Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 11148
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Quatschki » Mo 9. Mär 2020, 09:10

Senexx hat geschrieben:(08 Mar 2020, 23:15)

Coronitalia IV

Eine Übersicht des Corriere von heute weist knapp 50000 Tests aus und ca. 7300 Infizierte aus, also etwas mehr als jeder 7. oder 15%

Davon

Tote: 366 (4,9%)
Intensivstation: 650 (8,6%)
Quarantäne: 2180 (29,5%)
Geheilt: 622 (8,5%).
Erholt mit Symptomen: 3557 (48,4%)

Nicht "erholt mit Symptomen". sondern ins Krankenhaus eingeliefert mit Symptomen.

https://images2.corriereobjects.it/meth ... ezioni.jpg

Das heißt:
im Vergleich zu anderen Ländern ist die Anzahl der positiv getesteten, aber noch nicht erkrankten, um den Faktor 10 oder 20 zu gering.
Vermutlich wurden fast nur die Erkrankten getestet, nicht aber die Kontaktpersonen.

Italien hat insgesamt 5000 Intensivbetten, nur ein Teil davon im betroffenen, vergleichsweise gut versorgten Norden. Wenn da schon 650 Corona-Erkrankte auf Intensivstation liegen, erkennt man das Ausmaß des Dramas.
Man versteht nun auch besser, warum die Chinesen so schnell dieses neue Krankenhaus bauen mußten.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 11148
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Quatschki » Mo 9. Mär 2020, 10:44

Und die Mutti blickte stumm.
Auf dem ganzen Tisch herum.
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Mo 9. Mär 2020, 13:20

Coronitalia VIII

Im Süden eskaliert der Zorn auf die "Idioten", die aus dem Norden geflüchtet sind: "Wollt Ihr uns anstecken?". Selbst Verwandte werden beschimpft.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 16526
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon schokoschendrezki » Mo 9. Mär 2020, 14:17

H2O hat geschrieben:(06 Mar 2020, 16:13)

Ja, meist wird man da fündig. Die Meldung an sich... Palermo, Mafia, Korruption, Sozialisten... wird man wohl in deutschen Blättern als Randnotiz finden. Immerhin ist da ja kein Reissack umgekippt. Aber mir geht es ähnlich wie dem Beitragschreiber: ich sehe dann auch im Corrière della sera oder in La repubblica nach, wenn mich die Sache aufregt.

Ich mache jetzt einen Versuch...
"Palermo Bauunternehmer 2 Stadträte Sozialisten Korruption"... kein aktuelles Ergebnis mit Google.
"Palermo corruzzione due consiglieri comunali partito democratico".... gleich mehrere Treffer; der angesprochene Sachverhalt erschien im Il messaggero vom 29. Februar 2020

Ja. Ganz ähnlich bin ich auch vorgegangen. Das mit den Korruptionsfällen in Palermo hat mich schon interessiert.

Sorry, wenn das jetzt etwas am Thema vorbeigeht. Zumindest der Google-Translator scheint ausgerechnet beim Italienischen nicht besonders gut zu sein. Dabei hielt ich gerade die italienische Sprache (die ich in keinster Weise verstehe) für besonders klar strukturiert und frei von Unregelmäßigkeiten und insofern gut geeignet für maschinelle Übersetzung. Ganz anders als die polnische Sprache. Hier bekomme ich aber immer wieder sehr gute Resultate. Hier als Beispiel ein kurzer Ausschnitt aus der google-Übersetzung eines Artikels zum Thema Corona/Italien aus der "Gazeta Wyborcza"
Der Chef des italienischen Zivilschutzes Angelo Borrelli bei 18 am Sonntag gab neue Daten für das ganze Land: Derzeit sind in Italien 1577 mit Coronavirus infiziert. 34 Menschen sind seit dem Ausbruch gestorben. 83 Patienten wurden geheilt, darunter heute 33 (d. H. Insgesamt 1694 Italiener wurden infiziert). 140 befinden sich auf Intensivstationen, davon 106 in der Lombardei.

- Wir müssen noch auf die Bestätigung des National Institute of Health (ISS) warten, um zu wissen, ob alle diese Menschen an einer Infektion oder einer anderen Krankheit gestorben sind, d. H. Nicht an Coronavirus, sondern an Coronavirus, das nicht die Todesursache war. - Borrelli Reserven.

Wie berichtet, bisher 21 Tausend. 127 Tests.

Abgesehen von Passagen wie "Bei 18" ist das eigentlich ganz ordentlich. Zum Thema "Korruption in Palermo" habe ich nix aus italienischen Zeitungen per google-Translate bekommen, was auch nur einigermaßen sprachlich konsistent und für mich verständlich war.
Ich habe nie in meinem Leben irgendein Volk oder Kollektiv geliebt ... ich liebe in der Tat nur meine Freunde und bin zu aller anderen Liebe völlig unfähig (Hannah Arendt)
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Mo 9. Mär 2020, 22:11

Coronitalia IX

Ab Morgen wird ganz Italien zur Roten Zone. Das Land steht still. Schulen bis zum 3. April geschlossen, 1. Liga ausgesetzt.
BenJohn

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon BenJohn » Mo 9. Mär 2020, 22:51

Senexx hat geschrieben:(09 Mar 2020, 22:11)

Coronitalia IX

Ab Morgen wird ganz Italien zur Roten Zone. Das Land steht still. Schulen bis zum 3. April geschlossen, 1. Liga ausgesetzt.


Wieso trifft es Italien so hart? Was ist der Grund dafür?
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Mo 9. Mär 2020, 23:01

BenJohn hat geschrieben:(09 Mar 2020, 22:51)

Wieso trifft es Italien so hart? Was ist der Grund dafür?

Italien hatte dieses Jahr einen neuen Chinesenrekord erwartet. Die stolpern hordenmößig durchs Land.
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Di 10. Mär 2020, 06:36

Coronitalia X

Kommunisten-Chef als Virenschleuder?

Vor 3 Tagen wurde gemeldet, dass der Chefkommunist Zingaretti positiv getestet worden sei. Gestern hat er nun in Mailand (er haust sonst in Rom) an einer Trotzaktion der Jungkommunisten teilgenommen: #Mailandstehtnichtstill. Bilder im Corriere zeigen ihn beim Aperitiv in einem Lokal in inniger Sitzordnung mit sehr jungen Jungkommunisten. Er macht Parteipropaganda und spricht darüber, dass seine Partei in den Umfragen zugelegt habe und als einzig verantwortliche Partei wahrgenommen werde.

In dem Artikel wird nicht thematisiert, dass er positiv getestet sei. Die Meldungen von vor 3 Tagen kann man immer noch in allen Zeitungen nachlesen.

Ich finde das sehr bizarr. Vorsichtig ausgedrückt.
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Mi 11. Mär 2020, 06:30

Coronitalia XI

Die Regionalregierung der Lombardei fordert, für 15 Tage alles zu schließen, ausgenommen Lebensmittelgeschäfte und Apotheken. Das kann sie aber nicht allein verfügen, sondern nur die Regierung im Rom.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86005
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Alexyessin » Mi 11. Mär 2020, 08:17

BenJohn hat geschrieben:(09 Mar 2020, 22:51)

Wieso trifft es Italien so hart? Was ist der Grund dafür?


Vermutet auf einigen Berichten die ich über die Camorra gelesen habe. Die Chinesen stellen das Rückrad im Hafen von Napoli und Genua, was den illegalen Import von Schuhwaren betrifft. Und die Lombardei ist nun mal zusammen mit der Emilia der Hauptsitz der italienischen Schuhindustrie.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Mi 11. Mär 2020, 08:53

Coronitalia XII


Nach einer Mitteilung des ISS, des nationalen Gesundheitsforschungszentrums, sind ca. 57% der Infzierten über 60. Männer trifft es mit 62% häufiger als Frauen. 82% der Toten sind über 70 Jahre alt. Was auch daran liegen kann, dass die Ärzte wegen Kapazitätsmangel eher Jüngere behandeln. Möglicherweise wären bei nicht-selektiver Behandlung die Sterberaten weit geringer.

Die anderen Regionen sperren sich, Erkrankte aufzuehmen, weil sie ihre Kapazitäten für eigene Fälle schonen wollen. Vor ein paar Tagen las ich, dass bisher nur 15 Infizierte in andere Regionen ausgeflogen worden wären.
Bobo
Beiträge: 3084
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Bobo » Mi 11. Mär 2020, 10:46

Alexyessin hat geschrieben:(11 Mar 2020, 08:17)

Vermutet auf einigen Berichten die ich über die Camorra gelesen habe. Die Chinesen stellen das Rückrad im Hafen von Napoli und Genua, was den illegalen Import von Schuhwaren betrifft. Und die Lombardei ist nun mal zusammen mit der Emilia der Hauptsitz der italienischen Schuhindustrie.



Du denkst, die Erreger könnten über die Waren transportiert worden sein? Oder ist von den Crews die Rede?
Lebe, als würdest Du morgen sterben, lerne, als würdest zu ewig leben.
(Mahatma Gandhi)
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Mi 11. Mär 2020, 10:54

Coronitalia XIII

Österreich sperrt den Brenner jetzt für Personenzüge. Güterzüge dürfen weiter passieren, wenn die Lok gewechselt wird. Passagierzüge aus anderen Ländern dürfen durchfahren, wenn sie nicht in Italien gehalten haben.

Autos nur noch mit Gesundheitszertifikat. Lastwagen, wenn der Fahrer sich einer Messung der Körpertemparatur unterzieht.

In Kampanien werden jetzt Friseursalons und Schönheitssalons geschlossen.

In der Emilia-Romagna werden Eisdielen, Märkte und Piadinerien (Fladenbrotbäckereien) geschlossen.

Derweil diskutiert man, ob die radikalen Maßnahmen der Lombardei (totaler Shutdown) auf das ganz Land ausgedehnt werden sollen.

Piemont hat bereits angekündigt, dass man dem lombardischen Beispiel folgen wolle, sobald es umgesetzt sei.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 2578
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Arcturus » Mi 11. Mär 2020, 11:22

Bobo hat geschrieben:(11 Mar 2020, 10:46)

Du denkst, die Erreger könnten über die Waren transportiert worden sein? Oder ist von den Crews die Rede?


Eine Übertragung der Infektion über Waren oder Lebensmittel soll aufgrund der geringen Umweltstabilität des Erregers eher unwahrscheinlich sein.
In between waking and true sleep
What I find I treasure and keep
The tower of wisdom
The fall to the deep
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86005
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Alexyessin » Mi 11. Mär 2020, 11:42

Bobo hat geschrieben:(11 Mar 2020, 10:46)

Du denkst, die Erreger könnten über die Waren transportiert worden sein? Oder ist von den Crews die Rede?


Nein, ich denke die Entlader, Verpacker und was sich sonst noch so halb/illegal dort so rumtreibt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Do 12. Mär 2020, 14:00

Coronitalia XIV

Gewerkschaftsproteste gegen die Offenhaltung der Fabriken

In Italien haben mehrere große Gewerkschaften spontane Streiks angezettelt, weil die Betriebe nicht geschlossen wurden, wie italienische Zeitungen berichten..

"Wir sind kein Metzgerfleisch", skandieren sie.

Sie fordern, dass die Gesundheit der Arbeiter geschützt wird, auch auf dem Weg von vorübergehenden Werkschließungen.
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Do 12. Mär 2020, 16:45

Coronitalia XV
Zweiter Spieler der Seria A positiv: Nach einem Juve-Spieler (Mannschaft derzeit in Quarantäne) ist nun auch ein Sampdoria-Spieler positiv getestet worden.
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Do 12. Mär 2020, 18:19

Coronitalia XVI

Heute 2249 neue Fälle, bisher über 1000 Tote.

Mailänder Börse -16,92. Schlechtester Tag ever.
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » Fr 13. Mär 2020, 06:31

Coronitalia XVII

Italo-Chinesen haben sofort gehandelt

In Italien gibt es viele Chinesen, die zudem hoch organisiert sind. Auf Rat ihrer Verbände hätten sie viel früher, lange bevor Conte und seine Versagertrupoe überhaupt aufgewacht seien, ihre wirtschaftlichen Aktivitäten geschlossen, wie der Corriere berichtet: Restaurants, Mani- und Pediküren, Läden.

In Prato, wo es die größte chinesische Community gibt, hätte sich alle vom Neujahrsfest zurückgekehrten Chinesen freiwillig in Quarantäne begeben.
Senexx

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Senexx » So 15. Mär 2020, 17:10

Coronitalia XVIII

In Italien sind heute zwei landesweite Flashmobs geplant:

Um 18.00 Uhr beginnt eine Gesangsrunde auf den Balkonen. Beginnend mit dem Lied von Rino Gaetano «Ma il cielo è sempre più blu» (Aber der Himmel wird immer blauer).

Um 21 Uhr eine Schweigeminute mit Kerzen in den Fenstern als Zeichen, dass Italien lebt und sich nicht ergibt.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste