer Zeit - den Beruf des Vaters oder die soziale Rolle der Mutter übernehmen. Man kann als Handwerkerskind studieren oder als Professorenkind Therapeutin werden. Oder auch in einen ganz anderen Weltenteil übersiedeln. Als Albanerin in UK einen Bäckerladen aufmachen und nur noch Englisch sprechen. Aber diese Freiheit hat einen hohen Preis: Den Verlust von Geborgenheit in Form einer überkommenen Ordnung. Und dafür müssen die Menschen sich einen verlässlichen sozialen Nahbereich schaffen. Der eigene biologische Nachwuchs ist dabei nur eine Möglichkeit unter mehreren.
Ich habe nie in meinem Leben irgendein Volk oder Kollektiv geliebt ... ich liebe in der Tat nur meine Freunde und bin zu aller anderen Liebe völlig unfähig (Hannah Arendt)
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 17134
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
user title: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Umetarek »

Billie Holiday hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:12 Dann müßten alle freiwillig kinderlosen Frauen leiden. Tun sie aber nicht. Ich mag meine beiden auch nicht missen, denke aber, ohne sie wäre ich nicht in tiefe Verzweiflung gefallen. Man weiß es nicht.

Bin vor allem froh, die beiden gut großbekommen zu haben und nun in keinster Weise mehr verantwortlich zu sein. Mama ist die beste, aber ansonsten leben die beiden ihr eigenes Leben und ich meines. :thumbup:
Nö, wieso, ich habe ohne Kinder auch nicht gelitten, aber im großen Ganzen war mit besser, dass heißt ja nicht, dass es ohne schlecht ist.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 13016
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von firlefanz11 »

Dark Angel hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 09:16 Und eine weitere Tatsache besteht darin, dass Sex (zumindest bei Primaten) noch weitere Aspekte aufweist - u.a. dem Stressabbau dient, zur Konflicktlösung beiträgt...
Bei den Bonobos meinst?
Bei den Menschen kommts drauf an. Er kann zur Konfliktlösung beitragen oder erst welche entstehen lassen... ;)
Was Stressabbau angeht: Wenn ich richtig gestresst bin hab ich eher keine Lust darauf...
Und was sagen Sie als Unbeteiligte(r) zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 8205
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von jorikke »

Misterfritz hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 16:20 Wow, was für eine Aussage.
Ich kenne einige Frauen, die gewollt kinderlos sind und die vermissen exakt nichts - ich auch nicht :p
Etwas, das man nicht kennt, kann man schlecht vermissen.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 26215
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
user title: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Misterfritz »

jorikke hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 14:36 Etwas, das man nicht kennt, kann man schlecht vermissen.
Ich habe meine beiden kleinen Geschwister, die 13 und 16 Jahre jünger sind, mit aufgezogen - danke :p
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 8205
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von jorikke »

H2O hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 22:13 Kinder sind doch für verantwortungsvolle Eltern ein Feld gemeinsamer Sorge und Verantwortung... bis die Kinder wirklich auf eigenen Füßen stehen und eigene Wege gehen. Meine Frau und ich haben dadurch viele Erlebnisse gehabt, die wir ohne Kinder nicht gehabt hätten. Und wir waren gemeinsam gefordert, wenn es einmal nicht so gut lief.

Vielleicht ist es diese Lust am Leben über die eigene Generation hinaus, die uns mit Freude Eltern werden läßt? Liebe und Vertrauen mit einem lebenden Unterpfand.

Nun ja, nach über 60 Jahren ehelicher Gemeinschaft habe ich gut reden. Ich kann mir gar kein anderes Leben vorstellen!
Na ja, ein Mangel an Phantasie ist ja keine qualitative Aussage.
War der Versuch zu pöbeln, nimm´s bloß nicht ernst.
Ich kann zwar nur mit 57 Ehejahren aufwarten aber es ist ja noch nicht aller Tage Abend.
Rational kann man die Geschichte ohnehin erst beurteilen wenn das Meiste hinter einem liegt.
Das dürfte bei uns der Fall sein.
Also, in einem hypothetischen zweiten Leben würde ich nichts anders machen.
Die Familie, drei Kinder, fünf Enkel hat untereinander keinerlei Differenzen. Ganz im Gegenteil, jetzt, wo meine Frau langsam ins Dunkel abgleitet, ist die Unterstützung, die Anteilnahme, ein großes Glück.
Es war nicht immer alles Friede, Freundschaft, Eierkuchen. Im Nachhinein betrachtet waren aber alle
"Sorgen" bedeutungslose Kleinigkeiten.
An solchen Dingen sind im Freundeskreis manche Ehen zerbrochen.
Da bin ich in der Beurteilung durchaus wenig tolerant.
In meinen Augen haben sie versagt.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 20832
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
user title: From Hell

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Dark Angel »

firlefanz11 hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 14:08 Bei den Bonobos meinst?
Bei den Menschen kommts drauf an. Er kann zur Konfliktlösung beitragen oder erst welche entstehen lassen... ;)
Was Stressabbau angeht: Wenn ich richtig gestresst bin hab ich eher keine Lust darauf...
Ich meine Primaten allgemein.
Auch beim Menschen hat Sex noch andere Aspekte neben der Funktion der Reproduktion. Und was den Stressabbau betrifft - es gibt verschiedene Formen von Stress
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 17360
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Vongole »

Ich kann gar nicht erklären, woher der Kinderwunsch bei mir kam, er war einfach da, ich hätte gerne mehrere Kinder gehabt.
Ist letztlich "nur" eins geworden, und ich darf mich über zwei Enkelkinder freuen, mit denen ich erfreulich viel Zeit verbringen kann.
Am Israel Chai
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 42478
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von H2O »

jorikke hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 16:22 Na ja, ein Mangel an Phantasie ist ja keine qualitative Aussage.
War der Versuch zu pöbeln, nimm´s bloß nicht ernst.
Ich kann zwar nur mit 57 Ehejahren aufwarten aber es ist ja noch nicht aller Tage Abend.
Rational kann man die Geschichte ohnehin erst beurteilen wenn das Meiste hinter einem liegt.
Das dürfte bei uns der Fall sein.
Also, in einem hypothetischen zweiten Leben würde ich nichts anders machen.
Die Familie, drei Kinder, fünf Enkel hat untereinander keinerlei Differenzen. Ganz im Gegenteil, jetzt, wo meine Frau langsam ins Dunkel abgleitet, ist die Unterstützung, die Anteilnahme, ein großes Glück.
Es war nicht immer alles Friede, Freundschaft, Eierkuchen. Im Nachhinein betrachtet waren aber alle
"Sorgen" bedeutungslose Kleinigkeiten.
An solchen Dingen sind im Freundeskreis manche Ehen zerbrochen.
Da bin ich in der Beurteilung durchaus wenig tolerant.
In meinen Augen haben sie versagt.
Ich habe in der Hinsicht einen sehr guten Freundeskreis pflegen können. Da ist nichts zerbrochen... leider sind aber einige noch ältere Semester inzwischen verstorben... gerade wieder Schlaganfall. Schade, aber wir sind endlich. Das mache ich mir auch in unserer pommerschen Idylle immer wieder klar. Wir freuen uns über jeden gemeinsamen Tag!

Dafür ist mit unseren Kindern die Sache weniger gut gelaufen... das alte Problem: Wie finde ich einen lieben und guten Lebensgefährten? Bauchlandungen... Aber dennoch: Ein Leben ohne Kinder ist schon etwas einsam auf die alten Tage. Meine Frau hat täglich Kontakt zu ihnen... und wenn's knifflig wird, dann muß Vadder 'ran. Aber gern doch! Oder unser Sohn fachsimpelt mit mir über technische Fragen, etwa zu Smartphones. Völlig unbefangen und lieb. Oder unsere Tochter... reißt sich beide Beine aus, wenn sie von uns um Hilfe gebeten wird. Ist mir fast schon peinlich, da nach zu fragen... etwa, wenn wir in Pommern deutsche Medikamente brauchen.

Schade, ich hatte mir so sehr gewünscht, daß auch sie eine frohe Familie mit einigen Kindern hätten gründen können. So gesehen ist unser eigenes Lebensglück fast gar nicht mehr zu fassen. Dennoch: Ohne Kinder, das wäre doch nichts Erfüllendes gewesen. Insofern kann ich den Kinderwunsch auch von Ehefrauen sehr gut verstehen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 42478
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von H2O »

Vongole hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 16:44 Ich kann gar nicht erklären, woher der Kinderwunsch bei mir kam, er war einfach da, ich hätte gerne mehrere Kinder gehabt.
Ist letztlich "nur" eins geworden, und ich darf mich über zwei Enkelkinder freuen, mit denen ich erfreulich viel Zeit verbringen kann.
Das ist am Ende doch auch ein erfülltes Leben; eine liebe Beziehung zur Tochter und zu den Enkeln, also zum richtigen Leben in unserer Zeit! Ihr Kinderwunsch ist doch zum Segen geworden!
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 17360
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Warum wollen Frauen unbedingt Kinder?

Beitrag von Vongole »

H2O hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 17:04 Das ist am Ende doch auch ein erfülltes Leben; eine liebe Beziehung zur Tochter und zu den Enkeln, also zum richtigen Leben in unserer Zeit! Ihr Kinderwunsch ist doch zum Segen geworden!
Natürlich war und ist es das, wir haben viel Spaß und auch gute Gespräche mit unseren Enkeln. Besonders erfreulich, dass diese auch von ganz alleine plötzlich vorbeischauen, weil ihnen grad danach ist.
Unser Eigengewächs ist übrigens ein Sohn. ;)
Am Israel Chai
Antworten