Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40526
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Sep 2019, 17:09

Teeernte hat geschrieben:(05 Sep 2019, 16:55)

Die hier ??

Wo der Kenia-Frust die Abgrenzung zur AfD aufweicht.....

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... rg-sachsen

:D :D :D

"Konservativ" heißt nicht "revolutionär-konservativ", da gibt es einen großen Unterschied.
Der Papst ist sicherlich konservativ, aber er war wohl nicht in der HDJ.
Zuletzt geändert von DarkLightbringer am Do 5. Sep 2019, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40526
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Sep 2019, 17:12

Selina hat geschrieben:(05 Sep 2019, 15:49)

Sehr klare und konsequente Ansage des CDU-Innenministers von Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, nach den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/cdu- ... 78922.html

Offenbar ein Kenianer:
Aufgabe der Kenia-Koalition ist es, für das Land zu arbeiten und das Leben der Menschen zum Besseren zu verändern. Dabei geht es uns sicherlich auch darum, den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken. Das schließt ein, die demokratische Mitte zu stärken und den extremistischen Rändern eine klare Absage zu erteilen. Das sollte eine der Lehren sein, die wir aus der Weimarer Republik gezogen haben.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/cdu- ... 78922.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
BlueMonday
Beiträge: 2305
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 17:13
Benutzertitel: Waldgänger&Klimaoptimist

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon BlueMonday » Do 5. Sep 2019, 17:26

MäckIntaier hat geschrieben:(05 Sep 2019, 15:48)
Wo bleibt die Freiheit, wenn ihre Grundlage, die zur Ressource verkommene Welt die Handlungsmöglichkeiten diktiert?


Da empfehle ich Stirner zur Genesung. Es geht auch weniger um Freiheit (das Loswerden des Unliebsamen) als um das Habhaftwerden des Gewünschten(Eigentümer werden)
Ansonsten, wann war die Welt anderes als Mittel? Die vorgefundene Umwelt war immer auch zugleich Grenze der Möglichkeiten. Am ersten Tag der prekären menschlichen Existenz mehr denn je.

Was ist das Mittel? Eine geistige Einordnung von vorgefundenen Dingen, die Verbindung zwischen Handlungszweck und Handelndem, eine kausale geistige Verknüpfung der Dinge.
Wo will man irgendeine "Freiheit" sonst suchen als in den Handlungen der Handelnden. Sicherlich kann man sich auch dafür entscheiden scheinbar nichts zu tun, sitzen zu bleiben. Dann wird der Stuhl zum Mittel, den aber auch erst einmal jemand aus einem Holz geschnitzt haben muss. Mindestens ein Baum musste gefällt werden.

Sicherlich liegt auch eine Welt hinter den Möglichkeiten, das, was nicht mit Mitteln erreicht werden kann, die Welt des Unmöglichen, des Hinzunehmenden. Aber gerade dort wird man nur das äußere Diktat vorfinden, nicht Freiheit.
But who would build the roads?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19877
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Teeernte » Do 5. Sep 2019, 19:31

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Sep 2019, 17:09)

"Konservativ" heißt nicht "revolutionär-konservativ", da gibt es einen großen Unterschied.
Der Papst ist sicherlich konservativ, aber er war wohl nicht in der HDJ.



Unser...der Deutsche.. Papst ist sicherlich konservativ, aber er war wohl auch in der Hj und Flakhelfer...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40526
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Sep 2019, 19:40

Teeernte hat geschrieben:(05 Sep 2019, 19:31)

Unser...der Deutsche.. Papst ist sicherlich konservativ, aber er war wohl auch in der Hj und Flakhelfer...

Er tat aber Buße und war nicht im Sommerlager der HDJ.
Man kann dem Teufel ja auch mal abschwören, anstatt diesem die Krawatte zu binden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19877
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Teeernte » Do 5. Sep 2019, 19:59

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Sep 2019, 19:40)

Er tat aber Buße und war nicht im Sommerlager der HDJ.
Man kann dem Teufel ja auch mal abschwören, anstatt diesem die Krawatte zu binden.


....deshalb gibts ja ne Wahlkabine... :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40526
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Sep 2019, 20:10

Teeernte hat geschrieben:(05 Sep 2019, 19:59)

....deshalb gibts ja ne Wahlkabine... :D :D :D

Der Heilige Geist sieht alles.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19877
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Teeernte » Do 5. Sep 2019, 20:14

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Sep 2019, 20:10)

Der Heilige Geist sieht alles.


....aber der petzt nicht !
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40526
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Sep 2019, 20:16

Teeernte hat geschrieben:(05 Sep 2019, 20:14)

....aber der petzt nicht !

Es gülte eh das Beichtgeheimnis. Der ehemalige Stellvertreter Gottes könnte - rein theoretisch - Anhänger von Kalbitz sein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
lili
Beiträge: 4568
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon lili » Do 5. Sep 2019, 21:39

Trifels hat geschrieben:(30 Aug 2019, 19:53)

Kannst ja -> Putin mal zwecks Consultation anrufen.


Ich will es verbessern und nicht verschlechtern. :rolleyes:
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Mahmoud
Beiträge: 518
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 10:27

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Mahmoud » Do 5. Sep 2019, 22:10

Kölner1302 hat geschrieben:
Acht Zitate zeigen, wie radikal der 44-jährige Geschichtslehrer wirklich ist

1. „Im 21. Jahrhundert trifft der lebensbejahende afrikanische Ausbreitungstyp auf den selbstverneinenden europäischen Platzhaltertyp.“ (in einem Vortrag über Asylbewerber aus Afrika, 21. November 2015)



Damit hat er eher etwas gegen den europäischen Typus gesagt als gegen den Afrikanischen.

Kölner1302 hat geschrieben:
2. „Ich will, dass Deutschland nicht nur eine tausendjährige Vergangenheit hat. Ich will, dass Deutschland auch eine tausendjährige Zukunft hat.“ (auf einer Kundgebung im Oktober 2015) .


Was ist daran verwerflich? Er wünscht unserem Land eine Zukunft...Und weiter?
-

Kölner1302 hat geschrieben:
4. „Der Syrer, der zu uns kommt, der hat noch sein Syrien. Der Afghane, der zu uns kommt, der hat noch sein Afghanistan. Und der Senegalese, der zu uns kommt, der hat noch seinen Senegal. Wenn wir unser Deutschland verloren haben, haben wir keine Heimat mehr!“ (ebenfalls auf einer Demonstration in Erfurt, September 2015)


Da hat er Recht. Und wo siehst Du jetzt ein Problem?


Kölner1302 hat geschrieben:
7. „Unsere einst geachtete Armee ist von einem Instrument der Landesverteidigung zu einer durchgegenderten multikulturalisierten Eingreiftruppe im Dienste der USA verkommen.“ (Dresden, 17. Januar 2017)



Da hat er Recht.



Er hat in keinem der Fälle etwas wirklich Verwerfliches Gesagt. Verwerfliches kann man natürlich hineininterpretieren....so man denn ein achtsamer, empathischer und hochmoralischer Gutmensch ist... :D :D
lili
Beiträge: 4568
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon lili » Do 5. Sep 2019, 22:17

BlueMonday hat geschrieben:(05 Sep 2019, 17:26)

Da empfehle ich Stirner zur Genesung. Es geht auch weniger um Freiheit (das Loswerden des Unliebsamen) als um das Habhaftwerden des Gewünschten(Eigentümer werden)
Ansonsten, wann war die Welt anderes als Mittel? Die vorgefundene Umwelt war immer auch zugleich Grenze der Möglichkeiten. Am ersten Tag der prekären menschlichen Existenz mehr denn je.

Was ist das Mittel? Eine geistige Einordnung von vorgefundenen Dingen, die Verbindung zwischen Handlungszweck und Handelndem, eine kausale geistige Verknüpfung der Dinge.
Wo will man irgendeine "Freiheit" sonst suchen als in den Handlungen der Handelnden. Sicherlich kann man sich auch dafür entscheiden scheinbar nichts zu tun, sitzen zu bleiben. Dann wird der Stuhl zum Mittel, den aber auch erst einmal jemand aus einem Holz geschnitzt haben muss. Mindestens ein Baum musste gefällt werden.

Sicherlich liegt auch eine Welt hinter den Möglichkeiten, das, was nicht mit Mitteln erreicht werden kann, die Welt des Unmöglichen, des Hinzunehmenden. Aber gerade dort wird man nur das äußere Diktat vorfinden, nicht Freiheit.



Stirner war aber kein Marktradikaler. Er hat sogar gemeint, dass der Arbeiter egoistisch werden sollte.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Bartleby
Beiträge: 1728
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Ontodizeeverweigerung

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Bartleby » Fr 6. Sep 2019, 00:47

BlueMonday hat geschrieben:(05 Sep 2019, 17:26)

Ansonsten, wann war die Welt anderes als Mittel? Die vorgefundene Umwelt war immer auch zugleich Grenze der Möglichkeiten. Am ersten Tag der prekären menschlichen Existenz mehr denn je.



Je nach Weltbild war "Umwelt" (Natur) nicht immer und überall geschieden. Aber dort, wo mit der Trennung von Natur und Kultur plötzlich eine "Umwelt" und dann als Ressource da war, war sie unendlich verfügbar, und die Grenze der Möglichkeiten war eine menschliche, keine der Verfügbarkeit. Wenn sich aber herausstellen sollte, dass nicht die menschlichen Möglichkeiten, sondern die Verfügbarkeit Grenzen hat, die dann auch noch die menschlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten unterschreitet, dann fallen Handlungs- und Wahlfreiheit weg.
In der Einsamkeit frisst sich der Einsame selbst auf, in der Vielsamkeit fressen ihn die Vielen. Nun wähle.
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1317
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Eulenwoelfchen » Fr 6. Sep 2019, 02:54

Mindestens ein Viertel aller Wähler- und Wählerinnen in Sachsen und Brandenburg ist mittlerweile von schwerster, geistigen Umnachtung befallen. Mehr kann man zu diesen Wahlerfolgen der AfD nicht feststellen.
Benutzeravatar
Bartleby
Beiträge: 1728
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Ontodizeeverweigerung

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Bartleby » Fr 6. Sep 2019, 09:44

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(06 Sep 2019, 02:54)

Mindestens ein Viertel aller Wähler- und Wählerinnen in Sachsen und Brandenburg ist mittlerweile von schwerster, geistigen Umnachtung befallen. Mehr kann man zu diesen Wahlerfolgen der AfD nicht feststellen.


Ein schönes Wort, eine schöne Weltsicht, mit der man bei entsprechenden Sprachkenntnissen unmittelbar auch in China und evtl. Nordkorea eine Anstellung fände, denn dort hat die Methode, politisch unliebsame Personen zu psychiatrischen Fällen zu erklären (und dann auch einzusperren) eine lange Tradition.
In der Einsamkeit frisst sich der Einsame selbst auf, in der Vielsamkeit fressen ihn die Vielen. Nun wähle.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Wolverine » Fr 6. Sep 2019, 10:03

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(06 Sep 2019, 02:54)

Mindestens ein Viertel aller Wähler- und Wählerinnen in Sachsen und Brandenburg ist mittlerweile von schwerster, geistigen Umnachtung befallen. Mehr kann man zu diesen Wahlerfolgen der AfD nicht feststellen.


Und ich befürchte es wird noch schlimmer werden. Gauland sagte bei Lanz ganz süffisant. Wir leben von den Fehlern der anderen. Der größte Fehler ist auf jeden Fall die AfD immer zum Sündenbock zu machen. Er gab offen zu, dass die AfD kein Programm hat, "um die Macht zu übernehmen"...…… braucht sie aber auch nicht, wenn die anderen dafür sorgen, dass die AfD immer stärker wird. Das versuche ich ja den "linken Vögeln" hier (bestimmter Pöblerkreis) beizubringen. P.S.
Der letzte Satz ist von mir. :D
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Wolverine » Fr 6. Sep 2019, 10:10

MäckIntaier hat geschrieben:(06 Sep 2019, 09:44)

Ein schönes Wort, eine schöne Weltsicht, mit der man bei entsprechenden Sprachkenntnissen unmittelbar auch in China und evtl. Nordkorea eine Anstellung fände, denn dort hat die Methode, politisch unliebsame Personen zu psychiatrischen Fällen zu erklären (und dann auch einzusperren) eine lange Tradition.


Dem kann man natürlich auch nicht widersprechen. Ich als überzeugter Nichtwähler gehöre der Gruppe an, der keine Partei etwas recht machen kann. Ich bin seit den 90ziger Jahren in Deutschland und habe nach der Einbürgerung von meinem Wahlrecht noch nie Gebrauch gemacht. Ich fühle mich wohl bei meiner Entscheidung respektiere aber auch Menschen, welche die AfD wählen und zwar nur aus einem Grund. Weil es ihr Grundrecht auf freie und geheime Wahlen ist.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
lili
Beiträge: 4568
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon lili » Fr 6. Sep 2019, 10:26

Wolverine hat geschrieben:(06 Sep 2019, 10:03)

Und ich befürchte es wird noch schlimmer werden. Gauland sagte bei Lanz ganz süffisant. Wir leben von den Fehlern der anderen. Der größte Fehler ist auf jeden Fall die AfD immer zum Sündenbock zu machen. Er gab offen zu, dass die AfD kein Programm hat, "um die Macht zu übernehmen"...…… braucht sie aber auch nicht, wenn die anderen dafür sorgen, dass die AfD immer stärker wird. Das versuche ich ja den "linken Vögeln" hier (bestimmter Pöblerkreis) beizubringen. P.S.
Der letzte Satz ist von mir. :D



Genauso ist es.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Wolverine » Fr 6. Sep 2019, 11:00

lili hat geschrieben:(06 Sep 2019, 10:26)

Genauso ist es.


Das ist unsere Meinung und dazu stehe ich auch.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Zacherli » Fr 6. Sep 2019, 11:19

Wolverine hat geschrieben:(06 Sep 2019, 10:10)

Dem kann man natürlich auch nicht widersprechen. Ich als überzeugter Nichtwähler gehöre der Gruppe an, der keine Partei etwas recht machen kann. Ich bin seit den 90ziger Jahren in Deutschland und habe nach der Einbürgerung von meinem Wahlrecht noch nie Gebrauch gemacht. Ich fühle mich wohl bei meiner Entscheidung respektiere aber auch Menschen, welche die AfD wählen und zwar nur aus einem Grund. Weil es ihr Grundrecht auf freie und geheime Wahlen ist.

Und in diesem Land wird Niemandem dieses Recht genommen. Es wäre allerdings schöner, wenn diese auch die Wähler anderer nicht rechtsextremer Parteien akzeptieren würden, anstatt diese als Plage zu betiteln. ;)

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste