Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Moderator: Moderatoren Forum 3

Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Do 5. Mär 2020, 05:55

"Italien hält an" betitelt La Repubblica einen Bericht über ein neues Regierungsdekret: Schulen, Unis bis zum 15. März geschlossen, 1. Fussballiga bis zum 4. April nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit, alle öffentlichen und privaten Großveranstaltungen verboten, bei denen kein Sicherheitsabstand von einem Meter zwischen den Personen gewährleistet ist, betrifft auch Theater und Kinos, Schwimmbäder.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 6759
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Europa2050 » Do 5. Mär 2020, 08:40

Senexx hat geschrieben:(05 Mar 2020, 05:55)

"Italien hält an" betitelt La Repubblica einen Bericht über ein neues Regierungsdekret: Schulen, Unis bis zum 15. März geschlossen, 1. Fussballiga bis zum 4. April nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit, alle öffentlichen und privaten Großveranstaltungen verboten, bei denen kein Sicherheitsabstand von einem Meter zwischen den Personen gewährleistet ist, betrifft auch Theater und Kinos, Schwimmbäder.


Und ich dachte immer, die Italiener sind weniger panisch und gründlich als die Deutschen, sondern gehen mit so etwas cooler um.

Tja, war wohl auch ein Vorurteil.
United we stand - divided we fall...
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Do 5. Mär 2020, 10:50

Neues vom Cavaliere: Er ist mal wieder auf eine neueres und besser ausgestattetes Modell umgestiegen.

Per SMS mit 20 Zeilen soll er seine bisherige Freundin Francesca Pascale nach neun Jahren abserviert haben. Mit 34 dürfte sie ihm einfach zu alt sein.

Er hat sie gegen eine Jüngere, die erkennbar besser ausgestattet ist, ausgetauscht: Marta Fascina, 30. Wieder einmal ist er in seiner Partei fündig geworden. Seine Politik, attraktiven jungen Frauen Positionen zu verschaffen, zahlt sich wieder einmal aus.

Er muss aber wohl auch seinem Alter Tribut zuollen. Mittzwanzigerinnen oder 18jährige kann er wohl nicht mehr an Land ziehen.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 16231
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon schokoschendrezki » Do 5. Mär 2020, 15:02

Senexx hat geschrieben:(29 Feb 2020, 12:08)

In Palermo hat die Polizei mehrere Bauunternehmer und zwei kommnunistische Stadtratsmitglieder wegen Korruption verhaftet. Den PD-Fraktionschef und den Versitzendes des Bauauschusses, der der Renzi-Abspaltung angehört.

Man verliert langsam den Überblick. Überall in Italien sitzen Kommunisten wegen Korruption in U-Haft.

Ohne Quellenangaben sind alle diese Meldungen vollständig für die Katz und haben exakt denselben Informationswert wie die Meldung, Marsmenschen seien in Palermo gelandet.
Links werde ich keine angeben, denn das ist hier strafbewehrt.

Hä?
Ich habe nie in meinem Leben irgendein Volk oder Kollektiv geliebt ... ich liebe in der Tat nur meine Freunde und bin zu aller anderen Liebe völlig unfähig (Hannah Arendt)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34426
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon H2O » Fr 6. Mär 2020, 14:51

schokoschendrezki hat geschrieben:(05 Mar 2020, 15:02)

Ohne Quellenangaben sind alle diese Meldungen vollständig für die Katz und haben exakt denselben Informationswert wie die Meldung, Marsmenschen seien in Palermo gelandet.

Hä?


@schokoschendrezki

Doch, hier hat der schwierige Gesprächspartner Recht! In unserem Forum sind nur deutschprachige Texte und deutschsprachige Links zugelassen. Ersatzweise aber auch englischsprachige Texte und englischsprachige Links. Die Einschränkung hat rechtliche Gründe: Die Forenbetreiber können für unzulässige Veröffentlichungen zur Verantwortung gezogen werden. Unser Forum unterhält keinen Sprachendienst wie das Europaparlament oder die NATO. Deshalb könnte im Zweifelsfall niemand bemerken, daß Beiträge und Links den Boden des Zulässigen verlassen.

Ausnahmsweise können fremdsprachige Texte (nicht Deutsch oder Englisch) mit vollständiger deutscher Übersetzung zitiert werden. Tja, wer sich diese Arbeit macht...

Das alles und noch viel mehr steht auch so in unseren Nutzungsbedingungen; man muß sie nur von Zeit zu Zeit lesen.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 16231
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon schokoschendrezki » Fr 6. Mär 2020, 15:30

H2O hat geschrieben:(06 Mar 2020, 14:51)

@schokoschendrezki

Doch, hier hat der schwierige Gesprächspartner Recht! In unserem Forum sind nur deutschprachige Texte und deutschsprachige Links zugelassen. Ersatzweise aber auch englischsprachige Texte und englischsprachige Links. Die Einschränkung hat rechtliche Gründe: Die Forenbetreiber können für unzulässige Veröffentlichungen zur Verantwortung gezogen werden. Unser Forum unterhält keinen Sprachendienst wie das Europaparlament oder die NATO. Deshalb könnte im Zweifelsfall niemand bemerken, daß Beiträge und Links den Boden des Zulässigen verlassen.

Ausnahmsweise können fremdsprachige Texte (nicht Deutsch oder Englisch) mit vollständiger deutscher Übersetzung zitiert werden. Tja, wer sich diese Arbeit macht...

Das alles und noch viel mehr steht auch so in unseren Nutzungsbedingungen; man muß sie nur von Zeit zu Zeit lesen.

O.k. Danke. Ich wusste das eigentlich. Habs aber vergessen. Mir war so als hätte ich selbst schon Links auf fremdsprachige Texte veröffentlicht ....

Dann geht die Frage an den Threadersteller, ob es für Meldungen aus Italien nicht auch deutsch-/englischsprachige italienische Zeitungen oder deutsch-/englischsprachige Ausgaben italienischer Zeitungen gibt. Sollte mich wundern, wenn das nicht der Fall ist. Auch kleinere Länder wie Israel, Ungarn, Polen, Tschechien haben die ...
Ich habe nie in meinem Leben irgendein Volk oder Kollektiv geliebt ... ich liebe in der Tat nur meine Freunde und bin zu aller anderen Liebe völlig unfähig (Hannah Arendt)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34426
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon H2O » Fr 6. Mär 2020, 16:13

Ja, meist wird man da fündig. Die Meldung an sich... Palermo, Mafia, Korruption, Sozialisten... wird man wohl in deutschen Blättern als Randnotiz finden. Immerhin ist da ja kein Reissack umgekippt. Aber mir geht es ähnlich wie dem Beitragschreiber: ich sehe dann auch im Corrière della sera oder in La repubblica nach, wenn mich die Sache aufregt.

Ich mache jetzt einen Versuch...
"Palermo Bauunternehmer 2 Stadträte Sozialisten Korruption"... kein aktuelles Ergebnis mit Google.
"Palermo corruzzione due consiglieri comunali partito democratico".... gleich mehrere Treffer; der angesprochene Sachverhalt erschien im Il messaggero vom 29. Februar 2020
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Sa 7. Mär 2020, 21:22

Coronitalia I

Die "rote Zone" wurde heute auf die gesamte Lombardei und folgende 11 Provinzen ausgedehnt: Modena, Parma, Piacenza, Reggio Emilia, Rimini, Pesaro e Urbino, Venezia, Padova, Treviso, Asti e Alessandria.

Jegliches Verlassen und Hineinfahren und Umherfahren in einer(m) der Gebiete ist verboten, nur im Ausnahmefall und zu Arbeits- udn Einkaufszwecken erlaubt.
Sporthallen, Schwimmbäder, Wellnesseinrichtungen, Museen, Kulturzentren und Skigebiete werden geschlossen. Keine Heiraten und Beerdigungen. Kinos und Theater geschlossen, Bars und Restaurants müssen Sicherheitsabstände garantieren. Urlaubsstopp für Ärzte und Pflegepersonal.

Der "Sonderkommissar für den Coronavisrus", Borelli, übt sich in einer Pressekonferenz derweil in Platitüden: "Wir gewinnen den Kampf, wenn wir unseren Lebensstil ändern.". Konkret wurde er nicht. Die deutschen Grünen sollen ihm ein Aufnahmeformular schicken.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6306
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Fliege » Sa 7. Mär 2020, 22:00

Senexx hat geschrieben:(07 Mar 2020, 21:22)
[...]
Jegliches Verlassen und Hineinfahren und Umherfahren in einer(m) der Gebiete ist verboten, nur im Ausnahmefall und zu Arbeits- udn Einkaufszwecken erlaubt.
[...]
Die deutschen Grünen sollen ihm ein Aufnahmeformular schicken.

Stimmt, so könnte das grüne Deutschland nach Vollendung der Energie-, Klima- und Restwende aussehen. Zum "Arbeiten" und Schlangestehen wird dann allerdings gelaufen oder geradelt.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — Don Alphonso: "2021 wird ein scheußliches Jahr".
PeterK
Beiträge: 9565
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon PeterK » Sa 7. Mär 2020, 22:06

Senexx hat geschrieben:(07 Mar 2020, 21:22)
Keine Heiraten und Beerdigungen.

Gute Idee. Könnte von der AfD stammen.
BenJohn

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon BenJohn » Sa 7. Mär 2020, 22:07

Senexx hat geschrieben:(07 Mar 2020, 21:22)

Coronitalia I

Die "rote Zone" wurde heute auf die gesamte Lombardei und folgende 11 Provinzen ausgedehnt: Modena, Parma, Piacenza, Reggio Emilia, Rimini, Pesaro e Urbino, Venezia, Padova, Treviso, Asti e Alessandria.

Jegliches Verlassen und Hineinfahren und Umherfahren in einer(m) der Gebiete ist verboten, nur im Ausnahmefall und zu Arbeits- udn Einkaufszwecken erlaubt.
Sporthallen, Schwimmbäder, Wellnesseinrichtungen, Museen, Kulturzentren und Skigebiete werden geschlossen. Keine Heiraten und Beerdigungen. Kinos und Theater geschlossen, Bars und Restaurants müssen Sicherheitsabstände garantieren. Urlaubsstopp für Ärzte und Pflegepersonal.

Der "Sonderkommissar für den Coronavisrus", Borelli, übt sich in einer Pressekonferenz derweil in Platitüden: "Wir gewinnen den Kampf, wenn wir unseren Lebensstil ändern.". Konkret wurde er nicht. Die deutschen Grünen sollen ihm ein Aufnahmeformular schicken.


Sterben verboten?
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2719
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon streicher » Sa 7. Mär 2020, 22:08

Europa2050 hat geschrieben:(05 Mar 2020, 08:40)

Und ich dachte immer, die Italiener sind weniger panisch und gründlich als die Deutschen, sondern gehen mit so etwas cooler um.

Tja, war wohl auch ein Vorurteil.
Naja, die Situation ist dort einfach viel krasser (mittlerweile 233 Todesfälle). Vielleicht waren sie anfänglich zu gelassen. Warum ist die Situation dort überhaupt so eskaliert, dass nun erwogen werden muss, dass eine Region mit 10 Millionen Einwohnern abgeriegelt wird?
Die Zukunft ist Geschichte.
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Sa 7. Mär 2020, 22:30

Nicht nur 10 Mio. Schreibt nur unsere Deppenpresse. Auch weitere Provinzen.

Und nicht erwogen. Sondern dekretiert.
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2719
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon streicher » So 8. Mär 2020, 09:38

Nun ist es amtlich: große Gebiete im Norden werden abgeriegelt. 16 Millionen Personen sind betroffen.
Die Zukunft ist Geschichte.
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » So 8. Mär 2020, 10:13

Coronitalia II

Nachdem im Dekret zuerst nur 11 Provinzen außerhalb der Lombardei genannt wurden, hat man im Nachhinein nochmals 3 Provinzen im Norden Piemonts hinzugefügt. Überschlägig komme ich auf 15 Mio., ein Viertel der italienischen Bevölkerung. Muss ich gelegentlich mal genauer nachrechnen. Der deutschen Journaille darf man erstmal nix glauben und muss immer hinterherrecherchieren.

INDUDEPPENLA, gehört es schließlich zum guten Ton unter Intellektuellen und solchen, die es gern sein würden, stolz zu sagen: "In Mathe war ich immer eine Niete".
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » So 8. Mär 2020, 17:35

Coronitalia III

Einschränkungen im Rest-Italien

Bildungseinrichtungen bis 15. März geschlossen
Kinos, Theater, Museen geschlossen
Pubs, Discos, Tanzschulen, Spielhöllen geschlossen
Bars, Restaurants, Fitnessstudiod, Schwimmbäder müssen Sicherheitsabstand zwischen den Gästen garantieren
Empfehlung, nicht zu viel herumzureisen
Nix mit Heiraten und Beerdigungen
Keine Ärztekongresse
Verstöße werde mit Bus zu 3 Monaten Karzer oder 206 € Buße geahndet.
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » So 8. Mär 2020, 23:15

Coronitalia IV

Eine Übersicht des Corriere von heute weist knapp 50000 Tests aus und ca. 7300 Infizierte aus, also etwas mehr als jeder 7. oder 15%

Davon

Tote: 366 (4,9%)
Intensivstation: 650 (8,6%)
Quarantäne: 2180 (29,5%)
Geheilt: 622 (8,5%).
Erholt mit Symptomen: 3557 (48,4%)
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Mo 9. Mär 2020, 00:22

Coronitalia V

Gefangenaufstände wegen Corona

In Modena gab es drei tote Gefangene
In Pavia wurden zwei Wärter als Geiseln genommen und angestochen
Proteste auch in Palermo
In Neapel 100 auf den Dächern der Haftanstalt
In Frosinone haben sich 100 verbarrikadiert
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Mo 9. Mär 2020, 01:49

Coronitalia VI

Lt. La Stampa habe ein israelisches Forschungsinstitut (Migal) Fortschritte bei einem Impfstoff gemacht. Es bemühe sich derzeit um eine Testgenehmigung.
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Mo 9. Mär 2020, 08:49

Coronitalia VII

Panik im Süden

Vor dem endgültigen Abriegelungsdekret der Conte-Regierung haben viele Süditaliener im Norden versucht, noch rechtzeitig in die Heimat zu kommen. Scheinbar gelingt immer noch größeren Gruppen die Flucht. Im Süden schiebt man nun Panik, fleht sie an doch im Norden zu bleiben und das Virus nicht im Süden zu verbreiten. Mehrere Regionalpräsidenten haben sich mit Aufrufen an die Öffentlichkeit gewandt. Man befürchtet, dass die Zahlen bald auch im Süden exploderen könnten.

Die Linksamateurregierung aus Kommunisten und Clown-Populisten wird scharf kritisiert, weil sie vorher so lange herumgeeiert habe. Der völlig überforderte Premier Conte steht dabei im Zentrum der Kritik.

Im Norden sind inzwischen mehrere Regionalpräsidenten selbst an Corona erkrankt, auch der Kommunistenchef Zingaretti.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste