Donald Trump als Präsident und Person

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 10703
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon aleph » Fr 15. Jan 2021, 19:12

Trump will washington vor der amtseinführung verlassen. Vermutlich hat er auch schon ein flugticket :D
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Besser schweigen und als Narr zu scheinen, als sprechen und jeden Zweifel zu beseitigen. Abraham Lincoln
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 3106
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon conscience » Fr 15. Jan 2021, 19:26

aleph hat geschrieben:(15 Jan 2021, 19:12)

Trump will washington vor der amtseinführung verlassen. Vermutlich hat er auch schon ein flugticket :D


Ich vermute Trump, zieht es nach Moskau, Rußland.
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!
sünnerklaas
Beiträge: 7465
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon sünnerklaas » Fr 15. Jan 2021, 19:49

Eiskalt hat geschrieben:(15 Jan 2021, 19:02)

Trump sagt von sich selbst, dass er hart verhandeln kann. .


Kann er nicht - wie seine Präsidentschaft gezeigt hat.
Seine Fans gucken anscheinend viel Wrestlemania - und begreifen nicht, dass das alles nach Drehbuch abläuf. Dass im Vorraus festgelegt ist, wer "gut", wer "böse"ist - und wer Sieger ist. Ein Milliardengeschäft in den USA.
Senexx

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Senexx » Fr 15. Jan 2021, 20:15

Eiskalt hat geschrieben:(15 Jan 2021, 19:02)

Trump sagt von sich selbst, dass er hart verhandeln kann. Dafür lieben ihn seine Anhänger. Was er unter harten Verhandlungen versteht, bekamen aber nicht nur Konkurrenten zu spüren, sondern auch viele der Handwerker, Bauarbeiter und Kleinunternehmer, die für ihn arbeiteten. Viele klagen über unbezahlte Rechnungen. In drei Jahrzehnten soll Trump deswegen mehr als 3.500-mal verklagt worden sein. Hunderttausende Dollar schulde er seinen Gläubigern. Trump erklärt, er sei mit der Arbeit dieser Leute nicht zufrieden gewesen. Dass dieser Vorwurf in allen Fällen zutrifft, wirkt unrealistisch.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/us-wahlkampf-hillary-clinton-donald-trump-skandale/seite-2?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de

:)
Naja Giuliani hat sicher genug Geld.

Das ist normale Praxis im Baugeschäft.

Nennt man Mängelrüge. Der Vorwand, um nicht zu zahlen oder Rechnungen zu kürzen.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5844
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon King Kong 2006 » Fr 15. Jan 2021, 23:33

Eine These ist ja, daß Trump so wacker versucht in der Politik zu bleiben, um abzuzocken. Er soll wirtschaftlich schlecht dastehen. Die Präsidentschaft ist natürlich eine Chance richtig Kohle zu machen. Und sein Clan. Allen voran Schwiegersohn und "Nahostexperte" Jared Kushner.

Gravierende Vorwürfe: Donald Trump hat am US-Wahlkampf offenbar hunderte Millionen Dollar verdient

Donald Trump scheidet zwar aus dem Amt, könnte nach der Wahl aber ein fettes Plus auf dem Konto verbuchen. Die Vorwürfe sind gravierend.

Donald Trump: Hat der US-Präsident sich am Wahlkampf Millionen Dollar verdient?

Laut US-Medien soll Donald Trumps Schwiegersohn Jared Kushner an der Gründung einer Briefkastenfirma beteiligt gewesen sein.


War das Einrichten einer Briefkastenfirma, durch die Millionen US-Dollar aus dem Wahlkampf auf Konten der Familie Trump geflossen sind, illegal? „Es klingt problematisch“, sagte der ehemalige Staatsanwalt Glenn Kirschner dem Sender „MSNBC“.


Erstmeldung vom Samstag, 19.12.2020, 07.50 Uhr: Washington D.C. – An den Wahlurnen hat US-Präsident Donald Trump gegenüber dem gewählten Präsidenten Joe Biden den Kürzeren gezogen. Dennoch hat die Familie des abgewählten Staatsoberhaupts am Wahlkampf offenbar sehr gutes Geld verdient: Die Rede ist von mehr als 700 Millionen US-Dollar. Das Geld soll mithilfe einer Briefkastenfirma aus der Wahlkampfkasse auf die Konten des Familienclans geflossen sein.

Wie einem Exklusiv-Bericht des Nachrichtenportals „Business Insider“ zu entnehmen ist, soll Jared Kushner, Schwiegersohn von Donald Trump und Ehemann von Ivanka Trump, dabei geholfen haben, eine Briefkastenfirma aufzubauen, in die mehr als die Hälfte der 1,26 Milliarden US-Dollar großen „Kriegskasse“ der Wahlkampagne von Donald Trump geflossen seien. Als Geschäftsführerin und Geschäftsführer der Firma mit dem Namen „American Made Media Consultants Corporation“ (AMMC) wurden Lara Trump und John Pence eingesetzt. Lara Trump ist die Ehefrau von Eric Trump und Schwiegertochter des amtierenden Präsidenten. John Pence hingegen ist der Neffe des Vizepräsidenten Mike Pence.


Donald Trump und das Geld aus dem Wahlkampf: „Nichts geschah ohne Jareds Zustimmung“

Die Quellen aus dem Wahlkampfteam von Donald Trump berichten laut „Business Insider“ außerdem, dass Jared Kushner eine zentrale Rolle bei der Angelegenheit eingenommen habe. „Nichts geschah ohne Jareds Zustimmung“, so ein anonym bleibender Informant.

Auch außerhalb der Wahlkampagne von Donald Trump hat AMMC offenbar schon für Misstrauen gesorgt. Das „Campaign Legal Center“ (CLC) hatte bereits im Juli 2020 Beschwerde über die Machenschaften der AMMC bei der zuständigen Bundeswahlkommission eingereicht. CLC ist eine überparteiliche Organisation, die den illegalen Einfluss von Geld auf die Politik überwacht. Bis zu 170 Millionen US-Dollar Spendengelder für Donald Trump sollen gewaschen worden sein, so der Vorwurf des CLC.


Auch die „New York Times“ berichtet über die Machenschaften der AMMC, die laut der Zeitung „vor allem gegründet wurde, um es der Trump-Kampagne zu ermöglichen, die Geldströme vor den Augen der Öffentlichkeit zu verbergen“. Mit ihrer Hilfe ist es Donald Trump zwar nicht gelungen, die Wahl zu gewinnen, offenbar aber zumindest, auf den letzten Metern seiner Präsidentschaft noch einmal abzukassieren

https://www.fr.de/politik/donald-trump- ... 46519.html


Unvergessen ist auch, daß das Weiße Haus Werbung für Produkte des Trump Clans gemacht hat. Eigentlich unglaublich.

"Kauft Ivankas Sachen"

Trump-Beraterin ruft zum Kauf von Trump-Produkten auf

Eine Kaufhauskette nimmt die Kollektion von Trump-Tochter Ivanka aus dem Sortiment, der US-Präsident zürnt. Nun ist ihm Beraterin Kellyanne Conway beigesprungen - mit einer Werbeaktion im Weißen Haus.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 33913.html


Sowas kennt man eigentlich nur von Bananenrepubliken. Trump geht als Pump und Pleite Milliardär ins Weiße Haus und verlässt es reich? Trump ist ein Idiot, aber er ist clever. Das zärtlich gehauchte "We love you!" von Donald Trump am Ende seiner Berufs- bzw. Präsidentenlaufbahn und seinem Clan macht jetzt so richtig Sinn.

Was war jetzt eigentlich mit Trumps Steuererklärung? Kennt die jetzt jemand?
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5379
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon TheManFromDownUnder » Sa 16. Jan 2021, 11:32

aleph hat geschrieben:(15 Jan 2021, 19:12)

Trump will washington vor der amtseinführung verlassen. Vermutlich hat er auch schon ein flugticket :D


Er will es verlassen solange er noch die Airforce 1 kostenlos benutzen kann.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 3106
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon conscience » Sa 16. Jan 2021, 17:10

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(16 Jan 2021, 11:32)

Er will es verlassen solange er noch die Airforce 1 kostenlos benutzen kann.


Ich halte Trump für suizidgefährdet :?
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 13071
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Cat with a whip » Sa 16. Jan 2021, 21:53

Trump beendet seine Amtszeit mit schlechtester Bewertung seiner ersten Amtszeit...
Heading into January, Trump had a 44% approval rating to 53% disapproval rating. That was not significantly different from his 45% approval rating going into the election.
With still a few days left in his presidency, Trump looks like his approval rating will end up below 40% -- a decline of more than 5 points since the election.
It means Trump will be the first president in the polling era to end his first term with an approval of below 40%, the first with a disapproval rating north of 50% and the first with a negative net (approval - disapproval) rating.

https://edition.cnn.com/2021/01/16/poli ... index.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2683
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon streicher » Sa 16. Jan 2021, 21:59

conscience hat geschrieben:(15 Jan 2021, 19:26)

Ich vermute Trump, zieht es nach Moskau, Rußland.
Florida soll es werden - Trump "entflieht" Bidens Amtseinführung mit der Air Force One
Naja, aber ein Besuch in Moskau wäre auch nicht so abwegig...
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 13071
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Cat with a whip » Sa 16. Jan 2021, 22:24

Ein armer kleiner Wicht.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 13071
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Cat with a whip » Sa 16. Jan 2021, 22:28

streicher hat geschrieben:(16 Jan 2021, 21:59)

Florida soll es werden - Trump "entflieht" Bidens Amtseinführung mit der Air Force One
Naja, aber ein Besuch in Moskau wäre auch nicht so abwegig...


St
arke Beweise, darunter Chansleys eigene Worte und Taten im Kapitol deuten darauf hin, dass es die Absicht der Kapitol-Randalierer war, gewählte Vertreter der US-Regierung gefangenzunehmen und zu ermorden", so die Ermittler.

Nicht nur dessen, da waren auch andere Personen auf Videos zu sehen und zu hören die Tötungsabsichten äusserten und Kabelbinder zur Geiselnahme dabei hatten.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
PeterK
Beiträge: 9524
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon PeterK » Sa 16. Jan 2021, 23:41

Cat with a whip hat geschrieben:(16 Jan 2021, 22:24)
Ein armer kleiner Wicht.

... mit einem "approval rating" von aktuell 29% - wenn man manchen Umfragen Glauben schenken kann.
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2683
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon streicher » So 17. Jan 2021, 14:30

Cat with a whip hat geschrieben:(16 Jan 2021, 22:28)

St
Nicht nur dessen, da waren auch andere Personen auf Videos zu sehen und zu hören die Tötungsabsichten äusserten und Kabelbinder zur Geiselnahme dabei hatten.

Terrorismus also.

Angeheizt wurde die Stimmung übrigens auch von evangelikalen Christen, die sozusagen Rechtsextremen und QAnon die Stange halten.
https://www.zeit.de/2021/03/christentum ... nald-trump
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15098
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon odiug » So 17. Jan 2021, 14:56

streicher hat geschrieben:(17 Jan 2021, 14:30)

Terrorismus also.

Angeheizt wurde die Stimmung übrigens auch von evangelikalen Christen, die sozusagen Rechtsextremen und QAnon die Stange halten.
https://www.zeit.de/2021/03/christentum ... nald-trump


Terrorismus
Richtig ... es ist höchste Zeit, dass man die beim Namen nennt.
Q Anon und al Qaida , ISIS und Proud Boys sind das Gleiche.
Und Politiker, die mit denen gemeinsame Sache machen, sind um keinen Deut besser als irgendwelche Hisbollah Mullahs.
sünnerklaas
Beiträge: 7465
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon sünnerklaas » So 17. Jan 2021, 17:46

streicher hat geschrieben:(17 Jan 2021, 14:30)

Terrorismus also.

Angeheizt wurde die Stimmung übrigens auch von evangelikalen Christen, die sozusagen Rechtsextremen und QAnon die Stange halten.
https://www.zeit.de/2021/03/christentum ... nald-trump


In Washington ist ein schwer bewaffneter Trump-Fanatiker festgenommen worden.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5379
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 18. Jan 2021, 10:13

odiug hat geschrieben:(17 Jan 2021, 14:56)

Terrorismus
Richtig ... es ist höchste Zeit, dass man die beim Namen nennt.
Q Anon und al Qaida , ISIS und Proud Boys sind das Gleiche.
Und Politiker, die mit denen gemeinsame Sache machen, sind um keinen Deut besser als irgendwelche Hisbollah Mullahs.


Und die extremen Evangelikalen um die Liste su vervollstaendigen.

Bingo :thumbup:
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49065
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 18. Jan 2021, 10:19

Die Antifa-Stadtbesetzer natürlich nicht :D
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15098
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon odiug » Mo 18. Jan 2021, 12:41

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Jan 2021, 10:19)

Die Antifa-Stadtbesetzer natürlich nicht :D

Es gibt keine "ANTIFA".
Das ist eine Alt Right Chimäre ... ein Trumpism Boogieman ... nix weiter.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49065
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 18. Jan 2021, 12:50

odiug hat geschrieben:(18 Jan 2021, 12:41)

Es gibt keine "ANTIFA".

Die Rede war von Antifa-Stadtbesetzern :cool:

"Alt-Right ist eine Antifa Chimäre ... ein Socialism Boogieman ... nix weiter" :)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15098
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon odiug » Mo 18. Jan 2021, 14:08

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Jan 2021, 12:50)

Die Rede war von Antifa-Stadtbesetzern :cool:

"Alt-Right ist eine Antifa Chimäre ... ein Socialism Boogieman ... nix weiter" :)

Es gibt keinen bewaffneten, organisierten, linksradikalen Terrorismus in den USA.
Die Wiederholung von Trumps und FOX Lügen macht diese nicht wahr.
Und da es keine ANTIFA gibt, kann diese auch keine Chimären oder Boogiemans kreieren.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast