Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon zollagent » Sa 20. Okt 2018, 10:01

Cat with a whip hat geschrieben:(20 Oct 2018, 02:06)

Umweltministerium senkt Auflagen für das Monitoring beim Arbeitsschutz und Umweltschutz in der Uranprdoduktion. Dabe handelt es sich um eine Rücknahme einer weiteren der der letzten Verordnungen die der scheidende Obama erlies.

EPA withdraws proposed Obama-era rule change for uranium mining

WASHINGTON (Reuters) - The U.S. Environmental Protection Agency said on Friday it has withdrawn a regulation proposed in the last days of the Obama administration that aimed to tighten health and safety compliance rules for uranium miners.


https://www.reuters.com/article/us-usa- ... SKCN1MT2PU
https://www.epa.gov/radiation/40-cfr-pa ... -documents

Das alles "hindert" die Wirtschaft. Die paar Menschen, die dabei Gesundheit oder gar Leben verlieren, sind Kollateralschäden.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Cat with a whip » Sa 20. Okt 2018, 13:52

Die längere und umfangreichere Überwachung des Grundwassers kostet. Die Uranproduzenten meinen dass die höheren Auflagen nicht erforderlich sind und mit den bisherigen Erfahrungswerten nicht begründbar sind. Die Gewinne der Unternehmen und die höhere Ausschüttungen an Anleger sind dagehen durchaus ein messbarer und erwünschter Effekt.

Das ist hier in Deutschland ähnlich. Mit dem Argument kommen auch hier in Deutschland die Konservativen und die FDP an. Entsprechend siehts dann auch aus. Siehe die verrottenden Fässer in Salzstöcken, nach Russland verklappter Atommüll, vergoldeter Atomausstieg, die Energiewende ist zum teuren Schildbürgerstreich verkommen, Monopolbildungen. Den Schaden hat der Bürger und der belohnt das auch noch mehrheitlich weiter weil er der unerschütterlichen Meinung ist dass Grüne und Linke nur Unheil bringen. Glück auf!
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Cat with a whip » Sa 10. Nov 2018, 19:29

Trump verleiht höchste zivile Auszeichnung unter anderen auch an 2 GOP Geldgeber. Eins muß man Trump lassen, er zieht die Provokationen schamlos und abgerüht durch um die USA als Bananenrepublik zu zeichnen.

https://www.washingtonpost.com/entertai ... f9195f03f2
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Cat with a whip » Di 13. Nov 2018, 22:37

In Alabama wird ein Regionalverwalter der Bundesumweltbehörde wegen Bestechung von Beamten verklagt. Die Taten fallen in die Zeit, als dieser von Trump in die Umweltbehörde berufen wurde.

https://www.al.com//news/2018/11/trumps ... arges.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Nomen Nescio » Do 15. Nov 2018, 00:04

Cat with a whip hat geschrieben:(13 Nov 2018, 22:37)

In Alabama wird ein Regionalverwalter der Bundesumweltbehörde wegen Bestechung von Beamten verklagt. Die Taten fallen in die Zeit, als dieser von Trump in die Umweltbehörde berufen wurde.

https://www.al.com//news/2018/11/trumps ... arges.html

ich dachte »ich ersticke« so mußte ich lachen. ich las bei deinen link und klickte weiter. so fand ich u.a.
Oh, man. I'm kidding. You need to worry.
You sooo need to worry.

Because Trey Glenn, the Trump-appointed EPA director for the region, has more ties to that poop train and its dumping ground than the railroad track it ran on. All the Charmin in the world can't wipe it away.
Glenn, embattled chief of the Alabama Department of Environmental Management until he retired to "pursue business interests" in 2009, went to work as a consultant to the Green Mountain landfill within months of resigning his position at ADEM, according to documents obtained by AL.com.
He didn't want to say much about it when asked last year:
"I conducted my business in compliance with all laws and regs including the revolving door," he wrote in an email to AL.com in September.
That was before we knew the whole poop.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Nomen Nescio » Do 15. Nov 2018, 00:10

Cat with a whip hat geschrieben:(10 Nov 2018, 19:29)

Trump verleiht höchste zivile Auszeichnung unter anderen auch an 2 GOP Geldgeber. Eins muß man Trump lassen, er zieht die Provokationen schamlos und abgerüht durch um die USA als Bananenrepublik zu zeichnen.

https://www.washingtonpost.com/entertai ... f9195f03f2

wir hantieren falsche normen. ;) er steht offensichtlich hoch über uns, normale sterblichen. in einer amerikanischen zeitung laß ich daß tochter trump sich benahm wie ein mitglied einer königlichen familie. übrigens gilt/galt das auch für frau trump. sie hätte schon mehrere zusammenstöße mit kelly.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Cat with a whip » Sa 17. Nov 2018, 01:51

Eigentlich logisch, nachdem Priutt wegen Selbstbereicherung nicht mehr tragbar ist, rückt der Kohlelobbyist Wheeler als Chef der Umweltbehörde nach. Ein Klimawandellügner und langjähriger Bekämpfer der Energiewende Obamas. Sein Ziel ist die vollständige Deregulierung beim Umweltschutz und dafür maximale staatliche Protektion der Kohleindustrie.

https://www.nytimes.com/2018/11/16/clim ... r-epa.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Cat with a whip » Do 6. Dez 2018, 10:32

Die Verbraucherschutzbehörde CFPB, die eigentlich die Interessen der kleinen Leute vertritt, die gegen die lang angelegten Strategien mächtiger Banken und Konzerne machtlos sind, verstummt zunehmend unter der Regierung Trump. In der Propaganda der GOP-Wirtschaftslobbyisten wurde gegen die Verbraucherschutzbehörde mit Sprüchen wie "hinausgeschmissenes Steuergeld" und "bürokratischer Wasserkopf" Stimmung gemacht.

https://www.washingtonpost.com/politics ... a4232e1db7
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Alpha Centauri
Beiträge: 5098
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Alpha Centauri » Do 6. Dez 2018, 10:47

Das wundert mich nicht, wenn man sich mal mit der Vita von Trump und seiner Familie beschäftigt hat. Ein durch und durch korrupter und krimineller Clan.
Otto.F.
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Otto.F. » Do 6. Dez 2018, 11:55

Das sind ja schon fast Zustände wie im Kreml. Da hat die Ausbildung Trumps in seinem Trumptower ganze Früchte getragen.
Die Fanboys jubeln und lassen sich bis unter die Schlüpfer dabei ausziehen.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Cat with a whip » Do 13. Dez 2018, 23:14

"Drain the Swamp". An allen Ecken kommt die Korruption hervor.

Offenbar wurde Spendern für das Inaugural Committee für Geldspenden Gefälligkeiten gewährt, womöglich sogar Ämter.

Giving money in exchange for political favors could run afoul of federal corruption laws. Diverting funds from the organization, which was registered as a nonprofit, could also violate federal law.

The investigation represents another potential legal threat to people who are or were in Mr. Trump’s orbit. Their business dealings and activities during and since the campaign have led to a number of indictments and guilty pleas. Many of the president’s biggest campaign backers were involved in the inaugural fund.

Trump Inauguration Spending Under Criminal Investigation by Federal Prosecutors
Probe looking into whether committee misspent funds and top donors gave money in exchange for access to the administration

https://www.wsj.com/articles/trump-inau ... 1544736455
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Cat with a whip » Mi 9. Jan 2019, 10:38

Die Demokraten im Kongress untersuchen die Bestrebungen der Trump-Regierung Sanktionen gegen einen russischen Aluminium-Magnaten zu lockern. Erlassen wurden wurden diese im Frühjahr 2018 gegen mehrere russische Oligarchen mit Nähe zu Putin aufgrund der Beeinflussung der US-Präsidentschaftswahlen 2016 durch den Kreml.

https://www.nytimes.com/2019/01/04/us/p ... ussia.html
https://www.nytimes.com/2018/12/19/us/p ... ule=inline
https://www.nytimes.com/2018/06/11/us/p ... tment.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 11. Jan 2019, 22:47

das ist wirklich starker tobak

Since the former Work Bank Presiden Jim Yong Kim abruptly resigned, President Donald Trump will now have the opportunity to appoint a new person to the role.

The Financial Times reported that Trump’s daughter Ivanka Trump is being considered for the role. Her role in the White House has been under scrutiny since she took office as the president’s advisor.

je schneller das trumpzeug aufgeräumt wird, je besser. :rolleyes: :rolleyes:
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Cat with a whip » Mi 16. Jan 2019, 13:47

Die haben inzwischen keine Scham mehr. Mitarbeiter von T-Mobile huschen durch die Lobby von Trumps Hotel mit ihrem T-Mobile-Logo-Outift, während sie mit der Trump Administration über eine anstehende Fusion Gespräche zur Genehmigung der Fusion von T-Mobile führen.

https://www.washingtonpost.com/politics ... 2cf3f57a71
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 25. Jan 2019, 23:55

was zu denken von jarrod? er bekam die höchste clearance for the white house etc. ist das nicht nepotismus?
was bringt jarrod denn mit um so hoch zu klettern? außer die tatsache daß er mit ivanka verheiratet ist? geschah dies weil sie nicht die funktion bekam?

na ja, je höher einer klettert, je tiefer der fall ist.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2960
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 28. Jan 2019, 00:10

Nomen Nescio hat geschrieben:(25 Jan 2019, 23:55)

was zu denken von jarrod? er bekam die höchste clearance for the white house etc. ist das nicht nepotismus?
was bringt jarrod denn mit um so hoch zu klettern? außer die tatsache daß er mit ivanka verheiratet ist? geschah dies weil sie nicht die funktion bekam?

na ja, je höher einer klettert, je tiefer der fall ist.


Natuerlich ist das Nepotismus


Lies mewhr hier:
https://www.theguardian.com/commentisfr ... presidency


Und hier

https://www.thedailybeast.com/meet-the- ... y-business

Sowas am Besten auf leeren Magen lesen, denn man muss einfach Kotzen wenn es um Trump, seinen Clan und seine Cronies geht.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Cat with a whip » Sa 2. Feb 2019, 22:37

Der Saustall wird immer größer, bzw. kommt immer mehr ans Tageslicht.

Trumps Mannschaft besetzt mittlerweile viele Posten in den Ministerien mit kommissarischen Leitern ohne Zustimmung des Senats.

Beispielhaft ein Fall eines Beamten des Bildungsministeriums, der zuvor in der Führungsetage war und nun den Inspektionsposten übernehmen soll. Also die Verhältnissse und Politischen Maßgaben überwachen und z.B. nach rechtlicher Zulässigkeit beurteilen, die er zuvor umgesetzt und implementiert hat.

Trump hatte gerade dessen Ernennung unterzeichnet, als die Opposition auf die Problematik der Befangenheit und des Interessenskonflikts hinwies. Schwupps, wurde die Ernennung zurückgezogen und mit scheinheiligen Ausflüchten begründet.

“After the designation of the Acting IG was made, the matter came to the attention of new personnel in the White House,” she said in a statement. “After they reevaluated the situation, the decision was made, in an abundance of caution, to rescind the designation.”

https://www.washingtonpost.com/local/ed ... 46b3b8c2ea
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12155
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Cat with a whip » Mo 4. Feb 2019, 23:03

Trump ernennt mit David Bernhardt den nächsten Lobbyisten aus der zweiten Reihe zum Chef des Department of Interior. Natürlich ohne Bestätigung des Senats, wie inzwischen dort üblich.

Bernhardt ist bisher seit dem wegen Amtmißbrauch und Vorteilsnahme zurückgetretenen Zinke wie viele der leitenden Beamten nur vorübergehend geschäftsführender Leiter der Behörde.

David Bernhardt war in der Behörde bereits als politischer Akteur hinter den Kulissen bei der Ausweitung der Erschließung fossiler Energieträger beteiligt. ZurZweck der Gas- und Ölförderung wurde seit Beginn der Trump-Regierung eine Fläche des US Bundesgebiets vom Ausmaße der alten West-BRD verkauft. Er manipulierte unter anderem Umweltgutachten und Rotel Listen bedrohter Tiere, um die wirtschaftliche Nutzung gegenüber Naurschutzinteresen zu begünstigen. Während der 35-tägigen Regierungsschliessung liess er Nationalparks offen damit Öl und Gasförderung fortschreiten konnte und führte die rechtlich vermutlich illegalen Besuchergebühren für diese Parks ein mit denen notdürftig die sichtbar werdenden Müllprobleme beseitigt wurden.

https://www.washingtonpost.com/climate- ... 985c5f54b9

Laut Sen. Elizabeth Warren ist Bernhardt ein Business-Insider mit starkem Interessenskonflikt. Nach eigenem Bekunden vertritt er Big-Business als "Yes-Man" in der Trump-Administration unter Missachtung des Umweltschutz.
https://www.denverpost.com/2017/07/24/d ... epartment/

Grundsätzlich wird die nachlässige Stellenbesetzung in den Behörden durch die Trump-Regierung auch von Republikanern krtisiert. Selbst nach 2 Jahren sind von 700 leitenden Stellen immer noch nicht 150 besetzt. Im Justiz, Inneres und Arbeitsministerium ist die Lücke am größten, dort sind erst ca. 40% mit bestätigten Leitern besetzt. Das könnte Absicht sein um diese Behörden teilweise lahmzulegen oder Trump die Möglichkeit zu geben flexibel seine Ja-Sager unter Umgehung der Legislativen Kontrolle des Kongress zu plazieren.

https://www.washingtonpost.com/climate- ... 5c22b301da
https://www.washingtonpost.com/national ... 14c1f2367b
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Iwan der Liebe
Beiträge: 1341
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon Iwan der Liebe » Mo 4. Feb 2019, 23:11

Cat with a whip hat geschrieben:(20 Oct 2018, 13:52)

Die längere und umfangreichere Überwachung des Grundwassers kostet. Die Uranproduzenten meinen dass die höheren Auflagen nicht erforderlich sind und mit den bisherigen Erfahrungswerten nicht begründbar sind. Die Gewinne der Unternehmen und die höhere Ausschüttungen an Anleger sind dagehen durchaus ein messbarer und erwünschter Effekt.

Das ist hier in Deutschland ähnlich. Mit dem Argument kommen auch hier in Deutschland die Konservativen und die FDP an. Entsprechend siehts dann auch aus. Siehe die verrottenden Fässer in Salzstöcken, nach Russland verklappter Atommüll, vergoldeter Atomausstieg, die Energiewende ist zum teuren Schildbürgerstreich verkommen, Monopolbildungen. Den Schaden hat der Bürger und der belohnt das auch noch mehrheitlich weiter weil er der unerschütterlichen Meinung ist dass Grüne und Linke nur Unheil bringen. Glück auf!



Einen Punkt sehe ich anders. Wieso ist die Energiewende ein Schildbürgerstreich? Durch sie werden, meiner Meinung nach, die Oligarchen hierzulande eher geschwächt, denn Windräder und Solarzellen sind vergleichsweise billig, auch Menschen, die nicht zur Mittelschicht gehören, denen also nicht die Millionen aus den Ohren wachsen, können investieren. Immer mehr Menschen generieren ihren Strom zumindest teilweise selbst. Das ist ganz und gar nicht im Interesse von Vattenfall, RWE, E.on und EnBW.

Dass sich die Energieriesen den Atomausstieg teuer bezahlen lassen, ist natürlich klar.
Benutzeravatar
syna
Beiträge: 483
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 08:04

Re: Ungeschminkte Korruption und Vetternwirtschaft mit Trump

Beitragvon syna » Di 5. Feb 2019, 01:30

Cat with a whip hat geschrieben:(07 Jul 2018, 11:41)
Ein Chrakteristikum Trumps erfolgreicher Manipulationen ist prophylaktisch zuerst gegen seine potentiellen Kritiker oder Feinde mit Dreck zu werfen um den öffentlichen Fokus vom eigenen noch größeren Dreck abzulenken. Möglichst laut und mit einfachen Slogans und durch Wiederholung. So sollte der behauptete Sumpf der Korruption ausgetrocknet werden, stattdessen füllte man ihn in Wahrheit erst richtig mit giftigen Schlangen und hässlichen Kröten auf.


Ja, genau.

Aber dieses Verhalten konnte man schon im Wahlkampf gegen Hillary Clinton sehr
exakt beobachten: Er warf immer wieder vor, dass Hillary E-mails vom falschen
E-mail Konto versandte. Etwas, was leicht jedem - auch einer Außenministerin -
mal passieren kann.

Nur im Vergleich zur desaströsen Vergangenheit Trumps, zu den täglichen
bewussten Lügen von Trump und seinen Russland-Connections ist das, was
Hillary da "verbrochen" hat, eigentlich gar nichts.

Dennoch - durch die vielen Wiederholungen, die Trump immer wieder vortrug,
sie sogar ins Gefängnis wünschte, verfing diese Rhetorik doch bei den meisten
Menschen. Und schlimmer noch: Bei einige Medien, die dann von "Pest oder
Cholera" berichteten - und damit jedes Augenmaß verloren hatten.
Das finde ich sehr traurig!
--~~/§&%"$!\~~--

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste