EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 7539
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Kritikaster » Do 14. Mär 2019, 17:45

JJazzGold hat geschrieben:(14 Mar 2019, 17:36)

Das wäre aber für beide, die Briten und die EU, die beste momentan mögliche Lösung.
Damit wären sie raus, man müsste sich seitens der EU keinen Kopf wegen des Wahlrechts im Mai machen und weitere Abkommen könnten sukzessive verhandelt werden. Wesentlich zügiger, als jetzt zu verlängern und zu verlängern und zu verlängern, bis die Briten, Neuwahlen oder nicht Neuwahlen, sich entschlossen haben zu wissen, was sie eigentlich wollen.

Mag sein, dass das eine gute, vielleicht sogar die (zweit-)beste Lösung wäre. ;)

Ich fürchte nur, es nutzt wenig, etwas zu wünschen oder auf etwas zu hoffen, das die Briten von vornherein ausgeschlossen haben.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 20884
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Skull » Do 14. Mär 2019, 17:45

Eiskalt hat geschrieben:(14 Mar 2019, 17:44)

Prinzipiell haben Sie ja recht.

Danke. :)

Und natürlich finde auch ich das Gehabe der Briten der letzten 10 Jahre...wenig erquicklich.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 33030
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon JJazzGold » Do 14. Mär 2019, 17:46

Vongole hat geschrieben:(14 Mar 2019, 17:44)

Ich bin ja selten mit Lindner einer Meinung, aber hier schon: Ein No Deal ist die schlechteste Option.


Das wäre aber ein Deal.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 33030
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon JJazzGold » Do 14. Mär 2019, 17:47

Kritikaster hat geschrieben:(14 Mar 2019, 17:45)

Mag sein, dass das eine gute, vielleicht sogar die (zweit-)beste Lösung wäre. ;)

Ich fürchte nur, es nutzt wenig, etwas zu wünschen oder auf etwas zu hoffen, das die Briten von vornherein ausgeschlossen haben.


Vielleicht kann man es ihnen beibringen? Was Import und Export sind müssen sie ja auch erst noch lernen. ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 7539
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Kritikaster » Do 14. Mär 2019, 17:51

JJazzGold hat geschrieben:(14 Mar 2019, 17:47)

Vielleicht kann man es ihnen beibringen? Was Import und Export sind müssen sie ja auch erst noch lernen. ;)

So, wie es momentan noch aussieht, sind die eher auf einem Kurs, das auf die ganz, ganz harte Tour lernen zu müssen. Die Erkenntnis könnte erheblich zu spät kommen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 3265
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Vongole » Do 14. Mär 2019, 17:52

JJazzGold hat geschrieben:(14 Mar 2019, 17:47)

Vielleicht kann man es ihnen beibringen? Was Import und Export sind müssen sie ja auch erst noch lernen. ;)


Siehst Du, genau das ist so eine Bemerkung, die die Briten so aufregt und die Leaver bestätigt, ihnen das Gefühl gibt, wir nähmen sie nicht ernst.
Wir in Deutschland mögen es ja auch nicht, wenn man uns am Beispiel einer AfD misst.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 33030
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon JJazzGold » Do 14. Mär 2019, 17:58

Vongole hat geschrieben:(14 Mar 2019, 17:52)

Siehst Du, genau das ist so eine Bemerkung, die die Briten so aufregt und die Leaver bestätigt, ihnen das Gefühl gibt, wir nähmen sie nicht ernst.
Wir in Deutschland mögen es ja auch nicht, wenn man uns am Beispiel einer AfD misst.


So what? Ernst nehme ich Handelspartner, denen die Meistbegünstigungsklausel der WTO bekannt ist.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Wähler
Beiträge: 4610
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Wähler » Do 14. Mär 2019, 18:00

Vongole hat geschrieben:(14 Mar 2019, 17:52)
Siehst Du, genau das ist so eine Bemerkung, die die Briten so aufregt und die Leaver bestätigt, ihnen das Gefühl gibt, wir nähmen sie nicht ernst.

Was sich aber wie ein roter Faden durch die letzten beide Jahre zieht, ist die Unterschätzung der Komplexität des Brexit-Prozesses seitens der britischen Regierung und des britischen Parlamentes. Es bleibt zur Zeit praktisch nur die Option zwischen Verlängerung oder hartem Brexit. Das ist ein Ausweis schlecht gemachter Politik.
Allerdings hat sich die EU auch mit der Bewältigung der EU-Krise sehr schwer getan und bekommt bei einer gemeinsamen Asylpolitik wenig bis gar nichts auf die Reihe.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3425
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Orbiter1 » Do 14. Mär 2019, 18:24

Das zweite Referendum wurde mit 334 : 85 abgelehnt. Die Labour-Abgeordneten die ja angeblich für ein zweites Referendum sind haben das Unterhaus vor der Abstimmung nahezu geschlossen verlassen und gar nicht abgestimmt. Soviel zum Thema zweites Referendum.
Kölner1302
Beiträge: 604
Registriert: So 10. Jun 2018, 17:44

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Kölner1302 » Do 14. Mär 2019, 18:29

Orbiter1 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 18:24)

Das zweite Referendum wurde mit 334 : 85 abgelehnt. Die Labour-Abgeordneten die ja angeblich für ein zweites Referendum sind haben das Unterhaus vor der Abstimmung nahezu geschlossen verlassen und gar nicht abgestimmt. Soviel zum Thema zweites Referendum.


??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
Und nun? Da es jetzt auch keinen Grund zum Verschieben des Brexit gibt, und das Parlament aber auch den harten Brexit abgelehnt hat, bleibt nun logisch nur noch, Brexit - Antrag zurückzunehmen, oder? :?: :?: :?:
Kölner1302
Beiträge: 604
Registriert: So 10. Jun 2018, 17:44

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Kölner1302 » Do 14. Mär 2019, 18:41

Der Vertreter der Nationalisten Schottlands hat ein Referendum über die Abtrennung Schotlands angekündigt.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3425
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Orbiter1 » Do 14. Mär 2019, 18:47

Kölner1302 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 18:29)

??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
Und nun? Da es jetzt auch keinen Grund zum Verschieben des Brexit gibt, und das Parlament aber auch den harten Brexit abgelehnt hat, bleibt nun logisch nur noch, Brexit - Antrag zurückzunehmen, oder? :?: :?: :?:
Nein, es gibt noch eine Reihe anderer Gründe für eine Verlängerung.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 25255
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon relativ » Do 14. Mär 2019, 18:47

Es macht mich echt Fassungslos mit welcher Hartnäckigkeit sich diese Politiker gegen Kompromisse stemmen und mehr gegen die Wand fahren als nur einen geregelten Brexit
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3425
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Orbiter1 » Do 14. Mär 2019, 18:48

Kölner1302 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 18:41)

Der Vertreter der Nationalisten Schottlands hat ein Referendum über die Abtrennung Schotlands angekündigt.
Echt? Macht eigentlich erst Sinn wenn klar ist dass GB die EU tatsächlich verlässt. Das ist zwar sehr wahrscheinlich, aber nicht 100% sicher.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44254
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon frems » Do 14. Mär 2019, 18:52

Noch eine Abstimmung ist gescheitert, aber sehr knapp:

Die Abgeordneten haben abgelehnt, dass in der kommenden Woche eine Debatte für ein Stimmungsbild anberaumt wird, in der die verschiedenen Alternativen des Brexit diskutiert werden. Für den Antrag stimmten 311, dagegen 314 Abgeordnete.

https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... t-liveblog
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3425
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Orbiter1 » Do 14. Mär 2019, 18:54

frems hat geschrieben:(14 Mar 2019, 18:52)

Noch eine Abstimmung ist gescheitert, aber sehr knapp:


https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... t-liveblog
Wäre dieser Antrag durchgegangen hätte May mit Sicherheit zurücktreten müssen. Das war extrem knapp.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2443
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Do 14. Mär 2019, 18:54

Orbiter1 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 18:48)

Echt? Macht eigentlich erst Sinn wenn klar ist dass GB die EU tatsächlich verlässt. Das ist zwar sehr wahrscheinlich, aber nicht 100% sicher.


Die SNP hat das ja schonmal versucht.
Und die gehen wohl davon aus das die Schotten nun die Faxen dicke haben.
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 6194
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Misterfritz » Do 14. Mär 2019, 18:56

Kölner1302 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 18:41)

Der Vertreter der Nationalisten Schottlands hat ein Referendum über die Abtrennung Schotlands angekündigt.
Naja,
das war ja irgendwie zu erwarten, die möchten schliesslich in der EU bleiben.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2443
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Do 14. Mär 2019, 18:59

Auch EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber hat vor der Abstimmung im Unterhaus über eine Brexit-Verschiebung Klarheit von Großbritannien gefordert. Der Brexit sei ein Desaster, sagte Weber. Jeden Tag werde es schlimmer.

"Wir müssen die britischen Kollegen bitten, uns endlich mal zu sagen, was sie denn eigentlich wollen", sagte der CSU-Politiker. Sie beschrieben jeden Tag nur, was sie nicht wollten, aber gäben keine Antwort, was sie wollten.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-03/brexit-abstimmung-verschiebung-eu-austritt-liveblog

Ich frage mich was die ständige Wiederholung soll. Das wurde doch schon X-fach gesagt.
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3425
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Orbiter1 » Do 14. Mär 2019, 19:03

Na hoffentlich geht der nächste Antrag nicht durch sonst fangen wir wieder von vorne an.

Edit: Abgelehnt
Zuletzt geändert von Orbiter1 am Do 14. Mär 2019, 19:08, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kohlhaas und 2 Gäste