Aktuelle Verbrechen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Negator
Beiträge: 217
Registriert: So 13. Jul 2008, 06:07
Benutzertitel: Generalissimus
Wohnort: Rhein-Neckar

Armbrust-Fall

Beitragvon Negator » Do 16. Mai 2019, 12:10

Ich stelle fest, dass sich im sogenannten Armbrust-Fall/Armbrust-Drama immer mehr Wendungen vollziehen:

Erst werden drei Tote gemeldet, dann fünf. Dann wird von rätselhaften Verbindungen ins Mittelalter- und Gothic-Milieu berichtet. Dann von einem Lateinlehrer, der sich das Leben genommen hat.

Ich wollte einmal wissen, wie eure Einschätzungen zu diesem Drama aussehen.

http://mediathek.daserste.de/BRISANT/Ar ... d=62888642
https://www.rtl.de/cms/armbrust-drama-b ... 39939.html
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaf ... 88759.html
https://www.focus.de/panorama/welt/auf- ... 16769.html
https://www.merkur.de/bayern/passau-wit ... 74446.html
Maat & Mate :thumbup:
Tomaner
Beiträge: 7726
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Armbrust-Fall

Beitragvon Tomaner » Do 16. Mai 2019, 12:21

Für die aufklärung solcher Fälle gibt es Spezialisten, also Polizei. Solange keine Informationen vorliegen, kann man es nicht einschätzen. Vermutungen und stochern im Nebel sind keine Einschätzungen.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 16424
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Armbrust-Fall

Beitragvon Billie Holiday » Do 16. Mai 2019, 12:47

Interessiert mich weniger, als es sollte.
Hab mich dran gewöhnt.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 79579
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Armbrust-Fall

Beitragvon Alexyessin » Do 16. Mai 2019, 13:03

Am Dienstag war die Aufregung noch groß, aber mittlerweile scheint das wohl ein Tot auf Verlangen gewesen sein. Nur die 19jährige passt nicht ganz rein.
Vielleicht gabs oben einen Streit und das Mord auf Verlangen war dann ein zufälliger Anlass um selbst aus dem Leben zu gehen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14342
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Armbrust-Fall

Beitragvon imp » Do 16. Mai 2019, 13:09

Negator hat geschrieben:(16 May 2019, 12:10)

Ich stelle fest, dass sich im sogenannten Armbrust-Fall/Armbrust-Drama immer mehr Wendungen vollziehen:

Erst werden drei Tote gemeldet, dann fünf. Dann wird von rätselhaften Verbindungen ins Mittelalter- und Gothic-Milieu berichtet. Dann von einem Lateinlehrer, der sich das Leben genommen hat.

Ich wollte einmal wissen, wie eure Einschätzungen zu diesem Drama aussehen.

http://mediathek.daserste.de/BRISANT/Ar ... d=62888642
https://www.rtl.de/cms/armbrust-drama-b ... 39939.html
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaf ... 88759.html
https://www.focus.de/panorama/welt/auf- ... 16769.html
https://www.merkur.de/bayern/passau-wit ... 74446.html

Ich sehe keine größere Tendenz zu Mittelaltermorden und so schlimm die Tode sind - aus welchem Grund auch immer sich das zugetragen hat - die innere Sicherheit ist nicht bedroht.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Armbrust-Fall

Beitragvon John Galt » Do 16. Mai 2019, 13:15

MIt strengeren Waffengesetzen wäre das nicht passiert.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21003
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Armbrust-Fall

Beitragvon Teeernte » Do 16. Mai 2019, 15:46

John Galt hat geschrieben:(16 May 2019, 13:15)

MIt strengeren Waffengesetzen wäre das nicht passiert.


Einen Stilkamm sollte man verbieten....genau wie Haarbürsten und Kugelschreiber. :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Negator
Beiträge: 217
Registriert: So 13. Jul 2008, 06:07
Benutzertitel: Generalissimus
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Negator » Do 16. Mai 2019, 17:12

Es ist schon auffällig, dass die beiden Toten in Niedersachsen anders ums Leben kamen.

Von der Gruppe sollen noch zwei übrig sein, die könnten auspacken.
Maat & Mate :thumbup:
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9704
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Julian » Mo 20. Mai 2019, 19:36

Wieder erschüttert Offenburg ein grausames Verbrechen: Nachdem dort schon letztes Jahr ein Arzt von einem Flüchtling erstochen wurde, hat nun ein Somalier einen krebskranken Rentner unter Allahu-akbar-Rufen auf die Intensivstation getreten, wo der Renter mit zertrümmertem Schädel und Verlust des Augenlichts auf einem Auge nun liegt.

Ein weiterer Einzelfall. Diesmal in Baden-Württemberg. Die Tat von einer geradezu bestialischen Brutalität. Der Täter stammt aus Somalia, Ali M., 25 Jahre alt, Asylbewerber mit Aufenthaltsgenehmigung. Sein Opfer, der 75 Jahre alte Detlef J, der an diesem Donnerstag abend gerade in Offenburg auf dem Nachhauseweg von seiner Stammkneipe war.

Ali M. brüllte „Allahu Akbar“, schlug und trat auf den Rentner ein, auch dann noch, als der bereits am Boden lag. Er zertrümmerte seinem wehrlosen Opfer den Schädel. Der krebskranke Senior verlor dabei sein Augenlicht auf der linken Seite. Er liegt nach wie vor auf der Intensivstation, ist nicht ansprechbar.

Wo bleiben die Konsequenzen?

Für Ali M. war es nicht die erste Tat. Nach Informationen der Bild-Zeitung soll er am vergangenen Mittwoch in Freiburg einem Taxifahrer ins Lenkrad gegriffen und auf diesen eingeschlagen haben. Hätten die Behörden an diesem Tag durchgegriffen, Detlef J. könnte heute wieder mit seinen Kumpels in der Kneipe sitzen.

Aber die Polizei ließ ihn kurz darauf laufen. Noch eine Stunde vor dem versuchten Mord an dem Rentner wurde er erneut auffällig. Gegen 1 Uhr in der fraglichen Nacht stoppte ihn die Bundespolizei am Bahnhof in Offenburg, nachdem er dort lautstark seine Meinung über den Islam kundgetan und an die Fensterscheibe einer Bahnhofskneipe gehämmert habe.

https://jungefreiheit.de/debatte/kommen ... ivstation/

Wieder fällt auf, dass der Tatverdächtige kein Unbekannter ist, sondern bereits zuvor in Erscheinung getreten war.

Und es fällt auf, wie laut die Hauptstrom-Medien schweigen. Früher wäre solch ein Fall etwas für die Schlagzeile gewesen. Hat man sich mittlerweile an derartige Fälle gewöhnt? Verschweigen die Medien solche Fälle absichtlich und berichten stattdessen lieber über Themen, die dem Kampf gegen Rechts besser dienen?
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3973
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Mo 20. Mai 2019, 20:14



Rechtspopulistischer Verwertungsrücklauf

Für Ali M. war es nicht die erste Tat. Nach Informationen der Bild-Zeitung soll er am vergangenen Mittwoch in Freiburg einem Taxifahrer ins Lenkrad gegriffen und auf diesen eingeschlagen haben. Hätten die Behörden an diesem Tag durchgegriffen, Detlef J. könnte heute wieder mit seinen Kumpels in der Kneipe sitzen.


Vielleicht schildern diese Rechtspopulisten ja mal ein paar mehr Details zu dem Taxifahrer-Fall. Dieses Stammtischgewäsch ohne die Fakten zur Entscheidungsgrundlage ist ja unerträglich. Der Vorwurf ist populistisches Gejammer auf niedrigstem Niveau mit unbelegten Vorwürfen und einer unzulässigen Übertragung der Verantwortung.

Aber die Polizei ließ ihn kurz darauf laufen. Noch eine Stunde vor dem versuchten Mord an dem Rentner wurde er erneut auffällig. Gegen 1 Uhr in der fraglichen Nacht stoppte ihn die Bundespolizei am Bahnhof in Offenburg, nachdem er dort lautstark seine Meinung über den Islam kundgetan und an die Fensterscheibe einer Bahnhofskneipe gehämmert habe.


Wer hat eigentlich die strafrechtliche Einordnung vorgenommen? Ich würde es eine Methode der Lügenpresse nennen, die eine strafrechtliche Subsumtion suggiert, wo zu wenig Hirn ist, um den Tatbestand in seinen Merkmalen zu erfassen.

Ihm werden versuchter Totschlag in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung vorgeworfen.


https://www.badische-zeitung.de/offenbu ... 28253.html

Dürfte vermutlich näher an der Realität sein, als rechtspopulistische Propaganda.

Was bedeutet in diesem Zusammenhang eigentlich stoppen? Was ist das für ein Rechtsbegriff?

Aber auch da gibt es andere Schilderungen zur Zeit vor dem Übergriff auf den Rentner.

Die Polizei ließ den Asylbewerber, der seit 2015 in Deutschland ist und eigentlich in einer Einrichtung in Hessen lebt, erneut gehen.


Warum sollten sie ihn festhalten? Ruhestörung durch Meinungsäußerung?

Mittlerweile sitzt Ali M. in Untersuchungshaft. Einen Ruf nach politischen Konsequenzen gibt es nicht. Detlef J. ist in der öffentlichen Wahrnehmung nur ein weiterer dieser Fälle, mit denen sich viel zu viele Bürger in Deutschland scheinbar längst abgefunden haben.


Und jetzt? Der Täter sitzt in U-Haft. Der Rechtstaat hat erst einmal reagiert und seinen Job gemacht.

Wer nutzt so einen Verwertungsrücklauf als Quelle?

Zur Klartellung, ich rechtfertige nicht die Übergriffe. Aber ohne die wirklichen Fakten kann die Entscheidung hier nicht bewertet werden. Es geht hier nicht um die strafrechtliche Entscheidung. Es geht schlichtweg darum zu stigamtisieren und dabei leugnet man, dass es vergleichbare Vorgänge mit deutschen Tätern und vor allem auch mit der Leserschaft der JF gibt. Ich verurteile diese rechtspolulistische Medienschlammschlacht und Hetze, rechtfertige oder relativiere die Tat dadurch nicht.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Tomaner
Beiträge: 7726
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Tomaner » Do 23. Mai 2019, 15:13

Julian hat geschrieben:(20 May 2019, 19:36)

Wieder erschüttert Offenburg ein grausames Verbrechen: Nachdem dort schon letztes Jahr ein Arzt von einem Flüchtling erstochen wurde, hat nun ein Somalier einen krebskranken Rentner unter Allahu-akbar-Rufen auf die Intensivstation getreten, wo der Renter mit zertrümmertem Schädel und Verlust des Augenlichts auf einem Auge nun liegt.


https://jungefreiheit.de/debatte/kommen ... ivstation/

Wieder fällt auf, dass der Tatverdächtige kein Unbekannter ist, sondern bereits zuvor in Erscheinung getreten war.

Und es fällt auf, wie laut die Hauptstrom-Medien schweigen. Früher wäre solch ein Fall etwas für die Schlagzeile gewesen. Hat man sich mittlerweile an derartige Fälle gewöhnt? Verschweigen die Medien solche Fälle absichtlich und berichten stattdessen lieber über Themen, die dem Kampf gegen Rechts besser dienen?


Und wieder mal lügt unser Julian, es wurde in den Medien berichtet. https://www.badische-zeitung.de/offenbu ... 28253.html

Wer lügt ist wieder einmal auch die rechtsradikalen Hetzblättchen, denn es wurde nicht „Allahu Akbar“ gerufen. Wer soll dies bezeugt haben???? Er wurde auch nicht wegen Islam aus dem Zug geworfen, sondern weil er keine Fahrkarte hatte. Es liegt also den Rechten viel daran, Polizei in die Irre zu führen und schlicht kriminelle Falschaussagen zu machen. Es ist ja bekannt welch hohe kriminelle Energie bei Rechten vorliegt.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 16424
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Billie Holiday » Do 23. Mai 2019, 15:18

Tomaner hat geschrieben:(23 May 2019, 15:13)

Und wieder mal lügt unser Julian, es wurde in den Medien berichtet. https://www.badische-zeitung.de/offenbu ... 28253.html

Wer lügt ist wieder einmal auch die rechtsradikalen Hetzblättchen, denn es wurde nicht „Allahu Akbar“ gerufen. Wer soll dies bezeugt haben???? Er wurde auch nicht wegen Islam aus dem Zug geworfen, sondern weil er keine Fahrkarte hatte. Es liegt also den Rechten viel daran, Polizei in die Irre zu führen und schlicht kriminelle Falschaussagen zu machen. Es ist ja bekannt welch hohe kriminelle Energie bei Rechten vorliegt.


Gut, dass zertrümmerte Schädel und Verlust der Sehfähigkeit nicht unter kriminelle Energie laufen. :)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Tomaner
Beiträge: 7726
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Tomaner » Do 23. Mai 2019, 15:31

Julian hat geschrieben:(04 May 2019, 20:03)

Für mich ist es nur noch erschreckend mit anzusehen, wie sehr sich das Denken in Deutschland in den letzten zwei, drei Jahrzehnten verändert hat. Ich habe hier Aussagen getroffen, die rein logisch einleuchten müssten, aber im Deutschland des Jahres 2019 einfach nicht mehr durchdringen.

Es ist schwierig, auf diese Art und Weise zu diskutieren. Ich rühre offenbar an Dogmen, die im Deutschland des Jahres 2019 nicht mehr in Frage gestellt werden dürfen - also etwa, dass die Menschen, die unkontrolliert über unsere Grenzen kommen, etwas Wertvolleres als Gold zu uns bringen, dass alle Warnungen vor negativen Folgen rechte Hetze darstellen, oder dass Einwanderung prinzipiell nicht gesteuert werden kann.

Es gibt einen neuen Strang zur Diskussion, inwiefern sich Polizei und Justiz in Deutschland den neuen Gegebenheiten anpassen müssen:
viewtopic.php?f=34&t=68320

Japan und Polen haben übrigens keine Probleme mit Migranten-Gangs. Warum wohl? Muss für Sie logisch unlösbar sein, diese Frage.

Du kannst uns sicher erklären, warum soviele Polen in so schlechte Länder wie uns auswandern und auch andere EU Länder. Wenn da alles so Prima ist, müßte es nicht umgekehrt sein? Kann es sein, Polen hat christiche einheimische Gang die sich massenhaft an Kindern vergangen hat? Noch kein kritisches Wort dazu von euch Rechten und AfD gehört. Wenn die Kinder also erst mal geboren sind, ist es euch egal wenn man über sie herfällt.
Tomaner
Beiträge: 7726
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Tomaner » Do 23. Mai 2019, 15:38

Billie Holiday hat geschrieben:(23 May 2019, 15:18)

Gut, dass zertrümmerte Schädel und Verlust der Sehfähigkeit nicht unter kriminelle Energie laufen. :)

Das habe ich nicht gesagt und warum unterstellst du mir das lügnerisch? Es wurde ein Verbrechen verübt, aber nicht so wie es die rechten Hetzer darstellen. Es soll krampfhaft der Islam dafür verantwortlich gemacht werden. Anscheinend wurde der mutmaßliche Täter auch verletzt. Das Opfer konnte bisher nicht vernommen werden. Es könnte sogar sein, das Opfer hat Täter zuerst angegriffen und der Beschuldigte hat in vollkommen unangemessene Art Notwehr gemacht. Man weiß noch nichts, aber die rechten Hetzer benutzen wieder Täter und Opfer für ihre verbrecherische und perverse Propaganda.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 16424
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Billie Holiday » Do 23. Mai 2019, 15:51

Tomaner hat geschrieben:(23 May 2019, 15:38)

Das habe ich nicht gesagt und warum unterstellst du mir das lügnerisch? Es wurde ein Verbrechen verübt, aber nicht so wie es die rechten Hetzer darstellen. Es soll krampfhaft der Islam dafür verantwortlich gemacht werden. Anscheinend wurde der mutmaßliche Täter auch verletzt. Das Opfer konnte bisher nicht vernommen werden. Es könnte sogar sein, das Opfer hat Täter zuerst angegriffen und der Beschuldigte hat in vollkommen unangemessene Art Notwehr gemacht. Man weiß noch nichts, aber die rechten Hetzer benutzen wieder Täter und Opfer für ihre verbrecherische und perverse Propaganda.


Nun, deutsche Opfer von Gewalt sind dir in der Regel weiter keine Erwähnung wert. Das unterstelle ich nicht, das fällt mir auf.
Was der Täter nun genau gerufen hat, ist mir ziemlich wurscht. Da liegt jemand mit zertrümmertem Schädel blind im Krankenhaus.
Ich finde jede Art von Gewalt zum Kotzen, nicht nur rechte.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Wolverine » Do 23. Mai 2019, 16:05

Billie Holiday hat geschrieben:(23 May 2019, 15:51)

Nun, deutsche Opfer von Gewalt sind dir in der Regel weiter keine Erwähnung wert. Das unterstelle ich nicht, das fällt mir auf.
Was der Täter nun genau gerufen hat, ist mir ziemlich wurscht. Da liegt jemand mit zertrümmertem Schädel blind im Krankenhaus.
Ich finde jede Art von Gewalt zum Kotzen, nicht nur rechte.


Der letzte Satz trifft es...... :thumbup:
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7799
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon firlefanz11 » Do 23. Mai 2019, 16:21

Tomaner hat geschrieben:(23 May 2019, 15:38)
Es könnte sogar sein, das Opfer hat Täter zuerst angegriffen und der Beschuldigte hat in vollkommen unangemessene Art Notwehr gemacht.

Ja, klar! Ein 75-jähriger Rentner greift GAAAAANZ bestimmt einen 25-Jährigen an... Du hast doch echt den Boden der Realität unter den Füßen verloren...! :rolleyes:
Wenn es ein Deutscher gewesen wäre, der einen Asylanten zusammengetreten hat würdest Du mit Sicherheit NICHT was von möglicher Notwehrsituation faseln... :mad:
Und völllig egal ob u. was er gerufen hat. Er hat einen wehrlos am Boden liegenden Rentner halb tot getreten! Vermutlich nur aus Frust weil er aus dem Zug geworfen wurde... :mad2:
Zuletzt geändert von firlefanz11 am Do 23. Mai 2019, 16:27, insgesamt 3-mal geändert.
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7799
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon firlefanz11 » Do 23. Mai 2019, 16:22

Tomaner hat geschrieben:(23 May 2019, 15:31)
Kann es sein, Polen hat christiche einheimische Gang die sich massenhaft an Kindern vergangen hat?

Quelle?
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Tomaner
Beiträge: 7726
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Tomaner » Do 23. Mai 2019, 19:02

firlefanz11 hat geschrieben:(23 May 2019, 16:21)

Ja, klar! Ein 75-jähriger Rentner greift GAAAAANZ bestimmt einen 25-Jährigen an... Du hast doch echt den Boden der Realität unter den Füßen verloren...! :rolleyes:
Wenn es ein Deutscher gewesen wäre, der einen Asylanten zusammengetreten hat würdest Du mit Sicherheit NICHT was von möglicher Notwehrsituation faseln... :mad:
Und völllig egal ob u. was er gerufen hat. Er hat einen wehrlos am Boden liegenden Rentner halb tot getreten! Vermutlich nur aus Frust weil er aus dem Zug geworfen wurde... :mad2:

Es soll schon vorgekommen sein, dass auch ältere Pesonen im alkoholisierten Zustand angegriffen haben. Er kam ja aus Kneipe. Hast du für eine Ahnung was nicht alles im alkoholisierten Zustand passiert ist. Ich habe jedenfalls nicht behauptet, es sei so gewesen, sondern gesagt es könnte auch so gewesen sein. Da geht die rechte Gemeinde sofort hoch und regt sich tiereisch auf. Die Falschmeldungen der rechten Presse selbst, von islamischer Attentat ist aber total ok. Null Aufregung und schon ok, Hauptsache Vorurteile werden bestätigt.
Tomaner
Beiträge: 7726
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Tomaner » Do 23. Mai 2019, 19:03


Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste