Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon John Galt » Fr 20. Jul 2012, 16:10

yogi61 » Fr 20. Jul 2012, 11:47 hat geschrieben:
Ja sicher, bewaffnen wir uns alle. Dann kommt es auch nur noch zu kurzen verbalen Gefechten und dann ist die Sache erledigt.


Da Verbrecher und Mörder natürlich alle sehr gesetzestreu sind, verstoßen sie nie gegen Waffengesetze und haben auch keine illegalen Waffen.

Hat zwar mit dem Fall jetzt nichts zu tun, aber das ist schon ein sehr naives Geschwätz.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon Marcin » Fr 20. Jul 2012, 16:10

Beim Arizona Attentat waren übrigens 3 Personen mit Waffen anwesend (CCW) und keiner konnte irgendwas verhindern oder zumindest mindern.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon John Galt » Fr 20. Jul 2012, 16:14

Marcin » Fr 20. Jul 2012, 15:10 hat geschrieben:Beim Arizona Attentat waren übrigens 3 Personen mit Waffen anwesend (CCW) und keiner konnte irgendwas verhindern oder zumindest mindern.


Der Täter hat sich nicht ohne Grund ein Kino ausgesucht.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon Marcin » Fr 20. Jul 2012, 16:17

Karl Murx » Fr 20. Jul 2012, 16:10 hat geschrieben:
Da Verbrecher und Mörder natürlich alle sehr gesetzestreu sind, verstoßen sie nie gegen Waffengesetze und haben auch keine illegalen Waffen.

Hat zwar mit dem Fall jetzt nichts zu tun, aber das ist schon ein sehr naives Geschwätz.


Dort wo es weniger legale Waffen gibt, gibt es auch entsprechend weniger illegale Waffen. Was meinst Du warum bei uns in Europa nicht jeder kleine Gauner, Einbrecher, Haschdealer etc. eine Waffe hat. Bei uns werden selbst Banken größtenteils mit Spielzeugpistolen und Schreckschusswaffen augeraubt (zum Glück!). :rolleyes:

Naiv ist wohl eher Dein bescheuertes Geschwätz.

Im Zusammenhang mit dem Arizona Attentat fiel folgendes Zitat.

"Lautenberg said. “There has got to be a reason for that. We don’t have more madmen, we have more guns.”"
Zuletzt geändert von Marcin am Fr 20. Jul 2012, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon Marcin » Fr 20. Jul 2012, 16:18

Karl Murx » Fr 20. Jul 2012, 16:14 hat geschrieben:
Der Täter hat sich nicht ohne Grund ein Kino ausgesucht.


Aha, was wäre denn der Grund? :rolleyes:
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 20. Jul 2012, 16:19

ToughDaddy » 20. Jul 2012, 16:04 hat geschrieben:Wer erklärt, dass sowas nicht passiert, wennn alle bewaffnet sind wie er verlangt, sollte doch mal enstsprechende Belege bringen, dass sowas wirklich sinnvoll ist.

Wo habe ich erklärt, dass so etwas nicht passieren könnte, wenn alle bewaffnet sind? Und wo habe ich verlangt, dass jeder bewaffnet sein sollte? :|
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon John Galt » Fr 20. Jul 2012, 16:19

Marcin » Fr 20. Jul 2012, 15:18 hat geschrieben:
Aha, was wäre denn der Grund? :rolleyes:


Dunkel, eng, viele Menschen. :rolleyes:
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon John Galt » Fr 20. Jul 2012, 16:24

Marcin » Fr 20. Jul 2012, 15:17 hat geschrieben:
Dort wo es weniger legale Waffen gibt, gibt es auch entsprechend weniger illegale Waffen. Was meinst Du warum bei uns in Europa nicht jeder kleine Gauner, Einbrecher, Haschdealer etc. eine Waffe hat. Bei uns werden selbst Banken größtenteils mit Spielzeugpistolen und Schreckschusswaffen augeraubt (zum Glück!). :rolleyes:

Naiv ist wohl eher Dein bescheuertes Geschwätz.

Im Zusammenhang mit dem Arizona Attentat fiel folgendes Zitat.

"Lautenberg said. “There has got to be a reason for that. We don’t have more madmen, we have more guns.”"


Weil diese keine brauchen.

Geh mal eine Stufe höher in der Verbrecherriege, dort gibt es unzählige illegale Waffen.

Wenn dich da einer auswählt oder du am falschen Ort zur falschen Zeit bist, dann bist du Geschichte. Da hilft dir die tolle Polizei auch nicht weiter.
Die tolle Polizei in Deutschland schafft es ja nicht mal richtig sich gegen 17 Jährige zu wehren. :rolleyes:
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon ToughDaddy » Fr 20. Jul 2012, 17:03

usaTomorrow » Fr 20. Jul 2012, 16:19 hat geschrieben:Wo habe ich erklärt, dass so etwas nicht passieren könnte, wenn alle bewaffnet sind? Und wo habe ich verlangt, dass jeder bewaffnet sein sollte? :|


Gehen wieder die Spielchen los? :rolleyes:


@atompussy

Du solltest weniger TV und Kino schauen und nicht so viele Schauermärchen lesen.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 20. Jul 2012, 17:09

ToughDaddy » 20. Jul 2012, 17:03 hat geschrieben:
Gehen wieder die Spielchen los? :rolleyes:

Offensichtlich. Aber nichts anderes ist man ja von dir gewohnt. :|
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon John Galt » Fr 20. Jul 2012, 17:20

ToughDaddy » Fr 20. Jul 2012, 16:03 hat geschrieben:
@atompussy

Du solltest weniger TV und Kino schauen und nicht so viele Schauermärchen lesen.


Denkst du wirklich, dass ein paar Wörter in einem Buch (Waffengesetze) jemanden der so etwas tun will davon abhalten? Träum doch weiter.

In Deutschland gibt es genug illegale Waffen, für 500-1500 Euro kannst du dir hier in jeder größeren Stadt eine Knarre kaufen.

Das beste was man mit den Waffengesetzen machen könnte, ist es als Klopapier zu benutzen. Denn bringen tun sie überhaupt nichts.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 20. Jul 2012, 17:27

Karl Murx » 20. Jul 2012, 17:20 hat geschrieben:In Deutschland gibt es genug illegale Waffen


In deutschen Privathaushalten lagerten nach Schätzungen legal zwischen sieben und zehn Millionen Waffen, sagte Streitberger. Dagegen gingen Sicherheitsbehörden davon aus, dass die Zahl der illegalen Waffen in Deutschland bei über 40 Millionen liege.

http://www.ksta.de/panorama/staatssekre ... 78954.html
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon ToughDaddy » Fr 20. Jul 2012, 17:55

usaTomorrow » Fr 20. Jul 2012, 17:09 hat geschrieben:Offensichtlich. Aber nichts anderes ist man ja von dir gewohnt. :|


Lol Du bist es, der wieder nur spielt. Aber ok, das ist mittlerweile jeder von Dir gewohnt. Nicht von mir mein Kleiner. :rolleyes:


@atompussy
viewtopic.php?p=1595885#p1595885
Nein, aber ich kenen die Realität.
Wenn Du weißt, wo man bei euch so einfach Knarren kaufen kann, melde es doch einfach. Oder ist es doch wieder nur ein Schauermärchen?
Denn so billig bekommst nicht mal vernünftige legale Waffen und Du willst dafür illegale Waffen kaufen, loool.
Nö das Beste ist, dass man auf solche Schauermärchen nicht hört und solchen Schwachsinn wie in der USA nicht mitmacht.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 20. Jul 2012, 18:01

ToughDaddy » 20. Jul 2012, 17:55 hat geschrieben:
Lol Du bist es, der wieder nur spielt.

Du hast mir (mal wieder) irgendwelche Dinge unterstellt, die ich nie geschrieben habe... :rolleyes:
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon ToughDaddy » Fr 20. Jul 2012, 18:02

usaTomorrow » Fr 20. Jul 2012, 18:01 hat geschrieben:Du hast mir (mal wieder) irgendwelche Dinge unterstellt, die ich nie geschrieben habe... :rolleyes:


Sag mal, gehen wieder Deine Lügen los? Wird langsam peinlich mit Dir. Auch wenn unter Deinen Lügen schon genug User zu leiden haben. :rolleyes:
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 20. Jul 2012, 18:17

ToughDaddy » 20. Jul 2012, 18:02 hat geschrieben:
Sag mal, gehen wieder Deine Lügen los? Wird langsam peinlich mit Dir. Auch wenn unter Deinen Lügen schon genug User zu leiden haben. :rolleyes:

Na dann probieren wir es nochmal:

Wo habe ich erklärt, dass so etwas nicht passieren könnte, wenn alle bewaffnet sind? Und wo habe ich verlangt, dass jeder bewaffnet sein sollte? :|
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon ToughDaddy » Fr 20. Jul 2012, 18:20

usaTomorrow » Fr 20. Jul 2012, 18:17 hat geschrieben:Na dann probieren wir es nochmal:

Wo habe ich erklärt, dass so etwas nicht passieren könnte, wenn alle bewaffnet sind? Und wo habe ich verlangt, dass jeder bewaffnet sein sollte? :|


Du bist also neuerdings nicht mehr für Waffen für freie Bürger?
Du hast also nicht erklärt, dass weniger passiert ist, wenn zumindest einer bewaffnet gewesen wäre?
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 20. Jul 2012, 18:22

ToughDaddy » 20. Jul 2012, 18:20 hat geschrieben:Du bist also neuerdings nicht mehr für Waffen für freie Bürger?

Ich bin für ein Recht auf Waffenbesitz. Du hast aber geschrieben ich würde verlangen, dass jeder bewaffnet sein müsste. :|

ToughDaddy » 20. Jul 2012, 18:20 hat geschrieben:Du hast also nicht erklärt, dass weniger passiert ist, wenn zumindest einer bewaffnet gewesen wäre?

Nein. Ich habe geschrieben, dass jemand der bewaffnet gewesen wäre, den Täter womöglich frühzeitig hätte stoppen können.
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon ToughDaddy » Fr 20. Jul 2012, 18:29

usaTomorrow » Fr 20. Jul 2012, 18:22 hat geschrieben:Ich bin für ein Recht auf Waffenbesitz. Du hast aber geschrieben ich würde verlangen, dass jeder bewaffnet sein müsste. :|


Nein. Ich habe geschrieben, dass jemand der bewaffnet gewesen wäre, den Täter womöglich frühzeitig hätte stoppen können.


Oh wirst jetzt zum Korithenkacker?
Warum schreibst Du nein, wenn Du meine Aussage bestätigst? :s
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 20. Jul 2012, 18:31

ToughDaddy » 20. Jul 2012, 18:29 hat geschrieben:
Oh wirst jetzt zum Korithenkacker?
Warum schreibst Du nein, wenn Du meine Aussage bestätigst? :s


dass sowas nicht passiert, wennn alle bewaffnet sind


Ist für dich inhaltlich identisch mit:

Wäre einer der Kinobesucher bewaffnet gewesen, hätte er den Täter womöglich frühzeitig ausschalten können.


:|
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste