Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44864
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon frems » Di 29. Sep 2015, 19:58

H2O » Di 29. Sep 2015, 19:08 hat geschrieben:
Hier wäre zu klären, warum Katalonien
trotz eines Landesparlaments und
demokratischer Mitwirkung im Gesamtstaat
Spanien nun ganz unbedingt aus diesem
Staat herausbrechen will. Die Katalanen
werden es wissen, aber wir stehen voller
Unverständnis vor solchen Bestrebungen.

Hat vor allem historische und sprachliche Gründe; und natürlich finanzielle, da Katalonien pro Kopf die reichste Region ist und -- ob Vorurteil sei dahingestellt -- die Leute als recht sparsam gelten. Gleichzeitig müssen die aber Schulden aufnehmen für ärmere Regionen, die sich Projekte leisten, die die Katalanen nicht finanzieren können/wollen. Recht problematisch war kürzlich auch, daß die Regierung gegen ein Gesetz klagte, das Katalonien als Nation anerkannte und einige Kompetenzen in Bildungs- und Kulturfragen zugestand, während die spanische Presse oft sehr antikatalanisch eingestellt ist. Ein Beispiel: http://www.politico.eu/article/cataloni ... rajoy-mas/

Da wäre wohl jede Region angepisst. Und nun hat die konservative Regierung noch beschlossen, daß Katalanisch nicht mehr in Schulen bzw. im Unterricht genutzt werden kann, sobald ein einziger Schüler Kastilisch ("Spanisch") als Muttersprache hat. Wie die Schüler dann an die Schulen verteilt wurden, kann man sich denken. Und schon fühlt sich manch einer an Francos Zeiten erinnert, als die Sprache offiziell verboten wurde. Alles nicht so einfach.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27891
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon H2O » Di 29. Sep 2015, 20:09

frems » 2015-09-29, 19:58 hat geschrieben:
Hat vor allem historische und sprachliche Gründe; und natürlich finanzielle, da Katalonien pro Kopf die reichste Region ist und -- ob Vorurteil sei dahingestellt -- die Leute als recht sparsam gelten. Gleichzeitig müssen die aber Schulden aufnehmen für ärmere Regionen, die sich Projekte leisten, die die Katalanen nicht finanzieren können/wollen. Recht problematisch war kürzlich auch, daß die Regierung gegen ein Gesetz klagte, das Katalonien als Nation anerkannte und einige Kompetenzen in Bildungs- und Kulturfragen zugestand, während die spanische Presse oft sehr antikatalanisch eingestellt ist. Ein Beispiel: http://www.politico.eu/article/cataloni ... rajoy-mas/

Da wäre wohl jede Region angepisst. Und nun hat die konservative Regierung noch beschlossen, daß Katalanisch nicht mehr in Schulen bzw. im Unterricht genutzt werden kann, sobald ein einziger Schüler Kastilisch ("Spanisch") als Muttersprache hat. Wie die Schüler dann an die Schulen verteilt wurden, kann man sich denken. Und schon fühlt sich manch einer an Francos Zeiten erinnert, als die Sprache offiziell verboten wurde. Alles nicht so einfach.


Danke, das ist wenigstens einmal eine Auskunft, die zu
mehr Verständnis für die katalanischen Bestrebungen führt.

Über Geld kann man verhandeln, aber Schikanen bleiben
Schikanen, weil dahinter immer böser Wille zu vermuten ist.
Kann natürlich auch im Gegenzug wirken; da muß man als
Unkundiger sehr vorsichtig sein.

Als Europäer würde ich mir wünschen, daß diese Schikanen
in Brüssel bekannt werden. Denn in der EU müssen doch
Minderheiten vor der Willkür von Mehrheiten geschützt werden.

Erster Eindruck: Die spinnen ja wohl, diese Iberer!
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon John Galt » Di 29. Sep 2015, 20:51

Wie hieß denn noch mal die spanische Bewegung von vor ein paar Jahren in der Krise?

Bei knapp 50% Jugendarbeitlosigkeit in Spanien sollte es doch ein leichtes sein etwas Radau gegen das Königreich zu machen.

Man killt die Monarchie und Unabhängigkeit - 2 Fliegen mit einer Klappe.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44864
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon frems » Di 29. Sep 2015, 21:19

John Galt » Di 29. Sep 2015, 20:51 hat geschrieben:Wie hieß denn noch mal die spanische Bewegung von vor ein paar Jahren in der Krise?

Bei knapp 50% Jugendarbeitlosigkeit in Spanien sollte es doch ein leichtes sein etwas Radau gegen das Königreich zu machen.

Man killt die Monarchie und Unabhängigkeit - 2 Fliegen mit einer Klappe.

Einmal Podemos (links) und dann noch Ciudadanos (liberal). Die traten (unter anderen Namen) auch in Katalonien an. Sind weder pro-, noch antiseparatistisch, sondern allgemein für die Selbstbestimmung der Völker. Die wollen lieber, daß es einen Volksentscheid gibt und nicht Parlamentswahlen, die Parteien faktisch zu Referenden erklären.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Calvin

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon Calvin » So 4. Okt 2015, 11:11

John Galt » Di 29. Sep 2015, 20:51 hat geschrieben:
Man killt die Monarchie und Unabhängigkeit

der König in Spanien hat so oder so nicht mehr viel zu sagen , er ist nur noch Aushängeschild und Unabhängig ist Spanien schon lange
HugoBettauer

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon HugoBettauer » So 4. Okt 2015, 13:05

Calvin » So 4. Okt 2015, 10:11 hat geschrieben:der König in Spanien hat so oder so nicht mehr viel zu sagen , er ist nur noch Aushängeschild und

Spanien hat so oder so nichts zu sagen, egal ob die den König ersetzen oder nicht.
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2039
Registriert: Do 18. Jul 2013, 00:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon UncleSams_Berater » Di 6. Okt 2015, 21:21

HugoBettauer » So 4. Okt 2015, 12:05 hat geschrieben:Spanien hat so oder so nichts zu sagen, egal ob die den König ersetzen oder nicht.


Das würde ich nicht so sagen, Spanien hat zum Beispiel mehr zu sagen als Portugal.
Ich wünsche dem katalanischen Volk dass sie über ihre Zukunft selbst entscheiden können
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
HugoBettauer

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon HugoBettauer » Di 6. Okt 2015, 21:23

UncleSams_Berater » Di 6. Okt 2015, 20:21 hat geschrieben:
Das würde ich nicht so sagen, Spanien hat zum Beispiel mehr zu sagen als Portugal.
Ich wünsche dem katalanischen Volk dass sie über ihre Zukunft selbst entscheiden können

Ja, wenn man Spanien in zwei bis vier Länder teilt, gibt es dort weniger Terror. Der Süden sollte wieder als Staat Granada islamisch werden.
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2039
Registriert: Do 18. Jul 2013, 00:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon UncleSams_Berater » Mi 7. Okt 2015, 10:15

Freiheit für das katalanische Volk!
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44864
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon frems » Mo 9. Nov 2015, 14:57

Kleines Update, nu geiht dat loos:

Catalonia's regional government today voted in favor of a resolution to split from Spain, launching a so-called roadmap towards independence which the central government in Madrid has vowed to block.

The declaration on secession, the first step which pro-independence parties hope will lead to the northeastern region splitting from Spain within 18 months, was backed by a majority in the regional parliament.

https://news.vice.com/article/catalonia ... from-spain
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24605
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon bakunicus » Mo 9. Nov 2015, 15:17



http://www.heise.de/tp/artikel/46/46499/1.html

Madrid droht wegen der Einleitung des Prozesses in Richtung Unabhängigkeit mit Suspendierung der Autonomie und Guardia Civil

Der Showdown in Katalonien ist nun auf Montag verschoben, denn das spanische Verfassungsgericht (TC) hat sich nicht dazu hinreißen lassen, sogar eine Debatte im katalanischen Parlament zu verbieten. Ein solches Vorhaben klingt absurd und auch das erinnert eher an die Zeiten der Franco-Diktatur. Doch genau das hatten die beiden großen spanischen Parteien und der rechte Newcomer Ciudadanos (Bürger) beim höchsten Gericht des Landes beantragt. Mit der in Madrid regierende Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy hatten auch die Ciudadanos und die oppositionellen Sozialisten (PSOE) das höchste Gericht angerufen, um die am Montag geplante katalanische Parlamentssitzung und Abstimmung zu verbieten.

Bis zum Donnerstagnachmittag war unklar, ob sich das TC tatsächlich auch zu diesem Schritt hinreißen lässt. Denn bisweilen verstößt das Gericht gegen die Verfassung, die es schützen soll, oder gegen internationale Rechtsnormen, wenn es die großen Parteien und die Staatsräson fordern. Das zeigte sich beim illegalen Verbot von Zeitungen, Folter, illegale Verlängerung von Haftstrafen oder Zwangsräumungen. Immer wieder müssen der Europäische Gerichtshof in Luxemburg oder der Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg einschreiten, um massive Verstöße gegen zentrale Rechtsgrundsätze zurechtzurücken, die das spanische Verfassungsgericht abgenickt hat.

Es dürfte die massive internationale Kritik der letzten Jahre gewesen sein, die die TC-Richter nun einstimmig davon abhielt, sogar präventiv eine Debatte im Parlament und die geplante Abstimmung zu verbieten, nur weil über etwas gesprochen und abgestimmt werden soll, was spanischen Nationalisten den Schlaf raubt. Doch beim Gericht, das von Richtern dominiert wird, die von der konservativen PP entsandt wurden, versuchte man nun den Mittelweg. Zunächst wurde der Antrag der drei Parteien am Donnerstagmorgen angenom,men, aber das geforderte Verbot als "vorsorgliche Maßnahme" wurde am Nachmittag abgelehnt.


... und das wird ganz bösen krach geben.
die zentralregierung in madrid schein gewillt mit allen mitteln diesen abspaltungsprozeß zu unterbinden.
Benutzeravatar
Emin
Beiträge: 2191
Registriert: Fr 30. Mär 2012, 13:38

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon Emin » Mo 9. Nov 2015, 19:06

Es haben gerade mal 53% für die Unabhängigkeit gestimmt. Glaube kaum, dass es groß was passieren wird. So einen gewagten Schirtt geht man nur, wenn man auch wirklich den gebündelten Volkswillen dazu hat.
"Sir, we're surrounded"
"Excellent, now we can attack in any direction"
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44864
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon frems » Fr 9. Jun 2017, 19:52

Das Thema scheint einfach nicht vom Tisch verschwinden zu wollen. Mal sehen, wie die zentralistische Regierung Madrids das Vorhaben diesmal unterbinden will

Der katalanische Regionalpräsident Puigdemont ruft die Region im Oktober zur Abstimmung über ihre Unabhängigkeit von Spanien auf. Madrid will den Volksentscheid nicht zulassen: „So etwas wird es nicht geben.“
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... um-an.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Ger9374

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon Ger9374 » Fr 9. Jun 2017, 20:58

Madrid wird auf Dauer wohl nachgeben müssen.
Katalonien ist noch sehr geduldig.
Hoffen wir auf eine Demokratische Lösung.
Die Varianten einer Art Eigenständigkeit sind
vorhanden.Eine völlige Loslösung nicht
unbedingt das non plus ultra!
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8871
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Systemfehler
Wohnort: Hinter den schwarzen Wäldern, wo die Welt mit Brettern vernagelt ist.

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon unity in diversity » So 11. Jun 2017, 12:02

frems hat geschrieben:(09 Jun 2017, 19:52)

Das Thema scheint einfach nicht vom Tisch verschwinden zu wollen. Mal sehen, wie die zentralistische Regierung Madrids das Vorhaben diesmal unterbinden will

Der katalanische Regionalpräsident Puigdemont ruft die Region im Oktober zur Abstimmung über ihre Unabhängigkeit von Spanien auf. Madrid will den Volksentscheid nicht zulassen: „So etwas wird es nicht geben.“
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... um-an.html

Wenn die Alternativlosen, in Europa, weiterhin alle wichtigen Wahlen verlieren, sollte man anfangen, über die Gründe nachzudenken.
Bevor es zu spät ist.
Das pulse of europe, Zweckbündnis, wird eher weiterhin versagen, als daß es konkrete Lösungen anbietet.
Wenn Madrid einmarschiert, wird die Lage in Spanien, irgendwie, mit der Ukraine vergleichbar.
Diese bislang abstrakte Bedrohung kann keiner wollen.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44864
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon frems » So 11. Jun 2017, 13:18

unity in diversity hat geschrieben:(11 Jun 2017, 12:02)

Wenn die Alternativlosen, in Europa, weiterhin alle wichtigen Wahlen verlieren, sollte man anfangen, über die Gründe nachzudenken.

Die letzten Wahlen gewannen stets die Europäer und die katalonische Unabhängigkeitsbewegung ist klar europäisch ausgerichtet. Da erhoffst Du Dir im Kampf der Ahnungslosen falsche Verbündete.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8871
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Systemfehler
Wohnort: Hinter den schwarzen Wäldern, wo die Welt mit Brettern vernagelt ist.

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon unity in diversity » Sa 19. Okt 2019, 20:15

Es kehrt keine Ruhe ein. Die Katalanen wehren sich gegen den wachsenden spanischen Einfluß in ihrem Land:
https://www.tagesschau.de/ausland/katal ... s-107.html
Zwar gibt es in beiden Landesteilen Marktwirtschaft, aber der exportorientierte Bereich scheint in Katalonien etwas größer.
Die Spanier huldigen so einer mittelalterlichen Institution, die man König nennt.
Obwohl Könige und innen in Europa ziemlich verbreitet sind.
Kann man beide Länder versöhnen, indem man den Katalanen einen eigenen Throninhaber/in bewilligt?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon John Galt » Fr 25. Okt 2019, 16:48

Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaat in Europa:

https://streamable.com/l5j6j
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Wähler
Beiträge: 5206
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?!

Beitragvon Wähler » Do 19. Dez 2019, 15:49

Spiegel 19. Dezember 2019 Erfolg für die katalanischen Separatisten vor Europas höchstem Gericht: Oriol Junqueras, ehemaliger Stellvertreter des Katalanenführers Carles Puigdemont, genießt laut einem Urteil aus Luxemburg seit seiner Wahl ins EU-Parlament die Immunität eines Abgeordneten.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 02043.html
"Beide, die auch beim EuGH geklagt haben, könnten nun theoretisch in die Heimat reisen, um den Eid zu leisten. Die Immunität würde beide vor einem Zugriff der spanischen Justiz schützen. Der amtierende separatistische Regionalpräsident Quim Torra sagte, das Luxemburger Urteil werde "bei Puigdemont und Comín Folgen" haben."
Interessante juristische Wendung in der ganzen Angelegenheit.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast