Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Kohlhaas
Beiträge: 5264
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Kohlhaas » Mo 12. Apr 2021, 16:28

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Apr 2021, 15:33)

Wer hat denn behauptet die Pipeline sichert den Frieden?

Steht in dem Beitrag direkt über meinem, auf den Du geantwortet hast.

Glauben sie ernsthaft eine Transitpipeline durch die Ukraine würde ein aggressives Russland davon abhalten dort einzumarschieren?

Es würde einen Einmarsch zumindest unwahrscheinlicher machen.
Troh.Klaus
Beiträge: 3894
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 21:56

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Troh.Klaus » Mo 12. Apr 2021, 17:38

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 Apr 2021, 19:44)
Wenn es zu einer Invasion kommt - und die wird laut SZ gerade vorbereitet - wird es blutig werden.

Und Du kannst es anscheinend gar nicht abwarten, dass es endlich los geht. Wie kann man nur so kriegsgeil sein.
It's the economy, stupid!
Bleibt gesund!
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8978
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Orbiter1 » Mo 12. Apr 2021, 17:47

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 Apr 2021, 19:44)

Wenn es zu einer Invasion kommt - und die wird laut SZ gerade vorbereitet - wird es blutig werden.
China, Russland und ein paar andere Staaten wollen dem neuen US-Präsidenten mal auf den Zahn fühlen. Wie weit ist er bereit zu gehen? Eine Invasion wird es deswegen auch nicht geben. Was sollte die Russland und Putin denn bringen? Noch mehr Sanktionen? Einfrieren von ins Ausland verbrachte Vermögen? Ausstieg aus den Rohstofflieferungen für Europa? Alles nicht wirklich erstrebenswert. Und Russland selbst hat er im Griff. Da muckt außer einem Nawalny, der bis auf weiteres hinter Gittern sitzt, doch kaum jemand auf.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 18208
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Dieter Winter » Mo 12. Apr 2021, 18:12

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Apr 2021, 17:47)

China, Russland und ein paar andere Staaten wollen dem neuen US-Präsidenten mal auf den Zahn fühlen. Wie weit ist er bereit zu gehen? .

Auf RT oder DWN wird was von russisch-chinesischer Militärallianz verzapft. K. A. ob da was dran ist, offiziell können sie es ja nicht verlautbaren, da sowohl Peking als auch Moskau gegen solche Blöcke wettern.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 11006
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Vongole » Mo 12. Apr 2021, 18:23

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Apr 2021, 17:47)

China, Russland und ein paar andere Staaten wollen dem neuen US-Präsidenten mal auf den Zahn fühlen. Wie weit ist er bereit zu gehen? Eine Invasion wird es deswegen auch nicht geben. Was sollte die Russland und Putin denn bringen? Noch mehr Sanktionen? Einfrieren von ins Ausland verbrachte Vermögen? Ausstieg aus den Rohstofflieferungen für Europa? Alles nicht wirklich erstrebenswert. Und Russland selbst hat er im Griff. Da muckt außer einem Nawalny, der bis auf weiteres hinter Gittern sitzt, doch kaum jemand auf.

Dann sind das hier vermutlich mal wieder alles Urlauber:
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... arsch.html
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25528
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Teeernte » Mo 12. Apr 2021, 18:35

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Apr 2021, 17:47)

China, Russland und ein paar andere Staaten wollen dem neuen US-Präsidenten mal auf den Zahn fühlen. Wie weit ist er bereit zu gehen? Eine Invasion wird es deswegen auch nicht geben. Was sollte die Russland und Putin denn bringen? Noch mehr Sanktionen? Einfrieren von ins Ausland verbrachte Vermögen? Ausstieg aus den Rohstofflieferungen für Europa? Alles nicht wirklich erstrebenswert. Und Russland selbst hat er im Griff. Da muckt außer einem Nawalny, der bis auf weiteres hinter Gittern sitzt, doch kaum jemand auf.


KEINER will die Ukraine - nicht mal GESCHENKT. Das Ding KOSTET . Bringt kein Gewinn . D hats versucht, die Ösis...die Italiener... nun sind s die Chinesen - die aber Ackergrundstücke kaufen .
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8978
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Orbiter1 » Mo 12. Apr 2021, 18:39

Vongole hat geschrieben:(12 Apr 2021, 18:23)

Dann sind das hier vermutlich mal wieder alles Urlauber:
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... arsch.html
Verlinken Sie doch mal Bilder und Berichte über die Invasion, ich seh nur auf den Zahn fühlen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25528
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Teeernte » Mo 12. Apr 2021, 18:41

Vongole hat geschrieben:(12 Apr 2021, 18:23)

Dann sind das hier vermutlich mal wieder alles Urlauber:
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... arsch.html


Jedes Frühjahr rücken die russischen Truppen auf russischem Boden aus. So wie auch dieses Jahr. Jeden Herbst rücken die wieder ein.

Diesjahr sind Wahlen in Ru. Da lässt manns etwas "krachen" - es gibt bessere Verpflegung....

Beispiel ... https://de.wikipedia.org/wiki/Sapad_2017

12700 Soldaten.....13000 müssten gemeldet werden.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 11006
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Vongole » Mo 12. Apr 2021, 18:42

Teeernte hat geschrieben:(12 Apr 2021, 18:41)

Jedes Frühjahr rücken die russischen Truppen auf russischem Boden aus. So wie auch dieses Jahr. Jeden Herbst rücken die wieder ein.
(..)

Aber sicher, die wollen doch nur spielen. :cool:
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25528
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Teeernte » Mo 12. Apr 2021, 18:48

Vongole hat geschrieben:(12 Apr 2021, 18:42)

Aber sicher, die wollen doch nur spielen. :cool:


SEIT 1949 JEDES JAHR. das ist IMMMMMMMMER so .

https://www.faz.net/aktuell/politik/aus ... 56871.html
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44541
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon DarkLightbringer » Di 13. Apr 2021, 11:48

Troh.Klaus hat geschrieben:(12 Apr 2021, 17:38)

Und Du kannst es anscheinend gar nicht abwarten, dass es endlich los geht. Wie kann man nur so kriegsgeil sein.

Die Kriegsvorbereitungen unternimmt der Aggressor, nicht die SZ oder ein anderer Überbringer der Nachricht.

Die Spannungen deuten schlicht darauf hin, dass die geopolitischen Sicherheitsbedenken bezüglich Putin-Regime und Nordstream 2 kaum von der Hand zu weisen sind.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44541
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon DarkLightbringer » Di 13. Apr 2021, 11:54

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Apr 2021, 17:47)

China, Russland und ein paar andere Staaten wollen dem neuen US-Präsidenten mal auf den Zahn fühlen. Wie weit ist er bereit zu gehen? Eine Invasion wird es deswegen auch nicht geben. Was sollte die Russland und Putin denn bringen? Noch mehr Sanktionen? Einfrieren von ins Ausland verbrachte Vermögen? Ausstieg aus den Rohstofflieferungen für Europa? Alles nicht wirklich erstrebenswert. Und Russland selbst hat er im Griff. Da muckt außer einem Nawalny, der bis auf weiteres hinter Gittern sitzt, doch kaum jemand auf.

Dann wollen wir mal hoffen, dass Russland und China ein Gefühl vermittelt wird, welches zur Entspannung beiträgt.

Der Preis der Aggression muss höher sein als der für Entspannung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44541
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon DarkLightbringer » Di 13. Apr 2021, 12:03

Angesichts der Spannungslage besteht zum unmittelbaren Baustopp von Nordstream 2 kaum noch eine Alternative.

Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada und die USA bewerten den russischen Truppenaufbau an der ukrainischen Grenze als Bedrohung.

https://www.zeit.de/politik/2021-04/ukr ... -bedrohung

Unter diesen Umständen kann es m. E. keine Belohnung geben, also auch kein Zusatzgasgeschäft, welches für die russische Seite bzw. für die Stützen des Regimes lukrativ wäre.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 8333
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Audi » Di 13. Apr 2021, 15:05

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 Apr 2021, 12:03)

Angesichts der Spannungslage besteht zum unmittelbaren Baustopp von Nordstream 2 kaum noch eine Alternative.

Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada und die USA bewerten den russischen Truppenaufbau an der ukrainischen Grenze als Bedrohung.

https://www.zeit.de/politik/2021-04/ukr ... -bedrohung

Unter diesen Umständen kann es m. E. keine Belohnung geben, also auch kein Zusatzgasgeschäft, welches für die russische Seite bzw. für die Stützen des Regimes lukrativ wäre.

Die NATO schickt Truppen an Russlands Grenze und übt. Russland verschiebt Truppen auf SEINEM Land und das ist eine Bedrohung :dead:
Nichts neues, B-52 Bomber fliegen nahe der russischen Küste = Stärke zeigen. Russland fliegt nahe Alaska = Provokation :D .

Was für Meldungen " Russland gefährdet Luftraum und fliegt ohne Transponder". Tagelang überall zu lesen. Alle waren besorgt. Erst später gab es mal eine Meldung, Oh wunder NATO fliegt auch oftmals ohne Transponder. Wer nimmt westliche Meldungen in Moskau noch ernst?
Kohlhaas
Beiträge: 5264
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Kohlhaas » Di 13. Apr 2021, 15:14

Audi hat geschrieben:(13 Apr 2021, 15:05)

Die NATO schickt Truppen an Russlands Grenze und übt. Russland verschiebt Truppen auf SEINEM Land und das ist eine Bedrohung :dead:
Nichts neues, B-52 Bomber fliegen nahe der russischen Küste = Stärke zeigen. Russland fliegt nahe Alaska = Provokation :D .

Ach, Audi, es wird langsam lächerlich. In Russland finden gerade Truppenbewegungen in einem Ausmaß statt, wie es das seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben hat. Und da kommst Du mit irgendeiner B-52 daher, die sich mal russischem Luftraum genähert hat.

Über russische "Provokationen" nahe Alaska oder über der Ostsee (Tagesordnung!) reden wir doch gar nicht. Es geht doch im Moment um die Frage, warum Putin gerade das halbe russische Militär in ominöse Bewegungen versetzt.

Meinst Du, dass eine B-52, die vor Jahren mal russischem Luftraum nahe gekommen ist, einen Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine rechtfertigen würde?
Audi
Beiträge: 8333
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Audi » Di 13. Apr 2021, 15:16

Kohlhaas hat geschrieben:(13 Apr 2021, 15:14)

Ach, Audi, es wird langsam lächerlich. In Russland finden gerade Truppenbewegungen in einem Ausmaß statt, wie es das seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben hat. Und da kommst Du mit irgendeiner B-52 daher, die sich mal russischem Luftraum genähert hat.

Über russische "Provokationen" nahe Alaska oder über der Ostsee (Tagesordnung!) reden wir doch gar nicht. Es geht doch im Moment um die Frage, warum Putin gerade das halbe russische Militär in ominöse Bewegungen versetzt.

Meinst Du, dass eine B-52, die vor Jahren mal russischem Luftraum nahe gekommen ist, einen Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine rechtfertigen würde?

Wie viel Truppen werden jetzt bewegt IN Russland? Sprich. Bitte nicht die Basis ohne Zaun und andere Sicherheiten 300 Km entfernt wie dass CNN zeigen. Das wäre als ob Frankreich sich bedroht fühlt von Truppen in Regensburg
Kohlhaas
Beiträge: 5264
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Kohlhaas » Di 13. Apr 2021, 16:05

Audi hat geschrieben:(13 Apr 2021, 15:16)

Wie viel Truppen werden jetzt bewegt IN Russland? Sprich.

Warum sollte ich denn "sprechen"? Mir glaubst Du doch ohnehin nicht, weil ich nicht mit der Stimme Deines Meisters spreche. Muss doch auch gar nicht sein. Wie viele Truppen da gerade in Bewegung sind, kannst Du ganz leicht selbst herausfinden, wenn Du nur mal Google bemühst... oder die russischen Gegenstücke dazu :D

Bitte nicht die Basis ohne Zaun und andere Sicherheiten 300 Km entfernt wie dass CNN zeigen. Das wäre als ob Frankreich sich bedroht fühlt von Truppen in Regensburg

Schon wieder so ein sinnbefreiter Vergleich. Sollte es mal "Meinungsverschiedenheiten" zwischen Deutschland und Frankreich geben, müsste man hier nicht die halbe Bundeswehr in Bewegung setzen. Dann wäre schon der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr von Augsburg überzogen... (übrigens hoffe ich, dass ich Dein Gestammel gerade annähernd richtig gedeutet habe)
Audi
Beiträge: 8333
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Audi » Di 13. Apr 2021, 16:10

Kohlhaas hat geschrieben:(13 Apr 2021, 15:14)

Ach, Audi, es wird langsam lächerlich. Und da kommst Du mit irgendeiner B-52 daher, die sich mal russischem Luftraum genähert hat.

Über russische "Provokationen" nahe Alaska oder über der Ostsee (Tagesordnung!) reden wir doch gar nicht. Es geht doch im Moment um die Frage, warum Putin gerade das halbe russische Militär in ominöse Bewegungen versetzt.

Meinst Du, dass eine B-52, die vor Jahren mal russischem Luftraum nahe gekommen ist, einen Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine rechtfertigen würde?


Wie viele Truppen sind denn unterwegs. Nenne doch eine Zahl wenn du verbreitest " In Russland finden gerade Truppenbewegungen in einem Ausmaß statt, wie es das seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben hat "
Audi
Beiträge: 8333
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Audi » Di 13. Apr 2021, 16:12

Kohlhaas hat geschrieben:(13 Apr 2021, 16:05)

Warum sollte ich denn "sprechen"? Mir glaubst Du doch ohnehin nicht, weil ich nicht mit der Stimme Deines Meisters spreche. Muss doch auch gar nicht sein. Wie viele Truppen da gerade in Bewegung sind, kannst Du ganz leicht selbst herausfinden, wenn Du nur mal Google bemühst... oder die russischen Gegenstücke dazu :D


Schon wieder so ein sinnbefreiter Vergleich. Sollte es mal "Meinungsverschiedenheiten" zwischen Deutschland und Frankreich geben, müsste man hier nicht die halbe Bundeswehr in Bewegung setzen. Dann wäre schon der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr von Augsburg überzogen... (übrigens hoffe ich, dass ich Dein Gestammel gerade annähernd richtig gedeutet habe)

Ach so wie viel KM soll Russland weg von SEINEN grenzen? 5000KM? 8000? :D Merkst du wie lächerlich das ist. Bitte poste einfach mal die Zahlen in welchem Ausmaß Russland Truppen geschickt hat und wohin
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30848
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blickwinkel zu Nord Stream 2 EU und Alternativen

Beitragvon Cobra9 » Di 13. Apr 2021, 16:57

Die Herren aus der SPD. Gut bezahlt oder läuft es nur wie geschmiert bei der Meinung.


Soso. Die EU sagte kein EU Projekt. Gas Sigi bzw Fleisch Sigi sagt ist anders. Gut das die EU es nicht so sieht

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ ... a-100.html


Gute Idee mit der Klage und mehr kommen. Hervorragende Idee zu klagen

https://www.stimme.de/deutschland-welt/ ... 70,4472486


Gibt ja Vernunft


https://www.euractiv.de/section/eu-auss ... ziehungen/
Life is great

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste