Defense News

Moderator: Moderatoren Forum 3

Audi
Beiträge: 6025
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Defense News

Beitragvon Audi » Do 6. Jun 2019, 21:58

Alexyessin hat geschrieben:(06 Jun 2019, 20:10)

Dann mal her.

https://de.wikipedia.org/wiki/Entspannungspolitik
gibt genug die damals mitgewirkt haben
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77158
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Defense News

Beitragvon Alexyessin » Do 6. Jun 2019, 22:19

Audi hat geschrieben:(06 Jun 2019, 21:58)

https://de.wikipedia.org/wiki/Entspannungspolitik
gibt genug die damals mitgewirkt haben


Da ging es um die Deutsch-Deutsche Frage.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25100
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Fr 7. Jun 2019, 01:20

Audi hat geschrieben:(06 Jun 2019, 21:44)

Dann teile uns deine Infos mit. Selbst Rüstungsexperten sind sich nicht sicher ob USA die Wahrheit sagt. Man hat keine Beweise hingelegt nur Vermutungen.
Die Abschuss Anlagen hingegen sind Realität und waren als ERSTERS da. Der Anfang kam ganz klar von US Seite

Und ein getrolle über die Abschussanlagen ignoriere ich mal. Was hätte wohl die NATO gesagt wenn man mit der S-300 Mittelstreckenraketen abschießen könnte :D

Bestimmt sowas : Was für eine Erkenntnis das Abschussanlagen auch Raketen abfeuern können


Du sprichst von den Raketen Abwehrsystemen. Entschuldige aber ne Abschußanlage für Raketen kann so ziemlich viel sein bei der Menge an Systemen.

Bei den Plattformen die ins National Missile Defense Programm eingebunden sind, ist keine in der Lage irgendwelche Atomraketen von diesen Plattformen abzufeuern. Gefährlicher sind da schon die eingesetzten Sensoren. Außerdem erfasst der INF Vertrag nicht Abwehrsysteme.


Zu dem neuen System aus Russland. Ist nur ein Beispiel von vielen warum die Usa allergisch reagieren. Russland entwickelt neue Systeme die zu 99% Prozent gegen den INF Vertrag verstoßen. Reagieren andere Staaten darauf sind diese die Bösen. Russland fährt diese Opfer Taktik sehr gerne.


Die USA haben Russland ein Ultimatum von 60 Tagen gesetzt, um sich wieder an den INF-Vertrag zu halten. Die US-Regierung fordert außerdem die Zerstörung der besagten Waffen. Die Forderung läuft am 2. Februar aus. Wenn Russland den Vertrag verletze, ergebe es für die USA keinen Sinn mehr, im Vertrag zu bleiben, hatte US-Außenminister Mike Pompeo im Dezember erklärt. INF steht für Intermediate Range Nuclear Forces, also nukleare Mittelstreckensysteme.



https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... g-usa-nato



Was möchtest Du belegt haben ? Die gesamte NATO und auch Usa glauben Russland nicht. Innerhalb der NATO Staaten gibts genügend Waffenexperten die solche Systeme bewerten können und Nachrichtendienste hat man auch. Alles sagen Russland lügt und die Informationen die verfügbar sind stellen sich als überzeugend dar. Ich werde einen Teufel tun und Informationen einscannen die zum internen Gebrauch gedacht sind.

Das die NATO und Usa aber klar sagen Russland lügt ist nachlesbar. Du möchtest Experten....


Das denkt auch Steven Pifer, Abrüstungsexperte beim US-Think-Tank "The Brookings Institution" in Washington: "Ich bezweifle, dass die Russen den Vertag brechen würden, um eine Rakete zu entwickeln, die etwas mehr als 500 Kilometer weit fliegt", sagte Pifer der DW. "Ich habe einmal geschätzt, dass sie rund 2000 Kilometer weit fliegt, aber das ist nur eine Vermutung."


https://m.dw.com/de/ein-nicht-so-geheim ... a-46603054

http://www.armscontrolwonk.com/archive/ ... revisited/

https://m.tagesspiegel.de/politik/mitte ... 69800.html


Pdf


https://www.dni.gov/files/documents/Unc ... _FINAL.pdf



Das ist nur ein Verstoß der Russland vorgeworfen wird. Aber unterm Strich ist erkennbar das Russland nicht ganz unschuldig ist das die Verträge nicht mehr weiter geführt werden.

Die Usa, Frankreich und England werden darauf reagieren und ebenfalls neue Waffensysteme in Dienst stellen. Bis 2021 werden die Usa eine moderne, schnelle Rakete haben die auch Flugzeuge abfeuern können und mit etwas Reichweite. Es ist sogar zu erwarten das in Polen eine Stationierung erfolgt. Als Antwort auf russische Raketen in Kaleningrad.

Noch könnte man aufeinander zugehen und wieder Verträge mit Inspektionen vereinbaren. Was erheblich sinnvoller wäre als Atomwaffen wieder in großen Stil einzuführen. Aber ohne gegenseitige Kontrollen wird die NATO nicht zustimmen
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25100
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Fr 7. Jun 2019, 09:48

Taiwan bestellt nicht wenig Waffen in den Usa

https://www.n-tv.de/politik/Taiwan-will ... 71545.html
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Audi
Beiträge: 6025
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Defense News

Beitragvon Audi » Fr 7. Jun 2019, 13:28

Cobra9 hat geschrieben:(07 Jun 2019, 01:20)

Du sprichst von den Raketen Abwehrsystemen. Entschuldige aber ne Abschußanlage für Raketen kann so ziemlich viel sein bei der Menge an Systemen.

Bei den Plattformen die ins National Missile Defense Programm eingebunden sind, ist keine in der Lage irgendwelche Atomraketen von diesen Plattformen abzufeuern. Gefährlicher sind da schon die eingesetzten Sensoren. Außerdem erfasst der INF Vertrag nicht Abwehrsysteme.


Zu dem neuen System aus Russland. Ist nur ein Beispiel von vielen warum die Usa allergisch reagieren. Russland entwickelt neue Systeme die zu 99% Prozent gegen den INF Vertrag verstoßen. Reagieren andere Staaten darauf sind diese die Bösen. Russland fährt diese Opfer Taktik sehr gerne.


Die USA haben Russland ein Ultimatum von 60 Tagen gesetzt, um sich wieder an den INF-Vertrag zu halten. Die US-Regierung fordert außerdem die Zerstörung der besagten Waffen. Die Forderung läuft am 2. Februar aus. Wenn Russland den Vertrag verletze, ergebe es für die USA keinen Sinn mehr, im Vertrag zu bleiben, hatte US-Außenminister Mike Pompeo im Dezember erklärt. INF steht für Intermediate Range Nuclear Forces, also nukleare Mittelstreckensysteme.



https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... g-usa-nato



Was möchtest Du belegt haben ? Die gesamte NATO und auch Usa glauben Russland nicht. Innerhalb der NATO Staaten gibts genügend Waffenexperten die solche Systeme bewerten können und Nachrichtendienste hat man auch. Alles sagen Russland lügt und die Informationen die verfügbar sind stellen sich als überzeugend dar. Ich werde einen Teufel tun und Informationen einscannen die zum internen Gebrauch gedacht sind.

Das die NATO und Usa aber klar sagen Russland lügt ist nachlesbar. Du möchtest Experten....


Das denkt auch Steven Pifer, Abrüstungsexperte beim US-Think-Tank "The Brookings Institution" in Washington: "Ich bezweifle, dass die Russen den Vertag brechen würden, um eine Rakete zu entwickeln, die etwas mehr als 500 Kilometer weit fliegt", sagte Pifer der DW. "Ich habe einmal geschätzt, dass sie rund 2000 Kilometer weit fliegt, aber das ist nur eine Vermutung."


https://m.dw.com/de/ein-nicht-so-geheim ... a-46603054

http://www.armscontrolwonk.com/archive/ ... revisited/

https://m.tagesspiegel.de/politik/mitte ... 69800.html


Pdf


https://www.dni.gov/files/documents/Unc ... _FINAL.pdf



Das ist nur ein Verstoß der Russland vorgeworfen wird. Aber unterm Strich ist erkennbar das Russland nicht ganz unschuldig ist das die Verträge nicht mehr weiter geführt werden.

Die Usa, Frankreich und England werden darauf reagieren und ebenfalls neue Waffensysteme in Dienst stellen. Bis 2021 werden die Usa eine moderne, schnelle Rakete haben die auch Flugzeuge abfeuern können und mit etwas Reichweite. Es ist sogar zu erwarten das in Polen eine Stationierung erfolgt. Als Antwort auf russische Raketen in Kaleningrad.

Noch könnte man aufeinander zugehen und wieder Verträge mit Inspektionen vereinbaren. Was erheblich sinnvoller wäre als Atomwaffen wieder in großen Stil einzuführen. Aber ohne gegenseitige Kontrollen wird die NATO nicht zustimmen

USA hat offen keine Belege geliefert. Und was die Nato sagt ist ehrlich gesagt uninteressant.
Die mk14 Systeme in Ost Europa sind in der Lage Marschflugkörper zu verschießen und darum geht es den Russen.
Experten sagen, dass beide Seiten Recht haben könnten nur will niemand Kontrollen Zulassen. Und was ein Experte aus einem.US think Thank erzählt ist auch nebensächlich wenn die US Regierung keine Kontrolle zulässt
Und der Auslöser war nun Mal die Kündigung des ABM Vertrages. War doch klar das die Russen Gegenmaßnahmen einleiten. würde ich auch machen
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25100
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Fr 7. Jun 2019, 14:17

Audi hat geschrieben:(07 Jun 2019, 13:28)

USA hat offen keine Belege geliefert. Und was die Nato sagt ist ehrlich gesagt uninteressant.
Die mk14 Systeme in Ost Europa sind in der Lage Marschflugkörper zu verschießen und darum geht es den Russen.
Experten sagen, dass beide Seiten Recht haben könnten nur will niemand Kontrollen Zulassen. Und was ein Experte aus einem.US think Thank erzählt ist auch nebensächlich wenn die US Regierung keine Kontrolle zulässt
Und der Auslöser war nun Mal die Kündigung des ABM Vertrages. War doch klar das die Russen Gegenmaßnahmen einleiten. würde ich auch machen


Die Usa haben Beweise geliefert und diverse NATO Staaten dito. Selbst die Experten der Bundeswehr sind sicher. Ich kenn auch keinen einzigen Experten der was anderes sagt und nicht aus Russland kommt. Du hast bisher nur deine Meinung eingebracht, ich dagegen einige Quellen.

Informiere Dich auch mal besser bevor Du was hier von Dir gibst. Es führt zu Irritationen. Die Bezeichnung MK14 gibts nicht bei den Abschluss Systemen in Osteuropa.


Die Bezeichnung trifft lediglich auf das Mk 14 Enhanced Battle Rifle zu. Was Du meinst ist das Aegis Ballistic Missile Defense System. Installation erfolgte in Polen und Rumänien. Die verwendeten Boden VLS Systeme sind nicht in der Lage was anderes abzufeuern als die Abfangsraketen. Es sind keine typischen Mark 41 Vertical Launching Systeme. Lies im Aegis BMD Manual nach. Und das Mark 57 ist nur bei der Zumwalt bisher verbaut. Russland hat keine Grundlage für die Behauptung das gegen den INF verstoßen wurde. Und Kontrollen bei den neusten Systemen gewähren ohne Grundlage ?! Ne bestimmt nicht.

Seit 2007 haben die Usa mehrfach Russland gebeten sich an den Tisch zu setzen, es gab keine qualifizierten Angebote zu Gesprächen aus Russland. Russland entwickelte neue Waffen, klare Verstöße.

Russland ist wie immer das Opfer. Das glaube wer will.
Die Tür für neue Verträge ist wohl geöffnet. Ich glaube nicht das was kommt
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Audi
Beiträge: 6025
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Defense News

Beitragvon Audi » Fr 7. Jun 2019, 16:06

Russland wirft Amerika vor, Lösungsvorschläge zu ignorieren

Seine Regierung habe Amerika angeboten, die von den Amerikanern gerügten neuen Lenkflugkörper von Experten untersuchen zu lassen, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch in Moskau.

https://www.faz.net/aktuell/politik/aus ... 91610.html


USA soll doch bitte beweise liefern. Die NATO kann viel reden wenn der Tag lang ist


Wer verletzt den INF-Vertrag?


Wer hat nun Recht?
Dan Smith vom Forschungsinstitut SIPRI meint: "Beide haben eine gewisse Form von Glaubwürdigkeit." Man befinde sich in einem Stadium von Vorwurf und Gegenvorwurf, erklärt er.
Dabei gebe es eigentlich einen Weg, diese Probleme innerhalb des INF-Vertrags zu lösen: "Es gibt die besondere Verifizierungskommission, in der beide Seiten zusammensitzen sollten und diese Bedenken durchdiskutieren sollten. Aber sie haben diese Kommission nicht genutzt."
Gegenseitige Kontrollen fehlen
Eine Schwierigkeit ist auch, dass es keine gegenseitigen Kontrollen mehr gibt. Viele Jahre lang waren russische Inspektoren in Magna in Utah stationiert, um sicherzustellen, dass keine neuen verbotenen Raketen gebaut werden. Umgekehrt gab es ein Team aus US-Inspektoren im russischen Wotkinsk.
Der INF-Vertrag sieht aber in Artikel XI, Absatz 5 vor, dass es gegenseitige Inspektionen nur 13 Jahre lang nach Inkrafttreten des Vertrags gibt. Sie endeten damit am 31. Mai 2001.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25100
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Fr 7. Jun 2019, 20:52

Audi hat geschrieben:(07 Jun 2019, 16:06)

Russland wirft Amerika vor, Lösungsvorschläge zu ignorieren

Seine Regierung habe Amerika angeboten, die von den Amerikanern gerügten neuen Lenkflugkörper von Experten untersuchen zu lassen, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch in Moskau.

https://www.faz.net/aktuell/politik/aus ... 91610.html


USA soll doch bitte beweise liefern. Die NATO kann viel reden wenn der Tag lang ist


Wer verletzt den INF-Vertrag?


Wer hat nun Recht?
Dan Smith vom Forschungsinstitut SIPRI meint: "Beide haben eine gewisse Form von Glaubwürdigkeit." Man befinde sich in einem Stadium von Vorwurf und Gegenvorwurf, erklärt er.
Dabei gebe es eigentlich einen Weg, diese Probleme innerhalb des INF-Vertrags zu lösen: "Es gibt die besondere Verifizierungskommission, in der beide Seiten zusammensitzen sollten und diese Bedenken durchdiskutieren sollten. Aber sie haben diese Kommission nicht genutzt."
Gegenseitige Kontrollen fehlen
Eine Schwierigkeit ist auch, dass es keine gegenseitigen Kontrollen mehr gibt. Viele Jahre lang waren russische Inspektoren in Magna in Utah stationiert, um sicherzustellen, dass keine neuen verbotenen Raketen gebaut werden. Umgekehrt gab es ein Team aus US-Inspektoren im russischen Wotkinsk.
Der INF-Vertrag sieht aber in Artikel XI, Absatz 5 vor, dass es gegenseitige Inspektionen nur 13 Jahre lang nach Inkrafttreten des Vertrags gibt. Sie endeten damit am 31. Mai 2001.



Die Usa warnten erstmalig 2002 deutlich. Ab da gab es immer wieder Warnungen und Angebote die Russland ignoriert hat. Kurz nach Auslaufen der Bestimmung das es gegenseitig Kontrollen gibt. Seltsam das Timing. Mittlerweile hat Russland neue Waffen entwickelt, jetzt wäre man so gnädig offiziell Verhandlungen aufnehmen zu wollen scheinbar. Just dann wenn die anderen Staaten auf die Entwicklung reagieren und neue Waffen ebenfalls in Angriff nehmen. Neue Raketen sind bald einsatzbereit. Die werden Russland nicht gefallen.

Gut wenn es Dich nicht interessiert was alle NATO Staaten inklusive ihrer Experten sagen, die Usa sowieso lügen und westliche Experten auch, dann ist das eben so. Russland ist eben nicht mehr vertrauenswürdig. Sollte es ein Abkommen geben, von mir aus
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25100
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Mi 12. Jun 2019, 12:40

Polen möchte mit den Usa ihre Zusammenarbeit im Bereich der Sicherheitspolitik ausdehnen

Es geht um eine Us Basis in Polen plus Erhöhung der Us Präsenz. Außerdem möchte Polen eventuell F35


https://www.rferl.org/a/poland-s-duda-s ... 93744.html
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25100
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Sa 15. Jun 2019, 10:21

Die Usa werfen Russland neue Atomtests vor
https://www.n-tv.de/politik/USA-werfen- ... 85613.html
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Audi
Beiträge: 6025
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Defense News

Beitragvon Audi » Sa 15. Jun 2019, 13:55

USA werfen vieles vor wenn der Tag lang ist.
Russland hat den Betrag ratifiziert und USA nicht.
Btw keine Organisationen haben Kenntnis von "Russlands Atomtest"
Wieder ein Vorwand um was zu drehen
ABM
Inf
jetzt atomtests
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25100
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Sa 15. Jun 2019, 22:17

Audi hat geschrieben:(15 Jun 2019, 13:55)

USA werfen vieles vor wenn der Tag lang ist.
Russland hat den Betrag ratifiziert und USA nicht.
Btw keine Organisationen haben Kenntnis von "Russlands Atomtest"
Wieder ein Vorwand um was zu drehen
ABM
Inf
jetzt atomtests


Gegenseitige Vorwürfe gibts eben. Über die Stichhaltigkeit kann man streiten.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4667
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Defense News

Beitragvon Orbiter1 » Mo 17. Jun 2019, 15:37

Die Verteidigungsministerinnen (!) von Frankreich, Deutschland und Spanien haben einen Vertrag über die Entwicklung eines neuen Kampfjets geschlossen. Er soll Tornado, Eurofighter und Rafale ersetzen, 2026 seinen Erstflug absolvieren und 2040 einsatzfähig sein. https://www.tagesschau.de/ausland/deuts ... t-101.html

Vielleicht hätte man sich erst über die Exportregeln einigen sollen bevor man das Geld (8 Mrd € Entwicklungskosten) ausgibt.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25100
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Mi 24. Jul 2019, 11:48

Die Usa erhalten verbesserte Raketenabwehrmöglichkeiten. Chinas Superwaffe neutralisiert das System effektiv
https://defence-blog.com/news/raytheon- ... siles.html
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57789
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Defense News

Beitragvon zollagent » Fr 26. Jul 2019, 11:34

Audi hat geschrieben:(15 Jun 2019, 13:55)

USA werfen vieles vor wenn der Tag lang ist.
Russland hat den Betrag ratifiziert und USA nicht.
Btw keine Organisationen haben Kenntnis von "Russlands Atomtest"
Wieder ein Vorwand um was zu drehen
ABM
Inf
jetzt atomtests

Bei solchen Beiträgen habe ich immer ein deja vue zur Muppets-Show. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57789
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Defense News

Beitragvon zollagent » Fr 26. Jul 2019, 11:35

Cobra9 hat geschrieben:(24 Jul 2019, 11:48)

Die Usa erhalten verbesserte Raketenabwehrmöglichkeiten. Chinas Superwaffe neutralisiert das System effektiv
https://defence-blog.com/news/raytheon- ... siles.html

Wunderwaffen wurden schon immer schnell entzaubert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25100
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Fr 26. Jul 2019, 13:11

zollagent hat geschrieben:(26 Jul 2019, 11:35)

Wunderwaffen wurden schon immer schnell entzaubert.



Aber es ist sehr interessant wie schnell die Usa reagieren können wenn es notwendig wird.

Es kommen neue Luft-Boden Raketen zum Einsatz in Kürze. Dazu neue Luft- Luft Raketen, neue Anti Schiffs Raketen. Neue Marschflugkörper dir teilweise von F16,F18, F35 getragen werden können.

Es scheint das die Usa 2014 wachgerüttelt wurden
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 11915
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Defense News

Beitragvon imp » Sa 27. Jul 2019, 16:47

Orbiter1 hat geschrieben:(17 Jun 2019, 15:37)

Die Verteidigungsministerinnen (!) von Frankreich, Deutschland und Spanien haben einen Vertrag über die Entwicklung eines neuen Kampfjets geschlossen. Er soll Tornado, Eurofighter und Rafale ersetzen, 2026 seinen Erstflug absolvieren und 2040 einsatzfähig sein. https://www.tagesschau.de/ausland/deuts ... t-101.html

Vielleicht hätte man sich erst über die Exportregeln einigen sollen bevor man das Geld (8 Mrd € Entwicklungskosten) ausgibt.

Heisst, dass der Tornado bis 2055 im Einsatz bleibt.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25100
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Sa 27. Jul 2019, 17:02

imp hat geschrieben:(27 Jul 2019, 16:47)

Heisst, dass der Tornado bis 2055 im Einsatz bleibt.


Nö. Das ist falsch. Das neue System soll der Nachfolger des Eurofighter werden. Auf die Beschaffung von einem Ersatz für den Tornado hat das keinen Einfluss.

Hier läuft der Auswahlprozess derzeit. Raus ist de facto die F35 und F15 Jäger. Es gibt ein Stechen zwischen F18 sowie modifiziertem Eurofighter.

Die F18 in der neuesten Version liegt vorne laut Interna. Für die F18 spricht das Sie sehr modular ist. Sie kann auch als EKOLA fliegen. Außerdem keine Kinderkrankheiten mehr, kann Jagdeinsätze fliegen. Außerdem niedrige Warrungskosten usw.


Es sollen bis zu 116 Stück bestellt werden. Im übrigen bekommt die Bundeswehr noch mehr Eurofighter
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Audi
Beiträge: 6025
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Defense News

Beitragvon Audi » Sa 27. Jul 2019, 17:53

Cobra9 hat geschrieben:(27 Jul 2019, 17:02)

Nö. Das ist falsch. Das neue System soll der Nachfolger des Eurofighter werden. Auf die Beschaffung von einem Ersatz für den Tornado hat das keinen Einfluss.

Hier läuft der Auswahlprozess derzeit. Raus ist de facto die F35 und F15 Jäger. Es gibt ein Stechen zwischen F18 sowie modifiziertem Eurofighter.

Die F18 in der neuesten Version liegt vorne laut Interna. Für die F18 spricht das Sie sehr modular ist. Sie kann auch als EKOLA fliegen. Außerdem keine Kinderkrankheiten mehr, kann Jagdeinsätze fliegen. Außerdem niedrige Warrungskosten usw.


Es sollen bis zu 116 Stück bestellt werden. Im übrigen bekommt die Bundeswehr noch mehr Eurofighter

Wir haben den Eurofighter, was soll dieser schmarrn mit f-15 oder 18? Ich würde nicht Mal den Gedanken verschwenden um ein amerikasches Modell

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast