Trumps Wiederwahl 2020

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42210
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 27. Mär 2020, 15:49

odiug hat geschrieben:(27 Mar 2020, 15:12)

Trump ist aber alles andere als ein faktenbasierter Pragmatiker.
Er ist ein egozentrischer Pragmatiker und das ist bei einer Pandemie tödlich.

Wenn wir uns in Germany mit personalisierten Wahlkampf in den USA beschäftigen, haben wir ein Stück weit Normalität.

Die Entsendung eines Lazarettschiffes der Navy ist aus meiner Sicht ein pragmatischer Ansatz.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42210
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 27. Mär 2020, 15:52

Iwan der Liebe hat geschrieben:(27 Mar 2020, 15:24)

Antiamerikanismus? Keine Spur! Trump hatte ja mal verkündet, Corona "ausgeschaltet" zu haben. Da sprach ich mich lautstark für die sofortige Heiligsprechung des Weißhäuslers aus. Leider hatte es sich bei seiner Aussage wieder nur um die üblichen FakeNews aus Washington gehandelt. :(

Trump ist ja selbst der Meister der Personalisierung, da müssen die deutschen Beobachter und Nachahmer noch dazu lernen. ;)

Mr. President spricht vom "chinesischen Virus".
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Iwan der Liebe
Beiträge: 2151
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Iwan der Liebe » Fr 27. Mär 2020, 16:10

DarkLightbringer hat geschrieben:(27 Mar 2020, 15:52)

Trump ist ja selbst der Meister der Personalisierung, da müssen die deutschen Beobachter und Nachahmer noch dazu lernen. ;)

Mr. President spricht vom "chinesischen Virus".



Du bist nicht mehr auf dem neuesten Stand. Angesichts der bevorstehenden Wahlen möchte Trump künftig auf seine Hetze gegen Chinesen verzichten:

https://www.focus.de/politik/ausland/na ... 10959.html
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 6824
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Orbiter1 » Fr 27. Mär 2020, 16:22

Iwan der Liebe hat geschrieben:(27 Mar 2020, 16:10)

Du bist nicht mehr auf dem neuesten Stand. Angesichts der bevorstehenden Wahlen möchte Trump künftig auf seine Hetze gegen Chinesen verzichten:

https://www.focus.de/politik/ausland/na ... 10959.html
Heute morgen hat er das erste mal " CoronaVirus" gezwitschert. Das hatte aber nichts mit den Wahlen zu tun.

"Just finished a very good conversation with President Xi of China. Discussed in great detail the CoronaVirus that is ravaging large parts of our Planet. China has been through much & has developed a strong understanding of the Virus. We are working closely together. Much respect!"
BenJohn

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon BenJohn » Fr 27. Mär 2020, 16:26

odiug hat geschrieben:(27 Mar 2020, 15:12)

Trump ist aber alles andere als ein faktenbasierter Pragmatiker.
Er ist ein egozentrischer Pragmatiker und das ist bei einer Pandemie tödlich.


Solange die Amis in der Mehrheit damit klar kommen, sehe ich da gar kein Problem. Das ist doch deren Sache.

Hier im Forum lese ich, dass Trumps Ende besiegelt ist. In den Medien lese ich, dass Trumps Beliebtheitswerte steigen. Lasst die Amis einfach machen. Und wir machen unser Ding.
Iwan der Liebe
Beiträge: 2151
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Iwan der Liebe » Fr 27. Mär 2020, 16:32

Orbiter1 hat geschrieben:(27 Mar 2020, 16:22)

Heute morgen hat er das erste mal " CoronaVirus" gezwitschert. Das hatte aber nichts mit den Wahlen zu tun.

"Just finished a very good conversation with President Xi of China. Discussed in great detail the CoronaVirus that is ravaging large parts of our Planet. China has been through much & has developed a strong understanding of the Virus. We are working closely together. Much respect!"



Vielleicht erhofft sich Goldlöckchen Hilfslieferungen aus China. Darauf würde ich wetten. Umsonst, also ohne unmittelbaren Profit, verzichtet der nicht auf seine Tiraden...
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 9674
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon unity in diversity » Fr 27. Mär 2020, 16:36

peterkneter hat geschrieben:(27 Mar 2020, 14:40)

Trump wird wiedergewählt. Siehe Titel. Die Zahlen sprechen ebenfalls für ihn.
Er hat zustimmungswerte von 47% das hatte er die letzten 3 Jahre nicht gehabt.
Er sieht sich als kriegspräsident. Und die werden bekanntlich wiedergewählt.

Außer, wenn sie auf eigenem Territorium verbrannte Erde hinterlassen. Trump könnte der erste werden. Darum sucht er Auslandshilfe.
Die Kanadier sollten an der Grenze aufmarschieren, um die verkeimten US-Oligarchen am Einsickern zu hindern.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42210
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 27. Mär 2020, 17:41

Iwan der Liebe hat geschrieben:(27 Mar 2020, 16:10)

Du bist nicht mehr auf dem neuesten Stand. Angesichts der bevorstehenden Wahlen möchte Trump künftig auf seine Hetze gegen Chinesen verzichten:

https://www.focus.de/politik/ausland/na ... 10959.html

Andere sind da wesentlich deutlicher - die chinesische Führung habe wochenlang in Wuhan völlig versagt.

https://www.tagesschau.de/kommentar/chi ... a-101.html

Der Umstand, dass Wahlkämpfer Trump das Wording ändert, beeinflußt nicht die Wirklichkeit. Wahlkämpfe sind PR, nicht Medizin.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 9674
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon unity in diversity » Fr 27. Mär 2020, 17:50

DarkLightbringer hat geschrieben:(27 Mar 2020, 17:41)

Andere sind da wesentlich deutlicher - die chinesische Führung habe wochenlang in Wuhan völlig versagt.

https://www.tagesschau.de/kommentar/chi ... a-101.html

Der Umstand, dass Wahlkämpfer Trump das Wording ändert, beeinflußt nicht die Wirklichkeit. Wahlkämpfe sind PR, nicht Medizin.

Wenn man Rüstungslobbyisten und ihre Propagandakohorten für 6 Wochen ins künstliche Koma legt, kann ein globales Problem gelöst werden.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42210
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 27. Mär 2020, 18:02

unity in diversity hat geschrieben:(27 Mar 2020, 17:50)

Wenn man Rüstungslobbyisten und ihre Propagandakohorten für 6 Wochen ins künstliche Koma legt, kann ein globales Problem gelöst werden.

Dabei ist gerade schlechte Ausrüstung jetzt das Hauptproblem.

Aber wann wurde das Lazarettschiff der Navy gebaut, welches New York zu Hilfe eilt?

Selbst in DE bereiten sich 15.000 Soldaten auf ihren Einsatz vor.
Für Logistik, Desinfektion, Verkehrsregelung und zur Unterstützung der Bevölkerung, wie es heißt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Iwan der Liebe
Beiträge: 2151
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Iwan der Liebe » Fr 27. Mär 2020, 20:06

DarkLightbringer hat geschrieben:(27 Mar 2020, 18:02)

Dabei ist gerade schlechte Ausrüstung jetzt das Hauptproblem.

Aber wann wurde das Lazarettschiff der Navy gebaut, welches New York zu Hilfe eilt?

Selbst in DE bereiten sich 15.000 Soldaten auf ihren Einsatz vor.
Für Logistik, Desinfektion, Verkehrsregelung und zur Unterstützung der Bevölkerung, wie es heißt.



Super! Die Soldaten hätten sicherlich niemals damit gerechnet, einmal nicht Leben zu beenden, sondern zu retten und mal etwas Sinnvolles zu tun! :thumbup:
Vielleicht lernt man ja in Deutschland. In Zukunft nicht mehr das Gesundheitswesen kaputt sparen. Wenn man sparen will, dann beim Militär. Es ist wichtig, die eigene Bevölkerung zu schützen, Soldaten in zahlreiche Länder zu schicken und unzählige Milliarden fürs Militär auszugeben ist hingegen nicht nur überflüssig, sondern kontraproduktiv.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 2569
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Arcturus » Fr 27. Mär 2020, 20:20

DarkLightbringer hat geschrieben:(27 Mar 2020, 17:41)

Andere sind da wesentlich deutlicher - die chinesische Führung habe wochenlang in Wuhan völlig versagt.

https://www.tagesschau.de/kommentar/chi ... a-101.html

Wenn man das jedoch etwas weiterdenkt, stimmt da was nicht - sollten wirklich die aktuellen Zahlen aus China stimmen, warum hat sich das Virus nicht auch auf Restchina ausgebreitet? Also irgendwas haben sie ja schon richtig gemacht, denn wenn sie "wochenlang im Wuhan völlig versagt hätten", wäre jetzt wohl ganz China infiziert.
In between waking and true sleep
What I find I treasure and keep
The tower of wisdom
The fall to the deep
Liberty
Beiträge: 1266
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Liberty » Fr 27. Mär 2020, 22:02

Biden ist gerade eine absolute Randfigur. Niemand interessiert sich für ihn. Er ist unwichtig.
Bei den Demokrakten stehen gerade eher die Gouverneure in den besonders von Corona betroffenen Bundesstaaten im Fokus der Öffentlichkeit.
sünnerklaas
Beiträge: 5315
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon sünnerklaas » Fr 27. Mär 2020, 22:31

Liberty hat geschrieben:(27 Mar 2020, 22:02)

Biden ist gerade eine absolute Randfigur. Niemand interessiert sich für ihn. Er ist unwichtig.
Bei den Demokrakten stehen gerade eher die Gouverneure in den besonders von Corona betroffenen Bundesstaaten im Fokus der Öffentlichkeit.


Was aber auch daran liegt, dass der Präsident in der aktuellen Krise praktisch keine Entscheidungsbefugnis hat. Die liegt bei den Gouverneuren - und das ist auch bei der Größe des Landes absolut richtig und wichtig.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42210
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 27. Mär 2020, 22:51

Iwan der Liebe hat geschrieben:(27 Mar 2020, 20:06)

Super! Die Soldaten hätten sicherlich niemals damit gerechnet, einmal nicht Leben zu beenden, sondern zu retten und mal etwas Sinnvolles zu tun! :thumbup:
Vielleicht lernt man ja in Deutschland. In Zukunft nicht mehr das Gesundheitswesen kaputt sparen. Wenn man sparen will, dann beim Militär. Es ist wichtig, die eigene Bevölkerung zu schützen, Soldaten in zahlreiche Länder zu schicken und unzählige Milliarden fürs Militär auszugeben ist hingegen nicht nur überflüssig, sondern kontraproduktiv.

Im freien Teil der Welt geht es ja immer darum, die Schadenswirkung eines Gegners abzuwehren oder zu begrenzen. Lediglich Peking und Moskau stören sich an Unabhängigkeiten, Nachbarn oder an der eigenen Bevölkerung.
Man kann zuversichtlich sein, US-Navy und Bundeswehr werden die freiheitsliebende Bevölkerung unterstützen, wo sie nur können bzw. in dem Rahmen, der ihnen das zivile Mandat einzuräumen gewillt ist.
Der Virus ist ein Feind ohne Nation und Flagge, aber er rückt vor - wie Président Macron sagte.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42210
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 27. Mär 2020, 23:05

Arcturus hat geschrieben:(27 Mar 2020, 20:20)

Wenn man das jedoch etwas weiterdenkt, stimmt da was nicht - sollten wirklich die aktuellen Zahlen aus China stimmen, warum hat sich das Virus nicht auch auf Restchina ausgebreitet? Also irgendwas haben sie ja schon richtig gemacht, denn wenn sie "wochenlang im Wuhan völlig versagt hätten", wäre jetzt wohl ganz China infiziert.

Zwei Wochen lang hat man das Wuhan-Virus vertuscht, dann wurden rigorose Maßnahmen ergriffen. Wenn man Wachen vor Hauseingängen aufstellt und ohne grünen QR-Code keine Bewegungsfreiheit hat, lässt sich der Virus natürlich eindämmen.
Jetzt schickt sich die Pekinger Führung an, die Diktatur als Erfolgsmodell zu vermarkten. https://www.handelsblatt.com/meinung/ko ... P2iTgg-ap2

Die USA steht indes vor einer Herausforderung und nicht nur sie.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12917
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Cat with a whip » Fr 27. Mär 2020, 23:08

Arcturus hat geschrieben:(27 Mar 2020, 20:20)

Wenn man das jedoch etwas weiterdenkt, stimmt da was nicht - sollten wirklich die aktuellen Zahlen aus China stimmen, warum hat sich das Virus nicht auch auf Restchina ausgebreitet? Also irgendwas haben sie ja schon richtig gemacht, denn wenn sie "wochenlang im Wuhan völlig versagt hätten", wäre jetzt wohl ganz China infiziert.



In China steigen die Fälle wieder.

https://www.merkur.de/welt/corona-china ... 05702.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12917
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Cat with a whip » Fr 27. Mär 2020, 23:10

sünnerklaas hat geschrieben:(27 Mar 2020, 22:31)

Was aber auch daran liegt, dass der Präsident in der aktuellen Krise praktisch keine Entscheidungsbefugnis hat. Die liegt bei den Gouverneuren - und das ist auch bei der Größe des Landes absolut richtig und wichtig.



In einigen Red States leider gar nicht gut, siehe Oklahoma. Mississippi gibts auch keine Stay at home orders.

https://www.washingtonpost.com/national ... ts-wrapper
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
odiug
Beiträge: 13508
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon odiug » Fr 27. Mär 2020, 23:12

DarkLightbringer hat geschrieben:(27 Mar 2020, 22:51)

Im freien Teil der Welt geht es ja immer darum, die Schadenswirkung eines Gegners abzuwehren oder zu begrenzen. Lediglich Peking und Moskau stören sich an Unabhängigkeiten, Nachbarn oder an der eigenen Bevölkerung.
Man kann zuversichtlich sein, US-Navy und Bundeswehr werden die freiheitsliebende Bevölkerung unterstützen, wo sie nur können bzw. in dem Rahmen, der ihnen das zivile Mandat einzuräumen gewillt ist.
Der Virus ist ein Feind ohne Nation und Flagge, aber er rückt vor - wie Président Macron sagte.

Deine Beiträge bringen mich immer wieder zum schmunzeln ... mir fehlt da nur die musikalische Untermalung :p
Iwan der Liebe
Beiträge: 2151
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Iwan der Liebe » Fr 27. Mär 2020, 23:15

Cat with a whip hat geschrieben:(27 Mar 2020, 23:08)

In China steigen die Fälle wieder.

https://www.merkur.de/welt/corona-china ... 05702.html



Ja, um 55 Fälle/Tag. Da kann schon allein der Kreis Heinsberg fast mithalten.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste