01.04.1920 Gründung der Deutschen Reichsbahn

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 13070
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

01.04.1920 Gründung der Deutschen Reichsbahn

Beitragvon Dampflok94 » So 29. Mär 2020, 15:20

Vor 100 Jahren per 01.04.1920 wurde die Deutsche Reichsbahn gegründet. Ein wichtiger Jahrestag? Ich meine ja! Die Eisenbahn in der neueren deutschen Geschichte durchaus eine nicht irrelevante Rolle gespielt. Und an ihr zeigt sich so einiges. So auch an diesem Termin.

Warum gab es die reichseinheitliche Bahn eigentlich noch nicht? Das Deutsche Reich existierte ja bereits seit 1871. Dieses Reich war aber sehr föderalistisch konstruiert. Die einzelnen Teilstaaten hatten sehr darauf geachtet möglichst wenig Kompetenzen nach Berlin abzugeben. So wollten ja die Könige von Bayern, Württemberg und Sachsen ja noch was zu regieren haben. Und all die anderen Großherzöge und Fürsten auch. Und die Eisenbahn gehörte zu den Bereichen, welche bei den Ländern verblieben. Und das aus gutem Grund. Bahn war mal ein gutes Geschäft, auch wenn sich das heute kaum noch einer vorstellen kann. Eine Cashcow sozusagen. In Preußen lagen die Einnahmen der Staatskasse aus der Eisenbahn zeitweise oberhalb derer aus der Einkommenssteuer.

Es bedurfte also des verlorenen Weltkrieges um die Länder zur Übergabe der Eisenbahnen an das Reich zu überreden. Was natürlich stark damit zusammenhing, daß die Bahnen durch den Krieg heruntergewirtschaftet waren. Und ein Aderlaß durch die Abhabe von Lokomotiven und Wagen erfolgte. Und doch sollte sich die Deutsche Reichsbahn zu einem erfolgreichen Unternehmen entwickeln. Welches der Sicherung der Zahlung von Reparationen diente. Und es sollte in seiner Grundstruktur bis 1994 erhalten bleiben.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14574
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: 01.04.1920 Gründung der Deutschen Reichsbahn

Beitragvon imp » Do 4. Jun 2020, 14:12

Dampflok94 hat geschrieben:(29 Mar 2020, 15:20)

Vor 100 Jahren per 01.04.1920 wurde die Deutsche Reichsbahn gegründet. Ein wichtiger Jahrestag? Ich meine ja! Die Eisenbahn in der neueren deutschen Geschichte durchaus eine nicht irrelevante Rolle gespielt. Und an ihr zeigt sich so einiges. So auch an diesem Termin.

Warum gab es die reichseinheitliche Bahn eigentlich noch nicht? Das Deutsche Reich existierte ja bereits seit 1871. Dieses Reich war aber sehr föderalistisch konstruiert. Die einzelnen Teilstaaten hatten sehr darauf geachtet möglichst wenig Kompetenzen nach Berlin abzugeben. So wollten ja die Könige von Bayern, Württemberg und Sachsen ja noch was zu regieren haben. Und all die anderen Großherzöge und Fürsten auch. Und die Eisenbahn gehörte zu den Bereichen, welche bei den Ländern verblieben. Und das aus gutem Grund. Bahn war mal ein gutes Geschäft, auch wenn sich das heute kaum noch einer vorstellen kann. Eine Cashcow sozusagen. In Preußen lagen die Einnahmen der Staatskasse aus der Eisenbahn zeitweise oberhalb derer aus der Einkommenssteuer.

Es bedurfte also des verlorenen Weltkrieges um die Länder zur Übergabe der Eisenbahnen an das Reich zu überreden. Was natürlich stark damit zusammenhing, daß die Bahnen durch den Krieg heruntergewirtschaftet waren. Und ein Aderlaß durch die Abhabe von Lokomotiven und Wagen erfolgte. Und doch sollte sich die Deutsche Reichsbahn zu einem erfolgreichen Unternehmen entwickeln. Welches der Sicherung der Zahlung von Reparationen diente. Und es sollte in seiner Grundstruktur bis 1994 erhalten bleiben.

Viele Loks und Wagen, die nach der Reichsbahn-Integration in großen Einheitsserien aufgelegt wurden, erwiesen sich als sehr langlebig und taten bis in die deutsche Teilung hinein ihren Dienst. Reichsbahn - ein ganz wichtiges Kapitel.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 9675
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: 01.04.1920 Gründung der Deutschen Reichsbahn

Beitragvon unity in diversity » Do 4. Jun 2020, 14:47

Dampflok94 hat geschrieben:(29 Mar 2020, 15:20)

Vor 100 Jahren per 01.04.1920 wurde die Deutsche Reichsbahn gegründet. Ein wichtiger Jahrestag? Ich meine ja! Die Eisenbahn in der neueren deutschen Geschichte durchaus eine nicht irrelevante Rolle gespielt. Und an ihr zeigt sich so einiges. So auch an diesem Termin.

Warum gab es die reichseinheitliche Bahn eigentlich noch nicht? Das Deutsche Reich existierte ja bereits seit 1871. Dieses Reich war aber sehr föderalistisch konstruiert. Die einzelnen Teilstaaten hatten sehr darauf geachtet möglichst wenig Kompetenzen nach Berlin abzugeben. So wollten ja die Könige von Bayern, Württemberg und Sachsen ja noch was zu regieren haben. Und all die anderen Großherzöge und Fürsten auch. Und die Eisenbahn gehörte zu den Bereichen, welche bei den Ländern verblieben. Und das aus gutem Grund. Bahn war mal ein gutes Geschäft, auch wenn sich das heute kaum noch einer vorstellen kann. Eine Cashcow sozusagen. In Preußen lagen die Einnahmen der Staatskasse aus der Eisenbahn zeitweise oberhalb derer aus der Einkommenssteuer.

Es bedurfte also des verlorenen Weltkrieges um die Länder zur Übergabe der Eisenbahnen an das Reich zu überreden. Was natürlich stark damit zusammenhing, daß die Bahnen durch den Krieg heruntergewirtschaftet waren. Und ein Aderlaß durch die Abhabe von Lokomotiven und Wagen erfolgte. Und doch sollte sich die Deutsche Reichsbahn zu einem erfolgreichen Unternehmen entwickeln. Welches der Sicherung der Zahlung von Reparationen diente. Und es sollte in seiner Grundstruktur bis 1994 erhalten bleiben.

Mitarbeiter der deutschen Reichsbahn und der deutschen Bundesbahn, waren Beamte.
Obwohl sie keine hoheitlichen Aufgaben wahrgenommen haben.
Diesen wilhelminischen, unproduktiven Stände- und Mitesserstaat galt es zu beenden.
Lehrer sind in Deutschland auch keine Beamten mehr.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.

Zurück zu „71. Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste