Tschechische Programmierer schenken ihren Staat einen Online-Shop

Moderator: Moderatoren Forum 4

Aldemarin
Beiträge: 528
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Tschechische Programmierer schenken ihren Staat einen Online-Shop

Beitragvon Aldemarin » Di 4. Feb 2020, 12:24

Wie man auf https://bnn.de/nachrichten/politik/tsch ... nen-e-shop lesen kann, haben 100 freiwillige Programmierer binnen 48 Stunden einen Online-Shop für Vignetten in Tschechien erstellt und dem Staat geschenkt. Um einen solchen Shop zu entwickeln hat die tschechische Regierung auch an ein Unternehmen einen derartigen Auftrag ohne Ausschreibung für 16 Millionen Euro erteilt.
Wäre eine derartige Aktion auch in Deutschland möglich?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43097
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Tschechische Programmierer schenken ihren Staat einen Online-Shop

Beitragvon Tom Bombadil » Di 4. Feb 2020, 12:58

Ich frage mich, warum ein Shop, der maximal eine Handvoll Produkte verkauft, 16 Mio € kosten soll. Sowas kann prinzipiell jedes Open Source-Shopsystem, man muss aber an der Verfügbarkeit schrauben, damit das Ding nicht zu schnell in die Knie geht, wenn sehr viele User gleichzeitig einkaufen. Da kommt es dann vor allem darauf an, wie gut die Abfragen und die Server optimiert sind und wie die Last verteilt wird.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 12827
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Tschechische Programmierer schenken ihren Staat einen Online-Shop

Beitragvon Ein Terraner » Di 4. Feb 2020, 13:01

Tom Bombadil hat geschrieben:(04 Feb 2020, 12:58)

Ich frage mich, warum ein Shop, der maximal eine Handvoll Produkte verkauft, 16 Mio € kosten soll. Sowas kann prinzipiell jedes Open Source-Shopsystem, man muss aber an der Verfügbarkeit schrauben, damit das Ding nicht zu schnell in die Knie geht, wenn sehr viele User gleichzeitig einkaufen. Da kommt es dann vor allem darauf an, wie gut die Abfragen und die Server optimiert sind und wie die Last verteilt wird.


Irgendwie muss man ja die Kohl verschieben. Dann gibt es halt 16 Millionen für einen obligatorischen Webshop.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43097
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Tschechische Programmierer schenken ihren Staat einen Online-Shop

Beitragvon Tom Bombadil » Di 4. Feb 2020, 13:08

Ja, klar, das ist in Deutschland ja nicht anders. Auch in Berlin sprudeln die Subvnetionen kräftig, die vielen IT-Startups in Berlin kommen ja nicht von ungefähr.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30003
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Tschechische Programmierer schenken ihren Staat einen Online-Shop

Beitragvon H2O » Di 4. Feb 2020, 13:20

Könnte es sein, daß der Preis einer Dienstleistung in Tschechien in tschechischen Kronen (CZK) bezahlt wird? Leider kann ich kein Tschechisch lesen, um der Sache mit den 16 Mio EUR oder 16 Mio CZK auf den Grund gehen zu können. 1.000 CZK entsprechen ungefähr 39,7 EUR.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43097
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Tschechische Programmierer schenken ihren Staat einen Online-Shop

Beitragvon Tom Bombadil » Di 4. Feb 2020, 13:26

"Ursprünglich hatte das Ministerium ein Unternehmen ohne Ausschreibung beauftragt, einen solchen Onlineshop für umgerechnet knapp 16 Millionen Euro zu erstellen."

Hier schreiben sie von 401 Mio tsechische Kronen: https://fairznamka.cz/de-DE/About

Der Shop basiert auf Kentico, das System kenne ich nicht: https://www.kentico.com/purchase Hat Kentico dann wohl selber gesponsert.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 14547
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tschechische Programmierer schenken ihren Staat einen Online-Shop

Beitragvon schokoschendrezki » Di 4. Feb 2020, 14:32

Es geht allerdings - soweit ich sehe - nicht nur um einen simplen E-Shop, der die bisher an Mautstellen verkauften Aufklebe-Vignetten in anderer Form übers Internet vertreibt. Sondern um eine Gesamtlösung "elektronische Vignette", wie sie bereits seit Jahren im Nachbarland Slowakei (und ehemaligen CSSR-Teilstaat) existiert. Also rein auf Basis von Autokennzeichen-Meldung in einem Zentralsystem und vollautomatischer elektronischer Streckenkontrolle. Der wichtigste Hauptausschreibungspunkt betrifft natürlich die Datensicherheit. Ein solches System weiß zu jeder Zeit, wo sich wer aufhält. (Zumindest die, die auf mautpflichtigen Strecken unterwegs sind). Ich würde übrigens - als jemand, der regelmäßig mehrmals im Jahr in beiden Ländern mit dem Auto unterwegs ist - nicht raten, die Funktionsfähigkeit des slowakischen Systems in Frage zu stellen, nur weil niemand angehalten und kontrolliert wird ... Der ursprüngliche tschechische Staatsauftrag ging an das international tätige SW-Unternehmen Asseco. Eines der größten seiner Art in Europa. Firmenzentrale ist in Polen.

Über die Umstände des Zustandekommens solcher überteuerten Aufträge kann ich natürlich nur spekulieren. Würde aber vermuten, dass es einfach eine Vorführung vor (Nicht-IT)-Mitarbeitern aus dem tschechischen Verkehrsministerium gab. Die waren begeistert (wie meist oder sogar immer bei optisch gut gemachten Werbe-Vorführungen ohne realen Belastungshintergrund) und haben ihrem Ministeriumschefs klargemacht: Das wollen wir unbedingt haben! Das Problem ist, dass da nicht die wirklichen Fachleute dabei sind, die die wirklichen und oft auch unangenehmen Fragen (nach Performance, Sicherheit etc. ) stellen.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43097
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Tschechische Programmierer schenken ihren Staat einen Online-Shop

Beitragvon Tom Bombadil » Di 4. Feb 2020, 15:08

schokoschendrezki hat geschrieben:(04 Feb 2020, 14:32)

Es geht allerdings - soweit ich sehe - nicht nur um einen simplen E-Shop, der die bisher an Mautstellen verkauften Aufklebe-Vignetten in anderer Form übers Internet vertreibt. Sondern um eine Gesamtlösung "elektronische Vignette", wie sie bereits seit Jahren im Nachbarland Slowakei (und ehemaligen CSSR-Teilstaat) existiert. Also rein auf Basis von Autokennzeichen-Meldung in einem Zentralsystem und vollautomatischer elektronischer Streckenkontrolle.

Das geht aus den links aber nicht hervor.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 14547
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tschechische Programmierer schenken ihren Staat einen Online-Shop

Beitragvon schokoschendrezki » Do 6. Feb 2020, 11:38

Tom Bombadil hat geschrieben:(04 Feb 2020, 15:08)

Das geht aus den links aber nicht hervor.

Nein. Aber wenn man sich über news.google.cz ein paar aktuelle Artikel dazu besieht (und mit dem google-Translator) aus dem Tschechischen übersetzen lässt, wird jedoch klar, dass es sich definitiv um ein System "elektronische Vignette" und keineswegs um die Nachfolge eines Pickerl-Verkaufs handelt. Der "Kauf" im Onlineshop besteht in einer "Zuweisung". (KFZ-zeichen, von-bis-Gültigkeit). Und der "E-Shop" bestand in der Erstellung - wie es heißt - des "öffentlichen Teils" der Software, die in der ursprünglichen Ausschreibung beschrieben wurde.Diese enthalte weitere, Sicherheitsbeschränkungen unterliegende, nicht-öffentliche Teile, die bei einer Übernahme der Lösung vom Staat ergänzt oder neu beauftragt werden müssen. Klar ist zumindest, dass hier keine "Lösung von der Stange" in Frage gekommen wäre.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43097
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Tschechische Programmierer schenken ihren Staat einen Online-Shop

Beitragvon Tom Bombadil » Do 6. Feb 2020, 11:54

Und dann gibt es auch eine Schnittstelle von den Kameras, die die Kennzeichen erfassen zu dieser Website? Gibt es da eine frei zugängliche API?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „43. Computer - Internet - Telekommunikation - Netzpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste