Seite 5 von 5

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Verfasst: Do 12. Jan 2017, 22:39
von frems
Ach, wobei das Ding in Sydney ja auch leicht aus dem Ruder lief in Sachen Kosten und Zeitplan. Während es in Hamburg "nur" 150% teurer als ursprünglich anvisiert wurde, kam man in Sydney auf vierstellige Werte: http://cdn4.spiegel.de/images/image-109 ... 093653.jpg (aus: http://www.spiegel.de/wirtschaft/elbphi ... 29523.html).

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Verfasst: Do 12. Jan 2017, 23:04
von William
frems hat geschrieben:(12 Jan 2017, 22:39)
Während es in Hamburg "nur" 150% teurer als ursprünglich anvisiert wurde


Stimmt nicht.

Erste Planung sah rund 77 Mio. € vor. Wurde zwar bald verworfen aber 150% sind Utopie. Rund 300% trifft es eher, müsste man aber kurz nachsehen um eine genauere Zahl zu erfahren.

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Verfasst: Do 12. Jan 2017, 23:08
von frems
William hat geschrieben:(12 Jan 2017, 23:04)

Stimmt nicht.

Erste Planung sah rund 77 Mio. € vor. Wurde zwar bald verworfen aber 150% sind Utopie. Rund 300% trifft es eher, müsste man aber kurz nachsehen um eine genauere Zahl zu erfahren.

Doch, die Zahl stimmt. Keine Kostenstudie sah jemals 77 Mio. Gesamtkosten für den Bau vor und auch nicht der Vertragsabschluss. Mir ist aber auch schon mehrmals aufgefallen, dass die Boulevard-Presse diesen Fehler manchmal macht bzw. voneinander abschreibt. Da arbeiten halt keine Ingenieure, sondern Leute, die Schlagzeilen verkaufen wollen.

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Verfasst: Do 12. Jan 2017, 23:25
von Ger9374
Sohnemann war mit Freunden da, er war schwer
beeindruckt.