Kerosinsteuer

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 7791
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon unity in diversity » Do 13. Jun 2019, 09:49

Zusammenfassung:
Die Reichen sind heilige Kühe, die Armen auch, noch jemand vergessen?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 24001
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon H2O » Do 13. Jun 2019, 10:59

Sehen Sie , liebe Kollegen, das Erlebnis bewegt mich, eine Lösung zu suchen, die allen Beteiligten ungefähr gleiche Nachteile gegen den Istzustand einträgt. Man kann die AfD auch züchten!
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26404
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Do 13. Jun 2019, 11:37

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2019, 19:10)



Weil es prinzipiell Quark ist. Wäre Strom mit EE günstiger als mit anderen Energieträgern zu erzeugen, würden gerade Entwicklungsländer das nutzen. Tun sie aber nicht, sie bauen Kohlekraftwerke.

Könnte aber auch an den fehlenden Transfer von Wissen liegen, den sich die Unternehmen natürlich noch sehr gut bezahlen lassen wollen, wenn sie ihn überhaupt weiter geben wollen. Sowas treibt Preise natürlich so in die Höhe, daß ärmere Länder sich die neue Technologie einfach nicht Leisten können. Allein die teuren Arbeiter aus Europa würden wohl schon das Geld für ein Kohlekraftwerk verschlingen.
Da gibt es nur die Möglichkeit den armen Ländern auszuhelfen, oder so lange zu warten bis es auch bei der EE Technologie billigere Arbeiter gibt, die, 1. sowas bauen können und 2. die Technologie frei erhalten können.
Mom. bekommen sie eben billigere Technologie und Arbeiter von z.B. chinesischen Firmen, neben der Korruption das nächste Problem in den meisten dieser Länder.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 38615
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Tom Bombadil » Do 13. Jun 2019, 11:43

relativ hat geschrieben:(13 Jun 2019, 11:37)

Mom. bekommen sie eben billigere Technologie und Arbeiter von z.B. chinesischen Firmen...

Ja, Technologie in Form von Kohlekraftwerken.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26404
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Do 13. Jun 2019, 11:51

Tom Bombadil hat geschrieben:(13 Jun 2019, 11:43)

Ja, Technologie in Form von Kohlekraftwerken.

Ja nun, wir könnten natürlich diesen armen Ländern auch günstige Solar und Windkrafttechnik verkaufen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Bremer
Beiträge: 78
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Bremer » Do 13. Jun 2019, 11:56

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(13 Jun 2019, 02:37)

Das ist Bollocks !

Meine Frau und ich fliegen mehreremale im Jahr Langstrecke (ueber 6 Stunden Flug) und auch Kurzstrecken innerhalb Australiens. Wir buchen oft lange im voraus um die guenstigsten Angebote zu nutzen. Bei einer wesentlich Erhoehung der Flugpreise koennten wir das nicht tun.


Ihre Luxusprobleme sind nicht wirklich relevant für das Weltklima.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 38615
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Tom Bombadil » Do 13. Jun 2019, 12:24

relativ hat geschrieben:(13 Jun 2019, 11:51)

Ja nun, wir könnten natürlich diesen armen Ländern auch günstige Solar und Windkrafttechnik verkaufen.

Es gibt aber offensichtlich keine so günstige Solar- und Windkrafttechnik.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 2263
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Sören74 » Do 13. Jun 2019, 12:39

relativ hat geschrieben:(13 Jun 2019, 11:51)

Ja nun, wir könnten natürlich diesen armen Ländern auch günstige Solar und Windkrafttechnik verkaufen.


Ich hätte einen kleinen Vorschlag zu machen, der inhaltlich dasselbe meint, aber es vielleicht deutlicher macht:.

wir könnten natürlich diesen armen Ländern auch Solar und Windkrafttechnik günstig verkaufen. :)
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2537
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 13. Jun 2019, 12:49

Sören74 hat geschrieben:(13 Jun 2019, 09:13)

Ja.


Dann kannst du meine mitbezahlen :D :D :D :D :D
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2537
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 13. Jun 2019, 12:54

Bremer hat geschrieben:(13 Jun 2019, 11:56)

Ihre Luxusprobleme sind nicht wirklich relevant für das Weltklima.


Was ist daran Luxus Mr. Neidhammel :p Hier in Australien normal wenn man ausserhalb des Kontinents reisen will.

Und es ist kein Problem fuer uns! Wir arbeiteten hart und leben unser Leben wie es uns gefaellt. Luxus ist kein Problem, Armut ist eins
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 34702
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon JJazzGold » Do 13. Jun 2019, 12:55

unity in diversity hat geschrieben:(13 Jun 2019, 09:49)

Zusammenfassung:
Die Reichen sind heilige Kühe, die Armen auch, noch jemand vergessen?


Den Mittelstand.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2537
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 13. Jun 2019, 12:56

H2O hat geschrieben:(13 Jun 2019, 04:38)

Mein Umzug ist im August abgeschlossen. 2 Haushalte sind zu aufwendig, völlig klar.


Und zuviel Arbeit!
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 2263
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Sören74 » Do 13. Jun 2019, 12:58

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(13 Jun 2019, 12:49)

Dann kannst du meine mitbezahlen :D :D :D :D :D


Schon so arm, dass Du andere anpumpen musst? Keine Sorge, ich werde ein Spendenkonto für Dich einrichten. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 24001
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon H2O » Do 13. Jun 2019, 13:21

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(13 Jun 2019, 12:56)

Und zuviel Arbeit!


Ja, das machte zeitweise aber auch Freude: Mehr Gestaltungsfreiraum. Ich bin das Leben in der Großstadt leid. Das hat sehr persönliche Gründe, über die ich nicht sprechen möchte. Und so hatte ich meine Fühler ausgestreckt und bin mit viel Glück fündig geworden.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26404
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Do 13. Jun 2019, 13:49

Tom Bombadil hat geschrieben:(13 Jun 2019, 12:24)

Es gibt aber offensichtlich keine so günstige Solar- und Windkrafttechnik.

Nunja die Marktmechanismen greifen eben auch dort, oder warum glaubst du subventioniert man als Staat Technologie die man haben möchte.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2537
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 13. Jun 2019, 13:50

Sören74 hat geschrieben:(13 Jun 2019, 12:58)

Schon so arm, dass Du andere anpumpen musst? Keine Sorge, ich werde ein Spendenkonto für Dich einrichten. :D


Noee nicht anpumpen. Ich will nur dir Freude machen bei der Stuerzahlerei. Arme zahlen uebrigens keine Steuern.

Ich zahle brav was ich unbedingt zahlen muss und sorge dafuer so wenig wie moeglich zu zahlen. Aber wenn ich jemand eine Freude machen kann durch Uebernahme meiner Steuerverpflichtungen dann helfe ich gerne.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2537
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 13. Jun 2019, 13:51

H2O hat geschrieben:(13 Jun 2019, 13:21)

Ja, das machte zeitweise aber auch Freude: Mehr Gestaltungsfreiraum. Ich bin das Leben in der Großstadt leid. Das hat sehr persönliche Gründe, über die ich nicht sprechen möchte. Und so hatte ich meine Fühler ausgestreckt und bin mit viel Glück fündig geworden.


Wer ist nicht das Leben in der Grosstadt leid??? Wir sind deshalb auch von Sydney weggezogen. Den Schritt nie bereut.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26404
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Do 13. Jun 2019, 13:53

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(13 Jun 2019, 12:54)

Was ist daran Luxus Mr. Neidhammel :p Hier in Australien normal wenn man ausserhalb des Kontinents reisen will.

Und es ist kein Problem fuer uns! Wir arbeiteten hart und leben unser Leben wie es uns gefaellt. Luxus ist kein Problem, Armut ist eins

Ich sag es dir nochmal, weil es ugenscheinlich nötig ist. Die Natur schert sich nicht darum, ob wir uns unseren Luxus, auch den, den wir hart erarbeitet haben und der Teil des Problems ist was nun auf uns zukommt, schwelgen können. Es ist ihr völlig egal, nur uns danach nicht mehr.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26404
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Do 13. Jun 2019, 13:55

Sören74 hat geschrieben:(13 Jun 2019, 12:58)

Schon so arm, dass Du andere anpumpen musst? Keine Sorge, ich werde ein Spendenkonto für Dich einrichten. :D


Brauchst du nicht, sowas kann man heutzutage alles über Crowdfunding machen, evtl. gibt es ja noch Leute die mit ihm Mitleid haben. ;)
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26404
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Do 13. Jun 2019, 13:58

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(13 Jun 2019, 13:51)

Wer ist nicht das Leben in der Grosstadt leid??? Wir sind deshalb auch von Sydney weggezogen. Den Schritt nie bereut.

Ich kenne da so einige.
Auch diese deine Entscheidung ist der Natur völlig Schnuppe.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast