Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3980
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Ammianus » Di 9. Jul 2019, 15:17

jack000 hat geschrieben:(09 Jul 2019, 13:58)

https://www.bz-berlin.de/tatort/mensche ... N2-hRXLyu4
Wegen jeder Nichtigkeit wird heutzutage sofort das Messer gezückt. Es ist nicht zu fassen, das Opfer ist lebenslang geschädigt und dann nur Bewährung :dead:


Ich stell mir gerade vor, der wäre Musiker. Gitarrist z.B. oder Keyboarder, dazu noch gut und begabt. Tausende Übungsstunden wurden investiert ....
Benutzeravatar
Sevastopol
Beiträge: 273
Registriert: Do 31. Jan 2019, 09:23
Benutzertitel: Patriot und Nationalist
Wohnort: Schwarzer Wald (BaWü)

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Sevastopol » Di 9. Jul 2019, 21:53

jack000 hat geschrieben:(09 Jul 2019, 13:58)

https://www.bz-berlin.de/tatort/mensche ... N2-hRXLyu4
Wegen jeder Nichtigkeit wird heutzutage sofort das Messer gezückt. Es ist nicht zu fassen, das Opfer ist lebenslang geschädigt und dann nur Bewährung :dead:


Wer sich als deutscher heutzutage nicht bewaffnet ist nicht mehr sicher in seinem eigenen Land.

VaterMutterKind hat geschrieben:(09 Jul 2019, 14:01)

Die Gefängnisse sind voll. Da muss man Prioritäten setzen. Urteile werde doch nicht mehr aus dem Blickwinkel der angemessenen Bestrafung gefällt.


Neue Gefängnisse bauen! Größere, mächtigere! Die Kriminellen müssen beim Anblick schon Angst bekommen dort zu landen. Am besten solche wie in Russland mit den gleichen Wärtern und Verantwortlichen!
Europa? Nein, danke! :thumbup:
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30309
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » Di 9. Jul 2019, 22:16

Sevastopol hat geschrieben:(09 Jul 2019, 21:53)

Wer sich als deutscher heutzutage nicht bewaffnet ist nicht mehr sicher in seinem eigenen Land.

In der Tat, zumindest bei Frauen ist die Quote derer, die Selbstverteidigungskurse besucht haben seit 2015 stark angestiegen (Man weiß aber nicht woran das liegt).

Neue Gefängnisse bauen! Größere, mächtigere! Die Kriminellen müssen beim Anblick schon Angst bekommen dort zu landen. Am besten solche wie in Russland mit den gleichen Wärtern und Verantwortlichen!

Das wäre sicherlich wünschenswert, aber man braucht nur 3-2-1 zählen bis sich die Beschützer der Kriminellen melden und dagegen demonstrieren.
=> Generell aber kommen wir in Deutschland nicht mehr um den massiven Neubau von Gefängnissen mehr drum herum ..., da die bisherigen Kapazitäten völlig ausgeschöpft sind, trotz Kuscheljustiz!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30309
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » Mi 17. Jul 2019, 19:55

Kindesmissbrauch => Bewährung!

Erstes Urteil im Fall Lügde – Zwei Jahre auf Bewährung
DETMOLD. Im Missbrauchsfall Lügde ist am heutigen Mittwoch ein erstes Urteil gesprochen worden. Der Angeklagte bekommt eine Bewährungsstrafe.

Das Landgericht Detmold hat am Mittwoch ein erstes Urteil im Fall um den hundertfachen Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde gesprochen. Der 49-jährige Angeklagte wurde zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Außerdem soll der Mann aus Stade in Niedersachsen 3000 Euro an die 19-jährige Nebenklägerin zahlen, die Bewährung ist für drei Jahre angesetzt.

Der Mann war unter anderem wegen Anstiftung zum schweren sexuellen Missbrauch und Beihilfe zum sexuellen Missbrauch von Kindern angeklagt. Er soll von 2010 bis 2011 an mindestens vier Webcam-Übertragungen beim Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz bei Lügde teilgenommen haben.

https://www.salzgitter-zeitung.de/panor ... cleverpush

War der Täter denn auch zu "haft-empfindlich"?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
VaterMutterKind

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 17. Jul 2019, 20:12

Die Richterin hasst eventuell Kinder?
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30309
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » Mi 17. Jul 2019, 20:16

VaterMutterKind hat geschrieben:(17 Jul 2019, 20:12)

Die Richterin hasst eventuell Kinder?

Das kann sein, aber die andere Erklärung wäre: Sie liebt Täter!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7460
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon firlefanz11 » Do 18. Jul 2019, 11:46

DIE Urteilsbegründung würde mich ja mal brennend interessieren...! :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3980
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Ammianus » Do 18. Jul 2019, 12:33

firlefanz11 hat geschrieben:(18 Jul 2019, 11:46)

DIE Urteilsbegründung würde mich ja mal brennend interessieren...! :rolleyes:


Die Staatsanwaltschaft forderte deutlich mehr als 2 Jahre Haft ohne Bewährung und hat das auch juristisch begründet. Ich führe das extra an, da hier öfter mal das Pseudoargument kommt, ein Urteil wäre ja begründet und als Außenstehender könne man das ohne Kenntnis der Begründung gar nicht beurteilen. Zwischen 2,Plumsdich (bin jetzt zu faul noch mal in den Artikel zu sehen) und zuhause bleiben, eine Therapie machen und 3000 Euro zahlen besteht schon ein gewaltiger Unterschied. Zumal natürlich Geld und Therapie auch bei Haftstrafe gekommen wären.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3980
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Ammianus » Do 18. Jul 2019, 12:35

Sevastopol hat geschrieben:(09 Jul 2019, 21:53)

Wer sich als deutscher heutzutage nicht bewaffnet ist nicht mehr sicher in seinem eigenen Land.



Neue Gefängnisse bauen! Größere, mächtigere! Die Kriminellen müssen beim Anblick schon Angst bekommen dort zu landen. Am besten solche wie in Russland mit den gleichen Wärtern und Verantwortlichen!


Nein, Strafvollzug hat grundsätzlich menschlich zu sein. Haft an sich ist schon Strafe genug. Außerdem würde dann der Beruf des Wärters zum Sammelbecken perverser Soziopathen und sonstigen Abschaums, die ihre niederen Triebe dann an den Gefangenen so richtig ausleben können.
Benutzeravatar
Sevastopol
Beiträge: 273
Registriert: Do 31. Jan 2019, 09:23
Benutzertitel: Patriot und Nationalist
Wohnort: Schwarzer Wald (BaWü)

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Sevastopol » Do 18. Jul 2019, 12:39

Ammianus hat geschrieben:(18 Jul 2019, 12:35)

Nein, Strafvollzug hat grundsätzlich menschlich zu sein. Haft an sich ist schon Strafe genug. Außerdem würde dann der Beruf des Wärters zum Sammelbecken perverser Soziopathen und sonstigen Abschaums, die ihre niederen Triebe dann an den Gefangenen so richtig ausleben können.


Natürlich muss der Strafvollzug grundsätzlich menschlich sein, jedoch sollten die Wärter sich niemals auf der Nase rumtanzen lassen und eine allgemeine Meinung wie "deutsche Gefängnisse sind ein Hotel" darf es niemals geben bei Verbrechern. Perverse Soziopathen und sonstiger Abschaum muss natürlich rausgefiltert werden bei den Wärtern.
Europa? Nein, danke! :thumbup:
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30309
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » So 4. Aug 2019, 23:00

Köln-Kalk - Mit einem Freispruch ist für Ali S. (alle Namen geändert) ein Prozess wegen vorsätzlicher Körperverletzung vor dem Landgericht zu Ende gegangen. S. hatte im Zustand der Schuldunfähigkeit im Einkaufszentrum Köln-Arkaden in Kalk einem jungen Mann, der sich auf einer Bank in der Einkaufsmeile ausruhte, grundlos und völlig unvermittelt einen Schlag ins Gesicht versetzt. Der Gewaltausbruch war so heftig, dass der 24-Jährige mit Verdacht auf Schädelhirntrauma ins Krankenhaus kam und anschließend zwei Wochen arbeitsunfähig war.

Der Täter hatte im Prozess ausgesagt, er habe Stimmen gehört. Er leidet seit Jahren an Schizophrenie und ist auf Medikamente angewiesen, deren Einnahme er nach eigener Aussage hin und wieder aussetzt, weil er sie nicht so gut verträgt.


Das Gericht hatte die Frage nach einer Zwangseinweisung in eine psychiatrische Einweisung zunächst geprüft und dann verneint, weil die Tat für einen derartig einschneidenden Eingriff in die Persönlichkeitsrechte eines Menschen nicht schwerwiegend genug sei, hieß es im Urteil. „Wir konnten keine Gefährlichkeitsprognose sehen“, sagte der Richter und bezog sich damit auf die Aussagen eines Psychiaters, der ebenfalls die Taten des Angeklagten als „nicht gefährlich genug“ einstufte.

Auch habe sich S. nach der Tat aus eigenem Antrieb in ärztliche Behandlung begeben, ein Zeichen für eine positive Auseinandersetzung mit der chronischen Erkrankung. Zudem seien die Taten – es gab noch eine Auseinandersetzung mit einem Hausmeister, den S. am Auge verletzt hatte – „nie eskaliert“, sondern jeweils eher einfache Schläge ins Gesicht gewesen. Mit dem Freispruch endet für S. der Fall ohne weitere strafrechtliche Konsequenzen. „Damit muss die Gesellschaft leben“ hieß es im Gerichtssaal.

https://www.ksta.de/koeln/kalk/opfer-mu ... d7dQI9lWfM

Tja, ... so fassen wir mal zusammen:
- "War alles nicht so schlimm"
- "Psychisch krank"
- "Damit müssen wir leben"
- Freispruch
- :dead:
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
VaterMutterKind

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon VaterMutterKind » So 4. Aug 2019, 23:06

jack000 hat geschrieben:(04 Aug 2019, 23:00)

https://www.ksta.de/koeln/kalk/opfer-mu ... d7dQI9lWfM

Tja, ... so fassen wir mal zusammen:
- "War alles nicht so schlimm"
- "Psychisch krank"
- "Damit müssen wir leben"
- Freispruch
- :dead:


Kein Wunder, dass die Deutschen das Vertrauen in den Rechtsstaat verlieren. Da gibt es ja auch allen Grund zu.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Ger9374 » So 4. Aug 2019, 23:10

VaterMutterKind hat geschrieben:(04 Aug 2019, 23:06)

Kein Wunder, dass die Deutschen das Vertrauen in den Rechtsstaat verlieren. Da gibt es ja auch allen Grund zu.



Deutschland schafft sich selbst ab, schrieb doch Sarrazin! Ein Visionär ;-))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
VaterMutterKind

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon VaterMutterKind » So 4. Aug 2019, 23:19

Ger9374 hat geschrieben:(04 Aug 2019, 23:10)

Deutschland schafft sich selbst ab, schrieb doch Sarrazin! Ein Visionär ;-))


Wenn es nicht so makaber wäre, dann würde ich Wetten drauf abschliessen, dass wir von diesem Typen noch hören werden.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7460
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon firlefanz11 » Mo 5. Aug 2019, 11:43

jack000 hat geschrieben:(04 Aug 2019, 23:00)

Das Gericht hatte die Frage nach einer Zwangseinweisung in eine psychiatrische Einweisung zunächst geprüft und dann verneint, weil die Tat für einen derartig einschneidenden Eingriff in die Persönlichkeitsrechte eines Menschen nicht schwerwiegend genug sei, hieß es im Urteil. „Wir konnten keine Gefährlichkeitsprognose sehen“, sagte der Richter und bezog sich damit auf die Aussagen eines Psychiaters, der ebenfalls die Taten des Angeklagten als „nicht gefährlich genug“ einstufte.

GIbt es eigtl. NUR NOCH Vollversager auf deutschen Richterstühlen?! :mad2:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
VaterMutterKind

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon VaterMutterKind » Mo 5. Aug 2019, 11:56

firlefanz11 hat geschrieben:(05 Aug 2019, 11:43)

GIbt es eigtl. NUR NOCH Vollversager auf deutschen Richterstühlen?! :mad2:


Für mich sind das Täter. Sollte der Typ in Zukunft einen Menschen umbringen oder vergewaltigen, dann sind Richter und Psychologen mit schuld,
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9537
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Julian » Mo 5. Aug 2019, 12:10

Noch kein Urteil, aber schon die Vorbereitung eines solchen durch die Staatsanwaltschaft: Bei dem Tötungsdelikt vom Januar 2019 in Nürnberg, bei dem zwei Migrationshintergründler drei Deutsche vor eine durchfahrende S-Bahn gestoßen haben und zwei der Opfer starben, lautet die Anklage nun nur auf Körperverletzung mit Todesfolge, nicht aber auf Totschlag, oder wie ich angemessen fände, auf Mord.

Die Väter der Getöteten sind entsetzt und verstehen die Welt nicht mehr. Die Tat ist auf Videos gut dokumentiert; diese wurden aber bisher meines Wissens nach nicht öffentlich.

Anfang 2019 starben zwei 16-Jährige, die bei einer Rangelei von zwei 17-Jährigen ins Gleisbett gestoßen wurden. Die mutmaßlichen Täter warten nun auf ihren Prozess. Doch was in der Anklage steht, empört die Väter der Opfer.
[...]
Die Anklage soll den Vätern zufolge dabei jedoch nicht auf Totschlag lauten, sondern bloß auf Körperverletzung mit Todesfolge. Der Grund: Man habe den beiden Verdächtigen nicht beweisen können, dass die Jugendlichen beim Stoßen mit dem Zug rechneten, schreibt die „Bams“.
[...]
„Die Staatsanwaltschaft verharmlost die Tat“, zitiert das Blatt Björn Wilke, den Vater von Frederik.

„Für mich war das Totschlag. Wer jemanden im Großstadtverkehr aufs Gleis schubst, der riskiert, dass er stirbt. Die Anklage geht von einem Tumult aus – so, als fiel Luca versehentlich ins Gleis. Er wurde aber angegriffen“, ergänzt Georg Ballmann, dessen Sohn Luca starb. 150 Menschen standen am Gleis, als die beiden ums Leben kamen.

„Wir brauchen dringend eine Debatte, wie wir mit der zunehmenden Gewaltbereitschaft in Deutschland umgehen“, sagen beide Väter, die sich laut „Bams“ entschieden von Fremdenfeindlichkeit distanzierten. Die 17-Jährigen haben einen griechischen und türkischen Migrationshintergrund.

„Die Täter sollen eine Strafe erhalten, die ihnen die furchtbare Dimension ihrer Tat vor Augen führt“, ergänzte Ballmann. Er habe sich das Video von der Tat 200 Mal angeschaut, um die Tat zu verstehen. „Unsere Söhne wollten Streit schlichten, wurden geschlagen – und stürzten ins Gleis.“

https://www.welt.de/vermischtes/article ... urden.html
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Ger9374 » Mo 5. Aug 2019, 12:16

Eventuell spielt das Alter der Täter eine Rolle!?
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7460
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon firlefanz11 » Mo 5. Aug 2019, 17:29

„Wir brauchen dringend eine Debatte, wie wir mit der zunehmenden Gewaltbereitschaft in Deutschland umgehen“

Ja, Probleme zu Tode debattieren, das können die Deutschen...! :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15250
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon John Galt » Mo 5. Aug 2019, 18:30

Er habe sich das Video von der Tat 200 Mal angeschaut, um die Tat zu verstehen. „Unsere Söhne wollten Streit schlichten, wurden geschlagen – und stürzten ins Gleis.“


Inzwischen geht man ja dazu über, alle Videobeweise und zeitgeschichtlichen Dokumente zu verbieten und unter Verschluss zu halten.

Bevor man Verbrechen auf Youtube oder sonstwo hochlädt, einfach die Gesichter verpixeln anstatt auf die rechtswidrigen Fehlinformationen der Polizei zu hören.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste