US-Präsidentschaftswahl 2020

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 3106
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon conscience » Do 7. Jan 2021, 20:40

aleph hat geschrieben:(07 Jan 2021, 20:34)

Das ist gut, werden mal nägel mit köpfen gemacht :thumbup:


Na ja, Trump ist noch 13 Tage im Amt - ob der Zeitraum nicht zu kurz ist, um das rein technisch durchzuführen? Das könnte ich mir vorstellen - aber: verdient hat Trump es alle mal, aus dem Amt gejagt zu werden.
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4903
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Ammianus » Do 7. Jan 2021, 20:52

Seine Amtszeit auf diese Art zu beenden wäre zwar mehr ein symbolischer Akt, aber auch ein wohlverdienter und eine klare Botschaft, dass es Grenzen gibt.
Allerdings ändert das nichts am eigentlichen Problem: Trump bekam fast die Hälfte der Stimmen und noch immer ist ein Großteil seiner Wähler, wenn wohl auch nicht die Mehrheit, davon überzeugt, dass die Wahl gefälscht wurde.
"Ich möchte an einem Ort sein, an dem es keine Politik gibt, keine Waffen, keine Religion."
Libanesin Anfang August 2020
Benutzeravatar
Stoner
Beiträge: 3414
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Transzendental-Satiriker

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Stoner » Do 7. Jan 2021, 20:56

Ammianus hat geschrieben:(07 Jan 2021, 20:52)

Seine Amtszeit auf diese Art zu beenden wäre zwar mehr ein symbolischer Akt, aber auch ein wohlverdienter und eine klare Botschaft, dass es Grenzen gibt.
Allerdings ändert das nichts am eigentlichen Problem: Trump bekam fast die Hälfte der Stimmen und noch immer ist ein Großteil seiner Wähler, wenn wohl auch nicht die Mehrheit, davon überzeugt, dass die Wahl gefälscht wurde.


Vorher war zu hören, dass 46 % der Anhänger der Republikaner den Sturm aufs Kapitol in Ordnung finden. Rechnet man das auf die Trump-Wähler um, sind das immerhin 35 Mio.
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. (Mark Twain)
Benutzeravatar
Stoner
Beiträge: 3414
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Transzendental-Satiriker

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Stoner » Do 7. Jan 2021, 21:00



Angeli ist nämlich auch »QAnon-Schamane« und ein »multidimensionales Wesen«.


Zumindest mit letzterem würde er auch ins andere Lager passen. :D
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. (Mark Twain)
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6925
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon jorikke » Do 7. Jan 2021, 21:05

Ammianus hat geschrieben:(07 Jan 2021, 20:52)

Seine Amtszeit auf diese Art zu beenden wäre zwar mehr ein symbolischer Akt, aber auch ein wohlverdienter und eine klare Botschaft, dass es Grenzen gibt.
Allerdings ändert das nichts am eigentlichen Problem: Trump bekam fast die Hälfte der Stimmen und noch immer ist ein Großteil seiner Wähler, wenn wohl auch nicht die Mehrheit, davon überzeugt, dass die Wahl gefälscht wurde.


Bloß keinen Kraftakt mehr, der es ihm erlaubt in die Märtyrerrolle zu schlüpfen um seine ergebene Unterschicht noch mehr auf zu hetzen. Einfach beachtungslos aus dem Amt humpeln lassen.
Senexx

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Senexx » Do 7. Jan 2021, 21:08

aleph hat geschrieben:(07 Jan 2021, 20:34)

Das ist gut, werden mal nägel mit köpfen gemacht :thumbup:


Er scheidet am 20. aus dem Amt.

Pelosi kann sich ihr Kasperletheater sparen.
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 3106
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon conscience » Do 7. Jan 2021, 21:23

Senexx hat geschrieben:(07 Jan 2021, 21:08)

Er scheidet am 20. aus dem Amt.

Pelosi kann sich ihr Kasperletheater sparen.



Das als Kasperletheater zu bezeichnen, ist schon ziemlich dumm — es sind juristische und politische Prozesse, das ist etwas, meint der Kollege Sennex, auf das "man" verzichten kann - peinlich.
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!
Benutzeravatar
Stoner
Beiträge: 3414
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Transzendental-Satiriker

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Stoner » Do 7. Jan 2021, 21:30

jorikke hat geschrieben:(07 Jan 2021, 21:05)

Bloß keinen Kraftakt mehr, der es ihm erlaubt in die Märtyrerrolle zu schlüpfen um seine ergebene Unterschicht noch mehr auf zu hetzen. Einfach beachtungslos aus dem Amt humpeln lassen.


:thumbup:
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. (Mark Twain)
Benutzeravatar
Strangequark
Beiträge: 706
Registriert: Di 16. Jul 2019, 12:31

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Strangequark » Do 7. Jan 2021, 21:53

jorikke hat geschrieben:(07 Jan 2021, 21:05)

Bloß keinen Kraftakt mehr, der es ihm erlaubt in die Märtyrerrolle zu schlüpfen um seine ergebene Unterschicht noch mehr auf zu hetzen. Einfach beachtungslos aus dem Amt humpeln lassen.

Und am besten noch einen Maulkorb verpassen :thumbup:
Three quarks for Muster Mark!
Benutzeravatar
Strangequark
Beiträge: 706
Registriert: Di 16. Jul 2019, 12:31

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Strangequark » Do 7. Jan 2021, 22:00

Senexx hat geschrieben:(07 Jan 2021, 21:08)
Er scheidet am 20. aus dem Amt.

Gerade deshalb sollte dir auch klar sein das es ein politisches Zeichen sein soll das selbst der Präsident sich solche Aktionen nicht erlauben kann und aufgrund der Zeitspanne kann auch niemand mehr von einem "Umsturz" sprechen. Für jemanden der Trumps und McConnell's heuchlerisches Verhalten hier stets damit gerechtfertigt hat das es Verfassungskonform ist, sollte das doch eh kein Problem für dich sein.

Senexx hat geschrieben:(07 Jan 2021, 21:08)
Pelosi kann sich ihr Kasperletheater sparen.

Wenn du auch mal so klare Worte für Trump finden würdest :rolleyes:
Three quarks for Muster Mark!
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7287
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Noch nicht tot!

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Frank_Stein » Do 7. Jan 2021, 23:17

Irgendwie erinnert mich diese Posse an das Buch
"The Wave" ... Teil 2. Ich warte nur noch auf die
Auflösung ... Trump triff vor seine Fans und sagt:
"Viele von euch konnten sich nicht vorstellen, dass
so etwas wie damals in Deutschland auch in den
USA möglich wäre. Nun, ich hoffe, dass Ihr alle
etwas gelernt habt. Willkommen in meine neuen
Reality-Show: Der Präsident und ihr alle seit ein
Teil dieser Show.

Letzter Akt ... der Vorhang fällt und alle gehen nachhause.

Das ganze ist wie ein Verkehrsunfall ... eigentlich will man da
nicht hinschauen ... aber wegschauen geht irgendwie auch nicht.
Zum Glück betrifft uns das kaum, der Deutschlandhasser Trump
ist weg ... hoffen wir auf einen besseren Neustart der Beziehungen
zu Biden.

Eine Sache wünsche ich mir aber doch von Biden. Bitte führe nicht
mehr Kriege, als die USA unter Trump geführt hat.
Es muss eine friedliche Lösung für die Ukraine und eine friedliche
Lösung im I(U)ran-Konflikt gefunden werden und die Bemühungen um
eine Entspannung in Korea sind auch fortzusetzen und irgendwie
muss man auch schauen, wie man mit Chinas wachsenden Einfluss
und Stärke konstruktiv umgeht.
Eine ganze Latte an Problemen wartet auf ihn und immerhin hat
Trump hier teilweise ein Trümmerfeld zurückgelassen, so dass
es teilweise nur noch besser werden kann :cool:

Die Erwartungen sind nicht all zu hoch ... wohl das wichtigste Vermächtnis
der Trump Ära, auf der man aufbauen kann.
Zuletzt geändert von Frank_Stein am Do 7. Jan 2021, 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Strangequark
Beiträge: 706
Registriert: Di 16. Jul 2019, 12:31

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Strangequark » Do 7. Jan 2021, 23:18

Ein Opfer Trumps, die "#MAGAMartyr" die gestern im Kapitol erschossen wurde.
Zuletzt geändert von Strangequark am Do 7. Jan 2021, 23:26, insgesamt 1-mal geändert.
Three quarks for Muster Mark!
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7287
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Noch nicht tot!

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Frank_Stein » Do 7. Jan 2021, 23:25

Strangequark hat geschrieben:(07 Jan 2021, 23:18)

Ein Opfer Trumps, die #MAGAMartyr die gestern im Kapitol erschossen wurde.


Ein Opfer der eigenen ... alternativen Intelligenz ... würde ich mal sagen.
Was hat die Frau denn erwartet, was passieren würde, wenn dieser Sturm
aus Sicht der "Demo...risten" erfolgreich gewesen wäre? Was hat sich vor
allen das stabile Genie davon versprochen? Was war sein Plan bzw. hatte
er überhaupt einen? :?:
.. oder versucht er Argumente zu liefern, die seine Unzurechnungsfähigkeit bezeugen?


Aber es ist nicht richtig. Gestern starben beim Sturm auf die ... vermutlich über 100 Menschen, nur wissen sie es noch nicht.
Mir ist aufgefallen, dass die "Demonstranten" weder die Abstandsregeln eingehalten haben, noch einen Mundschutz trugen.
Ideale Bedingungen, damit sich das Corona-Virus verbreiten kann.
Am Ende werden wohl zig Menschen infolge der gestrigen Infektion ihr Leben verlieren und weitere Menschen zum Teil
anstecken, von denen wiederum einige ihr Leben verlieren. Am Ende werden es wohl einige hundert Tote sein, die
es wegen des gestrigen Überfalls geben wird.

Nur wird man wohl von den meisten dieser Opfer wenig erfahren.
Zuletzt geändert von Frank_Stein am Fr 8. Jan 2021, 00:11, insgesamt 2-mal geändert.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Ebiker
Beiträge: 4026
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Ebiker » Fr 8. Jan 2021, 00:10

Marcin hat geschrieben:(07 Jan 2021, 15:43)

Auch hier das Maerchen von der Antida. Bist Du so dumm? Offensichtlich.


Offensichtlich nicht

https://nypost.com/2021/01/07/known-antifa-members-posed-as-pro-trump-to-infiltrate-capitol-riot-sources/
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7287
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Noch nicht tot!

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Frank_Stein » Fr 8. Jan 2021, 00:17

conscience hat geschrieben:(07 Jan 2021, 20:31)

Pelosi fordert Pence auf, Trump gemäß des 25. Zusatzes zur US-Verfassung aus dem Amt zu entfernen;
sollte Pence nichts unternehmen, wird der Kongress ein verfahrne zur Amtsenthebung einleiten.
Quelle: cnn live TV


Gründe für eine Amtsenthebung können ja die geistige Unzurechnungsfähigkeit des Präsidenten sein.
Solche Ferndiagnosen sollte man ja eigentlich nicht stellen, aber trotzdem ... Trump hat genug
Belege dafür geliefert, dass er nicht mehr in der Lage ist, sein Amt auszuüben.
Zuletzt geändert von Frank_Stein am Fr 8. Jan 2021, 00:21, insgesamt 1-mal geändert.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5379
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 8. Jan 2021, 00:18

Cat with a whip hat geschrieben:(07 Jan 2021, 12:11)

Es gibt keinen "roten Faschismus". Diese Propagandaphrase der Konservativen wird auch durch ständige Wiederholung nicht wahr.



War es nicht der SPD Politiker Kurt Schuhmacher der sinngemaess sagte, das Kommunisten nichts anderes sind als Faschisten mit rotgefaerbten Fingernaegeln.

Orginalzitat war glaube ich „rot lackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten“

Hitler, Stalin, Mao, Trump usw usw..... alles der gleiche Sumpf nur unterschiedliche couleur

Faschismus hat viele Farben! Meine Meinung
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7287
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Noch nicht tot!

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Frank_Stein » Fr 8. Jan 2021, 00:26

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(08 Jan 2021, 00:18)

War es nicht der SPD Politiker Kurt Schuhmacher der sinngemaess sagte, das Kommunisten nichts anderes sind als Faschisten mit rotgefaerbten Fingernaegeln.

Orginalzitat war glaube ich „rot lackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten“

Hitler, Stalin, Mao, Trump usw usw..... alles der gleiche Sumpf nur unterschiedliche couleur

Faschismus hat viele Farben! Meine Meinung



Die Bezeichnung Faschist ist eigentlich nur bei den italienischen Faschisten korrekt.
Die Nationalsozialisten sind Nationalsozialisten und vermutlich empfanden die Sozialisten
diese Bezeichnung als Kampfbegriff ungeeignet und suchten etwas, das möglichst nicht
nach Sozialismus usw. klingt.
Aber Deine Analyse ist korrekt. Die einen propagieren die Gemeinschaft, die einen höheren Wert hat, als das Individuum,
woraus folgt, dass man das Individuum zum Wohle der Gemeinschaft über die Klinge springenlassen kann.

So weit sind diese Systeme also nicht voneinander entfernt weswegen die Bezeichnung Nationalsozialist die korrekte Bezeichnung ist ..
wobei ich Trump nicht in dieser Reihe nennen würde.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5379
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 8. Jan 2021, 00:29

Wähler hat geschrieben:(07 Jan 2021, 17:08)

Sie haben allerdings Trump viel zu lange gewähren lassen, seit er die Wahl glasklar verloren hat.


Ich bin auch dieser Meinung. Vor allem die GOP hat ihn zu lange gewaehren lassen, anstatt Biden's Wahlsieg anzuerkennen.
Support the Australian Republican Movement
Stein1444
Beiträge: 269
Registriert: Do 22. Jun 2017, 11:32

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Stein1444 » Fr 8. Jan 2021, 00:42



Deine jetzige quelle sagt sogar aus das deine erste Quelle ne Falschmeldung war und auch die Nachricht wir bald als Falschmeldung deklariert werden.

Zitat aus deiner Quelle

In einem Bericht der Washington Times wurde zunächst behauptet, zwei weitere Demonstranten seien Antifa-Mitglieder aus Philadelphia - unter Berufung auf einen pensionierten Militäroffizier mit Zugang zu Gesichtserkennungssoftware -, aber die Verkaufsstelle löschte den Artikel, nachdem das Softwareunternehmen Buzzfeed News mitgeteilt hatte, dass die Geschichte „völlig falsch“ sei. ”

PS Lies nochmal deine erste quelle die sagt jetzt nicht mehr Antifa waren es sondern Nazis

https://www.washingtontimes.com/news/20 ... rotesters/
Bernd Höcke :D

Ich habe eine Isolierte Rechtschreibschwäche. Ich gebe mein bestes keine Fehler zu machen.

Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber niemand hat das Recht auf eigene Fakten
Benutzeravatar
Strangequark
Beiträge: 706
Registriert: Di 16. Jul 2019, 12:31

Re: US-Präsidentschaftswahl 2020

Beitragvon Strangequark » Fr 8. Jan 2021, 00:51


Der Artikel (eines Pro-Trump Mediums) beruft sich auf eine anynome Quelle ("said the sources") die angeblich 2 Antifa Mitglieder identifiziert haben ohne sie zu nennen. Den darin erwähnten Artikel der Washingtontimes hattest du ja schon verlinkt...

Ebiker hat geschrieben:(07 Jan 2021, 13:35)

Weder noch, es war wie zu vermuten war eine Antifa- Aktion

https://www.washingtontimes.com/news/2021/jan/6/xrvision-firm-claims-antifa-infiltrated-protesters/

Und wenn wir den Artikel heute anklicken erscheint dort folgendes...

Correction: An earlier version of this story incorrectly stated that XRVision facial recognition software identified Antifa members among rioters who stormed the Capitol Wednesday. XRVision did not identify any Antifa members. The Washington Times apologizes to XRVision for the error.

Auch wenn das für dich offensichtlich keine Rolle spielt, du solltest eingestehen das die Informationslage äußerst dünn ist :D

Selbst wenn da Antifa gewesen wäre, hätte die offensichtlich Hand in Hand mit den Trumpisten gearbeitet, deshalb solltest du dir nochmal überlegen ob du diese Behauptung weiter vertreten willst...
Three quarks for Muster Mark!

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste