Grundsatzdiskussion Islam

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15153
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Billie Holiday » Fr 5. Okt 2018, 19:13

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:06)

Du bist ein erbärmlichen Heuchler. Als ob die rechten Schreihaelse ausgerechnet das Schicksal eines muslimischen Mädchens interessieren wuerde.


Richtig, die Mädchen sind ziemlich alleine. Von rechts wird geheuchelt und von links wird alles getan, um den muslimischen Mann nicht zu verärgern. :D
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2911
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Fliege » Fr 5. Okt 2018, 19:16

Ammianus hat geschrieben:(05 Oct 2018, 16:53)
Mir gehen immer diese wie auswendig gelernten Relativierungsversuche auf den Zeiger, nach denen es ja schließlich "den Islam" nicht gäbe. Doch bei allen Unterschieden, die teilweise sogar zu Mord und Totschlag führen gibt es eben Gemeinsamkeiten in wesentlichen Dingen. Und das sind eben gerade Dinge, die mit dem heutigen Mainstream westlichen Denkens nicht viel gemein haben.

Ja, die verschiedenen Islamangebote haben eine Schnittmenge, und diese Schnittmenge macht erstens den Islam aus und kennzeichnet zweitens den Islam als wesentlich antiwestlich, antifreiheitlich und antidemokratisch.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Fr 5. Okt 2018, 19:30

Billie Holiday hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:13)

Richtig, die Mädchen sind ziemlich alleine. Von rechts wird geheuchelt und von links wird alles getan, um den muslimischen Mann nicht zu verärgern. :D

Gut, dass es noch andere Leute gibt, die den schwarzen Bettlaken, wie sie liebevoll betitelt werden, beistehen.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15153
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Billie Holiday » Fr 5. Okt 2018, 19:36

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:30)

Gut, dass es noch andere Leute gibt, die den schwarzen Bettlaken, wie sie liebevoll betitelt werden, beistehen.


Wer muslimischen Männern die Fußknöchel leckt, kapiert selbstverständlich nicht, dass die Abneigung sich gegen die Verhüllung und ihre Ideologie richtet und nicht gegen die Frau (?) dadrunter.
Der so betüddelte und umsorgte Mann wandert ziemlich westlich gekleidet durch die Straßen, wie frisch von H&M. Das hilflose Umherirren durch stark verengtes Gesichtsfeld überläßt er den Frauen.
Was für eine Geringschätzung des weiblichen Menschen. :dead: :dead:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Fr 5. Okt 2018, 19:41

Billie Holiday hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:36)

Wer muslimischen Männern die Fußknöchel leckt, kapiert selbstverständlich nicht, dass die Abneigung sich gegen die Verhüllung und ihre Ideologie richtet und nicht gegen die Frau (?) dadrunter.
Der so betüddelte und umsorgte Mann wandert ziemlich westlich gekleidet durch die Straßen, wie frisch von H&M. Das hilflose Umherirren durch stark verengtes Gesichtsfeld überläßt er den Frauen.
Was für eine Geringschätzung des weiblichen Menschen. :dead: :dead:

Die schwarzen Bettlaken sind euch sicher sehr dankbar für die Entlarvung ihrer Männer. Diskriminierende Betitelungen sind da nur Schall und Rauch.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1321
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon sunny.crockett » Fr 5. Okt 2018, 19:43

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:06)

Du bist ein erbärmlichen Heuchler. Als ob die rechten Schreihaelse ausgerechnet das Schicksal eines muslimischen Mädchens interessieren wuerde.


Ich bin jetzt kein rechter Schreihals und wie schon gesagt möchte ich gerne Zwangsheiraten in Deutschland verhindern, Opfer verhindern. Du beschuldigst mich ständig, was anderes zu denken, ist einfach eine Schutzbehauptung von dir, um dein eigenes charakterliches Versagen zu übertünchen. Belege deine Behauptungen mit Aussagen von mir. Das wird dir nicht gelingen, weil ich nie solche Behauptungen aufgestellt habe. Du dagegen hast einige Beiträge vorher gesagt, die Familienplanung der islamischen Väter für ihre Töchter gehe niemand was an. Und das ist definitiv falsch.
Bleibst du bei deiner Behauptung, man solle sich bei Zwangsheiraten raushalten?
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Fr 5. Okt 2018, 19:44

Ich bin mir hundertprozentig sicher, keine muslimische Frau möchte von einem islamophoben Kreischaugust oder einer islamophoben Kreischelse gerettet werden.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Fr 5. Okt 2018, 19:48

sunny.crockett hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:43)

Bleibst du bei deiner Behauptung, man solle sich bei Zwangsheiraten raushalten?

Solange dich niemand um deine Einmischung bittet: Ja.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15153
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Billie Holiday » Fr 5. Okt 2018, 19:48

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:41)

Die schwarzen Bettlaken sind euch sicher sehr dankbar für die Entlarvung ihrer Männer. Diskriminierende Betitelungen sind da nur Schall und Rauch.


Ich bin nicht adelig, kannst mich im Singular anreden. :)

Was ist an einem schwarzen Bettlaken diskriminierend? Muß ich Frauenverachtung zwingend toll finden, um beim Moslem nicht in Ungnade zu fallen? Er findet Minirock und hohe Absätze schlecht, ich schwarze Bettlaken.
Bei vielen sieht man noch nicht mal das Gesicht, meine Güte. Aber finde ruhig alles super, nur überlasse anderen, sich eine eigene Meinung zu bilden. In diesem Land darf man Verhüllung ablehnen und das auch äußern, face it.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Skeptiker
Moderator
Beiträge: 2517
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Skeptiker » Fr 5. Okt 2018, 19:49

Billie Holiday hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:13)
Richtig, die Mädchen sind ziemlich alleine. Von rechts wird geheuchelt und von links wird alles getan, um den muslimischen Mann nicht zu verärgern. :D

Welchen vernünftigen Zweifel sollte man daran haben, dass jemandem, der auf offener Straße misshandelt wird geholfen würde? Ich kenne niemanden der der nicht helfen würde, egal ob rechts oder links. Daher halte ich sunny.crocketts Aussage nicht für geheuchelt.

Wenn ich allerdings sehe, dass TT es nicht schafft auch nur ein Wort des Bedauerns für das Mädchen aufzubringen, sondern postwendend mit whataboutism antwortet, dann spüre ich da eine ganze klare Unterscheidung dabei WER etwas tut. Das genau ist positiver Rassismus. Nie und nimmer würde sie das einem biodeutschen Vater verziehen, der mit Gewalt seine 17-jährige Tochter von der linksautonomen Demo fernhalten würde. Biste aber anerkanntes Opfer, darfste prügeln mit Wegschauen der Opferanwälte.

Missstände müssen angeprangert werden wer immer sie begeht. Punkt!
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15153
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Billie Holiday » Fr 5. Okt 2018, 19:51

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:44)

Ich bin mir hundertprozentig sicher, keine muslimische Frau möchte von einem islamophoben Kreischaugust oder einer islamophoben Kreischelse gerettet werden.


Es geht weniger um Rettung als um freie Meinungsäußerung, was man in diesem Land bereichernd findet und was nicht.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Fr 5. Okt 2018, 19:51

Billie Holiday hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:48)

Ich bin nicht adelig, kannst mich im Singular anreden. :)

Was ist an einem schwarzen Bettlaken diskriminierend? Muß ich Frauenverachtung zwingend toll finden, um beim Moslem nicht in Ungnade zu fallen? Er findet Minirock und hohe Absätze schlecht, ich schwarze Bettlaken.
Bei vielen sieht man noch nicht mal das Gesicht, meine Güte. Aber finde ruhig alles super, nur überlasse anderen, sich eine eigene Meinung zu bilden. In diesem Land darf man Verhüllung ablehnen und das auch äußern, face it.

Der Moslem pellt sich ein Ei drauf, was du toll findest. Die Muslima übrigens auch.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2911
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Fliege » Fr 5. Okt 2018, 19:52

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:44)
islamophob

Warum verwendest du islamistisches Vokabular in affirmativer Absicht?
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Skeptiker
Moderator
Beiträge: 2517
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Skeptiker » Fr 5. Okt 2018, 19:53

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:44)
Ich bin mir hundertprozentig sicher, keine muslimische Frau möchte von einem islamophoben Kreischaugust oder einer islamophoben Kreischelse gerettet werden.

... und da ja in der linken Wahnwelt jeder der Migranten nicht schon aus der Ferne mit Teddys bewirft ein islamophober Kreischaugust ist, muss man das nun also als Aufforderung zum Wegsehen werten, oder wie?
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1321
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon sunny.crockett » Fr 5. Okt 2018, 19:55

Ein Beispiel gelungener Integration

Rödermark - Der jüngste Wohltätigkeitslauf der islamischen Ahmadiyya-Gemeinde wird zum Politikum. In einer Pressemitteilung kritisieren die Freien Wähler (FWR), dass islamische Mädchen dabei nur bis zum Alter von 13 Jahren mitlaufen durften, während ältere Frauen ausgeschlossen gewesen seien.

Leider habe für die FWR die jüngste Veranstaltung einen nicht erwünschten Beigeschmack. „Wie soll die viel beschworene Integration gelingen, wenn unsere ausländischen Mitbürger Hindernisse dafür aufbauen?“, fragt FWR-Pressesprecher Siegfried Kupczok. Er hat sich mit einem der Organisatoren des Charity-Walks in Verbindung gesetzt und die Vorbehalte der FWR dargelegt. Es sei argumentiert worden, dass es im Islam eine auf dem Koran basierende Regel gebe, die eine generelle Trennung von Aktivitäten von Männern und Frauen in der Öffentlichkeit vorschreibe. Die Frauen in der Ahmadiyya-Gemeinde seien absolut gleichberechtigt, würden aber bei sportlichen Aktivitäten unter sich bleiben wollen.

Kupczok: „Der Islam darf aber nicht über dem Grundgesetz stehen. Eine der wichtigen Grundsätze der Ahmadiyya-Gemeinden weltweit ist die vollständige Anerkennung der Gesetze des Gastlandes. Die FWR begrüßen diesen Grundsatz ausdrücklich, müssen aber fragen, ob er auch in diesem Fall angewendet wurde. Artikel 3 des Deutschen Grundgesetzes garantiert den Geschlechtern Gleichheit. Es darf und kann nicht sein, dass Frauen von öffentlichen Aktivitäten – welcher Art auch immer – ausgeschlossen werden.“

Auf Anfrage unserer Zeitung sagte er, es könne von einem Ausschluss der islamischen Frauen keine Rede sein. „Ich weiß nicht, wie diese Formulierung zustande kam. Allerdings sind Frauen über 14 Jahre bei dieser Veranstaltung nicht unsere Zielgruppe aufgrund der Geschlechtertrennung, die wir im Islam haben. Wir fühlen uns unwohl, wenn Frauen vor fremden Männern laufen und sie beklatscht werden.“



https://www.op-online.de/region/roederm ... 98431.html
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3668
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Ammianus » Fr 5. Okt 2018, 19:56

Dampflok94 hat geschrieben:(05 Oct 2018, 17:15)

Und welche Gemeinsamkeiten sind das deiner Meinung nach?


Meine Meinung ist da nicht sonderlich maßgeblich und scheint sich aber mehr oder weniger mit der Realität zu decken. Geschlechterrollen, Rolle der Familie, Bedeutung und Einfluss der Religion in der Gesellschaft, Ableitung von Rechtnormen, Verhalten gegenüber wissenschaftlichen Erkenntnissen, so diese nicht mit Glaubensgrundsätzen übereinzustimmen scheinen. Auch bei der Wertigkeit von Bildung für die Gesellschaft kann man das Problem sehen ...

Dies nur einige Beispiele. Tatsächlich liegt der Mainstream-Islam wie ein Leichentuch über Teile der Welt von Marokko bis Indonesien.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15153
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Billie Holiday » Fr 5. Okt 2018, 19:56

Verheiratete Kindfrauen und schwarze Gestalten, die alles mögliche sein können...... Kritik daran verärgert den muslimischen Mann, also immer schön brav bleiben und alles gaaaanz toll finden. Dann gibt es keinen Ärger. :) :thumbup:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15153
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Billie Holiday » Fr 5. Okt 2018, 19:59

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:51)

Der Moslem pellt sich ein Ei drauf, was du toll findest. Die Muslima übrigens auch.


Ja, Parallelgesellschaften sind bekannt. Kann er ja ruhig.
Leider heult er trotzdem laut auf, wenn Kritik geäußert wird. Das ist dann so islamophob, wenn man sein Tun nicht zu 100% ganz super findet. *seufz* :(
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1321
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon sunny.crockett » Fr 5. Okt 2018, 20:02

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 19:48)

Solange dich niemand um deine Einmischung bittet: Ja.


Ich halte fest: Ein lebenslanges Maryrium wegen Zwangsheirat ist für dich kein Problem. Dein Mitleid mit dem Opfer? Keines!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Fr 5. Okt 2018, 20:03

In unserer Unterkunft gab es eine junge, afghanische Frau, die mit ihren beiden Brüdern und ihrer kleinen Tochter unterwegs war. Ein Kumpel der Brüder hat sie im besoffenen Kopp geschwängert. Sie wollte ihn heiraten, obwohl sie ihn kaum kannte. Der Typ war auch bereit dazu. Wir alle haben auf sie eingeredet, dass sie das in Deutschland nicht tun müsse. Sie könne ein eigenständiges Leben führen mit jeder Menge Unterstützung durch uns alle. Sie liess sich nicht überzeugen. Eines Abends rief mich ihre deutsche Frauenärztin an. Sie sagte, sie haette viele Jahre in Afghanistan gearbeitet und sie wisse, das Mädel haette keine andere Wahl als diese Ehe einzugehen. Es gäbe eine soziale Kontrolle, der sich beide nicht entziehen könnten. Der Preis für ihre Unabhängigkeit wäre ein Bruch mit der Familie, mit Freunden, mit ihrem gesamten sozialen Umfeld.
Heute leben beide in Hamburg, im Kreise seiner Familie. Ob sie glücklich ist? Ich weiss es nicht. Aber unglücklich wäre sie unverheiratet in jedem Fall gewesen.

Und dann kommen crocker und Billie und wollen sie zu ihrem Glück zwingen. Keine Ahnung von nichts habt ihr.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste