Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3791
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon lila-filzhut » Fr 6. Apr 2012, 12:11

Wie, was? Moment? Die werden doch blockiert - durch Kinder, gläserne Decken und falscher Sternenkonstellationen.

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesel ... y/21894391
Jetzt behaupten irgendwelche rechtsradikalen Experten:
Immer mehr bestens ausgebildete Frauen haben Arbeit nicht nötig, weil ihr Mann eine Menge Geld verdient – und sie lassen dann den Job tatsächlich sausen.


Denn sind nicht all diese Aussteigerinnen schlicht eine weitere Folge der Tatsache, dass Männer für dieselbe Arbeit mehr verdienen?


Äh, für welche gleiche Tätigkeit? Die Frauen steigen doch vorher aus? Und, ist ein eigenes Gehalt für Frauen nicht erstrebenswert?

Keine Frauenpower? :(
Keine Forscherinnen und Wissenschaftlerinnen? :(
Nur noch Reiki im Stadtpark? :(

Ich bin erschüttert, ich dachte die Alpha-Girls starten jetzt richtig durch. Deshalb wurden die Jungen in der Schule ja auch aus dem Weg geräumt. Grrrlz nach vorne! und dann machen Se am Ende doch nur die Beine breit.....


Aber bestimmt hat der Frauenstaat auch da Programme vorbereitet Sofa-Akademikerinnen wieder in den Job zu tragen. Wär auch ne Win-Win Situation, denn diese Workshops könnten durch Plapperfach-Akademikerinnen durchgeführt und angeleitet werden, die mangels Attraktivität keinen vermögenden Mann abbekommen haben.
Zuletzt geändert von lila-filzhut am Fr 6. Apr 2012, 12:16, insgesamt 3-mal geändert.
Mein Buchtipp:
Feindbild weiße Männer: Der rassistische Sexismus der identitätspolitischen Linken
https://www.amazon.de/dp/B07X8JT28Y
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Tantris » Fr 6. Apr 2012, 14:11

Du solltest so ein geschwafel von provinzzeitung viel mehr zu herzen nehmen.
Oder hast du etwa auch wirkliche probleme?
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3791
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon lila-filzhut » Fr 6. Apr 2012, 14:44

Tantris » Fr 6. Apr 2012, 13:11 hat geschrieben:Du solltest so ein geschwafel von provinzzeitung viel mehr zu herzen nehmen.
Oder hast du etwa auch wirkliche probleme?


Welche Blättchen empfiehlst du?

TAZ :D
Freitag :D
EMMA :D

Ok, keine Studien mehr - nur noch Bauchgefühl und Beleidigungen, ganz im Sinne des Gender-Moderators.
Mein Buchtipp:
Feindbild weiße Männer: Der rassistische Sexismus der identitätspolitischen Linken
https://www.amazon.de/dp/B07X8JT28Y
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 09:18
Benutzertitel: Macho

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Dampflok » Fr 6. Apr 2012, 14:46

lila-filzhut » Fr 6. Apr 2012, 13:44 hat geschrieben:
Welche Blättchen empfiehlst du?

TAZ :D
Freitag :D
EMMA :D

Ok, keine Studien mehr - nur noch Bauchgefühl und Beleidigungen, ganz im Sinne des Gender-Moderators.
Warum gehst Du auf Stragschredderer wie Tantris erst ein? Das Thema hat den noch nie interressiert.


.
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3791
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon lila-filzhut » Fr 6. Apr 2012, 14:49

Dampflok » Fr 6. Apr 2012, 13:46 hat geschrieben:Warum gehst Du auf Stragschredderer wie Tantris erst ein? Das Thema hat den noch nie interressiert.


.


Warum postet der hier? Ist im das Genderthema unangenehm. Möchte er es verdrängen, so wie Joker?
Mein Buchtipp:
Feindbild weiße Männer: Der rassistische Sexismus der identitätspolitischen Linken
https://www.amazon.de/dp/B07X8JT28Y
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 09:18
Benutzertitel: Macho

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Dampflok » Fr 6. Apr 2012, 14:55

lila-filzhut » Fr 6. Apr 2012, 13:49 hat geschrieben:
Warum postet der hier? Ist im das Genderthema unangenehm. Möchte er es verdrängen, so wie Joker?


Joker ist ein Bundeswehrsoldat, Du weißt daß der Anteil der Erleuchteten nicht immer sehr hoch da ist, mach dir deinen Reim drauf. Ich nehme ihn nicht ernst und tantris auch nicht.


.
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Tantris » Fr 6. Apr 2012, 14:56

lila-filzhut » Fr 6. Apr 2012, 14:44 hat geschrieben:
Welche Blättchen empfiehlst du?

TAZ :D
Freitag :D
EMMA :D

Ok, keine Studien mehr - nur noch Bauchgefühl und Beleidigungen, ganz im Sinne des Gender-Moderators.


Sagen wir mal so:
Wer aus irgendeiner provinzzeitung eine nichtssagende meldung zur sensation aufbauscht, der macht den eindruck von sehr viel freizeit und medientechnischer unerfahrenheit.

Wenn was dran ist, würdest du es auch in seriöseren blättern finden. Auch wenn das medium vom fach ist, schadet das nicht.

Aber, warum soll man sich nicht für eine computergenie halten, wenn man bisher nur die computerkolumne im "schlappenreuther miesmacher" gelesen hat?
Warum denn nicht?
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Tantris » Fr 6. Apr 2012, 14:59

Dampflok » Fr 6. Apr 2012, 14:46 hat geschrieben:Warum gehst Du auf Stragschredderer wie Tantris erst ein? Das Thema hat den noch nie interressiert.


.


Tja, du held, manche haben nicht so viel angst vor mir. Manche wagen es, mir auf augenhöhe entgegenzutreten.

Wenn du das lieber nicht tust, dann vermutlich weil du eben nicht so dumm bist, wie du tust, du kennst immerhin deine grenzen und wer dir über ist, dem gehste halt ausm weg. Ist nicht dumm. Wenn man nur taktisch diskutieren will und sich für die realität nur interessiert, wenn sie mal doch dem vorurteil entspricht.
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 09:18
Benutzertitel: Macho

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Dampflok » Fr 6. Apr 2012, 15:00

Tantris » Fr 6. Apr 2012, 13:59 hat geschrieben:
Tja, du held, manche haben nicht so viel angst vor mir. Manche wagen es, mir auf augenhöhe entgegenzutreten.

Wenn du das lieber nicht tust, dann vermutlich weil du eben nicht so dumm bist, wie du tust, du kennst immerhin deine grenzen und wer dir über ist, dem gehste halt ausm weg. Ist nicht dumm. Wenn man nur taktisch diskutieren will und sich für die realität nur interessiert, wenn sie mal doch dem vorurteil entspricht.


Aber sicher, das wirds sein. :cool:

Nun geh weiter Pöbeln.


.
Zuletzt geändert von Dampflok am Fr 6. Apr 2012, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3791
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon lila-filzhut » Fr 6. Apr 2012, 15:55

Dampflok » Fr 6. Apr 2012, 13:55 hat geschrieben:
Joker ist ein Bundeswehrsoldat, Du weißt daß der Anteil der Erleuchteten nicht immer sehr hoch da ist, mach dir deinen Reim drauf. Ich nehme ihn nicht ernst und tantris auch nicht.


.


Jetzt verstehe ich....Stichwort: Kriegsgrund - Frauenrechte in Afghanistan. Heieieiei, da stehste aber auf ganz wackeligen Beinen, da muss alles bekämpft werden, welches einen gewissen Glauben gefährdet. Und sei es nur mit Beleidigungen. Nen bisschen Medizin von Pappa - das hilft auch gegen Filzis Postings
Mein Buchtipp:
Feindbild weiße Männer: Der rassistische Sexismus der identitätspolitischen Linken
https://www.amazon.de/dp/B07X8JT28Y
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Tantris » Fr 6. Apr 2012, 16:14

Dampflok » Fr 6. Apr 2012, 15:00 hat geschrieben:
Aber sicher, das wirds sein. :cool:

Nun geh weiter Pöbeln.


.


Und wenn du dich doch mal stark genug fühlst, kannst du es ja wagen, mir inhaltlich paroli zu bieten.

Bis dann! :)
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14263
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Milady de Winter » Fr 6. Apr 2012, 16:26

lila-filzhut » Fr 6. Apr 2012, 12:11 hat geschrieben:Ich bin erschüttert, ich dachte die Alpha-Girls starten jetzt richtig durch. Deshalb wurden die Jungen in der Schule ja auch aus dem Weg geräumt. Grrrlz nach vorne! und dann machen Se am Ende doch nur die Beine breit.....
[...]
Aber bestimmt hat der Frauenstaat auch da Programme vorbereitet Sofa-Akademikerinnen wieder in den Job zu tragen. Wär auch ne Win-Win Situation, denn diese Workshops könnten durch Plapperfach-Akademikerinnen durchgeführt und angeleitet werden, die mangels Attraktivität keinen vermögenden Mann abbekommen haben.


Rührend, wie Du Dich um Alpha-Girls und Akademikerinnen sorgst. Liegt das daran, dass Du diese Spezies nur aus TV, Internet und Magazinen kennst? :)
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
sportsgeist
Beiträge: 12235
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 09:01
Benutzertitel: nimms sportlich

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon sportsgeist » Fr 6. Apr 2012, 16:31

Alpha-girls, ddr ausdruck gefaellt mir ...
Zitat: Stehen Intelligenz und Schulnoten in irgendeinem direkten proportionalen Zusammenhang ... Nein ... Warum? ... Ich bin das lebende Gegenbeispiel
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3791
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon lila-filzhut » Fr 6. Apr 2012, 17:54

Milady de Winter » Fr 6. Apr 2012, 15:26 hat geschrieben:
Rührend, wie Du Dich um Alpha-Girls und Akademikerinnen sorgst. Liegt das daran, dass Du diese Spezies nur aus TV, Internet und Magazinen kennst? :)


Quark, ich treffe mich sogar (wenn die Zeit haben weil voll bizzzii - Unistress eben) manchmal mit Ihnen und lasse mir im Szene-Cafe deren Projekte am Mäc zeigen. :rolleyes:

Und du? Lass mich raten: Auf nem ostdeutschen Mittelaltermarkt beeindruckst du Philosophie-Studentinnen (in ihrer Freizeit Prinzessinnen) mit zusammengeklauten Lebensweisheiten aus Buddismus-Heftchen.
Mein Buchtipp:
Feindbild weiße Männer: Der rassistische Sexismus der identitätspolitischen Linken
https://www.amazon.de/dp/B07X8JT28Y
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 6. Apr 2012, 19:20

Tantris » 6. Apr 2012, 14:56 hat geschrieben:
Sagen wir mal so:
Wer aus irgendeiner provinzzeitung eine nichtssagende meldung zur sensation aufbauscht, der macht den eindruck von sehr viel freizeit und medientechnischer unerfahrenheit.


Der Tages-Anzeiger (umgangssprachlich auch Tagi oder TA) ist eine überregionale Schweizer Tageszeitung in Zürich. Er hat unter den Abonnementszeitungen des Landes eine der höchsten Auflagen (195'618 Exemplare, nach WEMF 2011) und erreicht täglich 508'000 Leser (MACH Basic 2011-2).[1] Der Tages-Anzeiger gilt neben dem Blick und der Neuen Zürcher Zeitung als eine der wichtigsten Zeitungen der deutschsprachigen Schweiz.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tages-Anzeiger

:rolleyes:
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14263
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Milady de Winter » Fr 6. Apr 2012, 20:53

lila-filzhut » Fr 6. Apr 2012, 17:54 hat geschrieben:
Quark, ich treffe mich sogar (wenn die Zeit haben weil voll bizzzii - Unistress eben) manchmal mit Ihnen und lasse mir im Szene-Cafe deren Projekte am Mäc zeigen. :rolleyes:

Und du? Lass mich raten: Auf nem ostdeutschen Mittelaltermarkt beeindruckst du Philosophie-Studentinnen (in ihrer Freizeit Prinzessinnen) mit zusammengeklauten Lebensweisheiten aus Buddismus-Heftchen.


:D Wie erwartet: wenn Ahnungslosigkeit schieben würde, müsstest Du den Berg rauf bremsen...
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Camarasaurus
Beiträge: 2648
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 15:21

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Camarasaurus » Fr 6. Apr 2012, 22:46

lila-filzhut » Fr 6. Apr 2012, 11:11 hat geschrieben: und dann machen Se am Ende doch nur die Beine breit.....

Ganz im Sinn der Markwirtschaft: Jede/r macht das, was er/sie am besten kann. ;)
Benutzeravatar
Camarasaurus
Beiträge: 2648
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 15:21

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Camarasaurus » Fr 6. Apr 2012, 22:49

Tantris » Fr 6. Apr 2012, 13:56 hat geschrieben:Wenn was dran ist, würdest du es auch in seriöseren blättern finden.


In der gleichgeschalteten Mainstreampresse? Mach keine Witze. Die wirklichen Aufreger findest du da am allerwenigsten.
Benutzeravatar
Camarasaurus
Beiträge: 2648
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 15:21

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Camarasaurus » Fr 6. Apr 2012, 22:51

Tantris » Fr 6. Apr 2012, 13:59 hat geschrieben:
Tja, du held, manche haben nicht so viel angst vor mir. Manche wagen es, mir auf augenhöhe entgegenzutreten.


Aber nicht alle haben Lust, auf den Knien herumzurutschen. Geht bei einigen auch aus gesundheitlichen Gründen nicht, Athrose usw. ;)
Benutzeravatar
Camarasaurus
Beiträge: 2648
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 15:21

Re: Ichglaubesnet: Frauen verzichten freiwillig auf Karriere

Beitragvon Camarasaurus » Fr 6. Apr 2012, 22:55

Milady de Winter » Fr 6. Apr 2012, 15:26 hat geschrieben:Rührend, wie Du Dich um Alpha-Girls und Akademikerinnen sorgst. Liegt das daran, dass Du diese Spezies nur aus TV, Internet und Magazinen kennst? :)


Ohnehin weiß ich nicht, warum um diese Kategorie so ein Wind gemacht wird. Für mich waren Zeit meines Lebens die Beta-Versionen viel interessanter. Es macht doch viel mehr Spaß, die in Beta-Versionen stets vorhandenen Bugs auszumerzen. :D

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast