Türkische Streitkräfte

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17389
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Keoma » Mi 11. Sep 2019, 18:02

imp hat geschrieben:(09 Sep 2019, 10:08)

Tuerkische Su-57 gegen iranische F14 - will man das wirklich sehen? Besser, es bleibt friedlich.

Was denn, "Top Gun" wird ja jetzt auch fortgesetzt.
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon imp » Mi 11. Sep 2019, 18:03

Keoma hat geschrieben:(11 Sep 2019, 18:02)

Was denn, "Top Gun" wird ja jetzt auch fortgesetzt.

Ja, irre. Manfred von Richthofen soll auch per CGI mitmachen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Lianus
Beiträge: 78
Registriert: Di 3. Mär 2020, 14:59

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Lianus » Sa 14. Mär 2020, 14:12

Gibt es eigentlich einen Plan B bezüglich der Beschaffung von Kampfjets?

Nun bekommt die Türkei ja keine F35 Kampfflugzeuge mehr, schauen die sich bereits um nach anderen Mustern?
Cem Dean
Beiträge: 64
Registriert: Sa 13. Jun 2020, 06:30

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Cem Dean » Sa 13. Jun 2020, 16:47

Lianus hat geschrieben:(14 Mar 2020, 14:12)

Gibt es eigentlich einen Plan B bezüglich der Beschaffung von Kampfjets?

Nun bekommt die Türkei ja keine F35 Kampfflugzeuge mehr, schauen die sich bereits um nach anderen Mustern?


Plan B ist,das eigene Kampfjet-Projekt TXF schneller voran zu treiben und mit den ersten Prototyp Erstflug 2023 zu starten.



https://www.flugrevue.de/militaer/tuerk ... -in-paris/
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon zollagent » Sa 13. Jun 2020, 22:03

Cem Dean hat geschrieben:(13 Jun 2020, 16:47)

Plan B ist,das eigene Kampfjet-Projekt TXF schneller voran zu treiben und mit den ersten Prototyp Erstflug 2023 zu starten.



https://www.flugrevue.de/militaer/tuerk ... -in-paris/

Ob das was wird, wenn die "foreign partners" auf Geheiß ihrer Regierung aussteigen?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 28752
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Cobra9 » So 14. Jun 2020, 19:53

Cem Dean hat geschrieben:(13 Jun 2020, 16:47)

Plan B ist,das eigene Kampfjet-Projekt TXF schneller voran zu treiben und mit den ersten Prototyp Erstflug 2023 zu starten.



https://www.flugrevue.de/militaer/tuerk ... -in-paris/


Was ist denn Plan C und D :)

Weil ca 25 Firmen aussteigen werden. Auch auf US Druck hin
Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 3041
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Kardux » So 14. Jun 2020, 19:59

Lianus hat geschrieben:(14 Mar 2020, 14:12)

Gibt es eigentlich einen Plan B bezüglich der Beschaffung von Kampfjets?

Nun bekommt die Türkei ja keine F35 Kampfflugzeuge mehr, schauen die sich bereits um nach anderen Mustern?


Ist die Türkei überhaupt noch von Kampfjets abhängig?
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon zollagent » So 14. Jun 2020, 22:01

Kardux hat geschrieben:(14 Jun 2020, 19:59)

Ist die Türkei überhaupt noch von Kampfjets abhängig?

Wenn sie, wie wohl Erdogan träumt, eine regionale Großmacht werden wollen, dann werden sie auch konkurrenzfähige Kampfjets brauchen. Die Technologie, luftkampffähige Drohnen zu bauen, werden sie nicht haben. Das dürfte erst mal die Spielwiese der militärischen Großmächte werden.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 32221
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Adam Smith » So 14. Jun 2020, 22:16

Kardux hat geschrieben:(14 Jun 2020, 19:59)

Ist die Türkei überhaupt noch von Kampfjets abhängig?


Die Türkei möchte überall unabhängig werden und auch Waffen verkaufen. Nur hat das Land dafür im Grunde kein Geld. Kampdrohnen stellt die Türkei ja schon selber her.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bayraktar_TB2
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Cem Dean
Beiträge: 64
Registriert: Sa 13. Jun 2020, 06:30

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Cem Dean » Mo 15. Jun 2020, 08:56

Cobra9 hat geschrieben:(14 Jun 2020, 19:53)

Was ist denn Plan C und D :)


Plan C beim TXF-Projekt wären die Russen,die zeigen auch interesse aber Priorität für die Türken hat Nato-westliche Technik bei ihrem Kampfjet-Projekt.

Shugayev also said that Russia and Turkey are ready to discuss a project for creating Turkey’s fifth generation fighter plane TFX.

https://tass.com/world/1075350


Weil ca 25 Firmen aussteigen werden. Auch auf US Druck hin


Da bin ich zuversichtlicher,das der Druck der USA nicht hoch wird wegen dem TXF-Projekt.Sonst hätte die USA den Linzenzvertrag mit General Eletric (Triebwerke )untersagt.
Die S-400 stellt für die Triebwerke keine gefahr aber für die F-35 schon.
Cem Dean
Beiträge: 64
Registriert: Sa 13. Jun 2020, 06:30

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Cem Dean » Mo 15. Jun 2020, 09:17

zollagent hat geschrieben:(14 Jun 2020, 22:01)

Wenn sie, wie wohl Erdogan träumt, eine regionale Großmacht werden wollen, dann werden sie auch konkurrenzfähige Kampfjets brauchen. Die Technologie, luftkampffähige Drohnen zu bauen, werden sie nicht haben. Das dürfte erst mal die Spielwiese der militärischen Großmächte werden.


In der Drohnentechnologie haben die Türken enorm aufgeholt in den letzten Jahren.Die Türken entwickeln gerade ihr eigenes Aesa-Radar für Drohnen und Kampfjets und eigene Luft-Luft Raketen ab 2021 sind beides einsatzfähig.

Ab 2021 kommt die neue türkische Kampfdrohne Akinci, sie kann dann sogar Luft-Luft Raketen abschießen

The drone is capable of carrying these payloads: Mini Smart Munition MAM-L, Mini Smart Munition MAM – C, Cirit Missile, L-UMTAS Missile, Mini Smart Munition Bozok, MK-81, MK-82, MK-83 Guided Bombs (JDAM), Wing Assisted Guided Bomb MK-82, Gokdogan and Bozdogan air-to-air missiles, and Stand Off Missile SOM-A.

https://www.defenseworld.net/news/26940 ... rone_Ready


Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 32221
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Adam Smith » Mo 15. Jun 2020, 09:42

Welcher Staat verfügt denn über luftkampffähige Drohnen? Also Drohnen die jetzt gegen andere Drohnen und Flugzeuge kämpfen können.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 28752
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Cobra9 » Mo 15. Jun 2020, 09:52

Cem Dean hat geschrieben:(15 Jun 2020, 08:56)

Plan C beim TXF-Projekt wären die Russen,die zeigen auch interesse aber Priorität für die Türken hat Nato-westliche Technik bei ihrem Kampfjet-Projekt.





Da bin ich zuversichtlicher,das der Druck der USA nicht hoch wird wegen dem TXF-Projekt.Sonst hätte die USA den Linzenzvertrag mit General Eletric (Triebwerke )untersagt.
Die S-400 stellt für die Triebwerke keine gefahr aber für die F-35 schon.



Dann sei mal zuversichtlich und freue Dich bis September werden die 25 Firmen weg sein als Partner. Es ist nicht Trump sondern Kongress und Senat wo das durchsetzen werden auf gleicher Grundlage wie die F35 :p

Die S400 der Türkei ist ein beherrschbares Problem. Wahnsinn die Türkei bekommt Drohnen wo Waffen verwenden können. Gigantisch. Haben andere Staaten seit 20-30 Jahren.

Wenn Du mich beeindrucken willst dann mal nur zu. Die Türkei arbeitet mit Technik aus anderen Staaten und adaptiert sie. Was ist da so toll.
Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon zollagent » Mo 15. Jun 2020, 10:39

Cem Dean hat geschrieben:(15 Jun 2020, 09:17)

In der Drohnentechnologie haben die Türken enorm aufgeholt in den letzten Jahren.Die Türken entwickeln gerade ihr eigenes Aesa-Radar für Drohnen und Kampfjets und eigene Luft-Luft Raketen ab 2021 sind beides einsatzfähig.

Ab 2021 kommt die neue türkische Kampfdrohne Akinci, sie kann dann sogar Luft-Luft Raketen abschießen

Derzeit alles Zukunftsmusik, untermalt von Selbstversprechungen. Eines ist sicher, diese Technologie wird Geld kosten. Geld, das Erdogan nicht hat.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon zollagent » Mo 15. Jun 2020, 10:41

Adam Smith hat geschrieben:(15 Jun 2020, 09:42)

Welcher Staat verfügt denn über luftkampffähige Drohnen? Also Drohnen die jetzt gegen andere Drohnen und Flugzeuge kämpfen können.

Noch niemand, außer vielleicht im Teststadium. Aber wie ich schon dem Vorposter schrieb, diese Technologie wird Geld kosten. Geld, das Erdogan nicht hat. Von den technischen Entwicklungen, die notwendig sein werden, mal ganz abgesehen. Da haben die USA und China wohl die größten Ressourcen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Cem Dean
Beiträge: 64
Registriert: Sa 13. Jun 2020, 06:30

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Cem Dean » Mo 15. Jun 2020, 10:42

Cobra9 hat geschrieben:(15 Jun 2020, 09:52)

Dann sei mal zuversichtlich und freue Dich bis September werden die 25 Firmen weg sein als Partner. Es ist nicht Trump sondern Kongress und Senat wo das durchsetzen werden auf gleicher Grundlage wie die F35 :p


Nov/2020 sind erstmal Us-Wahlen,dann sehen wir weiter ;)

Die S400 der Türkei ist ein beherrschbares Problem. Wahnsinn die Türkei bekommt Drohnen wo Waffen verwenden können. Gigantisch. Haben andere Staaten seit 20-30 Jahren.

Es gibt nur wenige Staaten, die eigene Kampfdrohnen bauen können und die Türkei gehört jetzt auch dazu. Gigantisch vielleicht nicht aber erfolgreich
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 32221
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Adam Smith » Mo 15. Jun 2020, 10:49

Cobra9 hat geschrieben:(15 Jun 2020, 09:52)

Die S400 der Türkei ist ein beherrschbares Problem. Wahnsinn die Türkei bekommt Drohnen wo Waffen verwenden können. Gigantisch. Haben andere Staaten seit 20-30 Jahren.


Im Prinzip erst seit 2007.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/General_Atomics_MQ-9
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon zollagent » Mo 15. Jun 2020, 10:58

Adam Smith hat geschrieben:(15 Jun 2020, 10:49)

Im Prinzip erst seit 2007.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/General_Atomics_MQ-9

Diese Drohne ist mehr oder weniger ein Ersatz für Erdkampfflugzeuge, wie die A-10 der USA oder die SU-25 Russlands. Für den Luftkampf sind sie völlig ungeeignet. Da sind nach wie vor die bemannten Kampfjets das Maß der Dinge. Auch, wenn am Horizont schon das Ende dieser Flugzeuge als Hauptwaffe zu sehen ist.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 32221
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Adam Smith » Mo 15. Jun 2020, 11:14

zollagent hat geschrieben:(15 Jun 2020, 10:58)

Diese Drohne ist mehr oder weniger ein Ersatz für Erdkampfflugzeuge, wie die A-10 der USA oder die SU-25 Russlands. Für den Luftkampf sind sie völlig ungeeignet. Da sind nach wie vor die bemannten Kampfjets das Maß der Dinge. Auch, wenn am Horizont schon das Ende dieser Flugzeuge als Hauptwaffe zu sehen ist.


DIese Drohne soll zielgenau Gegner töten.


Seit Ende der 2000er Jahren setzen die USA zunehmend ferngesteuerte unbemannte Fluggeräte (Drohnen) ein, um ausgewählte Menschen in anderen Ländern mit Luft-Boden-Raketen zu töten, wobei auch Unbeteiligte ums Leben kommen (vgl. Kollateralschaden). Die Zahl der getöteten Menschen geht in die Tausende.[1][2][3][4]


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gezielte_T%C3%B6tung
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 28752
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Türkische Streitkräfte

Beitragvon Cobra9 » Mo 15. Jun 2020, 11:17

Adam Smith hat geschrieben:(15 Jun 2020, 10:49)

Im Prinzip erst seit 2007.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/General_Atomics_MQ-9


Nein. Die Möglichkeit bewaffnete moderne Drohnen einzusetzen haben die USA seit 1997 wirklich. 1998 wurde erstmals in Kolumbien das praktiziert.


Aber schon im Vietnamkrieg setzten die USA sowas wie Drohnen ein die schießen konnten.
Fire Fly genannt.

Die waren aber primitiv, anfällig. Aber bewaffnete Drohnen gab es schon lange. Nur deren Nutzen hat niemand sehen wollen
Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast