In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12009
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon garfield336 » Sa 9. Mai 2020, 17:47

garfield336 hat geschrieben:(09 May 2020, 12:28)

Gerade haben sich 50 Menschen auf der Brücke in Schengen eingefunden und singen die Ode an die Freude.
Ich denke solche Versammlungen sind illegal, aber es schreitet niemand ein.


In Echternach war die Bundespolizei heute ganz schön in Bedrängnis, es wurde auf beiden Seiten demonstriert Erinnert ja fast schon an die Bornholmerstrasse 1989.

DDR 2.0.
Zuletzt geändert von garfield336 am Sa 9. Mai 2020, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12009
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon garfield336 » Sa 9. Mai 2020, 17:49

Europa2050 hat geschrieben:(09 May 2020, 16:06)

Regionen mit hoher Infektionsdichte von Regionen mit niederer Infektionsdichte zu trennen macht schon Sinn -


Sie haben hier aber eine Trennung durch eine Region gezogen die sehr eng zusammensteht, zusammenarbeitet zusammenwohnt und zusammeneinkaufen geht.
In der Vergangenheit haben sich Trierer mehr für die Pressekonferenzen von Luxemburg interessiert als von Berlin.

Berlin ist weit weg.

btw der Trierer Oberbürgermeister beteiligte sich an den Protesten :D
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16122
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon Misterfritz » Sa 9. Mai 2020, 18:34

garfield336 hat geschrieben:(09 May 2020, 17:47)

In Echternach war die Bundespolizei heute ganz schön in Bedrängnis, es wurde auf beiden Seiten demonstriert Erinnert ja fast schon an die Bornholmerstrasse 1989.

DDR 2.0.
Echt? Wie viele Hunderttausende waren denn dort?
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12009
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon garfield336 » Sa 9. Mai 2020, 18:47

Misterfritz hat geschrieben:(09 May 2020, 18:34)

Echt? Wie viele Hunderttausende waren denn dort?


Das weis ich nicht. Aber es gibt Versammlungsverbot. Das konnten sie nicht durchsetzen.

Die meisten Protestierer waren Deutsche.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34426
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon H2O » Sa 9. Mai 2020, 18:55

garfield336 hat geschrieben:(09 May 2020, 18:47)

...

Die meisten Protestierer waren Deutsche.


Wurden die Personalien aufgenommen? Oder woraus schließen Sie das? ;)

Aber Scherz beiseite: Natürlich sind Grenzschließungen ziemlicher Mist. Ich sitze in Pommern auf polnischer Seite fest.

Aber dann gehört auf beiden Seiten der Grenze eine gleichartige Regelung der übrigen Lebensbedingungen dazu. In Baden-Württemberg waren noch keine Sperren verfügt worden... da tut sich eine Bundesrepulik schwerer als ein Zenralstaat wie Frankreich. Da waren alle Läden dicht, und schon flutete die französische Bevölkerung im grenznahen Bereich zum Einkaufsbummel nach Osten. An sich eine gute Sache, die zur lieben Gewohnheit werden sollte... auf beiden Seiten der Grenze. Aber jetzt, mit dem Grand Est als Hochburg der Pandemie wohl doch nicht so ideal.

Also Landesgrenzen dicht. Aus meiner Sicht ein Systemversagen der EU-Kommission, die sich solchen Fragen bisher nicht zuwenden mußte. Aber eben doch ein Versagen.

Wenn also in Belgien und Holland weitgehend gleiche Lebensbedingungen wie in Deutschland gelten, dann ist das auch nichts mit freiem Reiseverkehr... bei Ausgangsverbot usw.

In Polen herrschen in der Tat ähnliche (nein:gleiche) Einschränkungen der Geschäftstätigkeit und Bewegungsfreiheit wie in Deutschland. Sogar die Lockerungen laufen weitgehend synchron. Die Grenze von D nach PL ist offen, die Grenze von PL nach D ist auf deutscher Seite mit Kontrollen und Sonderregelungen in Betrieb. Wenn ich nach Deutschland wollte, dann hätte ich in Deutschland 14 Tage Stubenarrest. Die polnische Regelung dürfte spiegelbildlich sein... für mich 2-mal Quarantäne!

Das müßte also grundsätzlich gar nicht so sein... und das ärgert mich dann doch!
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8551
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon Orbiter1 » So 10. Mai 2020, 00:15

Jetzt ist 10. Mai. Ihr könnt die Europafahnen also wieder ganz nach oben ziehen.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12009
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon garfield336 » Mo 11. Mai 2020, 13:42

Orbiter1 hat geschrieben:(10 May 2020, 00:15)

Jetzt ist 10. Mai. Ihr könnt die Europafahnen also wieder ganz nach oben ziehen.


Nein wieder runter, der Europatag ist vorüber.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12009
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon garfield336 » Mo 11. Mai 2020, 13:47

H2O hat geschrieben:(09 May 2020, 18:55)

Wurden die Personalien aufgenommen? Oder woraus schließen Sie das? ;)

Aber Scherz beiseite: Natürlich sind Grenzschließungen ziemlicher Mist. Ich sitze in Pommern auf polnischer Seite fest.
!


Meine Vermutung, es gibt ja sehr viele Pendler. in die andere Richtung pendeln deutlich weniger Menschen.

Die Verärgerung über die Bundespolizei wird jeden Tag grösser. Natürlich werden die Beamten ständig provoziert.
Aber dadurch kam es bereits zu mehren Zwischenfällen. Die BP nimmt es nicht so genau mit der Grenzziehung, oder ist es Unkenntnis?

Der Grenzstrich ist auf der Uferlinie. und genau deswegen gab es etliche male Streit. mit den Protestlern.
Die BP hat kein Recht jemand den Zutritt zur Brücke zu verweigern oder gar auf der Brücke festzunehmen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34426
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon H2O » Mo 11. Mai 2020, 14:36

Na ja, lieber garfield, nun sollten wir es in der EU aber auch nicht mit unserer Staatlichkeit übertreiben. Wenn die Bundespolizei den Auftrag hat, Grenzübertritte zu verhindern, dann ist das erst einmal eine Anweisung. Warum nimmt der ansonsten so vielsprechende Herr Asselborn denn nicht den Telefonhörer in die Hand und spricht mit Herrn Seehofer? Ich bin fast sicher, daß die beiden sich einig werden.

An der polnischen Grenze arbeiten die Polizeien auch sehr gut miteinander zusammen; da werden Beamte entsandt, um Verständigungsprobleme aus zu schließen. Und klappt! Das sollte doch im Westen auch möglich sein. Wo ein Wille ist...
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12009
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon garfield336 » Mo 11. Mai 2020, 15:54

H2O hat geschrieben:(11 May 2020, 14:36)

Na ja, lieber garfield, nun sollten wir es in der EU aber auch nicht mit unserer Staatlichkeit übertreiben. Wenn die Bundespolizei den Auftrag hat, Grenzübertritte zu verhindern, dann ist das erst einmal eine Anweisung. Warum nimmt der ansonsten so vielsprechende Herr Asselborn denn nicht den Telefonhörer in die Hand und spricht mit Herrn Seehofer? Ich bin fast sicher, daß die beiden sich einig werden.

An der polnischen Grenze arbeiten die Polizeien auch sehr gut miteinander zusammen; da werden Beamte entsandt, um Verständigungsprobleme aus zu schließen. Und klappt! Das sollte doch im Westen auch möglich sein. Wo ein Wille ist...


Sie werden sich wohl nicht einig. Ihre Haltung ist wohl komplett Gegenseitig. Asselborns Haltung ist klar, Das Schengener Abkommen gehört respektiert.
Wir kontrollieren unsere Grenzen auch nicht. Und werden das auch nicht.

Nun die Polizeiverständigung klappte hier bis her doch sehr gut. Die Polizei kann doch nicht für den Horst.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12009
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon garfield336 » Mo 11. Mai 2020, 15:56

H2O hat geschrieben:(11 May 2020, 14:36)

Na ja, lieber garfield, nun sollten wir es in der EU aber auch nicht mit unserer Staatlichkeit übertreiben. Wenn die Bundespolizei den Auftrag hat, Grenzübertritte zu verhindern, dann ist das erst einmal eine Anweisung. Warum nimmt der ansonsten so vielsprechende Herr Asselborn denn nicht den Telefonhörer in die Hand und spricht mit Herrn Seehofer? Ich bin fast sicher, daß die beiden sich einig werden.

An der polnischen Grenze arbeiten die Polizeien auch sehr gut miteinander zusammen; da werden Beamte entsandt, um Verständigungsprobleme aus zu schließen. Und klappt! Das sollte doch im Westen auch möglich sein. Wo ein Wille ist...


Sowieso die Kontrollen werden mit grosser Wahrscheinlichkeit in 4 Tagen eingestellt. Auf lokaler Ebene und auf Bundeslandebene gibt es da längst kein Verständnis mehr dafür.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34426
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon H2O » Mo 11. Mai 2020, 17:57

garfield336 hat geschrieben:(11 May 2020, 15:56)

Sowieso die Kontrollen werden mit grosser Wahrscheinlichkeit in 4 Tagen eingestellt. Auf lokaler Ebene und auf Bundeslandebene gibt es da längst kein Verständnis mehr dafür.


Ja, es muß ja ungewöhnlich schwer sein, mit einem Amtskollegen eine ärgerliche Sache kollegial zu umrunden und zu einer erträglichen Vereinbarung zu gelangen.
Ich find's nicht so dolle, wenn man vom Rand des Imperiums auf die Zentrale schießt! :D
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 24075
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon Skull » Mo 11. Mai 2020, 17:58

garfield336 hat geschrieben:(11 May 2020, 15:56)

Sowieso die Kontrollen werden mit grosser Wahrscheinlichkeit in 4 Tagen eingestellt.

Auf lokaler Ebene und auf Bundeslandebene gibt es da längst kein Verständnis mehr dafür.

Gut...wäre es. :thumbup:

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12009
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon garfield336 » Mo 11. Mai 2020, 18:58

H2O hat geschrieben:(11 May 2020, 17:57)

Ja, es muß ja ungewöhnlich schwer sein, mit einem Amtskollegen eine ärgerliche Sache kollegial zu umrunden und zu einer erträglichen Vereinbarung zu gelangen.
Ich find's nicht so dolle, wenn man vom Rand des Imperiums auf die Zentrale schießt! :D


Ich verstehe sie nicht. Was wollen sie hier damit sagen?
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12009
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon garfield336 » Mo 11. Mai 2020, 19:00

Skull hat geschrieben:(11 May 2020, 17:58)

Gut...wäre es. :thumbup:

mfg


Soweit ich gehört habe, haben sie heute bereits nicht mehr kontrolliert. Die Polizei stand zwar nach wievor da rum, hat sie aber alle ohne Kontrolle durchgewunken.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12009
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon garfield336 » Mo 11. Mai 2020, 19:03

Skull hat geschrieben:(11 May 2020, 17:58)

Gut...wäre es. :thumbup:

mfg


https://www.volksfreund.de/region/landr ... d-50493911

Jedenfalls wird das hier berichtet.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34426
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon H2O » Mo 11. Mai 2020, 19:31

garfield336 hat geschrieben:(11 May 2020, 18:58)

Ich verstehe sie nicht. Was wollen sie hier damit sagen?


Ich will damit sagen, daß der Ansprechpartner für deutsche Außengrenzen in Berlin amtiert. Mit Polen hat die Bundesrepublik praktische Regelungen getroffen für polnische und deutsche Grenzpendler, für Lastwagenfahrer, für Notfälle. Es ist ansonsten so, daß Polen (meine unmittelbaren Nachbarn) 48 Stunden ihre Angelegenheiten in Polen erledigen können und dann nach Deutschland zurück reisen können, ohne in Quarantäne gehen zu müssen. Die gemeinsame Sprache mit Luxemburg ist offenbar hinderlicher als die wirklich schwierige Verständigung mit Polen. Verstehen Sie das?

Wie haben das Belgier und Niederländer hinbekommen, daß da offenbar gar keine Kontrollen vorgesehen sind. Aber Luxemburg eben nicht? Merkwürdig!
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12009
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon garfield336 » Mo 11. Mai 2020, 19:42

H2O hat geschrieben:(11 May 2020, 19:31)

Ich will damit sagen, daß der Ansprechpartner für deutsche Außengrenzen in Berlin amtiert. Mit Polen hat die Bundesrepublik praktische Regelungen getroffen für polnische und deutsche Grenzpendler, für Lastwagenfahrer, für Notfälle. Es ist ansonsten so, daß Polen (meine unmittelbaren Nachbarn) 48 Stunden ihre Angelegenheiten in Polen erledigen können und dann nach Deutschland zurück reisen können, ohne in Quarantäne gehen zu müssen. Die gemeinsame Sprache mit Luxemburg ist offenbar hinderlicher als die wirklich schwierige Verständigung mit Polen. Verstehen Sie das?

Wie haben das Belgier und Niederländer hinbekommen, daß da offenbar gar keine Kontrollen vorgesehen sind. Aber Luxemburg eben nicht? Merkwürdig!


Seehofer mus dass mit seinen eigenen Landsleuten klären.
Unsere Grenze ist offen und war nie zu.

Was hat das mit Polen zu tun? Wir wollen gar keine Kontrollen Null. Jede Behinderung ist inakzeptabel.

LKWs und Pendler dürfen auch hier durch.
Allerdings gab es manchmal 2h Wartezeit.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34426
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon H2O » Mo 11. Mai 2020, 19:46

garfield336 hat geschrieben:(11 May 2020, 19:42)

Seehofer mus dass mit seinen eigenen Landsleuten klären.
Unsere Grenze ist offen und war nie zu.

Was hat das mit Polen zu tun? Wir wollen gar keine Kontrollen Null. Jede Behinderung ist inakzeptabel.

LKWs und Pendler dürfen auch hier durch.
Allerdings gab es manchmal 2h Wartezeit.


Eine Grenze hat immer zwei Seiten. Dann kann man darüber reden wie und warum man etwas Gemeinsames tut. Mit Polen geht das, mit Luxemburg offenbar nicht. Das finde ich gar nicht lustig!
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12009
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: In Luxemburg hängen die Europafahnen bis zum 9Mai auf Halbmast

Beitragvon garfield336 » Di 12. Mai 2020, 15:22

H2O hat geschrieben:(11 May 2020, 19:46)

Eine Grenze hat immer zwei Seiten. Dann kann man darüber reden wie und warum man etwas Gemeinsames tut. Mit Polen geht das, mit Luxemburg offenbar nicht. Das finde ich gar nicht lustig!


Deutschland hat einseitig gehandelt.

Offenbar geht es mit Polen nicht!
Die polnische Grenze ist doch zu Was reden sie da?

Ich habe mich jetzt mal informiert. Die polnische Regierung hat die Grenze sogar komplett geschlossen. Deutschland lasse zumindest Pendler rein.

Europa stirbt gerade,

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste