Gehört der Islam zu Deutschland?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 4851
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon McKnee » Mi 14. Okt 2020, 06:20

Teeernte hat geschrieben:(14 Oct 2020, 06:06)

Das ist NEU - und ist durch die Lebensweise von Siebentagsadventisten NICHT zu toppen.


Sicherlich, aber dafür mache ich nicht die Gesamtheit der Muslime verantwortlich.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 22828
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Teeernte » Mi 14. Okt 2020, 06:20

McKnee hat geschrieben:(14 Oct 2020, 06:15)



Unabhängig davon ist mir keine statistische Erfassung der Religionen von Tatverdächtigen bekannt.


Ähmmm >>>

Nach Erkenntnissen des Bundesamts für Verfassungsschutz sind beinahe alle islamistischen Terroraktivitäten in Deutschland dem fundamentalistischen Salafismus zuzurechnen.


Das waren KEINE Atheisten.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 22828
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Teeernte » Mi 14. Okt 2020, 06:24

McKnee hat geschrieben:(14 Oct 2020, 06:20)

Sicherlich, aber dafür mache ich nicht die Gesamtheit der Muslime verantwortlich.


Das ist .....IMMER so. Keine Gesellschaft in Summe ist für JEDES und ALLES verantwortlich.

Ohne albanische Hütchenspieler ....keine Hütchenspiele - im übertragenen Sinn...

(Kein Nazi wird den Hambi besetzen..oder ein Braunkohlekraftwerk. - Wobei damit nichts relativiert werden soll)
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 4851
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon McKnee » Mi 14. Okt 2020, 06:51

Teeernte hat geschrieben:(14 Oct 2020, 06:20)

Ähmmm >>>



Das waren KEINE Atheisten.


Ich rede von einer umfassenden Statistik, die eine derart allgemeine Aussage stützt.

Im Rahmen der Terrorermittlungen ist die Religion Bestandteil der Ermittlungen.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 4851
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon McKnee » Mi 14. Okt 2020, 06:52

Teeernte hat geschrieben:(14 Oct 2020, 06:24)

Das ist .....IMMER so. Keine Gesellschaft in Summe ist für JEDES und ALLES verantwortlich.

Ohne albanische Hütchenspieler ....keine Hütchenspiele - im übertragenen Sinn...

(Kein Nazi wird den Hambi besetzen..oder ein Braunkohlekraftwerk. - Wobei damit nichts relativiert werden soll)


Schön, nur darum ging es die ganze Zeit
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Keinen_Faschismus!
Beiträge: 214
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 19:20

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Keinen_Faschismus! » Mi 14. Okt 2020, 07:32

McKnee hat geschrieben:(14 Oct 2020, 06:20)
Sicherlich, aber dafür mache ich nicht die Gesamtheit der Muslime verantwortlich.

Das ist beruhigend, denn es wäre ja auch eine strafbare Volksverhetzung, wenn du das tun würdest.

Was die Statistik angeht:
Nicht nur werden Ausländer häufiger angezeigt als Einheimische. Auch stellen junge Männer, die den größten Teil der Zuwanderer ausmachen, unabhängig von ihrer Nationalität die größte Gruppe unter Gewaltverbrechern dar.

https://m.focus.de/politik/deutschland/ ... 21975.html

Das hat also alles nichts mit dem Islam oder den Muslimen zu tun!

Würde das durch jemanden unterstellt werden, wäre das zurecht strafbar.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 4851
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon McKnee » Mi 14. Okt 2020, 07:51

Keinen_Faschismus! hat geschrieben:(14 Oct 2020, 07:32)

Das ist beruhigend, denn es wäre ja auch eine strafbare Volksverhetzung, wenn du das tun würdest.

Was die Statistik angeht:

https://m.focus.de/politik/deutschland/ ... 21975.html

Das hat also alles nichts mit dem Islam oder den Muslimen zu tun!

Würde das durch jemanden unterstellt werden, wäre das zurecht strafbar.


Dann solltest du dich schleunigst mir dem Tatbestand der Volksverhetzung auseinander setzen....

Was deine Quelle angeht, so ist sie eine Meinung, keine Statistik.

Es ist somit nicht davon auszugehen, dass alle ausländischen Tatverdächtigen Muslime sind.


Wenn sich die fachliche Kompetenz darauf reduziert, dann würde ich die Quelle nicht heranziehen.

Du hast also keine Quelle für deine Behauptung.

Was den Einfluß der Nichtdeutschen auf die PKS angeht, empfehle ich ebenfalls eine gründlichere Vorbereitung.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 22828
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Teeernte » Mi 14. Okt 2020, 09:02

Keinen_Faschismus! hat geschrieben:(14 Oct 2020, 07:32)

Das ist beruhigend, denn es wäre ja auch eine strafbare Volksverhetzung, wenn du das tun würdest.

Was die Statistik angeht:

https://m.focus.de/politik/deutschland/ ... 21975.html

Das hat also alles nichts mit dem Islam oder den Muslimen zu tun!

Würde das durch jemanden unterstellt werden, wäre das zurecht strafbar.


Wie verträgst Du den Umkehrschluss ?

Wär dann...
Die Nazi Morde in D - haben ÜÜÜÜBERHAUPT nichts mit Deutschland, Nationalsozialismus/Teutscher Sozialisierung und schon garnichts mit Weißer Hautfarbe zu tun...
(wer sowas behauptet...macht Volksverhetzung..??


:D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Elmar Brok
Beiträge: 944
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 15:54

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Elmar Brok » Mi 14. Okt 2020, 14:39

Bielefeld09 hat geschrieben:(13 Oct 2020, 21:28)

Sie könnten sich ja auch mal ausweisen.
Und dann sind sie eben nur Elma Brok.
Cool, aber Sie haben eben alle meine Sicherheitsrechte verletzt.

Weird flex.
Keinen_Faschismus!
Beiträge: 214
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 19:20

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Keinen_Faschismus! » Mi 14. Okt 2020, 23:27

McKnee hat geschrieben:(14 Oct 2020, 07:51)
Dann solltest du dich schleunigst mir dem Tatbestand der Volksverhetzung auseinander setzen....

Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.


Natürlich wäre die Aussage, dass die Gesamtheit der Muslime für die Zunahme von islamistischen Anschlägen verantwortlich wäre eine Verleumdung eines Teils der Bevölkerung.
Damit wäre das eine Volksverhetzung und somit mit einer Freiheitsstrafe von drei Monaten bis fünf Jahren zu bestraften.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 4851
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon McKnee » Do 15. Okt 2020, 04:15

Keinen_Faschismus! hat geschrieben:(14 Oct 2020, 23:27)

Natürlich wäre die Aussage, dass die Gesamtheit der Muslime für die Zunahme von islamistischen Anschlägen verantwortlich wäre eine Verleumdung eines Teils der Bevölkerung.
Damit wäre das eine Volksverhetzung und somit mit einer Freiheitsstrafe von drei Monaten bis fünf Jahren zu bestraften.


Dann schau jetzt in den 187. Danach fragst du mich, wie ich es formulieren würde.

Können wir jetzt zum Thema zurück kommen?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4581
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Antonius » Fr 16. Okt 2020, 14:28

Papaloooo hat geschrieben:(30 Sep 2020, 22:19)
Zu Deutschland gehören Christen und Muslime, also auch Christentum und Islam.
(...)
Sorry, das ist ein Fehlschluß.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4581
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Antonius » Fr 16. Okt 2020, 14:30

Wie bereits vor einiger Zeit gezeigt:

    "Gehört der Islam zu Deutschland?"
    Einfache Antwort: NEIN.
    Warum nicht? Weil der Mohammedanismus eine Ideologie ist, die mit unserem GG und den universalen Menschenrechten unvereinbar ist.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2399
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Papaloooo » Fr 16. Okt 2020, 14:40

Antonius hat geschrieben:(16 Oct 2020, 14:28)

Sorry, das ist ein Fehlschluß.

Solltest du ein Argument haben,
so hättest du dieses ja ausgeführt.
Deine Aussage deutet aber schwer daraufhin,
dass dir ein sinnvolles Argument fehlt.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9174
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 17. Okt 2020, 22:33

Elmar Brok hat geschrieben:(14 Oct 2020, 14:39)

Weird flex.

Cool, aber erklären Sie sich!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Keinen_Faschismus!
Beiträge: 214
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 19:20

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Keinen_Faschismus! » So 18. Okt 2020, 04:11

Antonius hat geschrieben:(16 Oct 2020, 14:30)
Wie bereits vor einiger Zeit gezeigt:

    "Gehört der Islam zu Deutschland?"
    Einfache Antwort: NEIN.
    Warum nicht? Weil der Mohammedanismus eine Ideologie ist, die mit unserem GG und den universalen Menschenrechten unvereinbar ist.

Das stimmt nicht, wie Millionen friedlicher Muslime in Deutschland täglich beweisen!

Darum auf die Frage:
„Gehört der Islam zu Deutschland?“
Einfache Antwort: JA!
Und zwar mit jeder Facette des Islams!

Ob sich die Rechten Islamophoben daran gewöhnen werden ist nicht von Belang.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 15804
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Senexx » So 18. Okt 2020, 04:42

Keinen_Faschismus! hat geschrieben:(18 Oct 2020, 04:11)

Das stimmt nicht, wie Millionen friedlicher Muslime in Deutschland täglich beweisen!

Darum auf die Frage:
„Gehört der Islam zu Deutschland?“
Einfache Antwort: JA!
Und zwar mit jeder Facette des Islams!

Mit jeder Facette?

Das hieße doch dann auch: ISIS, Terrorismus, Antisemitismus....
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Bolero
Beiträge: 2522
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 22:32
Wohnort: Um Stuttgart herum

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Bolero » So 18. Okt 2020, 06:25

Keinen_Faschismus! hat geschrieben:(18 Oct 2020, 04:11)

Das stimmt nicht, wie Millionen friedlicher Muslime in Deutschland täglich beweisen!

Darum auf die Frage:
„Gehört der Islam zu Deutschland?“
Einfache Antwort: JA!
Und zwar mit jeder Facette des Islams!

Ob sich die Rechten Islamophoben daran gewöhnen werden ist nicht von Belang.

Hallo think-twice!
Auch mal wieder im Lande??????
BLEIBT SAUBER!! :thumbup:
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 4851
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon McKnee » So 18. Okt 2020, 07:12

Keinen_Faschismus! hat geschrieben:(18 Oct 2020, 04:11)

Das stimmt nicht, wie Millionen friedlicher Muslime in Deutschland täglich beweisen!
....
Ob sich die Rechten Islamophoben daran gewöhnen werden ist nicht von Belang.


Nein, der Islam ist Teil der Gesellschaft, gehört aber nicht zu Deutschland. Ebenso sind Hiduismus, Buddhismus und andere Religionen Teil der Gesllschaft sind, ohne zu Deutschland zu gehören.

...und ich habe weder Phobien, noch bin ich ein "Rechter"
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 2725
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon conscience » So 18. Okt 2020, 09:14

McKnee hat geschrieben:(18 Oct 2020, 07:12)

Nein, der Islam ist Teil der Gesellschaft, gehört aber nicht zu Deutschland. Ebenso sind Hiduismus, Buddhismus und andere Religionen Teil der Gesllschaft sind, ohne zu Deutschland zu gehören.

...und ich habe weder Phobien, noch bin ich ein "Rechter"


Wir sind uns einig, dass dies die deutsche Gesellschaft bzw. die Gesellschaft in Deutschland ist ?
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Occham und 2 Gäste