Das Kopftuch im Klassenzimmer

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
imp
Beiträge: 11154
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Das Kopftuch im Klassenzimmer

Beitragvon imp » Fr 17. Mai 2019, 18:39

Keoma hat geschrieben:(17 May 2019, 18:37)

Stimmt.
Der oder die Verhüllte muss aber mit den Konsequenzen leben.

Er hat sie gewählt. Mit staatlichen Verboten etwa im öffentlichen Raum würde man diese Entscheidungsfreiheit untergraben.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13507
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Das Kopftuch im Klassenzimmer

Beitragvon Keoma » Fr 17. Mai 2019, 18:42

imp hat geschrieben:(17 May 2019, 18:39)

Er hat sie gewählt. Mit staatlichen Verboten etwa im öffentlichen Raum würde man diese Entscheidungsfreiheit untergraben.

Eh.
Darum bin ich auch kein Freund von Verboten.
Aber ich bin bin auch kein Freund von Jammern über Diskriminierung.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 11154
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Das Kopftuch im Klassenzimmer

Beitragvon imp » Fr 17. Mai 2019, 18:45

Keoma hat geschrieben:(17 May 2019, 18:42)

Eh.
Darum bin ich auch kein Freund von Verboten.
Aber ich bin bin auch kein Freund von Jammern über Diskriminierung.

Ich bin generell gegen staatliche Kleidungsvorschriften. Dazu habe ich heute einen Beitrag über Zwickel und Schülermütze verfasst.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Gen_Y
Beiträge: 76
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 10:13
Kontaktdaten:

Re: Das Kopftuch im Klassenzimmer

Beitragvon Gen_Y » Fr 17. Mai 2019, 19:09

Misterfritz hat geschrieben:(06 May 2019, 20:13)

Wenn in Schulen das Kopftuch verboten wäre...


Was in der BRD nicht passieren kann, da die Bundesländer die Hoheit über das Schulwesen besitzen. Das ist in Österreich anders.
Leute, in jedem Thread das gleiche Problem. Die BRD ist kein zentralistisch geprägter Staat. Mutti nicht Königin. Bayern kann oft machen A, Sachsen B und NRW C.

Zum Thema:

Bei der Kopftuchdebatte fällt mir immer die Geschichte von dem römischen Senator ein, der den Sklaven weiße Armbänder verpassen wollte.
Dementsprechend bin ich gegen ein Verbot.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9091
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Das Kopftuch im Klassenzimmer

Beitragvon Quatschki » Fr 17. Mai 2019, 19:12

Gen_Y hat geschrieben:(17 May 2019, 19:09)
Zum Thema:

Bei der Kopftuchdebatte fällt mir immer die Geschichte von dem römischen Senator ein, der den Sklaven weiße Armbänder verpassen wollte.
Dementsprechend bin ich gegen ein Verbot.

Von weißen Armbändern?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17072
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Das Kopftuch im Klassenzimmer

Beitragvon Teeernte » Fr 17. Mai 2019, 19:31

Gen_Y hat geschrieben:(17 May 2019, 19:09)

Was in der BRD nicht passieren kann, da die Bundesländer die Hoheit über das Schulwesen besitzen. Das ist in Österreich anders.
Leute, in jedem Thread das gleiche Problem. Die BRD ist kein zentralistisch geprägter Staat. Mutti nicht Königin. Bayern kann oft machen A, Sachsen B und NRW C.

Zum Thema:

Bei der Kopftuchdebatte fällt mir immer die Geschichte von dem römischen Senator ein, der den Sklaven weiße Armbänder verpassen wollte.
Dementsprechend bin ich gegen ein Verbot.


Die Haussklavin soll weiter erkennbar am Knochensack bleiben...

Feldsklaven arbeiteten in der Regel nur in einem Lendenschurz. Haussklaven bekamen oft ähnliche Kleidung wie ihre Besitzer und waren höchstens an ihrem Verhalten zu erkennen. Die einzige Kleidung, die Sklaven nicht tragen durften, war die Toga, die nur männlichen freien römischen Bürgern zustand.


Nun dann sind wir mal gespannt auf kopftuchtragende BUNDine....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17072
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Das Kopftuch im Klassenzimmer

Beitragvon Teeernte » So 19. Mai 2019, 09:44

...das Bildungsfernsehen sollte hier noch hinpassen.... Im Klassenzimmer tritt die Lehrerin doch sehr .....ungewohnt auf.

„Frontal 21“: Beitrag stößt emotionale Debatte an - Reporterin mit Kopftuch erzürnt Zuschauer

Berlin - Das investigative Politmagazin „Frontal 21“ des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders ZDF will anecken, provozieren -


https://www.merkur.de/politik/frontal-2 ... 89708.html


Nebenbei....die "Journalistin" ist im HAUPTFACH Medizinstudent ......für den JOB extra ausgesucht .

Nemi El-Hassan, 20 Jahre, studiert Humanmedizin im 6. Semester an der Charité Berlin und ist Poetry-Slammerin. Ihr Text traf zielgenau den Nerv des Dresdner Publikums.
https://www.youtube.com/watch?v=ySi9IKrODIc

Man könnte auch einen nackten Chippendale für den Wetterbericht nehmen...aber das wär ja UNMUSLIMISCH. :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Nightrain
Beiträge: 908
Registriert: Di 1. Mai 2018, 01:36

Re: Das Kopftuch im Klassenzimmer

Beitragvon Nightrain » Fr 24. Mai 2019, 00:41

Quatschki hat geschrieben:(17 May 2019, 16:44)
Aber in dem Moment, wo man mit jemandem kommuniziert (dazu gehört die Teilnahme an einer Lehrveranstaltung), ist es eine Frage des Respektes, sich nicht zu vermummen.


Das behandle ich ganz liberal: mit vermummten Leuten rede ich einfach nicht.


imp hat geschrieben:(17 May 2019, 18:35)
Du hast kein Anrecht auf die Mimik anderer Leute, die sie dir nicht zeigen wollen.


Gilt natürlich beiderseits. Ist sowieso für die Kassiererin im Supermarkt entspannter, wenn sich die Leute größtenteils an der anderen Kasse anstellen, obwohl die Wartezeit dort länger ist.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25457
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Das Kopftuch im Klassenzimmer

Beitragvon Adam Smith » Fr 24. Mai 2019, 08:09

Gen_Y hat geschrieben:(17 May 2019, 19:09)

Bei der Kopftuchdebatte fällt mir immer die Geschichte von dem römischen Senator ein, der den Sklaven weiße Armbänder verpassen wollte.
Dementsprechend bin ich gegen ein Verbot.


Und Kindern soll ein Kopftuch verpasst werden.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4361
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Das Kopftuch im Klassenzimmer

Beitragvon Antonius » Fr 31. Mai 2019, 13:08

Adam Smith hat geschrieben:(24 May 2019, 08:09)
Und Kindern soll ein Kopftuch verpasst werden.
Das geht gar nicht.
Denn das mohammedanische Kopftuch ist ein politisches Symbol.
Es hat an Schulen nichts zu suchen.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Trifels
Beiträge: 224
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 18:24

Re: Das Kopftuch im Klassenzimmer

Beitragvon Trifels » Sa 1. Jun 2019, 10:12

Gen_Y hat geschrieben:(17 May 2019, 19:09)

Was in der BRD nicht passieren kann, da die Bundesländer die Hoheit über das Schulwesen besitzen. Das ist in Österreich anders.
Leute, in jedem Thread das gleiche Problem. Die BRD ist kein zentralistisch geprägter Staat. Mutti nicht Königin. Bayern kann oft machen A, Sachsen B und NRW C.


= Wettbewerb. Wenn verstanden. Ergebnis zeigt sich.

Info 1

https://www.insm-bildungsmonitor.de/

Platz 15 ist für alle das Ziel.

Gen_Y hat geschrieben:(17 May 2019, 19:09)Zum Thema:

Bei der Kopftuchdebatte fällt mir immer die Geschichte von dem römischen Senator ein, der den Sklaven weiße Armbänder verpassen wollte.
Dementsprechend bin ich gegen ein Verbot.


Guter Mann
verstand Zeichensetzung. Wer Zeichen setzt, muss muss dem Zeichen leben. Der, der setzt und der, der trägt. Wer setzt hat Verantwortung auf Ebene 1, wer trägt auf Ebene 2. Verstandene Freiheit verzichtet auf Ebenen.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15143
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Das Kopftuch im Klassenzimmer

Beitragvon Billie Holiday » Sa 1. Jun 2019, 11:00

Wer so scharf auf Kopftücher ist, sollte sich selbst eins aufsetzen und nicht wehrlose Kinder damit belästigen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast