Klimasünder Fußballfan

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 20287
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Klimasünder Fußballfan

Beitragvon Teeernte » Do 12. Dez 2019, 23:49

BingoBurner hat geschrieben:(12 Dec 2019, 23:00)

Das ist nett gedacht aber nicht das eigentliche Problem.
Der Klimawandel ist ein Symptom. Das Problem ist die Energiegewinnung.
Hier liegt eher der Schlüssel.




Anregung

Gewünscht ist die Einführung eines CO2-Guthabens für jeden Bürger, das sich an den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens orientiert.
https://www.openpetition.de/petition/on ... -co2-karte

Vielflieger, ...Kreuzfahrer... Man kann gegen-rechnen.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 4123
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Klimasünder Fußballfan

Beitragvon BingoBurner » Fr 13. Dez 2019, 01:19

Teeernte hat geschrieben:[url=https://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?p=4624166#p46[youtube][/youtube]24166] (12 Dec 2019, 23:49)[/url]

Anregung

https://www.openpetition.de/petition/on ... -co2-karte

Vielflieger, ...Kreuzfahrer... Man kann gegen-rechnen.


EINEN PANZER.....Betrieben durch Windkraft.....

https://www.youtube.com/watch?v=9UFkdSQ2lyM


Benno ist Gott ....DAS IST BENNO....

Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
Kamikaze
Beiträge: 428
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 16:10
Benutzertitel: mittelalt

Re: Klimasünder Fußballfan

Beitragvon Kamikaze » Fr 13. Dez 2019, 06:54

Teeernte hat geschrieben:(12 Dec 2019, 23:49)

Anregung

https://www.openpetition.de/petition/on ... -co2-karte

Vielflieger, ...Kreuzfahrer... Man kann gegen-rechnen.


Grundsätzlich ein logischer Gedankengang, wie ich finde.
Allerdings sollte dann auch die Positiv-Seite berücksichtigt werden. Wer also Einen Garten, oder ein Stück Wald sein Eigen nennt, möge dies bitte entsprechend Gutgeschrieben bekommen. In Innenstädten ist es leicht auf z.B. ein Auto zu verzichten. Auf dem Land geht das oft schlichtweg nicht. Ebenso Heizung (Stadt: Fernwärme; Land: ???), Transport (längere Wege für z.B. Paketdienste auf dem Land), usw. Gleichzeitig wäre es in meinen Augen ein fataler Fehlanreiz, den Zuzug-Druck auf die Städte und Metropolen noch zu erhöhen im Vergleich zum ohnehin schon großen Druck, denn schon jetzt kann die Nachfrage nach Wohnraum in Ballungsgebieten nicht ausreichend befriedigt werden, was an den explodierenden Mieten und Grundstückspreisen klar ersichtlich ist.

Und wie geht man mit Firmen um? Oder "schleusen" die ihren CO2-Fußabdruck einfach durch, bis zum Verbraucher, der das Produkt kauft? Exporte = ? Importe = ?
Mir scheint das Konzept unausgegoren.
Wesentlich sinnvoller empfände ich eine Bepreisung des CO2-Ausstoßes (eigentlich lieber aller Klima-Gase und Giftstoffe) - dann wären "dreckig" hergestellte Produkte einfach teurer, als "sauber" hergestellte. Allerdings muss man auch hier den internationalen Handel - insbesondere über die Außengrenzen der EU hinweg - noch kritisch betrachten.
Wer viel kluges sagt ist klug,
wer zuhört ist weise.

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast