Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern ..."

Moderator: Moderatoren Forum 8

wie oft besuchst Du Gottesdienste o.Ä.?

Nie
44
85%
Hohe christliche Feiertage
5
10%
mehr als fünf Mal im Jahr
1
2%
Jeden Monat
0
Keine Stimmen
Fast jede Woche
2
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 52
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1524
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon harry52 » Do 10. Sep 2015, 19:14

Amun Ra » Do 10. Sep 2015, 10:42 hat geschrieben:Das "christliche Abendland" ist mit der Aufklärung untergegangen. Naja, zumindest ist es seither am sinken. Hie und Da zucken ja noch einige vereinzelte richtige Christen, der Rest hat mit dem Christentum eh nur noch was auf dem Papier zu tun.

So ist es. Wir Nerds sind an der Macht!

Wir bestimmen schon lange mit unseren Erkenntnissen aus Naturwissenschaften, Archäologie, Anthropologie ... und mit unseren Erfindungen (Computer, Internet, PKWs, Flugzeuge, Impfstoffe, Pille, Unterhaltungselektronik ...), wo es lang geht. Und wir Nerds sind fast alle Atheisten.

Dass wir heute durchschnittlich über 80 Jahre alt werden, ist hauptsächlich übrigens dem Kühlschrank zu verdanken. Aber natürlich spielen auch gentechnisches Insulin, Impfstoffe, Antibiotika, Blutdrucksenker, Klärwerke, ... eine Rolle. Und die Pille hat unsere Sexualität verändert. Nahezu alle großen Verhaltensänderungen der letzten Jahrzehnte sind auch Ergebnisse von Erfindungen und Technik. Man denke nur mal daran, was die Dampfmaschine bewirkt hat und die IT.

Nicht alles davon ist gut. Das will ich jetzt auch nicht sagen. ich sage nur wie es ist und nicht, wie gut das ist.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Brimborium
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 20:15

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Brimborium » Do 10. Sep 2015, 19:18

Provokateur » Do 10. Sep 2015, 18:19 hat geschrieben:Die evangelische Kirche wurzelt nun einal auf Luther. Nur, weil Hitler gegen Ende seines Lebens Vegetarier war, sind ja auch nicht alle Vegetarier Antisemiten.

Die EKD ist im Kern aber immer noch antisemitisch.
Marie-Luise

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Marie-Luise » Do 10. Sep 2015, 19:20

Brimborium » Do 10. Sep 2015, 19:18 hat geschrieben:Die EKD ist im Kern aber immer noch antisemitisch.


Mir kommen die alle links-grün vor mit ihren ewigen Predigten. Diktatorisch.
Brimborium
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 20:15

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Brimborium » Do 10. Sep 2015, 19:22

Marie-Luise » Do 10. Sep 2015, 19:20 hat geschrieben:
Mir kommen die alle links-grün vor mit ihren ewigen Predigten. Diktatorisch.

links-grün versifft, wie Marmelada gerne sagt?
:?:
Benutzeravatar
Jekyll&Hyde
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 09:20
Benutzertitel: Härter! Lauter! Besser!

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Jekyll&Hyde » Do 10. Sep 2015, 19:25

harry52 » Do 10. Sep 2015, 18:14 hat geschrieben:So ist es. Wir Nerds sind an der Macht!

Wir bestimmen schon lange mit unseren Erkenntnissen aus Naturwissenschaften, Archäologie, Anthropologie ... und mit unseren Erfindungen (Computer, Internet, PKWs, Flugzeuge, Impfstoffe, Pille, Unterhaltungselektronik ...), wo es lang geht. Und wir Nerds sind fast alle Atheisten.

Dass wir heute durchschnittlich über 80 Jahre alt werden, ist hauptsächlich übrigens dem Kühlschrank zu verdanken. Aber natürlich spielen auch gentechnisches Insulin, Impfstoffe, Antibiotika, Blutdrucksenker, Klärwerke, ... eine Rolle. Und die Pille hat unsere Sexualität verändert. Nahezu alle großen Verhaltensänderungen der letzten Jahrzehnte sind auch Ergebnisse von Erfindungen und Technik. Man denke nur mal daran, was die Dampfmaschine bewirkt hat und die IT.

Nicht alles davon ist gut. Das will ich jetzt auch nicht sagen. ich sage nur wie es ist und nicht, wie gut das ist.

Und feiern wir diesen Fortschritt oder den Aberglauben der Sekten? Was unsere Kultur tatsächlich ausmacht, findet leider keinerlei Berücksichtigung bei gemeinschaftlichen Zeremonien. Schuld ist die Sekte, die unsere Kultur zerstört hat um sie mit Aberglaube und Unkultur zu ersetzen. Statt Sonnenwende und Elektrizität, "feiern" wir die Geburt und den Tod von God-Man. DAS ist besorgniserregend!
Zuletzt geändert von Jekyll&Hyde am Do 10. Sep 2015, 19:26, insgesamt 2-mal geändert.
If God needs your help, he's not God! [Dusty Smith]
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Flat » Do 10. Sep 2015, 19:27

Provokateur » Do 10. Sep 2015, 17:19 hat geschrieben:Die evangelische Kirche wurzelt nun einal auf Luther. Nur, weil Hitler gegen Ende seines Lebens Vegetarier war, sind ja auch nicht alle Vegetarier Antisemiten.


Moin,

der Vergleich erschließt sich mir nicht.

Feiern denn die Vegetarier regelmäßig Hitler?
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8626
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon aleph » Do 10. Sep 2015, 19:30

Flat » Do 10. Sep 2015, 19:27 hat geschrieben:
Moin,

der Vergleich erschließt sich mir nicht.

Feiern denn die Vegetarier regelmäßig Hitler?


Nein und Lutheraner feiern auch nicht den antisemitischen Luther, sondern den Luther der Reformation. Genau das wird auch 2017 gefeiert. Nicht Luther, sondern die Reformation. Das ist so wie bei Stauffenberg. Der war auch Rassist und Faschist, aber man feiert trotzdem seinen Attentatsversuch.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Brimborium
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 20:15

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Brimborium » Do 10. Sep 2015, 19:34

Ich gehe im Schnitt alle drei Jahre in die Kirche, habe deshalb "nie" angeklickt.
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1524
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon harry52 » Do 10. Sep 2015, 19:35

Brimborium » Do 10. Sep 2015, 18:18 hat geschrieben:Die EKD ist im Kern aber immer noch antisemitisch.

Jein. Ganz so schlimm ist es nicht, aber ich sage auch nicht Nein zu deiner These.

Es gibt auch in katholischen Ländern wie Polen und orthodoxen Ländern wie Russland einen teilweise immer noch großen Antisemitismus. Und es gibt natürlich auch Kommunisten und Nazis, die gar nicht in die Kirche gehen und antisemitisch sind. Was ich vor wenigen Jahren gar nicht ahnte, ist zu meinem Entsetzen, dass es auch bei Linken und z.B. den 68ern eine Vielzahl von Antisemiten gab und gibt.

Es ist überall leider oft noch ein Problem. Aber Luther war das Letzte in heutigen Augen: http://hpd.de/artikel/10428

Aber auch damals wurden nicht überall Hexen verbrannt und Juden vertrieben und ermordet. Luther war damals also kein Mainstream sondern ein Extremist, Verbrecher und Hetzer. Und eine Dumpfbacke. Das muß man ganz deutlich sehen und sagen und die Moralapostel von der EKD sollten sich erstmal um ihre Vergangenheit kümmern. Lernen in Sachen Moral kann man von Ihnen eher nichts.
Zuletzt geändert von harry52 am Do 10. Sep 2015, 19:37, insgesamt 1-mal geändert.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Brimborium
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 20:15

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Brimborium » Do 10. Sep 2015, 19:45

harry52 » Do 10. Sep 2015, 19:35 hat geschrieben:Jein. Ganz so schlimm ist es nicht, aber ich sage auch nicht Nein zu deiner These.

Es gibt auch in katholischen Ländern wie Polen und orthodoxen Ländern wie Russland einen teilweise immer noch großen Antisemitismus.

Es geht hier um die EKD, nicht um die RKK.

Thema verfehlt.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15702
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Billie Holiday » Do 10. Sep 2015, 19:51

Brimborium » Do 10. Sep 2015, 19:34 hat geschrieben:Ich gehe im Schnitt alle drei Jahre in die Kirche, habe deshalb "nie" angeklickt.



ich nur, wenn der Domchor singt :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Flat » Do 10. Sep 2015, 20:20

aleph » Do 10. Sep 2015, 18:30 hat geschrieben:Nein und Lutheraner feiern auch nicht den antisemitischen Luther, sondern den Luther der Reformation. Genau das wird auch 2017 gefeiert. Nicht Luther, sondern die Reformation. Das ist so wie bei Stauffenberg. Der war auch Rassist und Faschist, aber man feiert trotzdem seinen Attentatsversuch.


Moin,

ja, könnte man meinen. Nur wird eben nicht die Reformation gefeiert sondern 10 Jahre lang ausdrücklich Luther,

Und das unter größtenteils Ausblendung seiner antisemitischen, bauernfeindlichen und behindertenfeindlichen Äußerungen.
Zuletzt geändert von Flat am Do 10. Sep 2015, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Marie-Luise

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Marie-Luise » Do 10. Sep 2015, 20:23

Flat » Do 10. Sep 2015, 20:20 hat geschrieben:
Moin,

ja, könnte man meinen. Nur wird eben nicht die Reformation gefeiert sondern 10 Jahre lang ausdrücklich Luther,

Und das unter größtenteils Ausblendung seiner antisemitischen, bauernfeindlichen und behindertenfeindlichen Äußerungen.



Als ich noch zur Kirche ging (ev.) war der Reformationstag das Wichtigste, nicht Luther.
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Flat » Do 10. Sep 2015, 20:32

Marie-Luise » Do 10. Sep 2015, 19:23 hat geschrieben:

Als ich noch zur Kirche ging (ev.) war der Reformationstag das Wichtigste, nicht Luther.


Moin,

man feiert die Lutherdekade und nicht die Reformationsdekade.

Die Betonung liegt also bewusst auf Luther, auch wenn das natürlich mit der Reformation untrennbar verbunden ist.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Cloudfox » Do 10. Sep 2015, 20:39

Flat » Do 10. Sep 2015, 17:03 hat geschrieben:
Moin,

https://www.ekd.de/presse/pm170_2011_lu ... terin.html

Sie ist Lutherbotschafterin. Insofern ist sie maßgeblich dafür verantwortlich, wie dieser Antisemit gefeiert wird und wie wenig man auf diesen antisemitischen Aspekt aufmerksam macht. Sie hat dazu eine Alibi-Erklärung gegeben, wie schlimm denn das alles von ihm war und jetzt wollen sie Luther dennoch tüchtig feiern.


Ok, das sehe ich mir mal an, danke.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7504
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon firlefanz11 » Fr 11. Sep 2015, 10:10

Billie Holiday » Do 10. Sep 2015, 18:51 hat geschrieben:ich nur, wenn der Domchor singt :cool:

Echt jetzt? Das ist doch immer voll depri. :dead:
Ich geh lieber zu Gospel Singer Veranstaltungen. Die bringen wenigstens Leben in die Bude. :cool:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Jekyll&Hyde
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 09:20
Benutzertitel: Härter! Lauter! Besser!

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Jekyll&Hyde » Fr 11. Sep 2015, 13:00

firlefanz11 » Fr 11. Sep 2015, 09:10 hat geschrieben:Echt jetzt? Das ist doch immer voll depri. :dead:
Ich geh lieber zu Gospel Singer Veranstaltungen. Die bringen wenigstens Leben in die Bude. :cool:

Viel mehr Besucher hat die spreizfreudige Cindy aus dem 24-Stunden Livechat. Da gehe ich regelmäßig hin.
If God needs your help, he's not God! [Dusty Smith]
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Flat » Fr 11. Sep 2015, 13:26

Jekyll&Hyde » Fr 11. Sep 2015, 12:00 hat geschrieben:Viel mehr Besucher hat die spreizfreudige Cindy aus dem 24-Stunden Livechat. Da gehe ich regelmäßig hin.


Moin,

welcher Konfession gehört sie denn an?
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Cloudfox » Fr 11. Sep 2015, 13:52

Hier ein Statement M. Käßmanns aus der Stuttgarter...

„Ich bewundere Martin Luther“, hatte sie kürzlich in einem Interview mit den Stuttgarter Nachrichten erklärt. Aber sein Antisemitismus und Judenhass seien ein „entsetzlicher Irrweg“ gewesen. „Wir dürfen ihn nicht zum makellosen Helden stilisieren, sondern können seine Schattenseiten benennen. Luthers Schrift „Von den Juden und ihren Lügen“ von 1543 ist furchtbar. Ich kann sie kaum lesen. Es ist unverantwortlich, was er dort geschrieben hat.“

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... db179.html
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Margot Käßmann: "Ich muss bei den besorgten Mitbürgern .

Beitragvon Flat » Fr 11. Sep 2015, 13:58

Cloudfox » Fr 11. Sep 2015, 12:52 hat geschrieben:Hier ein Statement M. Käßmanns aus der Stuttgarter...



Moin,

ja, immer so viel, um nicht angreifbar zu werden.

Auf den offiziellen Seiten zum Lutherjubiläum muss man zu diesem Thema aber schon sehr suchen, falls es überhaupt da ist.

Naja, irgendwo verständlich, wo sie Luther doch ansonsten bewundert.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste