VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 3464
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: National Security Advisor

VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Eiskalt » Sa 30. Jan 2021, 09:53

Das Krisenmanagement der EU-Kommissionschefin verursacht erste Kollateralschäden. Die Deutsche untergräbt mit ihrem Vorgehen die Glaubwürdigkeit der Union.

https://www.welt.de/politik/ausland/article225327127/Corona-Management-Das-unvergessliche-Brexit-Eigentor-der-Ursula-von-der-Leyen.html#Comments

Egal ob Bundeswehr, Impfung, Europa.
Was die Frau anfasst verwandelt sich in Scheiße. Da helfen auch teure Berater nichts.
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49090
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 30. Jan 2021, 10:02

Die EU muss dringend reformiert werden. Insbesondere die Kommission und der Ministerrat müssen durch demokratisch gewählte Institutionen ersetzt werden.
Es ist eine Schande, dass ein so wichtiges Projekt wie die EU von zweitklassigen Politikern, denen Parteifreunde noch einmal einen Druckposten an den Fleischtöpfen zuschanzen, an die Wand gefahren wird.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 3464
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: National Security Advisor

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Eiskalt » Sa 30. Jan 2021, 10:03

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Jan 2021, 10:02)

Die EU muss dringend reformiert werden. Insbesondere die Kommission und der Ministerrat müssen durch demokratisch gewählte Institutionen ersetzt werden.
Es ist eine Schande, dass ein so wichtiges Projekt wie die EU von zweitklassigen Politikern, denen Parteifreunde noch einmal einen Druckposten an den Fleischtöpfen zuschanzen, an die Wand gefahren wird.


Ich stimme dir hier 100% zu
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 11071
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Quatschki » Sa 30. Jan 2021, 10:09

Das Problem ist nicht die Inkompetenz dieser Frau, sondern die Mechanismen, die zulassen, dass solche Leute in allerhöchste Machtpositionen aufsteigen und dort auch nach erwiesener Nichteignung und Überforderung weiterhin verharren können.
Und die Mutti blickte stumm.
Auf dem ganzen Tisch herum.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8487
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Orbiter1 » Sa 30. Jan 2021, 10:14

Quatschki hat geschrieben:(30 Jan 2021, 10:09)

Das Problem ist nicht die Inkompetenz dieser Frau, sondern die Mechanismen, die zulassen, dass solche Leute in allerhöchste Machtpositionen aufsteigen und dort auch nach erwiesener Nichteignung und Überforderung weiterhin verharren können.
Es war Macron, der sie unbedingt haben wollte und den durch Abstimmungen erkorenen Kandidaten Manfred Weber ablehnte.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 11071
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Quatschki » Sa 30. Jan 2021, 10:27

Orbiter1 hat geschrieben:(30 Jan 2021, 10:14)

Es war Macron, der sie unbedingt haben wollte und den durch Abstimmungen erkorenen Kandidaten Manfred Weber ablehnte.

Der französische Präsident hat keinen Zugriff auf eine gescheiterte deutsche Verteidigungsministerin.
Und ob Manfred Weber besser gewesen wäre? In dessen Vita finde ich auch nichts, woraus hervorginge, dass er ein bewährter Anführer, Problemlöser und Krisenmanager sei?!
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29827
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Cobra9 » Sa 30. Jan 2021, 10:42

Eiskalt hat geschrieben:(30 Jan 2021, 09:53)

Das Krisenmanagement der EU-Kommissionschefin verursacht erste Kollateralschäden. Die Deutsche untergräbt mit ihrem Vorgehen die Glaubwürdigkeit der Union.

https://www.welt.de/politik/ausland/article225327127/Corona-Management-Das-unvergessliche-Brexit-Eigentor-der-Ursula-von-der-Leyen.html#Comments

Egal ob Bundeswehr, Impfung, Europa.
Was die Frau anfasst verwandelt sich in Scheiße. Da helfen auch teure Berater nichts.



Von der Leyen ist tatsächlich unfähig. Aber genau so unfähig sind die Politiker wo Sie unbedingt in der EU haben wollten.
Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 3464
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: National Security Advisor

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Eiskalt » Sa 30. Jan 2021, 10:58

Cobra9 hat geschrieben:(30 Jan 2021, 10:42)

Von der Leyen ist tatsächlich unfähig. Aber genau so unfähig sind die Politiker wo Sie unbedingt in der EU haben wollten.


Ja zweifellos. Das betrifft auch die Kanzlerin.
Diese hätte ja um ihre Unfähigkeit wissen müssen und gerade daher die Verantwortung eben nicht an VDL geben sollen. Gleiches gilt hier auch für Scheuer, auch der absolut inkompetent wird aber von Merkel und Söder im Amt belassen.
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Eulenwoelfchen

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 30. Jan 2021, 18:51

Orbiter1 hat geschrieben:(30 Jan 2021, 10:14)

Es war Macron, der sie unbedingt haben wollte und den durch Abstimmungen erkorenen Kandidaten Manfred Weber ablehnte.


UvdL war ein geeinsamer (machtpolitischer) Schachzug von Macron und Merkel.
Sie bot beiden die ungestörte Dominanzausübung in der EU ohne die Gefahr von Querschüssen der EU-"Regierung". Und eines zuweilen doch renitenten EU-Parlaments.

Wenn dann ausgerechnet eine vielfach nachgewiesene Akteurin der politischen Unfähigkeit
vorhersehbar auch in der neuen Funktion als EU-Chefin wiedermal ihre Unfähigkeit beweist,
war das einkalkuliert. Von beiden. Macron umd Merkel. War halt nur blöd, dass das ausgerechnet bei der Impfstoffbeschaffung passierte.

Und jetzt sogar den letzten Uninteressierten in der EU auffallen muss:
was für eine überforderte und inkompetente Frau an der EU-Führungsspitze sitzt.

Darüber kann sie mit ihrem fast schon unanständig ausgebreiteten Armen in Muttergottespose und ihrem nichtssagendem Gelabber zumindest das Vollversagen bei der Impfstoffbeschaffung nicht vertuschen.

Das ist halt passiert. Wirklich gefährlich wird so eine Besetzung mit einer niedersächsischen Provinzpolitikerin dann, wenn man sie weiterhin wüten lässt und ungerührt zusieht, wie sie die hochsensible und gottseidank offene Grenze zwischen Irland und Nordirland zu einer EU-kontrollierten EU-Aussengrenze erklärt. Um von der eigenen Unfähigkeit abzulenken.

Ohne jedes Gefühl und einem Blick dafür, dass sie damit auch den ohnehin fragilen Zustand von Restvertrauen beider Seiten, das mit diesem Brexit mühselig ausgehandelt wurde, den Bach hinunter schickte.

Arlene Foster, die probritisch-radikale Anti-EU Chefkrähe in Nordirland wurde bereits bei Johnson vorstellig und stellte besonders das Nordirlandprotokoll und auch den Brexit öffentlich in Frage...

Man sehe ja nun deutlich, wie die EU tickt und was man von deren Zusagen zu halten habe:
Wenn es kritisch wird, drücke diese EU eiskalt ihre Macht durch, die man ihr vertrauenspusslig von britischer Seite mit diesem Brexitdeal zugestand.
Womit sie nicht ganz falsch liegt. Leider.

Klar hätte man eine fähige Frau wie Vestager zur EU-Chefin ernennen können. Weber war ja nicht der einzige, der hier in Frage gekommen wäre.

Aber Vestager war halt keine, die einfach nur nach der gemeinsamen Pfeife von Merkel und Macron tanzen würde. Und ausserdem jemand, der politisch etwas auf dem Kasten hat. Und auch nicht unbedingt zu den Freundinnen von EZB-Lagarde zählt. Der zweiten Busenfreudin von UvdL und "Macrerkel".

Also regt's euch wieder ab! :D
Jeder Staat bekommt letztlich die Regierung, die er verdient. Warum sollte das ausgerechnet bei der EU andes sein?
Gin-Tonic
Beiträge: 95
Registriert: So 2. Feb 2020, 08:47

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Gin-Tonic » So 31. Jan 2021, 08:15

Der Deal zwischen Macron und Merkel war doch offensichtlich ein Kuhhandel, VDL als EU Kommissionspräsidentin, Lagarde als EZB Chefin.
Beide haben keine Ahnung von ihrem Ressort, und doch haben wir sie da sitzen. Vestager wäre wohl zu liberal und neutral gewesen, sie wäre aber meine persönliche Favoritin gewesen :) Eine Frau mit Sachverstand und gern auch mal knallhart wenns ums Wettberwerbsrecht geht. Man wollte aber eben nur unterstes Mittelmas...
Interessant werden die nächsten EU Wahlen wenn konservative Wähler aus anderen Ländern damit abrechnen dass man "konservativ" gewählt hat und linksinkompetent bekommen hat. Zu VDL würde ein grünes Parteibuch besser passen, was auch ihre "Politik" erklären würde.
Und Gott sei Dank gibts in der EU das Prinzip "one man one vote" nicht, sonst hätten die anderen Europäer ja noch mehr unter inkompetenten Sozialisten aus FR und DE zu leiden :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34262
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon H2O » So 31. Jan 2021, 08:57

Gin-Tonic hat geschrieben:(31 Jan 2021, 08:15)

Der Deal zwischen Macron und Merkel war doch offensichtlich ein Kuhhandel, VDL als EU Kommissionspräsidentin, Lagarde als EZB Chefin.
Beide haben keine Ahnung von ihrem Ressort, und doch haben wir sie da sitzen. Vestager wäre wohl zu liberal und neutral gewesen, sie wäre aber meine persönliche Favoritin gewesen :) Eine Frau mit Sachverstand und gern auch mal knallhart wenns ums Wettberwerbsrecht geht. Man wollte aber eben nur unterstes Mittelmas...
Interessant werden die nächsten EU Wahlen wenn konservative Wähler aus anderen Ländern damit abrechnen dass man "konservativ" gewählt hat und linksinkompetent bekommen hat. Zu VDL würde ein grünes Parteibuch besser passen, was auch ihre "Politik" erklären würde.
Und Gott sei Dank gibts in der EU das Prinzip "one man one vote" nicht, sonst hätten die anderen Europäer ja noch mehr unter inkompetenten Sozialisten aus FR und DE zu leiden :D


Zu Frau v-d-L als Kommissionspräsidentin kann man stehen wie man will; das EU-Parlament hat sich nicht auf einen Kandidaten einigen können und das zuletzt erkämpfte Vorschlagsrecht verspielt. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben... sagte einmal einer, de solche Spielchen kennt. Da hatte das Politik-Paar Macron-Merkel schon eine Lösung vorbereitet. Und nun mosern die Lahmen herum, daß sie das so nicht haben wollten. Nur was sie haben wollen... warum also nicht Frau Verstager die gemeinsame Kandidatin sein durfte, das müssen sie sich schon selbst fragen.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 10703
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Kleiner Diktator
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon aleph » So 31. Jan 2021, 09:04

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Jan 2021, 10:02)

Die EU muss dringend reformiert werden. Insbesondere die Kommission und der Ministerrat müssen durch demokratisch gewählte Institutionen ersetzt werden.
Es ist eine Schande, dass ein so wichtiges Projekt wie die EU von zweitklassigen Politikern, denen Parteifreunde noch einmal einen Druckposten an den Fleischtöpfen zuschanzen, an die Wand gefahren wird.

Da kommen entweder verdiente Politiker hin, die was geleistet haben, wie Breton und denen man zur Pensionierung noch eine Ehre antun möchte, oder aber Politiker, die zu Hause gescheitert sind und abgeschoben wurden, wie eine nicht näher genannte Politikerin mit holländisch klingenden Namen.
Wenn Politiker für diese Ämter dem Volk zur Wahl stellen müssten, dann würden gute Redner gewinnen, oder Leute mit guten Beziehungen.

Eine Direktwahl dieser Ämter würde eine Aufgabe der nationalstaatlichen Souveränität bedeuten, eine Wahl und eine Kontrolle durch das EU Parlament, müsste möglich sein.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Besser schweigen und als Narr zu scheinen, als sprechen und jeden Zweifel zu beseitigen. Abraham Lincoln
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 10703
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Kleiner Diktator
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon aleph » So 31. Jan 2021, 09:07

H2O hat geschrieben:(31 Jan 2021, 08:57)

Zu Frau v-d-L als Kommissionspräsidentin kann man stehen wie man will; das EU-Parlament hat sich nicht auf einen Kandidaten einigen können und das zuletzt erkämpfte Vorschlagsrecht verspielt. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben... sagte einmal einer, de solche Spielchen kennt. Da hatte das Politik-Paar Macron-Merkel schon eine Lösung vorbereitet. Und nun mosern die Lahmen herum, daß sie das so nicht haben wollten. Nur was sie haben wollen... warum also nicht Frau Verstager die gemeinsame Kandidatin sein durfte, das müssen sie sich schon selbst fragen.

Warum wurde sie es nicht? Wollte merkel die vdl durchdrücken?
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Besser schweigen und als Narr zu scheinen, als sprechen und jeden Zweifel zu beseitigen. Abraham Lincoln
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34262
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon H2O » So 31. Jan 2021, 09:17

aleph hat geschrieben:(31 Jan 2021, 09:07)

Warum wurde sie es nicht? Wollte merkel die vdl durchdrücken?


Glaube ich nicht; Präsident Macron hat in der allgemeinen Unschlüssigkeit einen Köder ausgeworfen, den die Kanzlerin unmöglich ablehnen konnte. Und Präsident Macron hat nun mit Frau Lagarde seine bestmögliche Kassenwartin. Um das aber auch klar zu sagen: Ich bin mit dieser Besetzung überhaupt nicht unzufrieden. Das EU Parlament hat sein schon ertrotztes Vorschlagsrecht nicht genutzt, und da war Präsident Macron schneller. Zugleich hat das EU-Parlament auf Dauer das gerade errungene Vorschlagsrecht wieder an den EU-Ministerrat abgegeben, wo es auch zuvor schon war. Schade!
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 3464
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: National Security Advisor

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Eiskalt » So 31. Jan 2021, 09:32

H2O hat geschrieben:(31 Jan 2021, 09:17)

Glaube ich nicht; Präsident Macron hat in der allgemeinen Unschlüssigkeit einen Köder ausgeworfen, den die Kanzlerin unmöglich ablehnen konnte. Und Präsident Macron hat nun mit Frau Lagarde seine bestmögliche Kassenwartin. Um das aber auch klar zu sagen: Ich bin mit dieser Besetzung überhaupt nicht unzufrieden. Das EU Parlament hat sein schon ertrotztes Vorschlagsrecht nicht genutzt, und da war Präsident Macron schneller. Zugleich hat das EU-Parlament auf Dauer das gerade errungene Vorschlagsrecht wieder an den EU-Ministerrat abgegeben, wo es auch zuvor schon war. Schade!


Sie sind mit VDL nicht unzufrieden????
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 2461
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon tarkomed » So 31. Jan 2021, 09:33

Eiskalt hat geschrieben:(30 Jan 2021, 09:53)

Das Krisenmanagement der EU-Kommissionschefin verursacht erste Kollateralschäden. Die Deutsche untergräbt mit ihrem Vorgehen die Glaubwürdigkeit der Union.

https://www.welt.de/politik/ausland/article225327127/Corona-Management-Das-unvergessliche-Brexit-Eigentor-der-Ursula-von-der-Leyen.html#Comments

Egal ob Bundeswehr, Impfung, Europa.
Was die Frau anfasst verwandelt sich in Scheiße. Da helfen auch teure Berater nichts.

Die Leserkommentare einer Zeitung sollen also deine Behauptung untermauern, sehe ich das richtig?
Hast du keinen Kompetenteren gefunden?
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34262
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon H2O » So 31. Jan 2021, 09:37

Eiskalt hat geschrieben:(31 Jan 2021, 09:32)

Sie sind mit VDL nicht unzufrieden????


Warum sollte ich? Eine deutsche Politikerin, die einen politischen Aufstieg gemacht hat; die von den beiden größten EU-Partnern unterstützt wird, wenn es brenzlich wird. Was will man mehr?
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8487
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Orbiter1 » So 31. Jan 2021, 10:18

H2O hat geschrieben:(31 Jan 2021, 09:37)

Warum sollte ich? Eine deutsche Politikerin, die einen politischen Aufstieg gemacht hat; die von den beiden größten EU-Partnern unterstützt wird, wenn es brenzlich wird. Was will man mehr?
Dass sie ihren Job gut macht, was aber definitiv nicht der Fall ist.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29827
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon Cobra9 » So 31. Jan 2021, 10:23

H2O hat geschrieben:(31 Jan 2021, 09:37)

Warum sollte ich? Eine deutsche Politikerin, die einen politischen Aufstieg gemacht hat; die von den beiden größten EU-Partnern unterstützt wird, wenn es brenzlich wird. Was will man mehr?


Abgesehen davon das Sie nichts hinbekommen hat in Deutschland und Milliarden verbraten hat. In der EU zeichnet sich das gleiche Bild ab.


Wenn es darum geht Verantwortung zu übernehmen......
Ich doch nicht. Die sollte nicht in der Politik sein sondern maximal Socken Stricken.

Aber wahrscheinlich braucht sie dafür auch Berater. Ich vergleich mal mit AKK.

Auch da ist nicht alles Gold was glänzt, geht viel falsch. Aber diese Dame sagt auch mal klar mein Fehler, verändert langsam was aber sicher. Sie informiert sich auch.

Und Sie sorgt dafür das die Bundeswehr ihr Geld ausgeben kann. Das der Etat vollständig in die Streitkräfte seit langem wirklich fließt und nicht wie sonst rund 25% jedes Jahr zurück geflossen sind da Projekte nicht gekommen sind, ect. = AKK.

Viel was AKK aufarbeiten muss hat VDL verbockt und zwar so gründlich wie möglich. Ich mag AKK nicht. Wünschte mir auch jemand als VM der mehr Ahnung hat.

Aber im Vergleich zu VDL ein Gewinn
Zuletzt geändert von Cobra9 am So 31. Jan 2021, 10:34, insgesamt 1-mal geändert.
Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 33834
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: VDL die Mensch gewordene Inkompetenz

Beitragvon jack000 » So 31. Jan 2021, 10:31

Eiskalt hat geschrieben:(30 Jan 2021, 09:53)

Das Krisenmanagement der EU-Kommissionschefin verursacht erste Kollateralschäden. Die Deutsche untergräbt mit ihrem Vorgehen die Glaubwürdigkeit der Union.

https://www.welt.de/politik/ausland/article225327127/Corona-Management-Das-unvergessliche-Brexit-Eigentor-der-Ursula-von-der-Leyen.html#Comments

Egal ob Bundeswehr, Impfung, Europa.
Was die Frau anfasst verwandelt sich in Scheiße. Da helfen auch teure Berater nichts.

Hauptsache die Quote stimmt. Genau sowas kommt dabei heraus wenn das Geschlecht wichtiger ist als die Kompetenz.
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste