Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 10845
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon Moses » Fr 12. Okt 2012, 11:23

Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon pikant » Fr 12. Okt 2012, 11:28

eine Institution mit dem Friedensnobelpreis!

gab es das schon mal?
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon pikant » Fr 12. Okt 2012, 11:30

ich kann mir vorstellen, dass es nun hier im Forum Kritik an der Entscheidung hagelt!
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 13070
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon Dampflok94 » Fr 12. Okt 2012, 11:34

pikant » Fr 12. Okt 2012, 11:28 hat geschrieben:eine Institution mit dem Friedensnobelpreis!

gab es das schon mal?

Ärzte ohne Grenzen z. B.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 23346
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon Skull » Fr 12. Okt 2012, 11:41

Dampflok94 » Fr 12. Okt 2012, 10:34 hat geschrieben:Ärzte ohne Grenzen z. B.

Oder die Intergovernmental Panel on Climate Change

Oder die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO)

Oder die Uno

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
garfield335

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon garfield335 » Fr 12. Okt 2012, 11:44

pikant » Fr 12. Okt 2012, 11:28 hat geschrieben:eine Institution mit dem Friedensnobelpreis!

gab es das schon mal?


1954 United Nations High Commissioner for Refugees
1963 Internationales Komitee vom Roten Kreuz
1969 Internationale Arbeitsorganisation (IAO)
1981 United Nations High Commissioner for Refugees
1985 International Physicians for the Prevention of Nuclear War
1988 Friedenstruppen der Vereinten Nationen
1995 Pugwash Conferences on Science and World Affairs
1997 Internationale Kampagne für das Verbot von Landminen
1999 Ärzte ohne Grenzen
2005 Internationale Atomenergie-Organisation
2007 Intergovernmental Panel on Climate Change

Es kommt also öfter vor.

Obwohl, meistens bekommt auch ein Leiter der entsprechenden Organisation, oder mit der Organisation in Verbindung stehend zusätzlich den Preis, aber nicht immer.
2007. zb Al Gore
oder 2005 Mohammed el-Baradei
Zuletzt geändert von garfield335 am Fr 12. Okt 2012, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon pikant » Fr 12. Okt 2012, 11:49

EU ist eine Union des Friedens :thumbup:
also ist der Friedensnobelpreis berechtigt :)
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13678
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon gallerie » Fr 12. Okt 2012, 12:17

pikant » Fr 12. Okt 2012, 16:49 hat geschrieben:EU ist eine Union des Friedens :thumbup:
also ist der Friedensnobelpreis berechtigt :)

so ist es, 500 Mio. Menschen leben in der EU friedlich zusammen.
Das würde ich nicht als selbstverständlich ansehen wenn wir die Geschichte Europas betrachten.
Herzlichen Glückwunsch!
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 4287
Registriert: So 7. Okt 2012, 08:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon X3Q » Fr 12. Okt 2012, 12:24

Es schäumt hier ja noch gar nicht! Müssen die ganzen EU-Hasser erst noch den Schock verdauen bevor zur Tastatur gegriffen werden kann?

--X
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 10845
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon Moses » Fr 12. Okt 2012, 12:25

Ich mach grad ne Flasche Sekt auf und stoße an - da schäumt was!
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
garfield335

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon garfield335 » Fr 12. Okt 2012, 12:26

gallerie » Fr 12. Okt 2012, 12:17 hat geschrieben:so ist es, 500 Mio. Menschen leben in der EU friedlich zusammen.
Das würde ich nicht als selbstverständlich ansehen wenn wir die Geschichte Europas betrachten.
Herzlichen Glückwunsch!


Korrekt, aber dieser Frieden bekam in den letzten Monaten und Wochen einige Kratzer..... Es gibt viele Soziale ungleichgewichte, innerhalb der einzelnen Làndern sowie zwischen nord und süd.

Dagegen mus vorgegangen werden, will man den Frieden weiterhin sichern.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon pikant » Fr 12. Okt 2012, 12:30

Moses » Fr 12. Okt 2012, 11:25 hat geschrieben:Ich mach grad ne Flasche Sekt auf und stoße an - da schäumt was!


:thumbup:

werde wohl auch ein Glas Wein auf die Entscheidung trinken im Laufe des Tages!
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 23346
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon Skull » Fr 12. Okt 2012, 12:32

pikant » Fr 12. Okt 2012, 11:30 hat geschrieben:werde wohl auch ein Glas Wein auf die Entscheidung trinken im Laufe des Tages!
Mir ist diese Entscheidung völlig egal.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
garfield335

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon garfield335 » Fr 12. Okt 2012, 12:34

Garfield335 » Fr 12. Okt 2012, 12:26 hat geschrieben:
Korrekt, aber dieser Frieden bekam in den letzten Monaten und Wochen einige Kratzer..... Es gibt viele Soziale ungleichgewichte, innerhalb der einzelnen Làndern sowie zwischen nord und süd.

Dagegen mus vorgegangen werden, will man den Frieden weiterhin sichern.


Und Deutschland sind die einzigen, die die Macht haben, diese Ungleichgewichte abzumildern. :s
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 23346
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon Skull » Fr 12. Okt 2012, 12:38

Garfield335 » Fr 12. Okt 2012, 11:34 hat geschrieben:Und Deutschland sind die einzigen, die die Macht haben, diese Ungleichgewichte abzumildern. :s
Ach so ?
Franzosen, Briten, Italiener haben keinerlei Macht ?
Entwicklungen und Veränderungen anzustoßen, in Gang zu setzen oder für Mehrheiten zu sorgen ?

mlg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon pikant » Fr 12. Okt 2012, 12:39

Garfield335 » Fr 12. Okt 2012, 11:34 hat geschrieben:
Und Deutschland sind die einzigen, die die Macht haben, diese Ungleichgewichte abzumildern. :s


Deutschland ist der Anker in der EU zusammen mit Frankreich!
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 23346
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon Skull » Fr 12. Okt 2012, 12:56

Ich gehe einfach mal davon aus, das die meisten hier das grundsätzlich Positive der EU bejahen. Ich zumindest schon.

Man sollte aber auch nicht vergessen, warum, und was der Hauptzweck dieser (EU) war.

Die EU ist eine einzigartige wirtschaftliche und politische Partnerschaft zwischen
27 europäischen Staaten, die zusammen einen großen Teil des europäischen Kontinents ausmachen.
Die EU hat ihren Ursprung in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.
Alles begann mit der Förderung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit.
Dahinter stand die Idee, dass Länder, die Handel miteinander treiben, sich wirtschaftlich verflechten

und daher kriegerische Auseinandersetzungen eher vermeiden.
Das Ergebnis war 1958 die Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG)
und eine wachsende wirtschaftliche Zusammenarbeit, ursprünglich zwischen sechs Ländern
Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und Niederlande.
Seither wurde ein riesiger Binnenmarkt geschaffen, der auf dem Weg zur vollen Entfaltung ist.
Aber was als reine Wirtschaftsgemeinschaft begonnen hatte, ist nun auch zu einer Organisation geworden,
die von der Entwicklungshilfe bis zum Umweltschutz alle politischen Felder abdeckt.
Diesem Wandel wurde 1993 durch Umbenennung der EWG in Europäische Union (EU) Rechnung getragen.


http://europa.eu/about-eu/basic-informa ... dex_de.htm

Und da finde ich es persönlich, der EU den Friedensnobelpreis zu verleihen, durchaus kritisch.

Personen wie Albert Schweitzer, Mutter Teresa, Willi Brandt oder Mikhail Gorbachov kann ich ja nachvollziehen.
Organisationen wie UNO und deren Unterorganisationen oder die Kampagne für das Verbot von Landminen, das rote Kreuz und Ärzte ohne Grenzen sowieso.

Aber die EU ?
Vielleicht bekommt ja auch noch die internationale Handelsorganisation ihn irgendwann. Oder die Weltbank.

Da wie die Eu selbst schreibt:

Förderung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit.
Dahinter stand die Idee, dass Länder, die Handel miteinander treiben,
sich wirtschaftlich verflechten und daher kriegerische Auseinandersetzungen eher vermeiden.


Ich möchte und würde aber auch keinen zu großen Henkel daran machen.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
garfield335

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon garfield335 » Fr 12. Okt 2012, 12:58

Skull » Fr 12. Okt 2012, 12:38 hat geschrieben:Ach so ?
Franzosen, Briten, Italiener haben keinerlei Macht ?
Entwicklungen und Veränderungen anzustoßen, in Gang zu setzen oder für Mehrheiten zu sorgen ?

mlg


Sicherlich kann jeder Ideen haben, aber wenn die Deutschen nicht mitspielen geht es schief aus.

Man sieht es ja mittlerweile in der Eurorkise, eigentlich geht ohne Deutschland nichts.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon pikant » Fr 12. Okt 2012, 12:59

Skull » Fr 12. Okt 2012, 11:56 hat geschrieben:Ich gehe einfach mal davon aus, das die meisten hier das grundsätzlich Positive der EU bejahen. Ich zumindest schon.

Man sollte aber auch nicht vergessen, warum, und was der Hauptzweck dieser (EU) war.

Die EU ist eine einzigartige wirtschaftliche und politische Partnerschaft zwischen
27 europäischen Staaten, die zusammen einen großen Teil des europäischen Kontinents ausmachen.
Die EU hat ihren Ursprung in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.
Alles begann mit der Förderung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit.
Dahinter stand die Idee, dass Länder, die Handel miteinander treiben, sich wirtschaftlich verflechten

und daher kriegerische Auseinandersetzungen eher vermeiden.
Das Ergebnis war 1958 die Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG)
und eine wachsende wirtschaftliche Zusammenarbeit, ursprünglich zwischen sechs Ländern
Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und Niederlande.
Seither wurde ein riesiger Binnenmarkt geschaffen, der auf dem Weg zur vollen Entfaltung ist.
Aber was als reine Wirtschaftsgemeinschaft begonnen hatte, ist nun auch zu einer Organisation geworden,
die von der Entwicklungshilfe bis zum Umweltschutz alle politischen Felder abdeckt.
Diesem Wandel wurde 1993 durch Umbenennung der EWG in Europäische Union (EU) Rechnung getragen.


http://europa.eu/about-eu/basic-informa ... dex_de.htm

Und da finde [u]ich es persönlich
, der EU den Friedensnobelpreis zu verleihen, durchaus kritisch.[/u]


Personen wie Albert Schweitzer, Mutter Teresa, Willi Brandt oder Mikhail Gorbachov kann ich ja nachvollziehen.
Organisationen wie UNO und deren Unterorganisationen oder die Kampagne für das Verbot von Landminen, das rote Kreuz und Ärzte ohne Grenzen sowieso.

Aber die EU ?
Vielleicht bekommt ja auch noch die internationale Handelsorganisation ihn irgendwann. Oder die Weltbank.

Da wie die Eu selbst schreibt:

Förderung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit.
Dahinter stand die Idee, dass Länder, die Handel miteinander treiben,
sich wirtschaftlich verflechten und daher kriegerische Auseinandersetzungen eher vermeiden.


Ich möchte und würde aber auch keinen zu großen Henkel daran machen.

mfg


dir ist doch die Entscheidung voellig egal!
da wird ja die Meinung im Minutentakt geaendert :rolleyes:
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 23346
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Beitragvon Skull » Fr 12. Okt 2012, 13:00

Garfield335 » Fr 12. Okt 2012, 11:58 hat geschrieben:Sicherlich kann jeder Ideen haben, aber wenn die Deutschen nicht mitspielen geht es schief aus.

Man sieht es ja mittlerweile in der Eurorkise, eigentlich geht ohne Deutschland nichts.
So weit auch kein Widerspruch von mir.
Ich würde aber nicht so weit gehen:

Und Deutschland sind die einzigen, die die Macht haben, diese ...

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste