Donald Trump als Präsident und Person

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5605
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon King Kong 2006 » Fr 21. Dez 2018, 19:39

peterkneter hat geschrieben:(21 Dec 2018, 17:49)

Absolut. Solange alle das Spiel spielen, das er vorgibt, kann er nur gewinnen. Sollte der Senat die Finanzierung der Mauer ablehnen, dann hätte Trump formal alle Wahlversprechen versucht einzulösen nur der Senat,
der auch schon die Obamacare am Leben erhalten hat ist dann wieder schuld. Er wird 2020 sagen: Ich habe alles gehalten, was ich versprochen habe. Das ist so einfach zu durchschauen und trotzdem gehen ihm alle auf den Laim...


Seine Wähler spricht er eben ausgesprochen emotional an. Das kann man nicht "ausdiskutieren" und hat nichts mit Argumenten zu tun.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 21. Dez 2018, 20:55

King Kong 2006 hat geschrieben:(21 Dec 2018, 12:12)

Der muß immer eine Sau durchs Dorf treiben.

KORREKT :thumbup:
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 21. Dez 2018, 20:56

Alter Stubentiger hat geschrieben:(21 Dec 2018, 18:25)

Für ihn ist dass alles ein Spiel. Und er ist ein Spieler der immer gewinnt. Selbst wenn er alles vergeigt findet er doch immer wieder einen Weg damit es weiter geht. Das war bisher immer so. Und wenn einem Vabanque-Spiele immer gelingen meint man unverwundbar zu sein. So ist er. Jemand der nie erwachsen geworden ist. Gamer forever.

er ist noch immer der jähzornige 14. jährige.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 21. Dez 2018, 21:01

vllt ist es die mühe wert diese beiden beiträge zu lesen. das über william barr finde ich ominös.

andrew jackson
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 21. Dez 2018, 21:05

Alter Stubentiger hat geschrieben:(21 Dec 2018, 18:25)

Für ihn ist dass alles ein Spiel. Und er ist ein Spieler der immer gewinnt. Selbst wenn er alles vergeigt findet er doch immer wieder einen Weg damit es weiter geht. Das war bisher immer so. Und wenn einem Vabanque-Spiele immer gelingen meint man unverwundbar zu sein. So ist er. Jemand der nie erwachsen geworden ist. Gamer forever.

da hast du leider recht. mit bluffen hat er sich bis jetzt immer gerettet. vllt muß ich seine bemerkung so interpretieren, daß wenn die dems quer liegen bleiben, er sie dies dauernd vorhält »das sind die leute, die...«.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Otto.F.
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Otto.F. » Sa 22. Dez 2018, 15:18

Da wurde doch glatt ein Wurm nach dem Rechtsextremen benannt, der gerade Präsident von USA spielt.

Verblüffend.

Man möchte eigentlich annehmen, dass die Ähnlichkeit zwischen einem US-Präsidenten und einem Wurm, wenn überhaupt, nur marginal besteht. Doch Mitarbeiter des britischen Unternehmens EnviroBuild bewiesen nun das Gegenteil. Ein Wurm wurde nach dem Namen des US-Präsidenten benannt. Das berichtet die BBC. In Panama wurde eine neue Amphibienart entdeckt: Ein kleiner Wurm, der zur Familie der Schleichenlurche oder Blindwühlen gehört. Er ist klein (bis zu 15 Zentimeter groß), grau und nahezu blind, so der Express. Noch leuchtet die Ähnlichkeit zum Namensgeber nicht ein.

Doch das Londoner Unternehmen ließ sich die Namensgebung einiges kosten. Für insgesamt 25.000 Dollar (umgerechnet etwa 22.000 Euro) hatte EnviroBuild die Namensrechte ersteigert. Der Erlös der Auktion ging an die Naturschutzorganisation Rainforest Trust. Nachdem das Unternehmen die Namensrechte erhalten hatte, holte es schließlich zur politischen Provokation aus und nannte den Wurm „Demorphis donaldtrumpi“, in Anlehnung an US-Präsident Donald Trump. EnviroBuild erklärt gegenüber der BBC und auf dem eigenen Blog: „Als Amphibie ist Dermophis donaldtrumpi besonders anfällig für Auswirkungen des Klimawandels und daher als direkte Folge der Klimapolitik ihres Namensgebers vom Aussterben bedroht.“

Außerdem könnte der Wurm keine Farben erkennen und sehe die Welt nur in Schwarz-und Weiß-Kontrasten - genau wie Trump, findet das Unternehmen. Außerdem trägt der Wurm eine zusätzliche Hautschicht um seine Kinder zu füttern. Auch hier sieht das Unternehmen eine Parallele: „Als Methode, das Überleben seiner Kinder zu sichern, sichert Donald Trump ihnen hohe Stellen im oval office zu.“ Schlussendlich steckt der Wurm gerne den Kopf in den Boden. Und auch das sei eine Parallele: „Wie sich Dermophis donaldtrumpi durch die Erde wühlt, steckt Donald Trump den Kopf in den Sand, um den wissenschaftlichen Konsens über den durch den Menschen verursachten Klimawandel zu verleugnen.”

https://www.google.com/url?sa=i&source= ... 4218705180
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5335
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Alter Stubentiger » Sa 22. Dez 2018, 15:36

Das ist Mobbing! Gegen den armen Wurm!!
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 22. Dez 2018, 16:48

Otto.F. hat geschrieben:(22 Dec 2018, 15:18)

Da wurde doch glatt ein Wurm nach dem Rechtsextremen benannt, der gerade Präsident von USA spielt.

Verblüffend.


https://www.google.com/url?sa=i&source= ... 4218705180

wirklich, selsame ähnlichkeiten :D :D :thumbup:
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 22. Dez 2018, 16:49

Alter Stubentiger hat geschrieben:(22 Dec 2018, 15:36)

Das ist Mobbing! Gegen den armen Wurm!!

:eek: :eek: :thumbup:
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » So 23. Dez 2018, 19:11

ein wenig mathe für trump :thumbup:
seine orthographie ist ja so schlecht. ich vermute daß er auch probleme mit rechnen hat.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 11761
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon odiug » So 23. Dez 2018, 19:12

Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 11761
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon odiug » Mo 24. Dez 2018, 00:46

Das hier macht Hoffnung:

Hier haben wir einen eingefleischten Republikaner, der sich um den Zustand der Republikaner unter Trump sorgen macht.
Ich hoffe inständig, dass dies Schule macht.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Klopfer » Mo 24. Dez 2018, 11:42

Es ist erschreckend was dieses orangene Flötenmaul alles anrichtet. Es sollte eine Warnung für uns sein.
https://www.sueddeutsche.de/politik/usa ... -1.4254772
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 24. Dez 2018, 16:28

ich hatte plötzlich ein aha-erlebnis. ungefähr 20 jahre zurück.
ich sah jelzin wieder am tisch auf der bühne sitzend und gorbatschow links davon stehend.
jelzin zerriss die eine nach der andere ukase und warf sie im papierkorb.

dies ist das benehmen daß trump jetzt auch zeigt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 24. Dez 2018, 18:11

wenn trump tatsächlich eine bestimmte gruppe von »manager« vertritt, was sagt uns das dann über diese manager. wie sauber sind sie. dann meine ich nicht nur ihr betrieb, oder politik, sondern alles.

sie kaufen n.m.m. ihre stellung und bauen sie aus. kann einer mich erklären wie es möglich ist, daß soviel millionärs im house oder senat sitzen. in einem eheren beitrag hatte ich schon geschrieben daß mcconnel $ 4,5 million von einem russen hatte bekommen. weil er solche schöne blaue augen hat??

das ganze system dort ist offenkundig korrupt. daß tgrump dachte »da passe ich gut bei« ist zwar naiv, aber nicht schlecht gedacht. nur folgte er nicht die regeln des spiels, d.h. GEBEN und nehmen. trump kann nur nehmen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 24. Dez 2018, 20:05

herrlich. dann muß pence ihn nicht begnädigen und alles beginnt wieder besser zu werden.
Poll shows Trump appears to be losing core voters with nonstop tweets, rhetoric, antics
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 666
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon streicher » Di 25. Dez 2018, 09:06

Hat Trump nicht bei einer Gelegenheit gesagt, dass die "Welt sehr sehr böse ist"? Oder getwittert? Oder hat er bisher nur die Deutschen als "sehr, sehr böse" bezeichnet, aufgrund des Handelsüberschusses?
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 666
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon streicher » Di 25. Dez 2018, 09:10

Jürgen von der Lippe trifft's gut: Donald Trump tritt vor Gott.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22324
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Skull » Di 25. Dez 2018, 10:14

Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 11761
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon odiug » Di 25. Dez 2018, 11:32

Das verlangt Durchhaltevermögen, Zeit und gute Englischkenntnisse :

Ist aber wichtig!


Für Leute mit weniger Zeit :

Eine "kurze" Inhaltsangabe mit guten Fragen am Schluss.
Das wäre eigentlich einen eigenen Strang wert.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast