Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 2015

Moderator: Moderatoren Forum 2

S1021
Beiträge: 127
Registriert: So 15. Jun 2014, 11:10

Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 2015

Beitragvon S1021 » Di 18. Aug 2015, 11:24

http://www.welt.de/politik/deutschland/article145328420/Drastische-Prognose-von-bis-zu-750-000-Fluechtlingen.html

Wenn das in den nächsten Jahren so weitergeht selbst wenn es sich auf 400.000 bis 500.000 pro Jahr eingepegelt haben soll ist die Größenordnung finanziell und integrativ nicht mehr zu stemmen.

Man darf nicht vergessen, anerkannte Asylbewerber dürfen/haben das Recht Ihre Familien nachzuholen.
Man erwartet allein in diesem Bereich weitere 200.000 Syrer.
https://magazin.spiegel.de/digital/?utm_source=spon&utm_campaign=inhaltsverzeichnis#SP/2015/34/138148066

Ehrlich und Objektiv: Wieviele Flüchtlinge verträgt Deutschland ? Meine Meinung dazu habe ich oben schon erwähnt.
Zuletzt geändert von S1021 am Mi 19. Aug 2015, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
HugoBettauer

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon HugoBettauer » Di 18. Aug 2015, 11:27

S1021 » Di 18. Aug 2015, 10:24 hat geschrieben:http://www.welt.de/politik/deutschland/article145328420/Drastische-Prognose-von-bis-zu-750-000-Fluechtlingen.html

Wenn das in den nächsten Jahren so weitergeht selbst wenn es sich auf 400.000 bis 500.000 pro Jahr eingepegelt haben soll ist die Größenordnung finanziell und integrativ nicht mehr zu stemmen.

Warum sind 400.000 nicht zu stemmen, wenn wir häufig 300.000 und nicht selten 500.000 schon hatten?

Ehrlich und Objektiv: Wieviele Flüchtlinge verträgt Deutschland ? Meine Meinung dazu habe ich oben schon erwähnt.

Ostdeutschland hat in den letzten Jahren rund 3 Millionen Einwohner verloren, obwohl schon zahlreiche Flüchtlinge kamen - da ist also noch viel Platz.
Benutzeravatar
Excellero
Beiträge: 971
Registriert: So 16. Nov 2014, 12:32
Benutzertitel: Abgehängter AfD Wähler

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Excellero » Di 18. Aug 2015, 11:29

Harz4 + 500.000 Empfänger pro Jahr

Entweder kürzen oder Abgabenerhöhung.

:thumbup:
Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muß man eigenen haben.
-Immanuel Kant
Atheist

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Atheist » Di 18. Aug 2015, 11:30

SoleSurvivor » Di 18. Aug 2015, 11:27 hat geschrieben:Ostdeutschland hat in den letzten Jahren rund 3 Millionen Einwohner verloren, obwohl schon zahlreiche Flüchtlinge kamen - da ist also noch viel Platz.


:D
S1021
Beiträge: 127
Registriert: So 15. Jun 2014, 11:10

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon S1021 » Di 18. Aug 2015, 11:30

Geburtenrate in Deutschland 2014: 682.069
CaptainJack

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon CaptainJack » Di 18. Aug 2015, 11:49

Wenn die Bundesregierung das prognostiziert, kann man locker verdreifachen! ..... und dann noch der Familiennachzug! :rolleyes:
Zuletzt geändert von CaptainJack am Di 18. Aug 2015, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
Anlarye Cheney
Beiträge: 1164
Registriert: Do 7. Aug 2008, 13:09
Wohnort: Toryland

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Anlarye Cheney » Di 18. Aug 2015, 11:49

Deutschland wird man in 5 Jahren nicht mehr wiedererkennen. Aber es ist halt politisch gewollt und gesellschaftlich akzeptiert.
Bring it, Punk. the Massasauga bites.
Atheist

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Atheist » Di 18. Aug 2015, 11:51

CaptainJack » Di 18. Aug 2015, 11:49 hat geschrieben:Wenn die Bundesregierung das prognostiziert, kann man locker verdreifachen! ..... und dann noch der Familiennachzug! :rolleyes:


Die Apokalypse steht kurz bevor. Gleich nach dem Untergang des Abendlandes.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon pikant » Di 18. Aug 2015, 11:58

CaptainJack » Di 18. Aug 2015, 10:49 hat geschrieben:Wenn die Bundesregierung das prognostiziert, kann man locker verdreifachen! ..... und dann noch der Familiennachzug! :rolleyes:


jetzt noch eine griffige Formulierung finden und die NPD koennte einen neuen Pressesprecher begruessen.
S1021
Beiträge: 127
Registriert: So 15. Jun 2014, 11:10

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon S1021 » Di 18. Aug 2015, 12:04

pikant » Di 18. Aug 2015, 09:58 hat geschrieben:
jetzt noch eine griffige Formulierung finden und die NPD koennte einen neuen Pressesprecher begruessen.

Man braucht keine griffige Formulierung mehr. Die Zahlen kann man nicht leugnen oder schönrechnen.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15204
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon John Galt » Di 18. Aug 2015, 12:07

SoleSurvivor » Di 18. Aug 2015, 10:27 hat geschrieben:Warum sind 400.000 nicht zu stemmen, wenn wir häufig 300.000 und nicht selten 500.000 schon hatten?


Das gab es zuletzt in den 90ern und zwar nur kurz, dann hat dem Spuck ein Ende bereitet durch den Asylkompromiss.

http://www.tagesschau.de/multimedia/bil ... eowebl.jpg

Wenn es 4 Jahre so weiter geht sind wir bei ~17 Mrd. Euro Kosten pro Jahr.

Viele sind selbst nach 20 Jahren nicht vernfüntig integriert, aber hier kommen ja super dufte Leute nach Deutschland. :thumbup:
Zuletzt geändert von John Galt am Di 18. Aug 2015, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Blickwinkel » Di 18. Aug 2015, 12:09

John Galt » Di 18. Aug 2015, 12:07 hat geschrieben:
Das gab es zuletzt in den 90ern und zwar nur kurz, dann hat dem Spuck ein Ende bereitet durch den Asylkompromiss.

http://www.tagesschau.de/multimedia/bil ... eowebl.jpg

Wenn es 4 Jahre so weiter geht sind wir bei ~17 Mrd. Euro Kosten pro Jahr.


Tja, d.h. in der EU besteht die Wahl zwischen schärferen Gesetzen oder einem Rechtsruck.
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
HugoBettauer

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon HugoBettauer » Di 18. Aug 2015, 12:30

John Galt » Di 18. Aug 2015, 11:07 hat geschrieben:
Das gab es zuletzt in den 90ern

Ja, Deutschland hat`s locker verkraftet. Wenige Jahre später hatte Deutschland schon wieder weniger Einwohner.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon pikant » Di 18. Aug 2015, 12:49

Blickwinkel » Di 18. Aug 2015, 11:09 hat geschrieben:
Tja, d.h. in der EU besteht die Wahl zwischen schärferen Gesetzen oder einem Rechtsruck.


trotz der immensen Fleuchtlingszahlen in Griechenland fand dort ein Linksruck statt, der auch in Spanien zu befuerchten ist.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17101
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Di 18. Aug 2015, 12:52

S1021 » Di 18. Aug 2015, 11:24 hat geschrieben:http://www.welt.de/politik/deutschland/article145328420/Drastische-Prognose-von-bis-zu-750-000-Fluechtlingen.html



Ehrlich und Objektiv: Wieviele Flüchtlinge verträgt Deutschland ? Meine Meinung dazu habe ich oben schon erwähnt.


Muss ich übersehen haben. Wieviele sind's?
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Atheist

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Atheist » Di 18. Aug 2015, 12:53

pikant » Di 18. Aug 2015, 12:49 hat geschrieben:
trotz der immensen Fleuchtlingszahlen in Griechenland fand dort ein Linksruck statt, der auch in Spanien zu befuerchten ist.


Das bringt mich auf den verwegenen Gedanken, zum erstem Mal im Leben Die Linke zu wählen. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18747
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Teeernte » Di 18. Aug 2015, 12:53

MANN - Eine Steuervereinfachung - und WIR haben Zuwanderer/AsylbewerberMANGEL !

Haushaltsnahe Dienstleistungen einfach von Steuern und Abgaben befreien ......und die private Unterbringung von den Steuern abschreiben lassen......

Mit einem Schlag - ist dann die Lage geklärt. Dann gibts SOFORT Mangel....

Ich nehme dann auch 3.... :D :D :D

Dann können noch 40 Mio kommen..... - es ist nur eine GESETZESFRAGE....

So ein MIST - dann würden selbst die Rechten nach Zuwanderung//Asyl schreien.... also warten wir erstmal ab- ...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18747
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Teeernte » Di 18. Aug 2015, 12:55

3x schwarzer Kater » Di 18. Aug 2015, 12:52 hat geschrieben:
Muss ich übersehen haben. Wieviele sind's?


Nicht genug für JEDEN !!!
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
S1021
Beiträge: 127
Registriert: So 15. Jun 2014, 11:10

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon S1021 » Di 18. Aug 2015, 12:56

3x schwarzer Kater » Di 18. Aug 2015, 10:52 hat geschrieben:
Muss ich übersehen haben. Wieviele sind's?

Sie scheinen woanders zu Leben, auf jedenfall nicht in Bayern oder Österreich. Ich wollte dort nicht mal mehr meinen Urlaub verbringen. :|
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon pikant » Di 18. Aug 2015, 12:56

Atheist » Di 18. Aug 2015, 11:53 hat geschrieben:
Das bringt mich auf den verwegenen Gedanken, zum erstem Mal im Leben Die Linke zu wählen. :D


in Deutschland nehmen zudem die rechten Parteien seit Monaten in Prozenten ab oder stagnieren weiter unter 1%
so sieht die Realitaet aus - auch die Linkspartei kann davon nicht profitieren.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste