Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3734
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Ammianus » Di 9. Jul 2019, 15:17

jack000 hat geschrieben:(09 Jul 2019, 13:58)

https://www.bz-berlin.de/tatort/mensche ... N2-hRXLyu4
Wegen jeder Nichtigkeit wird heutzutage sofort das Messer gezückt. Es ist nicht zu fassen, das Opfer ist lebenslang geschädigt und dann nur Bewährung :dead:


Ich stell mir gerade vor, der wäre Musiker. Gitarrist z.B. oder Keyboarder, dazu noch gut und begabt. Tausende Übungsstunden wurden investiert ....
Benutzeravatar
Sevastopol
Beiträge: 162
Registriert: Do 31. Jan 2019, 09:23
Benutzertitel: Patriot und Nationalist
Wohnort: Schwarzer Wald (BaWü)

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Sevastopol » Di 9. Jul 2019, 21:53

jack000 hat geschrieben:(09 Jul 2019, 13:58)

https://www.bz-berlin.de/tatort/mensche ... N2-hRXLyu4
Wegen jeder Nichtigkeit wird heutzutage sofort das Messer gezückt. Es ist nicht zu fassen, das Opfer ist lebenslang geschädigt und dann nur Bewährung :dead:


Wer sich als deutscher heutzutage nicht bewaffnet ist nicht mehr sicher in seinem eigenen Land.

VaterMutterKind hat geschrieben:(09 Jul 2019, 14:01)

Die Gefängnisse sind voll. Da muss man Prioritäten setzen. Urteile werde doch nicht mehr aus dem Blickwinkel der angemessenen Bestrafung gefällt.


Neue Gefängnisse bauen! Größere, mächtigere! Die Kriminellen müssen beim Anblick schon Angst bekommen dort zu landen. Am besten solche wie in Russland mit den gleichen Wärtern und Verantwortlichen!
Europa? Nein, danke! :thumbup:
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29618
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » Di 9. Jul 2019, 22:16

Sevastopol hat geschrieben:(09 Jul 2019, 21:53)

Wer sich als deutscher heutzutage nicht bewaffnet ist nicht mehr sicher in seinem eigenen Land.

In der Tat, zumindest bei Frauen ist die Quote derer, die Selbstverteidigungskurse besucht haben seit 2015 stark angestiegen (Man weiß aber nicht woran das liegt).

Neue Gefängnisse bauen! Größere, mächtigere! Die Kriminellen müssen beim Anblick schon Angst bekommen dort zu landen. Am besten solche wie in Russland mit den gleichen Wärtern und Verantwortlichen!

Das wäre sicherlich wünschenswert, aber man braucht nur 3-2-1 zählen bis sich die Beschützer der Kriminellen melden und dagegen demonstrieren.
=> Generell aber kommen wir in Deutschland nicht mehr um den massiven Neubau von Gefängnissen mehr drum herum ..., da die bisherigen Kapazitäten völlig ausgeschöpft sind, trotz Kuscheljustiz!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29618
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » Mi 17. Jul 2019, 19:55

Kindesmissbrauch => Bewährung!

Erstes Urteil im Fall Lügde – Zwei Jahre auf Bewährung
DETMOLD. Im Missbrauchsfall Lügde ist am heutigen Mittwoch ein erstes Urteil gesprochen worden. Der Angeklagte bekommt eine Bewährungsstrafe.

Das Landgericht Detmold hat am Mittwoch ein erstes Urteil im Fall um den hundertfachen Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde gesprochen. Der 49-jährige Angeklagte wurde zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Außerdem soll der Mann aus Stade in Niedersachsen 3000 Euro an die 19-jährige Nebenklägerin zahlen, die Bewährung ist für drei Jahre angesetzt.

Der Mann war unter anderem wegen Anstiftung zum schweren sexuellen Missbrauch und Beihilfe zum sexuellen Missbrauch von Kindern angeklagt. Er soll von 2010 bis 2011 an mindestens vier Webcam-Übertragungen beim Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz bei Lügde teilgenommen haben.

https://www.salzgitter-zeitung.de/panor ... cleverpush

War der Täter denn auch zu "haft-empfindlich"?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
VaterMutterKind
Beiträge: 628
Registriert: So 30. Jun 2019, 18:47

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 17. Jul 2019, 20:12

Die Richterin hasst eventuell Kinder?
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29618
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » Mi 17. Jul 2019, 20:16

VaterMutterKind hat geschrieben:(17 Jul 2019, 20:12)

Die Richterin hasst eventuell Kinder?

Das kann sein, aber die andere Erklärung wäre: Sie liebt Täter!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7151
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon firlefanz11 » Do 18. Jul 2019, 11:46

DIE Urteilsbegründung würde mich ja mal brennend interessieren...! :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3734
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Ammianus » Do 18. Jul 2019, 12:33

firlefanz11 hat geschrieben:(18 Jul 2019, 11:46)

DIE Urteilsbegründung würde mich ja mal brennend interessieren...! :rolleyes:


Die Staatsanwaltschaft forderte deutlich mehr als 2 Jahre Haft ohne Bewährung und hat das auch juristisch begründet. Ich führe das extra an, da hier öfter mal das Pseudoargument kommt, ein Urteil wäre ja begründet und als Außenstehender könne man das ohne Kenntnis der Begründung gar nicht beurteilen. Zwischen 2,Plumsdich (bin jetzt zu faul noch mal in den Artikel zu sehen) und zuhause bleiben, eine Therapie machen und 3000 Euro zahlen besteht schon ein gewaltiger Unterschied. Zumal natürlich Geld und Therapie auch bei Haftstrafe gekommen wären.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3734
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Ammianus » Do 18. Jul 2019, 12:35

Sevastopol hat geschrieben:(09 Jul 2019, 21:53)

Wer sich als deutscher heutzutage nicht bewaffnet ist nicht mehr sicher in seinem eigenen Land.



Neue Gefängnisse bauen! Größere, mächtigere! Die Kriminellen müssen beim Anblick schon Angst bekommen dort zu landen. Am besten solche wie in Russland mit den gleichen Wärtern und Verantwortlichen!


Nein, Strafvollzug hat grundsätzlich menschlich zu sein. Haft an sich ist schon Strafe genug. Außerdem würde dann der Beruf des Wärters zum Sammelbecken perverser Soziopathen und sonstigen Abschaums, die ihre niederen Triebe dann an den Gefangenen so richtig ausleben können.
Benutzeravatar
Sevastopol
Beiträge: 162
Registriert: Do 31. Jan 2019, 09:23
Benutzertitel: Patriot und Nationalist
Wohnort: Schwarzer Wald (BaWü)

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Sevastopol » Do 18. Jul 2019, 12:39

Ammianus hat geschrieben:(18 Jul 2019, 12:35)

Nein, Strafvollzug hat grundsätzlich menschlich zu sein. Haft an sich ist schon Strafe genug. Außerdem würde dann der Beruf des Wärters zum Sammelbecken perverser Soziopathen und sonstigen Abschaums, die ihre niederen Triebe dann an den Gefangenen so richtig ausleben können.


Natürlich muss der Strafvollzug grundsätzlich menschlich sein, jedoch sollten die Wärter sich niemals auf der Nase rumtanzen lassen und eine allgemeine Meinung wie "deutsche Gefängnisse sind ein Hotel" darf es niemals geben bei Verbrechern. Perverse Soziopathen und sonstiger Abschaum muss natürlich rausgefiltert werden bei den Wärtern.
Europa? Nein, danke! :thumbup:

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lili, Troh.Klaus und 5 Gäste