Modulhäuser als Lösung des Wohnungsproblems

Moderator: Moderatoren Forum 4

Aldemarin
Beiträge: 363
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Modulhäuser als Lösung des Wohnungsproblems

Beitragvon Aldemarin » Do 17. Jan 2019, 15:53

Zur Lösung des Wohnungsproblems schlage ich Modulhäuser vor, leicht auf- und abbaubare Häuser, die aus mehreren straßentransportablen Modulen bestehen. In Gebieten mit niederen Grundstückspreisen werden diese Module auf geeigneten Fundamenten direkt aufgestellt, in Gebieten mit hohen Grundstückspreisen müßten gerüstartige Stahlbetonkonstruktionen errichtet werden, auf die die Module mit einem Kran hochgezogen werden können. Solche Modulhäuser können je nach Bedarf erweitert oder verkleinert werden, durch geeignete Auslegung sind auch mehrstöckige Häuser möglich.
Modulhäuser würden auch stark der propagierten Lebenswirklichkeit entsprechen, denn im Fall einer Scheidung nimmt jeder Ehepartner seine Module mit und ein Umzug in eine fremde Stadt wird auch wesentlich einfacher. Viele Mietrechtsprobleme würden auch entfallen, da Modulhäuser Eigentum der Bewohner sein sollen und Vermieter nur Plätze oder Gerüstkonstruktionen zur Aufstellung bereit stellen müßten.

Die ideale Lösung des Wohnungsproblems?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 36795
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Modulhäuser als Lösung des Wohnungsproblems

Beitragvon Tom Bombadil » Do 17. Jan 2019, 16:03

Prinzipiell finde ich das keine schlechte Idee, auch wenn das an die Trailerparks in den USA erinnert, eine Art Ghettobildung würde damit wohl noch einfacher, und es gibt sicherlich massenhaft bürokratische Hürden.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „40. Architektur - Stadtplanung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast