Quo vadis, Österreich?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 37486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon DarkLightbringer » Do 23. Mai 2019, 15:33

Quatschki hat geschrieben:(23 May 2019, 15:28)

Es steht dir frei, eine eigene Fantheorie zu entwickeln.

Eine Silberstein-SPÖ-Verschwörung scheint jedenfalls nicht dahinter zu stecken.

Es ist schon verständlich, wenn die Sozialdemokraten etwas aufgebracht sind.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4272
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon Vongole » Do 23. Mai 2019, 15:38

Keoma hat geschrieben:(23 May 2019, 09:43)

So ist es.
Ich wollte hier eigentlich gar nichts schreiben, aber es geht mittlerweile derart dämlich zu, dass einem der Hut hochgeht.
Jetzt darf man eine miese Type nicht mehr mies nennen, weil Jude?


Doch, solange nicht die Reaktionen wie damals bei Kurz oder Pilz einsetzen.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9063
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon Quatschki » Do 23. Mai 2019, 15:46

DarkLightbringer hat geschrieben:(23 May 2019, 15:33)

Eine Silberstein-SPÖ-Verschwörung scheint jedenfalls nicht dahinter zu stecken.

Es ist schon verständlich, wenn die Sozialdemokraten etwas aufgebracht sind.

Der Umstand, dass das Video nicht schon vor den Wahlen 2017 veröffentlicht wurde, könnte unmittelbar mit der Silberstein-Affaire zu tun haben.
Es gibt jedenfalls bislang keinen anderen plausiblen Grund.
Er war damals für Dirty Campaigning von der SPÖ angeheuert worden.
Somit wäre eine naheliegende Theorie, dass das Team des iranischen Anwalts in seinem Auftrag aktiv geworden sein könnte und dann eben durch den Skandal die "Ware" nicht abgekauft bekam, so daß man nun versucht hat, das Video erst bei Böhmermann, dann letztlich erfolgreich bei Augstein und Co. zu verticken.
PeterK
Beiträge: 6667
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon PeterK » Do 23. Mai 2019, 15:58

Quatschki hat geschrieben:(23 May 2019, 15:46)
Somit wäre eine naheliegende Theorie, dass das Team des iranischen Anwalts in seinem Auftrag aktiv geworden sein könnte und dann eben durch den Skandal die "Ware" nicht abgekauft bekam, so daß man nun versucht hat, das Video erst bei Böhmermann, dann letztlich erfolgreich bei Augstein und Co. zu verticken.

Näherliegend wäre, dass die Nummer vom rechten Flügel der FPÖ initiiert wurde. Die profitieren ja doppelt: Der "liberale" HC ist weg und man kann sich in der Opferrolle suhlen.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13488
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon Keoma » Do 23. Mai 2019, 16:07

Vongole hat geschrieben:(23 May 2019, 15:38)

Doch, solange nicht die Reaktionen wie damals bei Kurz oder Pilz einsetzen.

Welche?
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13488
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon Keoma » Do 23. Mai 2019, 16:09

PeterK hat geschrieben:(23 May 2019, 15:58)

Näherliegend wäre, dass die Nummer vom rechten Flügel der FPÖ initiiert wurde. Die profitieren ja doppelt: Der "liberale" HC ist weg und man kann sich in der Opferrolle suhlen.

Die können bestenfalls drei Bier bestellen.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4272
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon Vongole » Do 23. Mai 2019, 16:16

Keoma hat geschrieben:(23 May 2019, 16:07)

Welche?


Weißt Du nicht mehr? "Österreich Silberstein-frei-machen" war eine von Peter Pilz, die von Kurz klang kaum anders.
Der Wolf vom ORF hat damals gut drauf reagiert.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13488
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon Keoma » Do 23. Mai 2019, 16:22

Vongole hat geschrieben:(23 May 2019, 16:16)

Weißt Du nicht mehr? "Österreich Silberstein-frei-machen" war eine von Peter Pilz, die von Kurz klang kaum anders.
Der Wolf vom ORF hat damals gut drauf reagiert.

Kann mich nicht mehr erinnern, aber den Silberstein brauchen wir wirklich nicht.
Das hat mit Antisemitismus nichts zu tun.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4272
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon Vongole » Do 23. Mai 2019, 16:24

Keoma hat geschrieben:(23 May 2019, 16:22)

Kann mich nicht mehr erinnern, aber den Silberstein brauchen wir wirklich nicht.
Das hat mit Antisemitismus nichts zu tun.


Nein, den braucht Ihr nicht, aber er war's offensichtlich eh nicht.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13488
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon Keoma » Do 23. Mai 2019, 16:26

Vongole hat geschrieben:(23 May 2019, 16:24)

Nein, den braucht Ihr nicht, aber er war's offensichtlich eh nicht.

Nur weiß noch immer keiner, für was er das viele Geld von der SPÖ bekommen hat.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
PeterK
Beiträge: 6667
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon PeterK » Do 23. Mai 2019, 16:39

Keoma hat geschrieben:(23 May 2019, 16:26)
Nur weiß noch immer keiner, für was er das viele Geld von der SPÖ bekommen hat.

Das könntest/solltest Du die SPÖ fragen (falls es Dich interessiert). Wieviel Geld hat er denn bekommen?
PeterK
Beiträge: 6667
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon PeterK » Do 23. Mai 2019, 16:41

Keoma hat geschrieben:(23 May 2019, 16:09)
Die können bestenfalls drei Bier bestellen.

Naja, zwei/drei Flaschen Wodka zu bestellen ist ja nun auch nicht viel komplizierter.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 37486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon DarkLightbringer » Do 23. Mai 2019, 16:47

Keoma hat geschrieben:(23 May 2019, 16:22)

Kann mich nicht mehr erinnern, aber den Silberstein brauchen wir wirklich nicht.
Das hat mit Antisemitismus nichts zu tun.

Strache wollte ja auch lieber Makarow bzw. dessen vermeintliche Nichte.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13488
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon Keoma » Do 23. Mai 2019, 17:01

PeterK hat geschrieben:(23 May 2019, 16:39)

Das könntest/solltest Du die SPÖ fragen (falls es Dich interessiert). Wieviel Geld hat er denn bekommen?

Kolportiert werden über 500.000.
Wobei eine Zusammenarbeit mit Silberstein für mich überhaupt nicht diskutabel ist.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
PeterK
Beiträge: 6667
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon PeterK » Do 23. Mai 2019, 17:18

Keoma hat geschrieben:(23 May 2019, 17:01)
Kolportiert werden über 500.000.

Du weißt es also nicht, behauptest aber irgendetwas ("das viele Geld").
Nightrain
Beiträge: 906
Registriert: Di 1. Mai 2018, 01:36

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon Nightrain » Do 23. Mai 2019, 17:42

PeterK hat geschrieben:(23 May 2019, 17:18)
Du weißt es also nicht, behauptest aber irgendetwas ("das viele Geld").


Aus der Offenlegung der SPÖ Verträge mit Silberstein:

Gesamtzahlungen: 536.000€

40.000€ Beratung SPÖ NÖ
17.500€ Übersetzungsleistungen
88.500€ Datenanalytik
360.000€ Honorar 01.10.2016 - 30.09.2017
30.000€ Zusatzhonorar Oktober 2017

(Später wurden 131.250€ nicht erbrachte Leistungen zurück gefordert)


Die Geschichte wird immer lustiger: der russische Oligarch ist wegen des Missbrauchs seines Namens angepisst und will die an der Falle beteiligten Personen jagen... :D
Zuletzt geändert von Nightrain am Do 23. Mai 2019, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13488
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon Keoma » Do 23. Mai 2019, 17:45

PeterK hat geschrieben:(23 May 2019, 17:18)

Du weißt es also nicht, behauptest aber irgendetwas ("das viele Geld").

Ich weiß offenbar mehr als du, der nur blöd reingrätscht.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 2581
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon watisdatdenn? » Do 23. Mai 2019, 18:02

Hier über den Hintergrund :

PeterK
Beiträge: 6667
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon PeterK » Do 23. Mai 2019, 18:03

Nightrain hat geschrieben:(23 May 2019, 17:42)
360.000€ Honorar 01.10.2016 - 30.09.2017

Das ist nun aber nicht wirklich "viel Geld" (für ein Jahr Arbeit, die der Gute vermutlich nicht allein geleistet hat).
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13488
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Quo vadis, Österreich?

Beitragvon Keoma » Do 23. Mai 2019, 18:30

PeterK hat geschrieben:(23 May 2019, 18:03)

Das ist nun aber nicht wirklich "viel Geld" (für ein Jahr Arbeit, die der Gute vermutlich nicht allein geleistet hat).

Für dirty campaigning ist jeder Cent zu viel.
Kann man natürlich auch anders sehen.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste