INSTEX

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35363
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: INSTEX

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 4. Feb 2019, 14:01

Der Neandertaler hat geschrieben:(04 Feb 2019, 09:51)

Du scheinst es nicht zu begreifen ... nicht begreifen zu wollen:
    Deine Einwände sind richtig, es geht lediglich um die Frage, ob auch Europa vertragsbrüchig werden soll (und nach der US-Pfeiffe tanzt), oder ob wir unsere Glaubwürdigkeit erhalten?
Der Atom-Vertrag ist ein Vertrag, ausgehandelt zwischen unterschiedlichen Partnern, der aber vertragsgemäß gekündigt werden kann "wenn Beweise für die Nichteinhaltung Irans" vorhanden sind.

Trump verkündet:
    "Die USA sprechen nicht länger leere Drohungen aus",
... und spricht von, daß es nun "definitive Beweise" gebe. Israel spricht ebenso davon, daß der Iran gelogen hat und nach Unterzeichnung des Nukleardeals 2015 sein Nuklearprogramm versteckt habe, wo dies der israelische Geheimdienst Mossad nun aufspürte. Allerdings hat bisher weder Netanjahu noch Trump diese "definitiven Beweise" vorgelegt! Der Letzte, der von "definitiven Beweisen" sprach, war Bush, um eine "Koalition der Willigen" zusammen zu schmieden.Nun kommt schon ein weiteres Thema hinzu. In der Einschätzung dieses Inhaltes liegst Du vollkommen richtig, aber ... dies kann doch nicht als Rechtfertigung gereichen, um das Iran-Atomabkommen aufzukündigen.
Dies gilt ebenso für Deine Einwände der Seeschifffahrtswege, etc.Hast Du noch mehr Themen, die Du als Begründung anführen möchtest? Wenn es Trump wirklich wichtig wäre, Irans Einfluß einzudämmen, wäre es wohl wenig sinnvoll, sich aus Syrien zurückzuziehen.
Aber ich merke schon: Du bist vollkommen der US-Propaganda erlegen ... schon seit Bushs "definitiven Beweisen".

Der Vertrag ist faktisch obsolet, zum einen durch die Aufkündigung, zum andern durch den Rückzug international aufgestellter Unternehmen.
Die symbolische "Tauschbörse" INSTEX wird daran nichts ändern.

Der Rückzug eines Teils von Bodentruppen entspricht durchaus der Logik einer regionalen Sicherheitsarchitektur.
Man wird weiterhin in der Lage sein, Luftschläge auszuführen, falls dies nötig sein sollte und man wird weiterhin Verbündete und Partner unterstützen. Vor allem aber bedeutet der Strategiewechsel, dass die kooperierenden Mächte im Nahen Osten selbst mehr Verantwortung übernehmen sollen, um Extremismus und Terrorismus zu bezwingen.

Israel hat den Strategiewechsel bereits vollzogen und bekämpft nun offen iranische Terroristen in Syrien. Arabische Staaten haben das Problem erkannt und kooperieren.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9603
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: INSTEX

Beitragvon imp » Mo 4. Feb 2019, 17:00

Instex ist nur ein Baustein. Indem man klassische Banken aus der Gleichung nimmt, entzieht man die konkrete Handelsbeziehung dem US-Einfluss. Die Gründung passender Proxy-Gesellschaften, die nach außen hin unabhängige Händler sind, ist der logische nächste Schritt. Insbesondere die Lieferung gewöhnlicher Handelswaren in den Iran dürfte damit gegen einen gewissen Aufpreis realistisch sein. Wie Domestos und Persil die Sicherheit Israels gefährden, erfahren wir dann demnächst.

Die OFAC dürfte durch Shut Down, Reorganisation, Russland- und Venezuela-Geschichten und Personalabbau ohnehin heillos überfordert sein.
“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35363
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: INSTEX

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 4. Feb 2019, 18:52

Die Bundesregierung hat erst jüngst eigene Sicherheitsbedenken geltend gemacht und auch überdeutlich reagiert:

Die iranische Fluglinie Mahan Air soll Deutschland nicht mehr anfliegen dürfen. Anlass für das Verbot sollen Attentatspläne des iranischen Geheimdienstes in Europa sein.
https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... -fluglinie

Und da macht man sich Sorgen, ob die Terrorbrüder hinreichend mit frischem Geld versorgt werden können ?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast