Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 6410
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon Misterfritz » Fr 18. Jan 2019, 19:19

"Machbarkeitsstudien" - hmmmm, und wo bleibt der Denkmalschutz?
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/ham ... 48800.html
Was mich aber irritiert, wieso haben Reisende dann da mehr Platz? Voll und dichtgedrängt ist es an den Gleisen.
Ebiker
Beiträge: 2122
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon Ebiker » Fr 18. Jan 2019, 19:30

pfff, noch nicht mal unterirdisch.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 6410
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon Misterfritz » Fr 18. Jan 2019, 19:49

Ebiker hat geschrieben:(18 Jan 2019, 19:30)

pfff, noch nicht mal unterirdisch.
Die Gleise der Hochbahn (in diesem Fall die U-Bahn), sind unterirdisch :cool:
Ebiker
Beiträge: 2122
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon Ebiker » Fr 18. Jan 2019, 20:11

Das zählt nicht, wenn dann muß alles in den Untergrund. Am besten ganz Hamburg verbuddeln.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 28871
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon jack000 » Fr 18. Jan 2019, 20:29

Misterfritz hat geschrieben:(18 Jan 2019, 19:19)

"Machbarkeitsstudien" - hmmmm, und wo bleibt der Denkmalschutz?
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/ham ... 48800.html

Nun, die schreiben ja:
"Die im Verkehrsausschuss gezeigten Bilder sind weder ein Versprechen, noch ein Programm", erklärt der Sprecher der Hamburger Verkehrs- und Wirtschaftsbehörde, Christian Füldner, dem "Hamburger Abendblatt". "Sie stellen das Ergebnis der Machbarkeitsprüfung dar und sind nicht Bestandteil einer architektonisch überarbeiteten Planung."

So wie das dargestellt ist, kommt das niemals durch. Aber das ist in der Tat ja nicht das wirkliche Problem, denn wie du ja bereits erwähntest:
Was mich aber irritiert, wieso haben Reisende dann da mehr Platz? Voll und dichtgedrängt ist es an den Gleisen.

Das frage ich mich auch. Es braucht vor allem mehr Gleise, denn jetzt schon sind diverse Gleise doppelt belegt.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 6410
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon Misterfritz » Fr 18. Jan 2019, 20:49

Ebiker hat geschrieben:(18 Jan 2019, 20:11)

Das zählt nicht, wenn dann muß alles in den Untergrund. Am besten ganz Hamburg verbuddeln.
Pffft,
das kann man mit Stuttgart machen, das wäre kein Verlust!
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9998
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon imp » Do 24. Jan 2019, 22:59

Misterfritz hat geschrieben:(18 Jan 2019, 19:19)

"Machbarkeitsstudien" - hmmmm, und wo bleibt der Denkmalschutz?
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/ham ... 48800.html
Was mich aber irritiert, wieso haben Reisende dann da mehr Platz? Voll und dichtgedrängt ist es an den Gleisen.

Verlängerung der bestehenden Halle. Also soviel Platz wie bisher + neuer Platz. Ist auch alles noch eine frühe Projektphase. Da kann sich noch viel ändern. Vielleicht entdecken sie in Hamburg eine seltene Fledermausart.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36582
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon Liegestuhl » Fr 25. Jan 2019, 08:47

Den Brandschutz am besten schon in der Planung berücksichtigen.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9998
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon imp » Fr 25. Jan 2019, 14:40

Liegestuhl hat geschrieben:(25 Jan 2019, 08:47)

Den Brandschutz am besten schon in der Planung berücksichtigen.

Einfach aus Glas bauen. Brennt schlecht.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 28871
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon jack000 » Fr 25. Jan 2019, 15:01

Liegestuhl hat geschrieben:(25 Jan 2019, 08:47)

Den Brandschutz am besten schon in der Planung berücksichtigen.

Als erstes muss man da mit dem Kärcher mal durchwischen, sonst bringt jede Sanierung nix. Ich war mal Abends dort, ... was da für Gestalten rumlaufen - unglaublich!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 418
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon streicher » Sa 26. Jan 2019, 18:51

Misterfritz hat geschrieben:(18 Jan 2019, 19:19)

"Machbarkeitsstudien" - hmmmm, und wo bleibt der Denkmalschutz?
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/ham ... 48800.html
Was mich aber irritiert, wieso haben Reisende dann da mehr Platz? Voll und dichtgedrängt ist es an den Gleisen.
Die meisten bleiben in der Halle und so wird es noch enger. Die Umstiegsmöglichkeiten haben dort echt Nadelöhrcharakter. Hoffentlich wird das sinnvoll gelöst.
Die Zukunft ist Geschichte.
scc
Beiträge: 26
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 19:53

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon scc » So 3. Feb 2019, 02:27

Sicher wollen ein paar Leute mit den nötigen Mitteln dort möglichst viele private Immobilien haben. Hat in Stuttgart auch funktioniert. Die werden sich schon durchsetzen, wenn da ernsthaft mal was umgebaut wird und ein paar "Filetstücke" abzugreifen sind...von daher wird es auf jeden Fall dichter, voller e.t.c. soviel ist sicher...
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 418
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon streicher » Di 12. Mär 2019, 19:52

In München hat der Umbau des Hauptbahnhofs übrigens schon begonnen...

Neubau Münchner Hauptbahnhof
Die Zukunft ist Geschichte.
Woppadaq
Beiträge: 2974
Registriert: So 8. Apr 2012, 11:29

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon Woppadaq » Di 16. Apr 2019, 23:32

streicher hat geschrieben:(12 Mar 2019, 19:52)

In München hat der Umbau des Hauptbahnhofs übrigens schon begonnen...

Neubau Münchner Hauptbahnhof


Eines der wenigen Sachen, die Berlin München voraus hat.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36582
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon Liegestuhl » Mi 17. Apr 2019, 08:54

Woppadaq hat geschrieben:(16 Apr 2019, 23:32)

Eines der wenigen Sachen, die Berlin München voraus hat.


Häh?
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
sünnerklaas
Beiträge: 2924
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon sünnerklaas » Mi 17. Apr 2019, 09:39

jack000 hat geschrieben:(18 Jan 2019, 20:29)

Nun, die schreiben ja:

So wie das dargestellt ist, kommt das niemals durch. Aber das ist in der Tat ja nicht das wirkliche Problem, denn wie du ja bereits erwähntest:

Das frage ich mich auch. Es braucht vor allem mehr Gleise, denn jetzt schon sind diverse Gleise doppelt belegt.


Sieht mir eher so aus, als strebe man eine Dreifachbelegung der Gleise an. Anders kann ich mir das nicht vorstellen.
Das Problem am Hamburger Hbf. ist übrigens von der DB hausgemacht. Seit der Elektrifizierung der Strecken Richtung Kiel/Flensburg und Husum wird de Bahnhof Hamburg Altona von Zügen, die in diese Richtungen fahren, nicht mehr angefahren. Damit ist ein wichtiger Umsteigebahnhof in HH weggefallen. Wer vorher weiter Richtung nördliches Schleswig-Holstein/Jütland reisen wollte, ist in Altona umgestiegen. Wer Richtung McPomm/Lübeck/Kopenhagen reisen wollte, am Hbf.. Heute müssen alles Durchgangsreisenden am Hbf. umsteigen. Und das ist einfach zu viel.
Woppadaq
Beiträge: 2974
Registriert: So 8. Apr 2012, 11:29

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon Woppadaq » Mi 17. Apr 2019, 12:10

Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36582
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon Liegestuhl » Mi 17. Apr 2019, 12:19

Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
el loco
Beiträge: 1376
Registriert: So 22. Jun 2008, 07:47
Benutzertitel: No Kings. No Gods. Only Men.

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon el loco » Mi 17. Apr 2019, 22:30

imp hat geschrieben:(25 Jan 2019, 14:40)

Einfach aus Glas bauen. Brennt schlecht.

Aus genau diesen Gründen gibt es Brandschutzglas in verschiedenen Einstufungen. Das Glas kann somit als Brandschott dienen, die Reststandsicherheit ist über einen definierten Zeitraum gewährleistet usw. usf. ...
Glas ist nicht gleich Glas.
Who is John Galt?
All die Götter, all die Himmel, all die Höllen wohnen in dir.
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 418
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Neuer Hamburger Hauptbahnhof

Beitragvon streicher » Fr 19. Apr 2019, 16:23

Woppadaq hat geschrieben:(16 Apr 2019, 23:32)

Eines der wenigen Sachen, die Berlin München voraus hat.

In Berlin wurde der Maßstab gesetzt. :rolleyes:
Die Zukunft ist Geschichte.

Zurück zu „40. Architektur - Stadtplanung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste