Seite 1 von 18

mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Do 14. Feb 2019, 02:29
von Nomen Nescio
allmählich ist so viel arbei von mueller über zig stränge verbreitet, daß es mir sinnvoller scheint alle folgen von seiner arbeit in einem strang zu sammeln.
so hat er an verschiedene stellen gegen manafort gekämpft ,und hat ersich bereits schuldig erklärt. dennoch hat sein anwalt auskünfte am WH durchgegeben. daraufhin wurde er von lügen beschuldigt. seine anwälte hatten eine klageschrift, aber richterin
amy jackson hat damit säuber aufgeräumt. die klage von müller wurde gestern völlig anerkant. :thumbup:

es scheint mir gut, wenn alles nach und nach in diesem thread kommt. denn noch mehr leute kommen. donny jr. eric, ivanka + gatte, und noch enige

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Do 14. Feb 2019, 17:30
von Nomen Nescio
ja, mueller darf seine untersuchung beenden. aber kein report schreiben. und wenn er es doch schreibt, darf es nicht veröffentlicht werden. das ist, zusammengefaßt, die strategie des WH.
A bill requiring Mueller to report to Congress after his investigation concludes has been discussed in the House, and it is time for such legislation to be passed. It isn’t not out of the realm of possibility that the endgame for Trump could be not allowing Mueller to write a report and then pardoning anyone associated with the scandal.

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Do 14. Feb 2019, 18:59
von Alexander Sommer
Nomen Nescio hat geschrieben:(14 Feb 2019, 17:30)

ja, mueller darf seine untersuchung beenden. aber kein report schreiben. und wenn er es doch schreibt, darf es nicht veröffentlicht werden. das ist, zusammengefaßt, die strategie des WH.




Als Strangtitel wäre doch besser gewesen: Mueller und seine erfolglosen Bemühungen,Trump an das Bein zu pinkeln !!!

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Do 14. Feb 2019, 21:24
von Nomen Nescio
Alexander Sommer hat geschrieben:(14 Feb 2019, 18:59)

Als Strangtitel wäre doch besser gewesen: Mueller und seine erfolglosen Bemühungen,Trump an das Bein zu pinkeln !!!

das stimmt nicht. denn die unabhängigen bemühungen in new york sind auf veranlagung von mueller entstanden.
wenn er etwas fand daß ein »fehler« war, aber nicht zu seinem kompetenz gehörte, schickte er es nach new york. :D

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Di 19. Feb 2019, 14:24
von Cat with a whip
Stone der mit seiner Siegergeste Nixons posierte hatte auf Instagram eine Bildmontage mit dem Motiv der Richterin die mit seinem Fall befasst ist gezeigt. Darüber war ein Fadenkreuz montiert. Dieses löschte er, später lud er das Bild ohne Fadenkreuz wieder hoch, um es dann wieder erneut zu löschen. Der ganze Zirkus den diese rechten Kreise jenseits von Gesetz und Konventionen abziehen ist so absurd und unwirklich, es zeigt in welch kruder Parallel-Welt diese leben.

https://www.washingtonpost.com/politics ... 568a639e54

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Di 19. Feb 2019, 16:25
von Nomen Nescio
droht ein gerichtsurteil für mueller???

A wait of more than three months for the first appeals court ruling on the legality of special counsel Robert Mueller’s appointment is fueling suspicion among court watchers that the decision might contain an unwelcome surprise for Mueller’s team.

Even the lawyer who brought the challenge doubts that the three-judge D.C. Circuit panel hearing the case will upend Mueller’s authority nearly two years into his investigation of alleged collusion between the Trump campaign and Russia. But just a single judge expressing criticism of any aspect of Mueller’s appointment or conduct is sure to be seized on by President Donald Trump and his allies as fresh evidence that Mueller’s installation as special counsel was illegitimate.

:?: :?: :?:

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Di 19. Feb 2019, 16:56
von Nomen Nescio
wie ich schon früher in diesem forum mitteilte, ist trump auch ohne mueller noch immer in der gefahrenzone.
federale juristen in south new york sind ihn auf die fersen. UND, anders als mueller, können sie nicht einen maulkorb vorgebunden werden. sie sind unabhängig. daneben, wenn ich es gut verstanden habe, können sie dogar trump vor gericht laden.
und wird er unter eide verhört. :D

mueller hatte damals alle ungerechtigkeiten, die er entdeckte, nach new york geschickt. u.a. dadurch haben sie inzwischen riesige fortschritte gemacht. ich kann mich irren, aber meine daß von new york aus inzwischen 5 verschiedene fälle gegen trump laufen.

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Di 19. Feb 2019, 20:33
von Cat with a whip
Wie und warum McCabe die Mueller-Untersuchung absicherte:

https://www.nbcnews.com/think/opinion/a ... n_20190218

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Di 19. Feb 2019, 21:49
von Cat with a whip
Was passierte? Ein Zeitstrahl zu den Mueller-Untersuchungen:

https://edition.cnn.com/interactive/201 ... index.html

Trumps Verbal-Attacken auf den Rechtsstaat über die Zeit als grafische Darstellung:

https://pbs.twimg.com/media/Dzy6WiaWsAYFPku.png

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Mi 20. Feb 2019, 01:07
von Nomen Nescio
Cat with a whip hat geschrieben:(19 Feb 2019, 21:49)

Trumps Verbal-Attacken auf den Rechtsstaat über die Zeit als grafische Darstellung:

https://pbs.twimg.com/media/Dzy6WiaWsAYFPku.png

sehr schön. es demonstriert überdeutlich daß - wenn was entdeckt wird - trump wieder beginnt zu lamentieren und zu schelten.

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Mi 20. Feb 2019, 15:25
von peterkneter
Ich denke außer den collateralschäden (Manaford, Cohen, usw.) wird nicht nachgewiesen werden, das Trump und Russland gemeinsam im Wahlkampf aktiv waren. Mehr als ein paar Ungereimtheiten hier und da und übliche Verfehlungen, die es bisher schon gibt wird nicht kommen.

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Mi 20. Feb 2019, 16:58
von Cat with a whip
Nomen Nescio hat geschrieben:(20 Feb 2019, 01:07)

sehr schön. es demonstriert überdeutlich daß - wenn was entdeckt wird - trump wieder beginnt zu lamentieren und zu schelten.


Trump ist wie ein dünnhäutiger Marktschreier. Läuft etwas gegen ihn, versucht er es mit großen Gebrüll zu übertönen. Sein schmieriges und halbseidenes Image als Reality TV Star das er vorher schon hatte scheint bei diesem unterirdischen und fragwürdigen Stil eher wie eine Leitplanke zu wirken, zumindest schadet es ihm bei der rechten Mischpoke die ihn für den Retter hält nicht.

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Mi 20. Feb 2019, 20:30
von Nomen Nescio
peterkneter hat geschrieben:(20 Feb 2019, 15:25)

Ich denke außer den collateralschäden (Manaford, Cohen, usw.) wird nicht nachgewiesen werden, das Trump und Russland gemeinsam im Wahlkampf aktiv waren. Mehr als ein paar Ungereimtheiten hier und da und übliche Verfehlungen, die es bisher schon gibt wird nicht kommen.

ach komm, es gibt schon eine lange latte von fehlern, verbrechen, usw. mancher sagt schon »greift jetzt zu«. der punkt ist daß bruder mcconnel sein fiat geben muß. und gerade da stockt es.
vielmehr is das warten auf new yorks ankläger. die können eigenständig aktion unternehmen. was der senat c.q. mcconnel auch sagt.

aber mueller ist auch noch nicht fertig. vorige woche hat er doch neue ankläge ausgebracht ?

ockham sagt n.m.m. genug: verrat ist bewiesen. bzw das planen davon.

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Mi 20. Feb 2019, 22:49
von Cat with a whip
Nächste Woche erhält der AG den vertraulichen Bericht Muellers. Schon 2018 wurde berichtet, dass der Report generell nicht veröffentlich wird. Es liegt im Ermessen des AG zu veröffentlichen was ihm passt. Er ist vermutlich sogar per Amt angewiesen nichts zu veröffentlichen was dem Präsidenten, bzw. nicht verurteilten Personen oder dem Land schaden könnte.

-> D.h. es wird von Barr sehr wahrscheinlich keine interessante Passage aus dem Bericht veröffentlicht.

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Do 21. Feb 2019, 02:30
von Nomen Nescio
Cat with a whip hat geschrieben:(20 Feb 2019, 22:49)

Nächste Woche erhält der AG den vertraulichen Bericht Muellers. Schon 2018 wurde berichtet, dass der Report generell nicht veröffentlich wird. Es liegt im Ermessen des AG zu veröffentlichen was ihm passt. Er ist vermutlich sogar per Amt angewiesen nichts zu veröffentlichen was dem Präsidenten, bzw. nicht verurteilten Personen oder dem Land schaden könnte.

-> D.h. es wird von Barr sehr wahrscheinlich keine interessante Passage aus dem Bericht veröffentlicht.

so lange geredet wird über person 1 usw, ist es doch nicht schlimm... :?:

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Do 21. Feb 2019, 05:02
von Nomen Nescio
Cat with a whip hat geschrieben:(20 Feb 2019, 22:49)

Nächste Woche erhält der AG den vertraulichen Bericht Muellers. Schon 2018 wurde berichtet, dass der Report generell nicht veröffentlich wird. Es liegt im Ermessen des AG zu veröffentlichen was ihm passt. Er ist vermutlich sogar per Amt angewiesen nichts zu veröffentlichen was dem Präsidenten, bzw. nicht verurteilten Personen oder dem Land schaden könnte.

-> D.h. es wird von Barr sehr wahrscheinlich keine interessante Passage aus dem Bericht veröffentlicht.

ich las es auch. es wurde gemeldet »ohne gewähr«. :mad2:

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Do 21. Feb 2019, 05:29
von Nomen Nescio
auch wenn mueller sein report einliefert, und barr entscheid sich es in toto (na ja, fast) zu veröffentlichen, dann noch laufen einige ermittlungen die direkt durch müller initiert wurden. an sich sind sie nicht unentbehrlich fürs report.
der dirty trickster roger stone, der ist bereits vorm gericht gebracht. höchstens könnte noch was dazu kommen.

interessanter ist eine aussage von giuliani, daß trumps verteidigung fast ein komplettes bild hat von was mueller hat und womit er menschen anklagen kann. das kommt, weil die anwälte der beklagten eine clique formen und dadurch ihre formulare teilen dürfen.

erfreulich ist die mitteilung der FBI/justiz New York. vor ± zwei wochen gab es einen vergeblichen versuch dort digital ein zu brechen. NIENTE. :D :thumbup:
also weiß trump noch immer nicht welche töpfchen für ihn gekocht werden.vor 2-3 wochen las ich, daß eine neue klage in new york gegen trump ausgebracht wurde. das macht jetzt 5 m.e.

und vergiß nicht: WEDER SENAT NOCH DAS HOUSE KANN DAS VON NEW YORK BEHINDERN.
das warten ist auf einen vorschlag von mcconnel alles zusammen zu fügen mit dem report von mueller. :rolleyes: :D :mad: :D :mad2:

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Do 21. Feb 2019, 07:19
von Orbiter1
peterkneter hat geschrieben:(20 Feb 2019, 15:25)

Ich denke außer den collateralschäden (Manaford, Cohen, usw.) wird nicht nachgewiesen werden, das Trump und Russland gemeinsam im Wahlkampf aktiv waren. Mehr als ein paar Ungereimtheiten hier und da und übliche Verfehlungen, die es bisher schon gibt wird nicht kommen.
So schätze ich das auch ein. Trump wird aus dieser Geschichte als strahlender Sieger hervorgehen. Er wird voller Genugtuung auf seine Hexenjagd-Tweets verweisen und Hohn und Spott kübelweise über Mueller und sein seine politischen Gegner ausschütten.

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Do 21. Feb 2019, 10:23
von Alexander Sommer
Orbiter1 hat geschrieben:(21 Feb 2019, 07:19)

So schätze ich das auch ein. Trump wird aus dieser Geschichte als strahlender Sieger hervorgehen. Er wird voller Genugtuung auf seine Hexenjagd-Tweets verweisen und Hohn und Spott kübelweise über Mueller und sein seine politischen Gegner ausschütten.



Die Initiatoren und Akteure dieser Schmierenkomödie gegen Trump und seine Administratin werden sich wohl im Knast wiederfinden.

Re: mueller und seine (er)folgen.

Verfasst: Do 21. Feb 2019, 10:43
von Cat with a whip
Nomen Nescio hat geschrieben:(21 Feb 2019, 05:29)

auch wenn mueller sein report einliefert, und barr entscheid sich es in toto (na ja, fast) zu veröffentlichen, dann noch laufen einige ermittlungen die direkt durch müller initiert wurden. an sich sind sie nicht unentbehrlich fürs report.
der dirty trickster roger stone, der ist bereits vorm gericht gebracht. höchstens könnte noch was dazu kommen.

interessanter ist eine aussage von giuliani, daß trumps verteidigung fast ein komplettes bild hat von was mueller hat und womit er menschen anklagen kann. das kommt, weil die anwälte der beklagten eine clique formen und dadurch ihre formulare teilen dürfen.

erfreulich ist die mitteilung der FBI/justiz New York. vor ± zwei wochen gab es einen vergeblichen versuch dort digital ein zu brechen. NIENTE. :D :thumbup:
also weiß trump noch immer nicht welche töpfchen für ihn gekocht werden.vor 2-3 wochen las ich, daß eine neue klage in new york gegen trump ausgebracht wurde. das macht jetzt 5 m.e.

und vergiß nicht: WEDER SENAT NOCH DAS HOUSE KANN DAS VON NEW YORK BEHINDERN.
das warten ist auf einen vorschlag von mcconnel alles zusammen zu fügen mit dem report von mueller. :rolleyes: :D :mad: :D :mad2:


Den Rechtsstaat werden Trumps Gefolgsleute und die Parteisoldaten nicht aufhalten. Natürlich. Was man ab nun erwarten darf ist massierte Desinformation und Gegenpropaganda und Ablenkungsmaneuver in der Öffentlichkeitsdarstellung für die Anhänger, die Dümmsten und die Verschwörungsgläubigen.