Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldaten an

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldaten an

Beitragvon palulu » Do 13. Nov 2014, 01:34



International
USA verurteilen Angriff auf Matrosen in der Türkei

13.11.2014, 00:14 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Washington (dpa) - Die USA haben einen Angriff Unbekannter auf drei amerikanische Matrosen in Istanbul scharf kritisiert. Die US-Botschaft in Ankara bezeichnete den Übergriff mehrerer junger Leute als «erschreckend». Außenamtssprecherin Jen Psaki sagte in Washington, die Grenze zwischen friedlichem Protest und Gewalt sei eindeutig überschritten. US-Medien zeigten ein Video, in dem mehrere Unbekannte, die eine türkischen Flagge bei sich tragen, drei junge Leute tätlich angreifen, sie mit Gegenständen bewerfen und versuchen, ihnen Tücher oder Beutel über das Gesicht zu ziehen.
http://www.t-online.de/nachrichten/id_7 ... erkei.html


Warum diese Extremisten den Matrosen einen Sack über den Kopf ziehen wollten, hat etwas mit der zurückliegenden Sackaffäre zu tun.

Nicht nur US-Soldaten sind Opfer dieser linkextremistischen und kemalistischen Organisation geworden, auch deutsche Soldaten waren von Angriffen betroffen. Wir erinnern uns:

Berlin - Fünf deutsche Soldaten sind zu Beginn ihrer "Patriot"-Mission in der Türkei von aufgebrachten Zivilisten bedroht worden. Beim Verlassen eines Geschäfts in Iskenderun seien fünf deutsche Soldaten in Zivil von etwa 40 türkischen Zivilisten "angepöbelt und bedrängt" worden, teilte das Einsatzführungskommando der Bundeswehr am Mittwoch in Potsdam mit. Einem Soldaten sei ein Sack über den Kopf gezogen worden, in dem sich weißes Pulver oder Puder befand. Die Bundeswehrsoldaten seien in umliegende Geschäfte geflüchtet.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/p ... 79127.html


Die TGB
Die Türkiye Gençlik Birliği (deutsch: „Türkische Jugendvereinigung“; Abkürzung: TGB) ist eine kemalistische, antiimperialistische türkische Jugend- und Studentenorganisation. Sie gilt als IP-nah.
http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrki ... rli%C4%9Fi
_____

Die TGB ist linksextrem, ultranationalistisch, "antiimperialistisch" und kemalistisch. Sie gilt als faktische Jugendorganisation der IP (Arbeiterpartei). Die IP erhielt 2007 bei den Parlamentswahlen 0,36 Prozent landesweit (-0,15 Prozent) und trotzdem schafft es eine praktisch bedeutungslose Partei, den Ruf der Türkei innerhalb der Nato zu besudeln. Sie gelten als extrem antiamerikanisch und sind NATO-feindlich gesinnt, außerdem unterhalten sie hervorragende Beziehungen zur nordkoreanischen Arbeiterpartei.
Benutzeravatar
Subutai
Beiträge: 968
Registriert: So 22. Sep 2013, 19:37
Benutzertitel: A.k.a Büyükanıt

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Subutai » Do 13. Nov 2014, 17:58

Komisch nur, dass die deutsche Presse die Angreifer als Nationalisten bezeichnet, die englischen dagegen nennen sie Islamisten. Das sind aber antikapitalisten, linkes Gesoks also. :rolleyes:
Zuletzt geändert von Subutai am Do 13. Nov 2014, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
Marie-Luise

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Marie-Luise » Do 13. Nov 2014, 18:11

Das sind türkische Nationalsozialisten, nur dass sie sich nicht so nennen.

Wetten, dass die kaum bestraft werden in der Türkei?
Rubenbauer

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Rubenbauer » Do 13. Nov 2014, 18:16

Ein paar linke Spinner gibt es immer. ;)
Benutzeravatar
Subutai
Beiträge: 968
Registriert: So 22. Sep 2013, 19:37
Benutzertitel: A.k.a Büyükanıt

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Subutai » Do 13. Nov 2014, 18:29

Marie-Luise » Do 13. Nov 2014, 18:11 hat geschrieben:Das sind türkische Nationalsozialisten, nur dass sie sich nicht so nennen.

Wetten, dass die kaum bestraft werden in der Türkei?

Das sind hardcore Kemalisten, die Gruppe also die du unter Türken eigentlich am liebsten haben müsstest. ;)
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44627
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon frems » Do 13. Nov 2014, 19:26

Gab es das in diesem Ausmaß vor Erdogan auch schon?
Zuletzt geändert von frems am Do 13. Nov 2014, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Subutai
Beiträge: 968
Registriert: So 22. Sep 2013, 19:37
Benutzertitel: A.k.a Büyükanıt

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Subutai » Do 13. Nov 2014, 20:26

frems » Do 13. Nov 2014, 19:26 hat geschrieben:Gab es das in diesem Ausmaß vor Erdogan auch schon?

Nein, die Türkei war der friedlichste Ort der Welt vor Erdogan, sogar unsere linken Spinner waren keine Spinner und hassten nichbt die USA und den Westen. :( :)
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Wasteland » Do 13. Nov 2014, 21:30

palulu » Do 13. Nov 2014, 02:34 hat geschrieben:http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkiye_Gen%C3%A7lik_Birli%C4%9Fi
_____

Die TGB ist linksextrem, ultranationalistisch, "antiimperialistisch"



Das ist aber auch irgendwie so eine Spezialität der Türkei, das die drei Dinge zusammengehen finde ich...;) (Ok, bei den Arabern gibts das auch)
Die türkischen Linken sind gleichzeitig ziemlich stramme Nationalisten.
Zuletzt geändert von Wasteland am Do 13. Nov 2014, 21:30, insgesamt 1-mal geändert.
Marie-Luise

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Marie-Luise » Do 13. Nov 2014, 21:33

Die Staatsanwaltschaft hat die Männer schon wieder entlassen.

:?
Benutzeravatar
BattalGazi
Beiträge: 276
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 21:03

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon BattalGazi » Mi 26. Nov 2014, 21:31

Ich finde es interessant, dass die deutschen Medien die Angreifer als Mopp bezeichnete, in Gezi waren sie noch Friedensaktivisten und Helden... :x
bir hilal uğruna ya rab ne güneşler batıyor
Marie-Luise

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Marie-Luise » Mi 26. Nov 2014, 21:44

BattalGazi » Mi 26. Nov 2014, 21:31[/url]"]

Ich finde es interessant, dass die deutschen Medien die Angreifer als Mopp bezeichnete, in Gezi waren sie noch Friedensaktivisten und Helden... :x


Ich bestreite, dass deutsche Medien die Angreifer als "Mopp" bezeichnet haben. Jemand hätte allerdings mal den großen Mop nehmen sollen, und diese Angreifer in die Arme der Polizei treiben sollen.
Benutzeravatar
BattalGazi
Beiträge: 276
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 21:03

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon BattalGazi » Mi 26. Nov 2014, 21:51

Marie-Luise » Mi 26. Nov 2014, 21:44 hat geschrieben:
Ich bestreite, dass deutsche Medien die Angreifer als "Mopp" bezeichnet haben. Jemand hätte allerdings mal den großen Mop nehmen sollen, und diese Angreifer in die Arme der Polizei treiben sollen.


http://www.bild.de/politik/ausland/tuer ... .bild.html

Stimmt, Mob mit einem b...
Zuletzt geändert von BattalGazi am Do 27. Nov 2014, 19:25, insgesamt 1-mal geändert.
bir hilal uğruna ya rab ne güneşler batıyor
Johny Bambino
Beiträge: 39
Registriert: Di 15. Apr 2014, 18:50

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Johny Bambino » Di 9. Dez 2014, 21:08

Linksextremisten?

Das waren Kemalisten, also Anhänger der CHP, der zweitstärksten Partei im Land!
Wobei das kaum eine Rolle spielt. In ihrem Hass auf alles nicht Türkische bzw. Panturkistsische sind sich AKP, CHP und MHP meistens einig.

http://koptisch.wordpress.com/2010/08/17/schon-kemal-ataturk-lies-kurden-vergasen/
Zuletzt geändert von Johny Bambino am Di 9. Dez 2014, 21:11, insgesamt 1-mal geändert.
Marie-Luise

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Marie-Luise » Di 9. Dez 2014, 21:10

Johny Bambino » Di 9. Dez 2014, 21:08

Linksextremisten?

Das waren Kemalisten, also Anhänger der CHP, der zweitstärksten Partei im Land!

http://koptisch.wordpress.com/2010/08/17/schon-kemal-ataturk-lies-kurden-vergasen/


Seiten, auf denen der Schnee rieselt, kann ich nicht lesen. Der Schnee irritiert.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Wasteland » Di 9. Dez 2014, 22:14

Johny Bambino » Di 9. Dez 2014, 22:08 hat geschrieben:Linksextremisten?

Das waren Kemalisten, also Anhänger der CHP, der zweitstärksten Partei im Land!
Wobei das kaum eine Rolle spielt. In ihrem Hass auf alles nicht Türkische bzw. Panturkistsische sind sich AKP, CHP und MHP meistens einig.

http://koptisch.wordpress.com/2010/08/17/schon-kemal-ataturk-lies-kurden-vergasen/


Die politische Landschaft in der Türkei ist etwas polarisiert. Für AKP und MHP sind alles was sie nicht selber sind Linksextremisten und Kommunisten, für die CHP alle anderen Islamisten, Faschisten und sonstwas...
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon bakunicus » Di 9. Dez 2014, 22:35

Wasteland » Di 9. Dez 2014, 23:14 hat geschrieben:
Die politische Landschaft in der Türkei ist etwas polarisiert. Für AKP und MHP sind alles was sie nicht selber sind Linksextremisten und Kommunisten, für die CHP alle anderen Islamisten, Faschisten und sonstwas...


für die CHP sind auch gewerkschafter und sozialdemokraten extreme linke ...

http://dtj-online.de/tag-der-arbeit-tue ... chte-26151
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Wasteland » Di 9. Dez 2014, 22:43

bakunicus » Di 9. Dez 2014, 23:35 hat geschrieben:
für die CHP sind auch gewerkschafter und sozialdemokraten extreme linke ...

http://dtj-online.de/tag-der-arbeit-tue ... chte-26151


Meinst du nicht eher die AKP? Die CHP wird eher von Gewerkschaften und Linken gewählt.
Die DSP (türkische Sozialdemokraten) haben ihre Stimmen alle der CHP zur Verfügung gestellt.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon bakunicus » Di 9. Dez 2014, 22:47

Wasteland » Di 9. Dez 2014, 23:43 hat geschrieben:
Meinst du nicht eher die AKP? Die CHP wird eher von Gewerkschaften und Linken gewählt.
Die DSP (türkische Sozialdemokraten) haben ihre Stimmen alle der CHP zur Verfügung gestellt.


nein meine ich nicht ...
ich meine die kemalisten.

denk doch mal nach wer 1977 an der macht war ...
und denk mal nach wer ecevit gestürzt hat.

auch die CHP ist ein erzreaktionärer rechter verein.
rotten to the core ...
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon Wasteland » Di 9. Dez 2014, 22:54

bakunicus » Di 9. Dez 2014, 23:47 hat geschrieben:
nein meine ich nicht ...
ich meine die kemalisten.

denk doch mal nach wer 1977 an der macht war ...
und denk mal nach wer ecevit gestürzt hat.

auch die CHP ist ein erzreaktionärer rechter verein.
rotten to the core ...


Die politische Landschaft in der Türkei funktioniert vollkommen anders als in Deutschland.
So etwas wie die deutsche Linke gibt es nicht. Ecevits Partei war die DSP und die haben sich der CHP angeschlossen.

Seit der Parlamentswahl von 2007 war die DSP mit 13 Abgeordneten in der Großen Türkischen Nationalversammlung vertreten[1], welche auf der Liste der CHP gewählt wurden, zu deren Gunsten die DSP auf eine eigenständige Wahlteilnahme verzichtet hatte


http://de.wikipedia.org/wiki/Demokratik_Sol_Parti
Nationalisten sind sie fast alle von links nach rechts, bis islamisch.
Die CHP ist "eher" das Sammelbecken der türkischen Linken (abgesehen von ein paar radikalen kommunistischen Gruppen), auch wenn sie trotzdem Nationalisten sind. Das schliesst sich in der Türkei nicht aus.
Für einen frommen Muslim ist natürlich meist alles linksextrem was nicht 5 mal am Tag betet....
Zuletzt geändert von Wasteland am Di 9. Dez 2014, 22:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Türkei: Linksextremisten greifen wiederholt Nato-Soldate

Beitragvon palulu » Di 9. Dez 2014, 22:57

Wasteland » Di 9. Dez 2014, 23:43 hat geschrieben:
Meinst du nicht eher die AKP? Die CHP wird eher von Gewerkschaften und Linken gewählt.
Die DSP (türkische Sozialdemokraten) haben ihre Stimmen alle der CHP zur Verfügung gestellt.


Jein. Die CHP ist selbst zerstritten zwischen einer linksnationalistisch-kemalistischen und einer sozialdemokratisch-kemalistischen Fraktion.

Der aktuelle Parteiführer gehört der sozialdemokratischeren Fraktion an. Einige Hardcore-Kemalisten haben sich vor wenigen Tagen von der Partei getrennt, was in den deutschen Medien unterging.
http://www.hurriyetdailynews.com/former ... sCatID=338

Die Opposition zeigt der Wählerschaft wieder einmal, dass die AKP als stabile Option für die Zukunft gilt. Solange sie sich selbst zerlegen, wird Erdogan jede Wahl für sich entscheiden.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste