Japan in die EU aufnehmen?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8844
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Systemfehler
Wohnort: Hinter den schwarzen Wäldern, wo die Welt mit Brettern vernagelt ist.

Re: Japan in die EU aufnehmen?

Beitragvon unity in diversity » Do 26. Jul 2018, 00:40

Alpha Centauri hat geschrieben:(25 Jul 2018, 22:05)

Ganz klar bedinungsloses Grundeinkommen. ;)

So ähnlich.
Die Japaner kaufen sich in europäische Infrastrukturprojekte ein und transferieren die Gewinne nach Japan, um die kopfstehende Bevölkerungspyramide aus Steuermitteln zu finanzieren.
Es werden ja noch Kinder geboren und die finden alle sinnvolle Arbeiten, womit der Kelch der Nonsens-jobs an Japan vorbeiziehen dürfte.
Nonsens-jobs sind eine deutsche Erfindung.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Alpha Centauri
Beiträge: 5802
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Japan in die EU aufnehmen?

Beitragvon Alpha Centauri » Do 23. Aug 2018, 12:44

Quatsch sowohl geografisch als auch politisch völliger Kokolores
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 848
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Japan in die EU aufnehmen?

Beitragvon streicher » Do 17. Okt 2019, 11:05

imp hat geschrieben:(17 Jul 2018, 14:18)

Japan ist in vielen Dingen heute eine Demokratie, die uns näher steht als manches EU-Land. Die japanische Wirtschaft ist weltweit ein wichtiger Partner. Von der Demographie her ähnelt das Land auch dem, was wir in Europa sehen. EU und Japan teilen auch eine sicherheitspolitische Zusammenarbeit mit USA und ein komplexes Verhältnis zum großen gemeinsamen Nachbarn Russland. In Japan herrscht Frieden. Erst kürzlich haben EU und Japan ein weitreichendes Freihandelsabkommen vereinbart. Ist es Zeit für eine EU-Mitgliedschaft Japans?
Mit der Freizügigkeit innerhalb der EU hätte Japan ein Problem, nicht, dass sie keinen Zuzug bräuchten, aber damit tut sich Japan schon immer schwer.
Die Zukunft ist Geschichte.
Vincent
Beiträge: 34
Registriert: Do 17. Okt 2019, 14:06

Re: Japan in die EU aufnehmen?

Beitragvon Vincent » Do 17. Okt 2019, 21:17

Japan ist ein sehr wichtiger Partner und verbündeter der EU keine Frage
und man sollte es massiv umwerben und die Beziehungen ausbauen ggf. einen gemeinsamen Handelsraum anstreben, das wurde auch bereits gemacht:
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artike ... japan.html.
Unser Konkurrent dabei ist natülrich klar das ASEAN und das NAFTA. Wir hatten Glück, dass das TTP gescheitert ist. Japan wurde überzeugt da weder ASEAN noch NAFTA ihren Vorstellungen entsprach.
Ich kann die Regung verstehen sie in die EU auf zu nehmen, dennoch ist die Vorderung Bilateral nicht durchsetzbar.
Zuletzt geändert von Vincent am Do 17. Okt 2019, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 1660
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Japan in die EU aufnehmen?

Beitragvon conscience » Do 17. Okt 2019, 21:20

Japan liegt im europäischen Raum - interessant :D
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13256
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Japan in die EU aufnehmen?

Beitragvon gallerie » Do 17. Okt 2019, 21:21

...warum sollte Japan das tun?
Japan ist der Platzhirsch in Asien, darüber hinaus einer der wichtigsten wirtschaftlichen Partner im EU Raum.
Diese Position müsste Japan aufgeben, wenn sie sich der EU weiter nähern würde.
Kulturhistorisch undenkbar und realpolitisch eine Utopie.
Das Thread kann geschlossen werden!
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10643
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Japan in die EU aufnehmen?

Beitragvon Misterfritz » Do 17. Okt 2019, 21:35

conscience hat geschrieben:(17 Oct 2019, 21:20)

Japan liegt im europäischen Raum - interessant :D
Wenn beim ESC Australier mitmachen dürfen, wird sich sicherlich auch ein Weg für Japan in die EU finden lassen.
Aber, können wir das wollen? Der Japaner ist ja so anders, so japanisch. Wenn er mehr europäisch wäre, ok ... :D
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 1660
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Japan in die EU aufnehmen?

Beitragvon conscience » Do 17. Okt 2019, 21:40

Misterfritz hat geschrieben:Wenn beim ESC Australier mitmachen dürfen, wird sich sicherlich auch ein Weg für Japan in die EU finden lassen.
Aber, können wir das wollen? Der Japaner ist ja so anders, so japanisch. Wenn er mehr europäisch wäre, ok ... :D


Stimmt — deshalb sind alle Japaner in Düsseldorf herzlich willkommen :cool:
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10643
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Japan in die EU aufnehmen?

Beitragvon Misterfritz » Do 17. Okt 2019, 21:50

conscience hat geschrieben:(17 Oct 2019, 21:40)

Stimmt — deshalb sind alle Japaner in Düsseldorf herzlich willkommen :cool:
Deshalb ist der Japaner in Düsseldorf ja auch eine Besonderheit - also etwas exotisches.
Ok, die EU wird gerade sein schrägstes Mitglied los. Muss das wirklich ersetzt werden? :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27727
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Japan in die EU aufnehmen?

Beitragvon H2O » Fr 18. Okt 2019, 09:57

conscience hat geschrieben:(17 Oct 2019, 21:40)

Stimmt — deshalb sind alle Japaner in Düsseldorf herzlich willkommen :cool:


In meinem Berufsleben habe ich Japaner kennen gelernt, die sehr "westlich" auftraten und sich auch so zu allen Themen äußerten. Aber nach einigen längeren Aufenthalten in Korea denke ich, daß diese Menschen, also höchstwahrscheinlich auch Japaner, doch nicht so ideal in die EU als europäische Kultur- und Wertegemeinschaft hinein passen. Würde man die EU auf eine reine Wirtschaftsgemeinschaft eindampfen, dann wäre mein Einwand untragbar.

Vielleicht sollte die EU also eine sehr enge wirtschaftliche und außenpolitische Verbindung zu Japan und Korea (Süd!) aufbauen.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast