Israel & Hisbollah

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26899
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon H2O » Fr 16. Aug 2019, 13:27

Bobo hat geschrieben:(16 Aug 2019, 11:00)

Hier würde ich gern noch den Blick in die richtige Richtung lenken. Es kann nicht darum gehen, die Außenpolitik ferngesteuert zu leisten. Es geht um mangelnde Glaubwürdigkeit wegen der fehlenden Konvergenz zwischen lautstarken Bekundungen und dem tatsächlichen Handeln unseres Außenministers. Der Unterschied ist enorm.


Ganz offenbar sehen wir beiden die Welt und den Umgang damit mit unterschiedlicher Wahrnehmung. Am Ende entscheiden in unserem Lande politische Mehrheiten; geht nun einmal nicht anders, weil niemand im Vollbesitz aller Wahrheiten ist
Bobo
Beiträge: 2587
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Bobo » Fr 16. Aug 2019, 15:01

H2O hat geschrieben:(16 Aug 2019, 13:27)

Ganz offenbar sehen wir beiden die Welt und den Umgang damit mit unterschiedlicher Wahrnehmung. Am Ende entscheiden in unserem Lande politische Mehrheiten; geht nun einmal nicht anders, weil niemand im Vollbesitz aller Wahrheiten ist


Bist du sicher, dass du beim Thema bist?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26899
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon H2O » Fr 16. Aug 2019, 19:34

Bobo hat geschrieben:(16 Aug 2019, 15:01)

Bist du sicher, dass du beim Thema bist?


Nein, hier habe ich das letzte Wort! :)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40515
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 16. Aug 2019, 19:43

Vongole hat geschrieben:(26 Feb 2019, 16:00)

Großbritannien verbietet die gesamte Hisbollah und stellt die Mitgliedschaft oder das Werben für Unterstützung dieser Terrorgruppe unter Strafe. :thumbup:

https://www.gov.uk/government/news/hizb ... anisations

London vertritt ein anderes Europa als Berlin. An Stellen wie diesen scheint es sogar das Bessere zu sein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
tabernakel
Beiträge: 734
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon tabernakel » Mo 19. Aug 2019, 11:15

DarkLightbringer hat geschrieben:(16 Aug 2019, 19:43) London vertritt ein anderes Europa als Berlin. An Stellen wie dieen scheint es sogar das Bessere zu sein.
Ja, an dieser Stelle bin ich durchaus derselben Meinung. Dummerweise ist die Politik im vereinigten Königreich jedoch dermassen Brexit-gespalten dass ich mich schwer tue sie aktuell als leuchtendes Beispiel hochzuhalten ... :D
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Wolverine » Mo 19. Aug 2019, 11:35

DarkLightbringer hat geschrieben:(16 Aug 2019, 19:43)

London vertritt ein anderes Europa als Berlin. An Stellen wie diesen scheint es sogar das Bessere zu sein.


In dem Fall ja. Allerdings gibt es unter den Briten einige üble Antisemiten, die auch in der Öffentlichkeit stehen.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
tabernakel
Beiträge: 734
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon tabernakel » Mo 19. Aug 2019, 16:34

Wolverine hat geschrieben:(19 Aug 2019, 11:35) In dem Fall ja. Allerdings gibt es unter den Briten einige üble Antisemiten, die auch in der Öffentlichkeit stehen.
Naja, dachte eigentlich da hätten wir auch immer noch einige Kandidaten ... und nicht nur der ein- oder andere Aussenminister der letzten Jahre war mehr als grenzwertig.

Aber das ist immer noch weit vom Rekord entfernt, ich erinnere mich noch lebhaft an die Berichte über die Demo welche die NDP vor ein paar Jahren mit Islamisten zusammen abgehalten hat um gegen das Grundübel "Juden" zu demonstrieren. Hat eigentlich nur noch die extreme Linke gefehlt, bei dem einen Thema welches sie alle eint ... Glatzen, Anarchos und Taliban-Fans, Arm in Arm vereint :rolleyes:
Zuletzt geändert von tabernakel am Mo 19. Aug 2019, 16:45, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Wolverine » Mo 19. Aug 2019, 16:36

tabernakel hat geschrieben:(19 Aug 2019, 16:34)

Naja, dachte eigentlich da hätten wir auch immer noch einige Kandidaten ...


Auf Anhieb fallen mir Martin Schulz und Sigmar Gabriel ein. :)
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
tabernakel
Beiträge: 734
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon tabernakel » Mo 19. Aug 2019, 16:42

Wolverine hat geschrieben:(19 Aug 2019, 16:36) Auf Anhieb fallen mir Martin Schulz und Sigmar Gabriel ein. :)
Die beiden sind mir da auch eingefallen ... aber ich wollte da keine Namen nennen, sonst plumpst die SPD nächsten Bundestagswahl noch deutlich unter 20% ...
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Vongole » Mo 19. Aug 2019, 16:44

tabernakel hat geschrieben:(19 Aug 2019, 16:42)

Die beiden sind mir da auch eingefallen ... aber ich wollte da keine Namen nennen, sonst plumpst die SPD nächsten Bundestagswahl noch deutlich unter 20% ...


Aber doch nicht deswegen. ;)
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Arcturus » Mo 19. Aug 2019, 16:45

Wolverine hat geschrieben:(19 Aug 2019, 16:36)

Auf Anhieb fallen mir Martin Schulz und Sigmar Gabriel ein. :)

Als Antisemiten?
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Wolverine » Mo 19. Aug 2019, 16:58

Arcturus hat geschrieben:(19 Aug 2019, 16:45)

Als Antisemiten?


Wer Israel öffentlich als Apartheidstaat bezeichnet, weil er nicht begreift, dass im WJL das alte türkische Recht gilt und nicht etwa das israelische, da Israel nicht der Besitzer ist und somit die von der Fatah verursachten Umstände Israel in die Schuhe schieben will, der sollte seine Schule verklagen.
Ich weiß nicht, ob Schulz und Gabriel beide so dumm sind oder aber ohne Vorkenntnisse dorthin gefahren sind, aber eines ist mir klar. Solche Äußerungen kommen nur von Antisemiten. Es gibt in Israel keine Rassentrennung oder ähnliches was mit der südafrikanischen Apartheid vergleichbar wäre.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
tabernakel
Beiträge: 734
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon tabernakel » Mo 19. Aug 2019, 17:00

Naja, schau Dir mal das an, das folgende der Salonkolumnisten brachte 2018 Gabriels Gebaren sehr treffend und sehr witzig auf den Punkt: Bester Außenminister seit Steinmeier
Zuletzt geändert von tabernakel am Mo 19. Aug 2019, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Vongole » Mo 19. Aug 2019, 17:04

Sehr gut beschrieben und erkannt! :D
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Arcturus » Mo 19. Aug 2019, 17:04

Wolverine hat geschrieben:(19 Aug 2019, 16:58)

Wer Israel öffentlich als Apartheidstaat bezeichnet, weil er nicht begreift, dass im WJL das alte türkische Recht gilt und nicht etwa das israelische, da Israel nicht der Besitzer ist und somit die von der Fatah verursachten Umstände Israel in die Schuhe schieben will, der sollte seine Schule verklagen.
Ich weiß nicht, ob Schulz und Gabriel beide so dumm sind oder aber ohne Vorkenntnisse dorthin gefahren sind, aber eines ist mir klar. Solche Äußerungen kommen nur von Antisemiten. Es gibt in Israel keine Rassentrennung oder ähnliches was mit der südafrikanischen Apartheid vergleichbar wäre.

Dann ist das doch eher Unkenntnis?
Hätte ich nicht gedacht, dass du so schnell ne Keule rausholst, nachdem du selbst ständig "Opfer" von einer bist.
tabernakel
Beiträge: 734
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon tabernakel » Mo 19. Aug 2019, 17:17

Wolverine hat geschrieben:(19 Aug 2019, 16:58) Ich weiß nicht, ob Schulz und Gabriel beide so dumm sind oder aber ohne Vorkenntnisse dorthin gefahren sind, aber eines ist mir klar. Solche Äußerungen kommen nur von Antisemiten. Es gibt in Israel keine Rassentrennung oder ähnliches was mit der südafrikanischen Apartheid vergleichbar wäre.

Ich denke dazu kann man durchaus begründete Vermutungen anstellen. Sowohl Schulz als auch Gabriel können eigentlich gar nicht so dumm sein wie das was sie da angerührt haben. Und daher vermute ich dass die beiden schlicht auf Bauernfang unterwegs sind/waren um mehr streng-muslimische Wähler für die SPD zu gewinnen. Hat ja auch funktioniert, tausende haben die SPD mehr gewählt ... dass dagegen Millionen Muslime in Deutschland so integriert sind dass sie derlei Geschichten nicht mehr interessieren (und die übrigen eher dem Sultan vom Bosporus oder "der Linken" als dem deutschen Außenminister zuhören), und gleichzeitig Millionen Altwähler angesichts des Gebarens abgesprungen sind, das ist für die beiden Innovatoren natürlich nur ein temporäres Problem ...
Zuletzt geändert von tabernakel am Mo 19. Aug 2019, 17:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Wolverine » Mo 19. Aug 2019, 17:21

tabernakel hat geschrieben:(19 Aug 2019, 17:00)

Naja, schau Dir mal das an, das folgende der Salonkolumnisten brachte 2018 Gabriels Gebaren sehr treffend und sehr witzig auf den Punkt: Bester Außenminister seit Steinmeier


Das gefällt mir...…… :D
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
tabernakel
Beiträge: 734
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon tabernakel » Mo 19. Aug 2019, 17:27

Wolverine hat geschrieben:(19 Aug 2019, 17:21) Das gefällt mir...…… :D

Das hier habe ich besonders genossen, weil es enthüllt dass sich die Autoren mit der Materie ausgiebiger beschäftigt haben müssen ... mit einfach nur ein paar Stunden im Internet rumsurfen kommt man nicht auf den letzten Punkt. :thumbup:
Bester Außenminister seit Steinmeier So war das auch, als es im letzten Jahr auf dem Tempelberg in Jerusalem knallte. Gabriel ließ sich nicht verleiten, Partei zu ergreifen für einen engen Verbündeten und Freund, der regelmäßig mit Waffen angegriffen wird, die teilweise in den staubigen Mauern des Tempelbergs versteckt wurden. Nein, das Außenministerium rief „alle Seiten“ zur Mäßigung auf. Nämlich Israel, das zur Verteidigung und zum Aufspüren jener Waffen Metalldetektoren aufgestellt hatte. Und den aufgebrachten Mob, der Metalldetektoren als Verletzung seiner religiösen Gefühle empfand. (Diese Metalldetektoren haben, anders zum Beispiel als die Metalldetektoren im heiligen Mekka, in ihrem Menü eine Funktion „Verletzung der religiösen Gefühle“ – High-Tech aus Israel!)


p.s.: frage mich gerade wo ich eine brauchbare „Verletzung der religiösen Gefühle“-Handy-App herkriegen kann ... :D

p.p.s.: Ich muss die Autoren jedoch an einer Stelle leider rügen. Ein Satz wie "Na klar schreckt man kurz auf, wenn Netanjahu bei der Münchner Sicherheitskonferenz ein verkohltes Bauteil einer iranischen Drohne präsentiert, die sich auf dem Weg nach Israel befand, also dort, wo sie eigentlich eher nicht hingehört" könnte einem Vollprofi wie Gabriel niemals passieren. ich hätte es stattdessen folgendermaßen formuliert: Gabriel stellte nach der Präsentation der Raketentrümmer sogleich klar dass der Iran ein friedliebendes Land tolleranter Muslime mit einer florierenden Wirtschaft ist. Und Netanjahu solle sich angesichts des Wurf-Werbegeschenks aus Teheran nicht so haben, dort eifere man schlicht Expert-Weltmeister Microsoft nach und versuche statt "auf jeden Tisch ein Computer" mit dem Motto "auf jeden Quadratmeter eine Rakete" den Weltmarkt zu erobern ... ;)
Zuletzt geändert von tabernakel am Mo 19. Aug 2019, 17:52, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40515
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 19. Aug 2019, 17:29

Der ist wirklich gut... "Volkssport" Israel kritisieren, Russland verstehen. ;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Wolverine » Mo 19. Aug 2019, 17:43

Arcturus hat geschrieben:(19 Aug 2019, 17:04)

Dann ist das doch eher Unkenntnis?
Hätte ich nicht gedacht, dass du so schnell ne Keule rausholst, nachdem du selbst ständig "Opfer" von einer bist.


Unkenntnis? Willst Du mich veräppeln? Wenn eine Terrorbande ständig einen souveränen Staat angreift und man das auch erst am Ende der Nachrichten erfährt, dann ist Israel ein Apartheidstaat?
Die Terrorbande hat übrigens seit ihrer Gründung das Ziel Israel zu vernichten und alle Juden umzubringen. Kann man in der Hamas-Charta nachlesen.
Und das wissen die von mir genannten Protagonisten auch. :rolleyes:
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste