Seite 8 von 12

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 17:03
von ThorsHamar
frems hat geschrieben:(16 Oct 2017, 17:01)

Und sorgst Dich ums Recycling von Rotorblättern der Windkraftanlagen... yeah, right. :thumbup:


...genau, schon deren Herstellung wäre gar nicht notwendig.

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 17:08
von frems
ThorsHamar hat geschrieben:(16 Oct 2017, 17:03)

...genau, auch deren Herstellung wäre gar nicht notwendig.

Wie viele Generationen möchtest Du eigentlich mit Deinem Lebensstil in ihrer Entwicklung beeinträchtigen?

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 17:09
von ThorsHamar
frems hat geschrieben:(16 Oct 2017, 17:08)

Wie viele Generationen möchtest Du eigentlich mit Deinem Lebensstil in ihrer Entwicklung beeinträchtigen?


Sag Du zuerst .... :cool: und bitte so genau wie möglich.

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 17:15
von frems
ThorsHamar hat geschrieben:(16 Oct 2017, 17:09)

Sag Du zuerst .... :cool: und bitte so genau wie möglich.

Null. Wäre es nicht schöner, wenn man daran arbeitet, dass es ihnen mindestens genau so gut, wenn nicht sogar besser gehen soll?

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 17:47
von Boraiel
Sich bei Windkraftanlagen über die versiegelte Fläche oder geschredderte Vögel zu beklagen, ist schon ziemlich lächerlich. :s

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 22:14
von Raskolnikof
relativ hat geschrieben:(16 Oct 2017, 15:12)

Ich halte sogar einen möglichen Wasserstoffverbrennungsmotor für die bessere Lösung, nur gibt es da eben noch ein paar gravierendere Probleme bei Verbrennung, Schmierung und Sicherheitsnachteile an Tankstellen zu lösen. Vor der Logistik und Technik wäre dies am Besten umzusetzen, da wir dafür fast alles schon haben.

Eines nach dem anderen! Ich sehe auch die Elektromobilität in der heutigen Form nur als Brückentechnologie. Aber wir müssen doch irgedndwie anfangen. Wenn wir immer nur darauf hoffen, dass vielleicht noch etwas besseres kommt und darauf warten ändert sich gar nichts.

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 22:16
von Raskolnikof
ThorsHamar hat geschrieben:(16 Oct 2017, 16:59)
Nein, ich bin für Atomkraft.

frems hat geschrieben:(16 Oct 2017, 17:01)
Und sorgst Dich ums Recycling von Rotorblättern der Windkraftanlagen... yeah, right. :thumbup:

Ich muss auch gerade lachen... :rolleyes:

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 22:52
von ThorsHamar
frems hat geschrieben:(16 Oct 2017, 17:15)

Null. Wäre es nicht schöner, wenn man daran arbeitet, dass es ihnen mindestens genau so gut, wenn nicht sogar besser gehen soll?


Ja, eben.

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 22:53
von ThorsHamar
Raskolnikof hat geschrieben:(16 Oct 2017, 22:16)

Ich muss auch gerade lachen... :rolleyes:


Das ist bei eindimensionalen Weltsichten normal ... :thumbup:

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 22:55
von relativ
ThorsHamar hat geschrieben:(16 Oct 2017, 22:52)

Ja, eben.

Mit dem Atommuell im Boden scheinst du ja überhaupt kein Problem zu haben. Hast du dir darüber überhaupt mal gedanken gemacht?

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 23:20
von ThorsHamar
relativ hat geschrieben:(16 Oct 2017, 22:55)

Mit dem Atommuell im Boden scheinst du ja überhaupt kein Problem zu haben. Hast du dir darüber überhaupt mal gedanken gemacht?


Ja, natürlich. Ich bin da eher Kosmopolit und kein Deutscher.

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 23:23
von relativ
ThorsHamar hat geschrieben:(16 Oct 2017, 23:20)

Ja, natürlich. Ich bin da eher Kosmopolit und kein Deutscher.

...und welche Erkenntnis hast du gewonnnen? Das jahrtausende alter verstrahlter Müll in unserem Boden besser ist, als Versiegelungen im Boden, die man auch wieder zurückbauen kann und dies wesentlich schneller als in tausenden von Jahren.

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 23:25
von ThorsHamar
relativ hat geschrieben:(16 Oct 2017, 23:23)

...und welche Erkenntnis hast du gewonnnen? Das jahrtausende alter verstrahlter Müll in unserem Boden besser ist, als Versiegelungen im Boden, die man auch wieder zurückbauen kann und dies wesentlich schneller als in tausenden von Jahren.


https://de.wikipedia.org/wiki/Kernenerg ... e-2009.svg

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 23:35
von relativ

Die Statistik vergisst eine ganz entscheidene aktuelle Lage . Es werden global mom. mehr EE- Anlagen installiert als konventionelle Kraftwerke die mit fossilen Brennstoffen fahren.
http://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressem ... letterHtml

Ausserdem hast du mir deine Erkenntnis zum Atommuell nicht mitgeteilt, oder willst du die Frage nicht beantworten.

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 23:49
von ThorsHamar
relativ hat geschrieben:(16 Oct 2017, 23:35)

Die Statistik vergisst eine ganz entscheidene aktuelle Lage . Es werden global mom. mehr EE- Anlagen installiert als konventionelle Kraftwerke die mit fossilen Brennstoffen fahren.
http://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressem ... letterHtml

Ausserdem hast du mir deine Erkenntnis zum Atommuell nicht mitgeteilt, oder willst du die Frage nicht beantworten.


Aber doch, habe ich schon gemacht.
Ich würde die deutsche Insel verlassen und mich mit z.B. Frankreich und China zusammentun und bessere Möglichkeiten der Lagerung erforschen.

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Mo 16. Okt 2017, 23:51
von ThorsHamar
relativ hat geschrieben:(16 Oct 2017, 23:35)

Die Statistik vergisst eine ganz entscheidene aktuelle Lage . Es werden global mom. mehr EE- Anlagen installiert als konventionelle Kraftwerke die mit fossilen Brennstoffen fahren. ....


Natürlich. 2 Windräder in D sind doppelt so viele Anlagen wie ein AKW in Brasilien.

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Di 17. Okt 2017, 00:24
von X3Q
ThorsHamar hat geschrieben:(16 Oct 2017, 23:51)

Natürlich. 2 Windräder in D sind doppelt so viele Anlagen wie ein AKW in Brasilien.

Da der Bericht sich auf Stromerzeugungskapazitäten beruft, war relativs Aussage schon korrekt; wenn auch falsch formuliert.

--X

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Di 17. Okt 2017, 04:16
von Ebiker
ThorsHamar hat geschrieben:(16 Oct 2017, 23:49)

Aber doch, habe ich schon gemacht.
Ich würde die deutsche Insel verlassen und mich mit z.B. Frankreich und China zusammentun und bessere Möglichkeiten der Lagerung erforschen.


Eine Endlagerung ist doch gar nicht notwendig bzw. kontraproduktiv. Moderne AKW verarbeiten den "Müll" bisheriger Anlagen, zusätzliche Effekte lassen sich durch Transmutation erzeugen.

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Di 17. Okt 2017, 08:54
von X3Q
Ebiker hat geschrieben:(17 Oct 2017, 04:16)

Eine Endlagerung ist doch gar nicht notwendig bzw. kontraproduktiv. Moderne AKW verarbeiten den "Müll" bisheriger Anlagen, zusätzliche Effekte lassen sich durch Transmutation erzeugen.

Es wird immer radioaktiver Müll anfallen, auch bei modernen AKWs oder bei einer Wiederaufbereitung.

--X

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Verfasst: Di 17. Okt 2017, 08:56
von relativ
X3Q hat geschrieben:(17 Oct 2017, 00:24)

Da der Bericht sich auf Stromerzeugungskapazitäten beruft, war relativs Aussage schon korrekt; wenn auch falsch formuliert.

--X

Steht ja auch im verlinkten Bericht.